Newsweek: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Eine Million Euro Preisgeld 1800 Zweifel an der Existenz Bielefelds

Wer beweisen kann, dass es Bielefeld nicht gibt, erhält von der Stadt eine Million Euro. Die Resonanz auf den Wettbewerb ist gewaltig – und mancher Beweis richtig gut. Mehr

04.09.2019, 15:16 Uhr | Gesellschaft

Bilder und Videos zu: Newsweek

Alle Artikel zu: Newsweek

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Treffen Trump-Kim Diplomatie eines Geschäftsmannes

Eine Show für die Kameras, sagen die Einen, ein bedeutender Schritt zum Frieden, die Anderen: Die Reaktionen auf Donald Trumps Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und eine mögliche erste Vereinbarung sind gespalten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

01.07.2019, 10:00 Uhr | Politik

In einem Twitter-Video Trump verrät offenbar Standort geheimer Spezialeinheit

Die Standorte der US Navy Seals sind geheim. Doch nach seinem Irak-Besuch veröffentlichte Trump ein Video, in dem offenbar Mitglieder der Spezialeinheit zu sehen sind – und gibt damit deren Anwesenheit in dem Land preis. Mehr

27.12.2018, 18:48 Uhr | Politik

Bitcoin wird 10 Jahre alt Zwischen Goldrausch und Ernüchterung

Vor zehn Jahren legte ein Papier die Grundlage für den Bitcoin - eine Währung, die im Internet entstand. Während derzeit vor allem die Schwankungen beim Bitcoin-Kurs für Schlagzeilen sorgen, könnte die technische Grundlage dahinter die Welt viel stärker verändern. Mehr

01.11.2018, 15:44 Uhr | Finanzen

Vor Merkel-Besuch Polens Ministerpräsident sagt Medien in deutschem Besitz den Kampf an

Der rechtsnationalistischen Regierung in Warschau sind kritische Medien ein Dorn im Auge. Die Verantwortung dafür verortet Mateusz Morawiecki in Deutschland. Mehr

01.11.2018, 13:07 Uhr | Politik

Rechte nach Pittsburgh „Sonst werden sie sich durch Gewalt ausdrücken“

Nach dem Attentat von Pittsburgh soll ein bei Rechtsradikalen beliebtes Internetportal offline gehen. Die Betreiber wollen das nicht akzeptieren – und drohen zwischen den Zeilen mit Gewalt. Deutlicher werden die Nutzer. Mehr Von Sebastian Eder

28.10.2018, 12:35 Uhr | Gesellschaft

Rasputin-Doku bei Arte Mord am Zarenflüsterer

Die Rasputin-Dokumentation zum 100. Todestag des einflussreichen Zaren-Vertrauten bei Arte verspricht neue Erkenntnisse. Doch die haben leider schon einen ziemlichen Bart. Mehr Von Oliver Jungen

10.12.2016, 19:06 Uhr | Feuilleton

„Good Girls Revolt“ Sie wollen doch nur arbeiten

Als Frauen auf die Barrikaden gingen, um Journalistinnen sein zu dürfen: Die neue Amazon-Serie „Good Girls Revolt“ ist eine sehenswerte Geschichtslektion aus dem nicht allzu fernen Jahr 1970. Mehr Von Andrea Diener

02.12.2016, 13:05 Uhr | Feuilleton

Reportagen aus Syrien Also, wann ist der Krieg zu Ende?

Nahaufnahmen aus dem gemarterten Syrien: Die preisgekrönten Reportagen der amerikanischen Journalistin Janine di Giovanni berichten vom universalen Leid – auf beiden Seiten der Front. Mehr Von Susanne Fischer

26.11.2016, 23:41 Uhr | Feuilleton

Syrien Kämpfe, Folterungen, Flüchtlingsströme

Kristin Helberg und Janine di Giovanni schildern Ursprünge und Folgen der Machtkämpfe in Syrien sowie das Leiden der Zivilbevölkerung; die Lektüre eignet sich nicht für Zartbesaitete. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

17.10.2016, 13:41 Uhr | Politik

Wahl in Amerika Trumps zweifelhafte Geschäftsbeziehungen

Donald Trump sagt im Wahlkampf wenig über seine Geschäftsbeziehungen ins Ausland. Sicherheitspolitiker sehen darin ein Risiko und fordern den republikanischen Präsidentschaftskandidaten zu Transparenz auf. Mehr Von Ina Pirkmayr

21.09.2016, 10:42 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Wer wählt Donald Trump?

Abstiegsängste, Wut und Hoffnungslosigkeit charakterisieren Donald Trumps Anhängerschaft. Sie ist voller Widersprüche. Mehr Von Markus Günther

08.05.2016, 14:20 Uhr | Politik

Delaware Amerikas eigene Steueroase

Der amerikanische Bundesstaat Delaware ist bekannt für seine Briefkastenfirmen. Was passiert eigentlich, wenn man am Sitz von 285.000 Unternehmen klingelt? Mehr Von Winand von Petersdorff

11.04.2016, 20:17 Uhr | Wirtschaft

Suchmaschine Discovery Wikimedia will es wissen

Baut die Wikimedia-Stiftung eine eigene Suchmaschine? Diese Frage stiftete in der vergangenen Woche Verwirrung in der Netzgemeinschaft. Mehr Von Axel Weidemann

20.02.2016, 22:32 Uhr | Feuilleton

Antikommunismus Der Duft des großen weiten Prints

Als Präsident John F. Kennedy ermordet wurde, brach für den amerikanischen Journalisten Joseph Alsop eine Welt zusammen (mein halbes Leben). Von da an ging es denn auch bergab. Mehr Von Rolf Steininger

20.07.2015, 12:14 Uhr | Politik

Absturz eines Präsidenten Im Widerspruch zwischen Pose und Persönlichkeit

Die meisten Amerikaner sind bitter enttäuscht von Barack Obama. Seine Wähler fühlen sich verraten, seine Partei sieht sich im Stich gelassen. Musste es so kommen? Vielleicht. Mehr Von Markus Günther

31.05.2015, 17:14 Uhr | Politik

Spannungen im Norden Finnland warnt 900.000 Reservisten vor Krisensituation

Mit einer aufwändigen Informationskampagne sucht die finnische Armee den Kontakt zu ihren 900.000 Reservisten. Sie will die Männer an ihre Rolle im Ernstfall erinnern. Der Aufruf fällt in eine heikle Phase. Mehr

02.05.2015, 20:04 Uhr | Politik

Türkische Universitäten Mit dem Laserschwert für ein säkulares Bildungssystem

Jede türkische Universität soll eine eigene Moschee bekommen. Das gefällt nicht allen Studenten, viele stellen sich sogar quer – mit viel Humor. Mehr

08.04.2015, 18:18 Uhr | Gesellschaft

Tyler Brûlé im Gespräch Ältere Verlagsmanager und das Sportwagen-Syndrom

Seit 2007 erscheint das Magazin „Monocle“. Sein Erfinder Tyler Brûlé will es zur Marke von Welt machen – mit ganz exklusiven Ansichten. Mehr Von Florian Siebeck

17.03.2015, 22:26 Uhr | Feuilleton

1965: Jubeljahr des Pop Süßes Gift der Erinnerung

Vor fünfzig Jahren passierte in der Popmusik etwas Entscheidendes: Sie lernte, „ich“ zu sagen. Eine verspätete Plattenkritik für das Schwellenjahr 1965. Mehr Von Edo Reents

14.03.2015, 14:24 Uhr | Feuilleton

Naher Osten Mossad und CIA töteten Mugnijeh

Laut Medienberichten soll der frühere Hizbullah-Militärkommandeur Imad Mugnijeh vor sechs Jahren in einer gemeinsamen Operation der CIA und des Mossad ermordet worden sein. Warum wird dies ausgerechnet jetzt publik? Mehr Von Hans-Christian Rößler und Markus Bickel

01.02.2015, 14:58 Uhr | Politik

Henry Hazlitt Der Starkolumnist des Kapitalismus

Henry Hazlitt war ein radikal liberaler Publizist. Er trat für den Goldstandard ein. Und widerlegte Keynes Seite für Seite. Aus unserer Serie Die Weltverbesserer. Mehr Von Michael von Prollius

27.09.2014, 00:34 Uhr | Wirtschaft

Paul Samuelson Bahnbrechend in allen Disziplinen

Paul Samuelson ist der erste Amerikaner, der den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaft erhielt. Keiner verband so elegant Witz und Mathematik. Aus unserer Serie Die Weltverbesserer. Mehr Von Ulrich van Suntum

05.04.2014, 19:45 Uhr | Wirtschaft

Große Hoffnung, herbe Enttäuschung Der geräuschlose Abstieg der Bitcoins

Seit dem Höhepunkt im Dezember 2013 ist der Kurs der Bitcoins um mehr als 60 Prozent abgesackt. Gerade Laien sind vom Handel mit der digitalen Währung abgeschreckt. Das liegt vor allem an der Unbeständigkeit der Währung. Mehr Von Franz Nestler

31.03.2014, 19:28 Uhr | Finanzen

Bitcoins Aufstieg und Fall einer seltsamen Währung

Dubiose Pleiten, geprellte Anleger und ein mysteriöser Tod: Die Skandale um die Internetwährung Bitcoin finden kein Ende. Die Bundesbank warnt. Mehr Von Christian Siedenbiedel

15.03.2014, 19:24 Uhr | Finanzen
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z