Mitteleuropa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bedrohte Vogelart „Weißkehlchen“ meist nur noch auf dem Durchzug

Nach dem Krieg fand der Steinschmätzer oft Unterschlupf in zerstörten Häusern. Heute ist der Vogel stark bedroht: Weniger als 5000 Paare brüten noch in Deutschland. Mehr

01.07.2019, 13:56 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Mitteleuropa

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Milan Kundera zum 90. Punkrock im Namen des großen Melancholikers

Aus dem unruhigen Mitteleuropa: Verneigung eines tschechischen Kollegen vor dem großen Schriftsteller Milan Kundera, der heute neunzig Jahre alt wird. Mehr Von Jaroslav Rudiš

01.04.2019, 15:07 Uhr | Feuilleton

Österreich Wie der Klimawandel der Forstwirtschaft zusetzt

Hitze, Trockenheit, Stürme, Borkenkäfer: In Zentraleuropa gibt es mehr Schadholz als je zuvor. Viele Länder sind betroffen – aber Österreich besonders. Mehr Von Michaela Seiser, Geras

05.01.2019, 21:56 Uhr | Wirtschaft

Investitionen in Naturschutz Ein „New Deal“ für die Natur

Noch immer schützen reiche Nationen wie Deutschland nur begrenzt Naturgebiete – obwohl sogar Wirtschaftsprüfer dafür plädieren. Eine Stiftung will nun helfen, dreißig Prozent der Erde unter Schutz stellen zu lassen. Wie soll das gehen? Mehr Von Roland Knauer, Berlin

21.11.2018, 10:38 Uhr | Gesellschaft

„Vogel des Jahres 2019“ Im blauen Raum verloren

Der Bestand der Feldlerche nimmt dramatisch ab. Jetzt soll der „Vogel des Jahres 2019“ mit seinem märchenhaften Singflug für eine neue Agrarreform zum Natur- und Artenschutz werben. Mehr Von Carl-Albrecht von Treuenfels

12.10.2018, 17:30 Uhr | Gesellschaft

Orban preist Salvini „Er ist mein Held und mein Weggefährte“

Während Viktor Orbán für Salvinis Kurs in der Migrationspolitik voll des Lobes ist, muss sich Ungarns Ministerpräsident von italienischer Seite Kritik anhören. In Rom rückt derweil ein Abkommen mit Deutschland näher. Mehr

28.08.2018, 19:49 Uhr | Politik

Hagel und Sturzfluten „Eingekeiltes“ Tief sorgt für andauernde Gewitterneigung

Tief „Wilma“ hat auch vielerorts in Hessen für Unwetter und schwere Schäden gesorgt. Die Gewitterneigung bleibt, denn „Wilma“ rührt sich kaum vom Fleck. Das hat Gründe. Mehr

28.05.2018, 16:16 Uhr | Rhein-Main

Die unterschätzte Frucht Damals, im Kartoffelkrieg

Die Kartoffel kennt, wie der Humor und die Dummheit, keine Grenzen, sie schmeckt überall. Und sie ist der Beweis, dass aus Deutschland auch Gutes kommen kann. Mehr Von Jaroslav Rudiš

13.02.2018, 09:25 Uhr | Feuilleton

Verteidigungsfähigkeit Jamaika setzt die deutsche Sicherheit aufs Spiel

Deutschlands Verteidigungsfähigkeit droht, in den Sondierungsgesprächen über ein Jamaika-Bündnis unter die Räder zu geraten. Dabei sind wir längst nur noch bedingt einsatzbereit. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolf Poulet

15.11.2017, 14:22 Uhr | Politik

Wanderfalter Es kann nicht nur Sommer sein

Dass Zugvögel zu Beginn der kalten Jahreszeit in den Süden ziehen, weiß jeder. Aber wo bleiben die Schmetterlinge und was machen sie gegen die anrückende Kälte? Mehr Von Nadine Braun

27.10.2017, 17:04 Uhr | Wissen

Meteorologie Lob des Regens

Insbesondere für die Norddeutschen ist der Sommer gründlich ins Wasser gefallen. Doch wer sich darüber beschwert, hat ein echtes Luxusproblem. Mehr Von Andreas Frey

23.10.2017, 10:09 Uhr | Wissen

Wanderfalken Der „Vogel der Vögel“ kehrt zurück

Die Wanderfalken waren fast ausgerottet. Heute brüten in Deutschland wieder mehr als 1200 Paare. Doch die Einmischung durch den Menschen gefährdet das Überleben der Vögel. Mehr Von Carl-Albrecht von Treuenfels

17.04.2017, 13:42 Uhr | Gesellschaft

Wildnis Die Stunde null

Zwei Prozent Deutschlands sollen Wildnis werden. Ausgediente Truppenübungsplätze bieten sich dafür an. Doch wenn man dort wuchern lässt, was will, geht eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen verloren. Mehr Von Georg Rüschemeyer

09.04.2017, 02:35 Uhr | Wissen

Neue „F.A.Q.“-Ausgabe Auf den Spielwiesen der Menschenzüchter

Wie schön wollen wir denn noch sein? Und wie schlau? Und wollen wir eigentlich ewig leben? Die neue Ausgabe des Magazins „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ erkundet den Menschen der Zukunft. Mehr Von Sonja Kastilan

16.03.2017, 12:50 Uhr | Feuilleton

Russlands Biathlon-Trainer Groß „Ich kann jeden Tag in den Spiegel schauen“

Ricco Groß ist Nationaltrainer der russischen Biathleten. Im Interview spricht er über den Umgang mit den Doping-Vorwürfen gegen seine Sportler und die Angst um seinen Ruf. Mehr Von Claus Dieterle, Ruhpolding

13.01.2017, 13:05 Uhr | Sport

Eiszeit um 1430 Auch im Mittelalter spielte das Klima verrückt

In den vergangenen Jahrhunderten wurde Europa immer wieder von kalten Klimaperioden heimgesucht. Forscher der Universität Bern haben nun eine besonders frostige Eiszeit im Spätmittelalter entdeckt. Mehr Von Horst Rademacher

08.01.2017, 14:24 Uhr | Wissen

Grenzen der Naturbeherrschung Das Land, von dem wir leben

Unwetter, Hochwasserkatastrophen und der Milchpreisverfall hängen stark zusammen. Was heißt das für die Besiedelung der Landschaft und unseren Umgang mit der Natur? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hansjörg Küster

28.06.2016, 12:53 Uhr | Feuilleton

Frühe Migration Über die Balkan-Route

Schon vor 8000 Jahren kamen Fremde über die Balkan-Route nach Europa. Demographische Gründe waren wohl Ursache ihrer Migration - und die dauerte Jahrhunderte an. Sicher ist aber: Sie brachten die Zukunft mit. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

15.06.2016, 10:59 Uhr | Gesellschaft

Flüchtlingspläne von Kurz Das Reizwort Australien

Österreichs Außenminister Kurz hat mit seiner Forderung, Flüchtlinge auf Inseln unterzubringen, große Empörung ausgelöst. Dabei habe er nur eine Debatte über eine andere Asylpolitik anstoßen wollen, sagt er. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

13.06.2016, 16:33 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Österreich fordert mehr Druck auf Griechenland

Außenminister Kurz verlangt angesichts der dramatischen Lage an der griechisch-mazedonischen Grenze eine bessere Versorgung der Flüchtlinge. Das „Durchwinken nach Norden“ müsse gestoppt werden. Mehr

03.03.2016, 12:34 Uhr | Politik

Zerfällt Europa (3) Die Utopie vom Leben jenseits der Grenze

Die Massenmigration ist die Revolution des 21. Jahrhunderts - und sie bringt eine Konterrevolution hervor, die das Wesen der Europäischen Union gefährdet. Die Flüchtlingskrise verfestigt Klischees, die Ost und West in Europa übereinander pflegen. Mehr Von Ivan Krastev

01.03.2016, 12:21 Uhr | Politik

Kältewelle in Mitteleuropa Der Winter dauert an

In einigen Teilen Deutschlands werden Temperaturen von minus 20 Grad gemessen. Russisch-orthodoxe Gläubige springen bei minus 15 Grad in eiskalte Gewässer. Und für andere Länder hat die extreme Kälte verheerende Folgen. Mehr

19.01.2016, 15:11 Uhr | Gesellschaft

Spektakuläre archäologische Fundstücke In einem Hagel von Pfeilen

Ein bronzezeitliches Schlachtfeld an der Tollense gibt immer mehr sensationelle Funde preis. Nicht nur der jüngste liefert Stoff für die Geschichtsbücher. Im Tollensetal wurde womöglich der Krieg in Mitteleuropa erfunden. Mehr Von Frank Pergande, Schwerin

10.05.2014, 09:42 Uhr | Gesellschaft

Sand am Himmel Grüße aus der Sahara

Selten legte sich über Deutschland so viel Wüstenstaub wie jetzt. Allein über dem Saarland sind 13.000 Tonnen Sand in der Luft. Mehr Von Sebastian Mayr

04.04.2014, 17:59 Uhr | Gesellschaft

Nach Weltklimabericht Umweltministerin: Deutsche sollen weniger heizen

Nach der Veröffentlichung des Weltklimaberichts rät Bundesumweltministerin Hendricks den Bürgern zu einer klimaschonenden Lebensweise. Statt auf 23 Grad könnten sie ihre Wohnung auch auf 20 Grad heizen. Mehr

31.03.2014, 12:40 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z