Newsweek: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Newsweek

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

Neue Elite-Unis Kalamazoo statt Yale

Harvard und Yale kennt jeder. Aber Macalester und Emory? Nie gehört. Die Hochschulen in Minnesota und Georgia werden in Anlehnung an die großen Namen als New Ivies gepriesen. Ein näherer Blick lohnt sich auch für deutsche Studenten. Mehr Von Katja Gelinsky

10.10.2006, 12:30 Uhr | Beruf-Chance

Chinas Blogger Das Millionenheer

Seit eine Journalistin im Netz über ihr Sexleben berichtete, ist in China das Blogger-Fieber ausgebrochen. Sechzehn Millionen Blogger gibt es dort heute - subversiv ist ihr Treiben nicht. Mehr Von Jörg Becker

12.07.2006, 14:53 Uhr | Feuilleton

Atomstreit IAEA-Chef Baradei schließt Gewalt gegen Iran nicht aus

Im Atomstreit hat nun auch der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde einen Militärschlag gegen Iran als letztes Mittel ins Spiel gebracht. Daß sich der UN-Sicherheitsrat bald mit dem Fall beschäftigen wird, gilt mittlerweile als sicher. Mehr

16.01.2006, 15:07 Uhr | Politik

Warschauer Buchmesse Die Königin wohnt nicht im Kulturpalast

Dorota Maslowska und die Folgen: Auf der Warschauer Buchmesse ist die junge polnische Literaturszene zu entdecken. Mehr Von Richard Kämmerlings, Warschau

25.05.2005, 19:03 Uhr | Feuilleton

Newsweek Sie haben den Koran entweiht

Die arabischen Medien glauben nicht, daß die Geschichte von Newsweek falsch ist. Der Rückzieher spielt keine Rolle. Das Manöver des Magazins verschlechtert nur das Ansehen Amerikas im arabischen Teil der Welt weiter. Mehr Von Rainer Hermann, Istanbul

17.05.2005, 20:58 Uhr | Feuilleton

Medien Es gibt nur eine Quelle

Der verhängnisvolle Newsweek-Artikel über die angebliche Koran-Schändung zeigt: Bei den Medien hat sich eine Sucht nach der Exklusiv-Story breitgemacht, die das journalistische Metier zu beschädigen droht. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

17.05.2005, 20:17 Uhr | Feuilleton

Koran-Schändung Newsweek zieht seine Meldung zurück

Das Magazin Newsweek hatte berichtet, im Gefangenenlager Guantánamo sei der Koran geschändet worden. Das führte zu Aufruhr in mehreren islamischen Ländern. Nach Protesten der amerikanischen Regierung wurde die Meldung zurückgezogen. Mehr

17.05.2005, 14:06 Uhr | Politik

Guantánamo Der Koran im Klo

„Newsweek“ hatte berichtet, in Guantánamo sei eine Koranausgabe ins Klo gespült worden. Daraufhin starben bei antiamerikanischen Unruhen in Afghanistan 14 Menschen. Nun ruderte das Magazin zurück: der Bericht sei möglicherweise falsch. Mehr

17.05.2005, 11:27 Uhr | Politik

Mobiltelefone Heißer Spieler aus Fernost

Der koreanische Handy-Hersteller LG drängt energisch nach Deutschland. Jürgen Klinsmann hilft dabei. Mehr Von Georg Meck

19.02.2005, 20:34 Uhr | Wirtschaft

Medien Washington Post kauft Slate

Die Washington Post hat das von Microsoft gegründete Internetmagazin Slate gekauft. Mit einst bahnbrechenden Hyperlinks, Weblogs und Analysen war Slate den traditionellen Medien zur Konkurrenz geworden. Mehr

22.12.2004, 12:21 Uhr | Feuilleton

Naher Osten Scharon und Abbas wollen sich treffen

Ist ein Ende der Eiszeit zwischen Israelis und Palästinensern in Sicht? Israels Ministerpräsident Scharon und der Arafat-Nachfolger an der PLO-Spitze, Abbas, haben in Interviews angekündigt, daß sie sich nach der Wahl treffen. Mehr

28.11.2004, 21:26 Uhr | Politik

Medien Die unvereinigten Staaten

Amerikas Presse hat ein Problem. Weite Teile der Bevölkerung kehren der Vierten Gewalt den Rücken. Und andererseits nehmen die Journalisten das ländliche, wertkonservative Amerika kaum noch wahr. - Ein gespaltenes Land. Mehr Von Heinrich Wefing

06.11.2004, 20:01 Uhr | Feuilleton

Wahl in Amerika Bush baut Vorsprung aus

Herausforderer John Kerry konnte vom Fernsehduell mit dem Präsidenten offenbar nicht profitieren. Jetzt kommt es zur einzigen TV-Debatte zwischen Vizepräsident Dick Cheney und Kerrys „running mate“ John Edwards. Mehr

05.10.2004, 20:51 Uhr | Politik

Nach Fernsehduell Kerry überholt Bush in Wählerumfrage

Nach dem Fernsehduell der vergangenen Woche hat der demokratische Herausforderer bei den Präsidentenwahlen, John Kerry, den Amtsinhaber George W. Bush in der Wählergunst laut einer Umfrage offenbar leicht überholt. Mehr

03.10.2004, 19:11 Uhr | Politik

None Der gelebte Traum

NEW YORK, 29. SeptemberNur um die größten Hoffnungen gleich ein wenig zurechtzustutzen: Bob Dylan hat nicht seine Autobiographie geschrieben. Das kann schon heute gesagt werden, auch wenn die Welt erst Ende nächster Woche im ersten Band seiner "Chroniken" blättern darf und sich bis dahin mit ... Mehr

30.09.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Bob Dylans Chronicles Der gelebte Traum

Arbeit auf Jahre für die Dylanologen: Hat ihr Idol in den Chroniken, die er nun veröffentlicht, wirklich die Wahrheit geschrieben? Bob Dylan jedenfalls will nicht als Prophet gesehen werden, sondern als Kuhhirte. Mehr Von Jordan Mejias, New York

29.09.2004, 23:13 Uhr | Feuilleton

None Die Poesie der Paranoia

Es gibt Köpfe, die sind so leer, daß ganz Amerika hineinpassen würde, all die Wüsten und die steinernen Gebirge, all die Zeichen und die Wunder und die Widersprüche und die langen Schatten, welche von den großen Männern geworfen werden. Man kann viel hineinstopfen in solche Köpfe, jede Menge Meinungen, Gerüchte ... Mehr

08.08.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Amerika Die Poesie der Paranoia - Ein Mann will Bush ermorden

Nicholson Bakers Buch Checkpoint erzählt nicht bloß vom Irrsinn. Es wagt sich verdammt nah an seinen Gegenstand. Der Roman ist geeignet als Drehbuch für einen Film von Tarantino oder Mamet. Und es ist ein sehr gefährliches Buch. Mehr Von Claudius Seidl

07.08.2004, 22:01 Uhr | Feuilleton

Fahrenheit 9/11 Agitprop für Amerika

Lila Lipscomb, amerikanische Patriotin und Mutter eines gefallenen Soldaten, ist das Zentrum von Michael Moores Film Fahrenheit 9/11. Dank ihr könnte es Moore gelingen, seine eigentliche Zielgruppe nachdenklich zu machen. Mehr Von Heinrich Wefing

28.07.2004, 12:11 Uhr | Feuilleton

Terrorismus Iranische Behörden haben Al Qaida unterstützt

Die Kommission, die die Vorgeschichte der Terroranschläge vom 11. September 2001 untersucht hat, hat Hinweise auf aktive Kontakte zwischen den Attentätern und den iranischen Behörden. Iran weist die Vorwürfe als Propaganda zurück. Mehr

18.07.2004, 21:54 Uhr | Politik

Saddam Hussein Ich bin guter Dinge

Saddam Hussein, der sich in amerikanischer Haft befindet, hat einen Brief an seine Familie geschrieben, wie die Zeitschrift Newsweek berichtet. Der Feldmarschall läßt alle schön grüßen. Mehr

23.06.2004, 16:25 Uhr | Politik

Kindesmißbrauch Jackson-Ermittler prüfen Verdacht auf weitere Fälle

Die Ermittler im Michael-Jackson-Fall halten inzwischen ungefähr 100 Hinweise auf weitere Fälle von Kindesmißbrauch für ernstzunehmen. Derweil versuchen Jacksons Anwälte, Zeugen der Anklage zu diskreditieren. Mehr

25.11.2003, 16:57 Uhr | Gesellschaft

None Der Fluch der Kennedys

Der Mann hatte rotbraune Haare, die unduldsam in die Höhe standen, und seine Augen blickten blau und widerspenstig ins Nichts, das sich grau vor ihm auftat. Er hatte das Elendsland hinter sich gelassen, in dem eine Million Iren an den Folgen der Hungersnot gestorben waren. Er war gekränkt worden, verletzt, erniedrigt. Mehr

17.08.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

RAF-Ausstellung Was eigentlich wird zu sehen sein?

Im Kern der Diskussion um die geplante Berliner Ausstellung zur RAF geht es um Wirkungsmacht und Kommentierbarkeit von Bildern. Ein Blick in die Liste der vorgesehenen Kunstwerke. Mehr Von Niklas Maak

08.08.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton

Medienrundschau Wir warnen

Noch bevor der Irak-Krieg begann, hatte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg die Debatte über den Krieg schon für beendet erklärt. Es ist aber nicht gelungen, alle amerikanischen Medien zum Schweigen zu bringen: Die Regierung Bush muss sich Hybris und Anfängerfehler vorwerfen lassen. Mehr Von Jordan Mejias

20.03.2003, 18:06 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z