Natalia Wörner: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

ZDF-Krimi „Im finsteren Tal“ Es wird nicht schöner im Alter

Hier herrscht der Patriarch: Der ZDF-Film „Im finsteren Tal“ ist ein Montagskrimi mit „Metoo“-Anklang. Als psychologische Studie hätte der Stoff bestens funktioniert – zum Krimi taugt er weniger. Mehr

18.03.2019, 17:10 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Natalia Wörner

1
   
Sortieren nach

ZDF-Krimi „Vermisst in Berlin“ In der Hauptstadt gehen Kinderfänger um

Ermittlerin Judith Volkmann ist zurück: Der ZDF-Krimi „Vermisst in Berlin“ nimmt sich ein schweres Thema vor – wird ihm aber nicht ganz gerecht. Mehr Von Heike Hupertz

11.02.2019, 17:56 Uhr | Feuilleton

„Nachtschicht“ im ZDF Von den Toten auferstanden

In der Jubiläumsfolge seines „Nachtschicht“-Krimis treibt es der Regisseur Lars Becker auf die Spitze. Da stirbt ein Mann gleich zweimal, und die Verbrechensaufklärung ist fragwürdig. Das macht aber nichts. Im Gegenteil. Mehr Von Michael Hanfeld

12.11.2018, 17:42 Uhr | Feuilleton

Fernseh-Krimi im ZDF Der Kollege ist des Kollegen Wolf

Die Toten schweigen, und auch die Ermittler verschweigen einander so manches. In der Reihe „Unter anderen Umständen“ fliegt das Kommissariat auseinander. Dabei hat es gerade mit einem schrecklichen Fund zu tun. Mehr Von Heike Hupertz

19.02.2018, 19:17 Uhr | Feuilleton

Film: „Unter anderen Umständen“ Los der Löwenmutter

Hart, aber zart: Im ZDF ermittelt Natalia Wörner als Kommissarin Jana Winter wieder „Unter anderen Umständen“, diesmal hat sie es mit einem Verbrechen aus Leidenschaft zu tun: „Liebesrausch“. Mehr Von Heike Hupertz

04.12.2017, 18:57 Uhr | Feuilleton

Wörner und Maas „Ich habe gedacht, das wird kurz laut und dann geht’s weiter“

Im Frühjahr verrieten die Schauspielerin Natalia Wörner und Bundesjustizminister Heiko Maas, dass sie ein Paar sind. Für so eine Beziehung gibt es hierzulande kaum Vorbilder. Wie also lebt man so etwas? Mehr Von Julia Schaaf

04.01.2017, 13:30 Uhr | Gesellschaft

TV-Krimi mit Natalia Wörner Hat die Kommissarin jemanden auf dem Gewissen?

In „Unter anderen Umständen“ steht Jana Winter unter Verdacht: Die Polizistin muss in den Knast. Doch sie kommt wieder raus und ermittelt. Mehr Von Heike Hupertz

05.12.2016, 18:42 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Ich nenne ihn Schmartie

Bei einigen unserer Promis setzten Frühlingsgefühle ein. Besonders zwischen Politikern und Schauspielerinnen scheint es im Moment zu Funken – Amors Pfeile sausen durch die Luft. Mehr Von Jörg Thomann

24.04.2016, 14:45 Uhr | Gesellschaft

Justizminister und TV-Star Ja, ich bin verliebt

Der erste gemeinsame Auftritt beflügelte die Spekulationen: Sind Justizminister Heiko Maas und TV-Star Natalia Wörner offiziell ein Paar? Die Schauspielerin hat nun das Schweigen gebrochen. Mehr

20.04.2016, 17:35 Uhr | Gesellschaft

Krimi im ZDF Das Schweigen der Kinder

Die ZDF-Krimireihe „Unter anderen Umständen“ begibt sich auf eine dänische Insel: In einem deutschsprachigen Internat kämpfen junge Mädchen mit ihrer Pubertät und dem Verlust einer Mitschülerin. Mehr Von Heike Hupertz

15.02.2016, 19:32 Uhr | Feuilleton

Neue ARD-Reihe Eine Diplomatin wie aus dem Bilderbuch

Bei ihrem ersten Einsatz soll Karla Lorenz zwei entführte Deutsche auf den Philippinen suchen. Die neue ARD-Reihe Die Diplomatin schickt Figuren in die weite Welt, die leider nur Karikaturen sind. Mehr Von Ana Maria Michel

14.11.2015, 18:18 Uhr | Feuilleton

Hilfsbereite und -bedürftige Ranga Yogeshwar schlägt soziales Netzwerk für Flüchtlingshilfe vor

Viele Menschen sind bereit, den Flüchtlingen zu helfen. Aber wie können sie mit dem, was sie machen wollen, die Bedürftigen auch unkompliziert erreichen? Der Fernsehmoderator Ranga Yogeshwar hat eine Idee. Mehr

18.09.2015, 15:42 Uhr | Feuilleton

Die Mutter des Mörders Maximale Schicksalskatastrophe

Charakterdifferenzierung unerwünscht: Das Schicksalsmelodram Die Mutter des Mörders im ZDF leidet unter Rollenklischees – nur die Kameraarbeit besticht. Mehr Von Heike Hupertz

14.09.2015, 20:40 Uhr | Feuilleton

Natalia Wörner im Gespräch „Der Schwabe hat einen Wackelkontakt zu sich selbst“

Die in Stuttgart geborene Schauspielerin Natalia Wörner hat ihre schwäbischen Wurzeln wiedergefunden und darüber ein Buch geschrieben. Mehr Von Rüdiger Soldt

29.07.2015, 00:52 Uhr | Gesellschaft

Deutscher Filmpreis Ein Abend mit Lola

Die Filmbranche kürt ihre Besten und verleiht in Berlin den Lola, die deutsche Variante des Oscars. Der Favorit ist ein echtes Kino-Experiment. Mehr

19.06.2015, 17:08 Uhr | Feuilleton

Filmkritik Tannbach Die Mauer im Kopf will nicht fallen

Geschichten aus Nachkriegsdeutschland: Der ZDF-Dreiteiler Tannbach handelt von der Teilung eines Dorfes und eines ganzen Landes. Er sagt viel über die Gegenwart des deutschen Fernsehens. Mehr Von Michael Hanfeld

02.01.2015, 17:58 Uhr | Feuilleton

RTL & Götz von Berlichingen Sag’ ihm, er kann mich . . .

Was hat RTL bloß aus Goethes Götz von Berlichingen gemacht? Eine werkgetreue Verfilmung? Zum Glück nicht. Wir sehen Henning Baum als furchtlosen Actionstar mit Eisenfaust. Und das ist richtig gut. Mehr Von Jochen Hieber

05.12.2014, 01:38 Uhr | Feuilleton

Krimi-Folge „Falsche Liebe“ im ZDF Kraftsuche der implodierenden Kommissarin

Im Schleswig-Krimi „Falsche Liebe“ gerät ein Behinderter unter Verdacht und Natalia Wörner als Jana Winter unter Druck. Die Kommissarin sehnt sich nach lichteren Tagen. Wir sehnen uns nach einem anderen Drehbuchautor. Mehr Von Matthias Hannemann

10.02.2014, 18:56 Uhr | Feuilleton

Fernsehfilm-Festival Baden-Baden Man soll das Publikum nie unterschätzen

Ein starker Jahrgang mit Volker Schlöndorffs „Das Meer am Morgen“ als würdigem Sieger: Das Fernsehfilm-Festival von Baden-Baden zeigt das Medium auf der Höhe seiner Möglichkeiten. Mehr Von Jochen Hieber

27.11.2012, 12:42 Uhr | Feuilleton

Fernsehen Das Zauberwort heißt Auslandsadoption

So glatt wie bei Angelina Jolie läuft es im wirklichen Leben nicht: Das Adoptionsdrama „Durch Himmel und Hölle“ (ZDF) ist ein Unterhaltungsfilm, wie es nicht viele gibt - spannend, unsentimental und gut besetzt. Mehr Von Heike Hupertz

02.04.2007, 15:59 Uhr | Feuilleton

Deutscher Fernsehpreis Farbiges Programm im Schwarz-Weiß-Fernsehen

Friedrich Nowottny, der frühere WDR-Intendant, hat aus der Hand von Bundespräsident Köhler den Deutschen Fernsehpreis erhalten. Als beste Schauspieler wurden Jan Fedder und Dagmar Manzel geehrt. Mehr

21.10.2006, 01:03 Uhr | Gesellschaft

Fernsehwoche, 1. - 7. Februar Plantschen im Ölgemälde

Kontrastprogramm in der ARD: Im Ersten gönnt sich eine erblondetete Natalia Wörner einen echten Monet. Im MDR suchen Thüringer Arbeitslose einen Job. Mehr

07.02.2003, 09:43 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche, 23.-29.11. Das Rätsel des toten Rabbi

Die Geschichte des Computerspiels, der Alltag eines Kriegsfotografen und ein Mord im jüdischen Milieu von Berlin: Die FAZ.NET-Fernsehwoche. Mehr

22.11.2002, 16:57 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z