Mitteldeutschland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Leute rennen die Bude ein“ Rente mit 63 kommt im Osten gut an

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gehen deutlich mehr Menschen vorzeitig in Rente als im Westen. Die Arbeitgeber sind nicht begeistert. Mehr

08.07.2019, 07:58 Uhr | Beruf-Chance

Alle Artikel zu: Mitteldeutschland

1 2 3  
   
Sortieren nach

Sturmtief über Deutschland Erstes Todesopfer durch „Fabienne“

Durch den Herbststurm „Fabienne“ ist eine Frau getötet worden. In Baden-Württemberg musste ein Vierjähriger mit dem Helikopter ins Krankenhaus geflogen werden. Auch der Verkehr ist stark beeinträchtigt. Mehr

24.09.2018, 10:58 Uhr | Gesellschaft

Sachsen-Anhalt AfD beklagt Diffamierung durch Kirchen

Der Chef der Diakonie in Mitteldeutschland hat kirchliche Einrichtungen davor gewarnt, Spenden der AfD anzunehmen. Die rechtspopulistische Partei will das so nicht stehen lassen – und greift die Kirchen an. Mehr

03.04.2018, 14:11 Uhr | Politik

Unerwünschte Hilfe Diakoniechef möchte keine AfD-Spenden

Auf klare Distanz zur AfD gehen die Kirchen vor allem in der Flüchtlingspolitik. Der Chef der Diakonie in Mitteldeutschland rät kirchlichen Einrichtungen eindringlich vor zweckgebundenen Spenden der rechtspopulistischen Partei ab. Mehr

02.04.2018, 10:58 Uhr | Politik

Magdeburg spielt fair Bischöfin kickt bei Fußballturnier

Aus der Frau Bischöfin wird wohl kein Boateng. Aber sie kickt auch. Wenn es für einen guten Zweck ist. Mehr

28.06.2016, 08:34 Uhr | Wirtschaft

Flucht und Vertreibung Heißer Stuhl

In der Stiftung Flucht, Vertreibung und Versöhnung gibt es wieder einmal Streit um den Direktor. Das Bundeskulturministerin moderiert den Konflikt ohne Fortune. Mehr Von Regina Mönch

21.11.2014, 16:20 Uhr | Feuilleton

City-Tunnel Leipzig baut – und wird rechtzeitig fertig

Berlin und Stuttgart kriegen es nicht hin. Aber in Leipzig gelingt ein Prestigebau: Der City-Tunnel, das Herz von Sachsens S-Bahn, wird wie geplant an diesem Samstag eröffnet. Dabei war der Start noch sehr holprig verlaufen. Mehr Von Felix Holtermann

14.12.2013, 10:10 Uhr | Wirtschaft

Genetische Studie Der Europäer kommt aus dem Nahen Osten

Eine Studie zur Besiedlungsdichte beweist, dass die genetische Zusammensetzung des heutigen Europäers zum wesentliche Teil auf Einwanderungen aus dem Nahen Osten beruht. Mehr Von Robert von Lucius, Hannover

14.10.2013, 13:27 Uhr | Gesellschaft

Michael Kohlhaas im Kino Der Schmerz sitzt tiefer als der Zorn

Pathos und Postkartenismus: Arnaud des Pallières verfilmt Heinrich von Kleists Novelle Michael Kohlhaas mit Mads Mikkelsen in der Hauptrolle. Das Ergebnis ist ein nach innen gewendeter Western. Mehr Von Andreas Kilb

16.09.2013, 00:12 Uhr | Feuilleton

Länderfusion Mitteldeutschland fehlt nur noch die Hymne

Mit Reiner Haseloff hat sich erstmals ein Ministerpräsident für eine Fusion von Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ausgesprochen. Der Plan ist alt und hat viele Gegner. Mehr Von Robert von Lucius

09.08.2013, 20:08 Uhr | Politik

Sachsen-Anhalt Ministerpräsident Haseloff offen für Länderfusion

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff zeigt sich offen für eine Länderfusion mit Sachsen und Thüringen. Allerdings würde es in keinem der drei Bundesländer bei Volksabstimmungen eine Mehrheit dafür geben. Mehr

07.08.2013, 03:30 Uhr | Politik

Werk von Cranach d. Ä. entdeckt Einmal gründlich gereinigt und siehe da!

Die Geschichte ist noch lange nicht am Ende und auch die Kunstgeschichte erlebt noch Überraschungen: Wie eine Kreuztragung sich als verschollenes Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren entpuppt. Mehr Von Günter Kowa

05.08.2013, 17:06 Uhr | Feuilleton

Kulturschäden durch die Flut Wir sind gerade noch einmal davongekommen

Ganz ohne Schaden ging es für die Kunst und Kultur in Sachsen und Sachsen-Anhalt nicht ab bei den diesjährigen Fluten. Doch verglichen mit dem, was vor elf Jahren geschah, hat der Hochwasserschutz funktioniert. Mehr Von Robert von Lucius und Peter Schilder

21.06.2013, 22:46 Uhr | Feuilleton

Vor 60 Jahren Der Dienst und der Volksaufstand

Die sagenumwobene Organisation Gehlen, der Vorläufer des BND, war trotz ihres großen Agentennetzes in der DDR am 17. Juni 1953 nicht in der Lage, die Entwicklungen in Ost-Berlin und anderswo zutreffend einzuschätzen. In Pullach hörte man viel Radio - und manche ließen sich sogar das Bier schmecken, zumal die Auswerter hinter den Demonstrationen doch nur ein perfides Manöver des Kremls vermuteten. Mehr Von Rainer Blasius

16.06.2013, 18:00 Uhr | Politik

Hochwasser Anschläge auf Deiche angedroht

Das Hochwasser trifft Mitteldeutschland mit mehr Wucht als erwartet. In Wittenberge in Brandenburg kann die Elbe höher steigen als je zuvor. In Sachsen-Anhalt ist ein wichtiger Damm gebrochen. Jetzt drohen Unbekannte damit, andere Deiche zu beschädigen. Mehr

09.06.2013, 09:22 Uhr | Gesellschaft

Regenfälle in Deutschland Im Süden steigt die Hochwassergefahr

Die starken Regenfälle in Süd- und Mitteldeutschland halten auch am Freitag weiter an. Vielerorts steigt die Hochwassergefahr stark an. Eine Radfahrerin ertrank im Fluss Leine in Niedersachsen. Mehr

31.05.2013, 11:26 Uhr | Gesellschaft

VfB Friedrichshafen April der Wahrheit

Nach einer haarigen Saison hat der VfB Friedrichshafen wieder zu sich selbst gefunden - und macht damit den Kampf um die deutsche Volleyball-Meisterschaft wieder spannend. Mehr Von Bernd Steinle

04.04.2013, 19:50 Uhr | Sport

Honecker-Porträt im Fernsehen Kleiner Putsch in der Schorfheide

Der MDR zeigte ein Honecker-Porträt zum Jahrestag von Ulbrichts Sturz. Mit jeder Menge Bühnendonner und Zeitkolorit wird der Tag dramatisch überhöht - das hat uns wirklich gerade noch gefehlt. Mehr Von Regina Mönch

19.08.2012, 18:00 Uhr | Feuilleton

Burgen in der ehemaligen DDR Die Schlossretter

Hunderte von Burgen, Schlössern und Herrenhäusern in der einstigen DDR drohen endgültig zu verfallen. Es gibt zwar Heimkehrer und Idealisten, die sie retten wollen. Das aber kostet viel Geld und Nerven. Mehr Von Philip Plickert

09.08.2012, 20:23 Uhr | Wirtschaft

Verfassungsschutz Friedrich gegen Fusionen

Trotz der Pannen bei der Aufklärung der NSU-Mordserie spricht sich Bundesinnenminister Friedrich gegen Fusionen von Landesämtern für Verfassungsschutz aus. Thüringens Ministerpräsident Lieberknecht fordert dagegen einen radikalen Neuanfang. Mehr

17.07.2012, 20:46 Uhr | Politik

Volleyball Das Ende einer Ära?

Dauermeister Friedrichshafen steht nicht im Volleyball-Finale. Jetzt werden wir soviel Presse haben wie selten, sagt Trainer Moculescu: Wenn wir gewinnen, ist das ja uninteressant. Mehr

02.04.2012, 17:34 Uhr | Sport

Papstbesuch in Thüringen Ein Herrgottswinkel im Osten

Für den Erfurter Bischof Joachim Wahnke und viele andere Christen ist der anstehende Papstbesuch ein „Jahrtausendereignis“: Wie das Eichsfeld und die Bischofsstadt Erfurt versuchen, den Glauben hochzuhalten. Mehr Von Daniel Deckers, Erfurt

23.09.2011, 12:42 Uhr | Politik

Papstbesuch Römisches über den Reformator

Die evangelische Kirche sieht in dem Deutschland-Besuch von Benedikt XVI. eine Chance für die Ökumene. Die Erwartungen verbinden sich mit einem Briefwechsel zwischen dem EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider und dem Papst. Mehr Von Reinhard Bingener

07.09.2011, 12:49 Uhr | Politik

Sozialismus Wenn Nordkorea am Ende ist

Schon bald könnte das kommunistische Nordkorea wirtschaftlich so am Ende sein wie vor 20 Jahren die DDR. Was ist zu tun, damit die Einheit dann in den Schoß fällt - und nicht auf die Füße? Mehr Von Ulrich Blum

10.10.2010, 18:12 Uhr | Wirtschaft

None Sachsens Asphalt unterm Rad

Der vor allem in Mitteldeutschland bekannte Kabarettist Gunter Böhnke fand vor einigen Jahren in einem Dresdener Antiquariat einen Führer für Fahrradtouren durch Sachsen und die umliegenden Provinzen aus dem Jahr 1899. Da Böhnke selbst leidenschaftlich gern auf dem Fahrrad unterwegs ist, entstand ... Mehr

09.09.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z