Newsweek: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Newsweek

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Michelle Obama Das verflixte erste Jahr

Michelle Obama hat ihre Probezeit bestanden. Ob die Präsidentengattin mit ihren wohltrainierten Oberarmen im ersten Amtsjahr auch genug bewegt hat, darüber sind die Amerikaner uneins. Es fehlt ein sozialpolitisches Thema. Mehr Von Christiane Heil

18.01.2010, 13:22 Uhr | Gesellschaft

Polanskis Mediengeschichte Vorsicht beim Oktoberfest!

Amerikanische Zeitschriften werfen einen neuen Blick auf den Fall Polanski, der so verwickelt ist, weil der mutmaßliche Täter zugleich Opfer seiner Berühmtheit ist. Seine „Celebrity“ verwöhnte ihn und wurde ihm zugleich zum Verhängnis. Mehr Von Jordan Mejias

28.12.2009, 13:15 Uhr | Feuilleton

Iran Reformer kritisieren Schauprozess in Teheran

Der frühere iranische Präsident Chatami hat das Verfahren gegen hundert Oppositionelle als Schauprozess verurteilt. Auch der unterlegene Präsidentenkandidat Mussawi und der Vorsitzende des Expertenrats, Rafsandschani, kritisierten den Prozess. Mehr

02.08.2009, 15:57 Uhr | Politik

Machtkampf in Iran Chatami: Putsch gegen das Volk

Der frühere iranische Präsident Chatami bezichtigt die Führung in Teheran eines „samtenen Putsches gegen das Volk und die Demokratie“. Kanzlerin Merkel plädiert trotz der Proteste gegen die Präsidentenwahl für direkte Gespräche mit Iran über das Atomprogramm des Landes. Mehr

02.07.2009, 16:49 Uhr | Politik

Amerikanische Medien Wie man den Papst besser verkauft

Das Magazin Newsweek geht neue Wege: Debatten statt Nachrichten ist das Motto. Im Gewand einer Monatszeitschrift will sich das Wochenmagazin an eine intellektuelle Elite richten. Doch das Konzept weist Lücken auf. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

01.06.2009, 12:04 Uhr | Feuilleton

None Anpassung und Gelassenheit

Fareed Zakaria, Chefredakteur von Newsweek International, entwirft die Vision eines post-amerikanischen Zeitalters. Die Vereinigten Staaten verabschieden sich von ihrer Vorherrschaft, dafür steigen andere Mächte auf: China, Indien, Europa und Lateinamerika bilden die neuen Machtpole, wo jetzt die höchsten ... Mehr

19.05.2009, 14:00 Uhr | Feuilleton

Erstes Treffen mit Obama Netanjahu in Washington eingetroffen

Zum Auftakt des Antrittsbesuchs des israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu in Washington werden Differenzen deutlich: Obama will Zugeständnisse für einen Palästinenserstaat, Netanjahu Amerikas Unterstüztung gegen Irans Atomprogramm. Mehr

18.05.2009, 10:08 Uhr | Politik

Amerika trauert um Updike Alles in allem, ein Held

Amerika ist nach John Updikes Tod uneins, wie es ihn preisen soll. Womit es ihn nicht inbrünstiger preisen könnte. Newsweek bringt es auf den Punkt: Das Wundervollste an Updike sei gewesen, dass es für jeden, der gern las, einen Updike gab. Mehr Von Jordan Mejias, New York

28.01.2009, 12:40 Uhr | Feuilleton

Streit zwischen Berlin und London „Wir haben nicht nur die Welt gerettet“

Frau Nein, ihr Finanzminister und die Briten: Mit Zorn und Unverständnis reagieren Politiker der Labour-Regierung auf Steinbrücks Kritik am britischen Vorgehen, im Kampf gegen die Rezession den Konsum durch massive Staatsverschuldung und Steuergeschenke anzuregen. Mehr Von Johannes Leithäuser, London

11.12.2008, 21:41 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Eric Holder als Justizminister im Gespräch

Der schwarze Jurist Eric Holder soll laut Medienberichten neuer amerikanischer Justizminister unter Präsident Barack Obama werden - und wäre der erste Afro-Amerikaner auf dem Posten. Der frühere stellvertretende Justizminister unter Präsident Clinton muss aber noch das übliche Prüfverfahren durchlaufen. Mehr

19.11.2008, 11:24 Uhr | Politik

Rhetorik für Russland Schröders Weg nach Osten

Gerhard Schröder hat nicht als der Amerikakritiker und Russlandfreund angefangen, der er heute ist. Vielmehr war sein Verhältnis zu den Russen kühl, als er 1998 als Bundeskanzler die Regierung antrat. Erst die Irak-Krise brachte die Wende. Mehr Von Majid Sattar

02.09.2008, 18:47 Uhr | Politik

Silvio Berlusconi Ein Premierminister wird hoffähig

Silvio Berlusconis Ansehen bei den ausländischen Medien steigt. Das macht auch Italiener stolz, die seine Gegner sind. Schließlich hat es selbst sie gekränkt, den eigenen Premier als halbkriminellen Drahtzieher dargestellt zu sehen. Wichtig ist die „bella figura“. Mehr Von Dirk Schümer, Venedig

14.08.2008, 18:59 Uhr | Feuilleton

Golfkrieg Zerschellt am Schild des Zeus

Am 3. Juli vor 20 Jahren schoss ein amerikanisches Kriegsschiff über dem Persischen Golf ein iranisches Passagierflugzeug ab. In Washington wurde der Hergang der Katastrophe lange vertuscht. Mehr Von Alessandro Topa

03.07.2008, 19:31 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Hillary Clinton zieht für Obama in den Wahlkampf

Hillary Clinton wird gemeinsam mit Barack Obama in den amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf ziehen. Knapp drei Wochen nach ihrem Rückzug als demokratische Kandidatin erklärte sie sich zur Unterstützung Obamas bereit. Eine neue Umfrage sieht ihn derzeit vor dem Republikaner McCain. Mehr

20.06.2008, 21:08 Uhr | Politik

Auf den Schlachtfeldern von Lust und Alter

NEW YORK, 31. OktoberWenn Philip Roth im Dezember wieder einmal nicht zur Verleihung des Literaturnobelpreises nach Stockholm reisen wird, bekommen amerikanische Kritiker die Gelegenheit, noch einmal zu rekapitulieren, was einige von ihnen schon vor der Bekanntgabe der Preisträgerin zu wissen glaubten. Mehr

01.11.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der neue Roman von Philip Roth Auf den Schlachtfeldern von Lust und Alter

Den Nobelpreis hat er wieder nicht bekommen. Dabei zeigt sich Philip Roth in seinem neuen Roman virtuoser denn je. Jordan Mejias über das neue Werk des wahrscheinlich besten lebenden Schriftstellers Amerikas. Mehr Von Jordan Mejias, New York

01.11.2007, 07:09 Uhr | Feuilleton

Perez Hilton Hollywoods meistgehasstes Klatschmaul

Unter dem Pseudonym Perez Hilton ist Mario Lavandeira Amerikas erfolgreichster Klatschkolumnist. Seine Gossip-Website verzeichnet über hundert Millionen Besucher pro Monat. Dabei ist sein Rezept an Schlichtheit kaum zu überbieten. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

13.09.2007, 17:24 Uhr | Feuilleton

Terror Dschihad ohne Bin Ladin

Die Männer, die im Sauerland an der tödlichen Bombe bastelten, brauchten keine Ikone Usama Bin Ladins mehr. Al Qaida hat sich verändert. Stattdessen werden die Taliban zum politischen Motor des Dschihad. Doch das macht den Kampf gegen Terror nicht einfacher. Mehr Von Rainer Hermann, Istanbul

07.09.2007, 21:57 Uhr | Politik

O. J. Simpsons „If I did it“ Von der Bluttat zur Groteske

Das bislang unveröffentlichte Buch über den Doppelmord an seiner ehemaligen Frau und ihrem Geliebten ist im Internet aufgetaucht. Just, als den Hinterbliebenen die Rechte an O. J. Simpsons Werk zugesprochen worden waren. Zufall? Mehr Von Jordan Mejias, New York

26.06.2007, 09:00 Uhr | Feuilleton

Ryszard Kapuscinski - ein Spitzel? Nicht allzu stark unter Druck gesetzt

Durchleuchtung eines Denkmals: Polen streitet über die Geheimdienstmitarbeit des Schriftstellers und legendären Reporters Ryszard Kapuscinski. Erkaufte sich dieser die Erlaubnis zum freien Reisen durch Spitzelberichte über Auslandskorrespondenten? Mehr Von Stefanie Peter, Warschau

24.05.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Zombie aus der Asche

NEW YORK, 22. MaiEs ist keine Dichterlesung, es ist eine Séance. Don DeLillo beschwört Atmosphäre und Charaktere seines neuen Romans "Falling Man" herauf. Drei Passagen stehen auf seinem Programm, und dreimal liest er ebenso, wie er schreibt: Hier wie dort der gleiche knappe, lakonische, intellektuell ... Mehr

23.05.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Richard Branson Der Hippie-Milliardär

Er würde Millionär werden oder im Gefängnis landen, sagte ihm einst ein Lehrer voraus. Richard Branson gelang beides. Und obwohl er heute ein weitverzweigtes Firmenimperium leitet, sind ihm Manager-Allüren fremd. Mehr Von Ulrich Friese

22.01.2007, 10:16 Uhr | Beruf-Chance

Melinda Gates im Porträt Aus dem Schatten von Bill

„Die mächtigste Frau, über die man so gut wie nichts weiß.“ Das war einmal ein passender Titel für Bill Gates' Ehefrau Melinda. Inzwischen wagt sie sich mit ihrer Stiftungsarbeit häufiger selbst ins Rampenlicht - und wirkt im Umgang mit Bedürftigen unverkrampfter als ihr Gatte. Mehr Von Roland Lindner

08.11.2006, 18:05 Uhr | Wirtschaft

Neue Elite-Unis Kalamazoo statt Yale

Harvard und Yale kennt jeder. Aber Macalester und Emory? Nie gehört. Die Hochschulen in Minnesota und Georgia werden in Anlehnung an die großen Namen als New Ivies gepriesen. Ein näherer Blick lohnt sich auch für deutsche Studenten. Mehr Von Katja Gelinsky

10.10.2006, 12:30 Uhr | Beruf-Chance

Chinas Blogger Das Millionenheer

Seit eine Journalistin im Netz über ihr Sexleben berichtete, ist in China das Blogger-Fieber ausgebrochen. Sechzehn Millionen Blogger gibt es dort heute - subversiv ist ihr Treiben nicht. Mehr Von Jörg Becker

12.07.2006, 14:53 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z