Miles Davis: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Black Jazz Records Staunen und posaunen

Ein schwarzes Label feiert goldene Hochzeit: Black Jazz Records, einst eine wichtige Firma für junge Musiker, kennt kaum noch jemand. Ein Konzert in Berlin belebt jetzt eine große Tradition. Mehr

10.10.2019, 16:07 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Miles Davis

1 2 3  
   
Sortieren nach

Wayne Shorters „Emanon“ Abhauen vor den Geigen

Ein Dreifachalbum, ein Orchesterwerk, ein Comic: Wenn die Saxophon-Legende Wayne Shorter einen Tauchgang ins Unbekannte ankündigt, ist mit Überraschungen zu rechnen. Mehr Von Fridtjof Küchemann

09.04.2019, 15:04 Uhr | Feuilleton

Pablo Held Jazz-Trio Für Hirn, Herz und Bauch

Um keinen lähmenden Ritualen ausgesetzt zu sein, tritt das Pablo Held Trio seit einiger Zeit ohne Setliste auf. Daraus entsteht kluger Jazz, den die Musiker bei „Jazz im Mozartsaal“ in der Frankfurter Alten Oper spielen. Mehr Von Wolfgang Sandner

13.02.2019, 18:07 Uhr | Rhein-Main

Album der Woche Habt ihr das alles im Kasten?

Weltenharmonie: Makaya McCraven vereint auf seinem Album „Universal Beings“ Jazz aus vier Metropolen. Und er findet ein neues Gleichgewicht zwischen Jazz und Hip-Hop. Mehr Von Martin Andris

09.11.2018, 15:45 Uhr | Feuilleton

Dylans „Blood On The Tracks“ Lieder nach dem Ende der Liebe

Bob Dylans „Blood On The Tracks“ ist eines der großen Werke der Popmusik. Braucht man es jetzt als Teil der stetig weiterwuchernden „Bootleg Series“, um die ganze Entstehungsgeschichte des Albums nachzuvollziehen? Mehr Von Karl Bruckmaier

02.11.2018, 21:43 Uhr | Feuilleton

Keith Jarrett wird geehrt Und er braucht das Publikum

Keith Jarrett erhält als erster Jazzmusiker den Goldenen Löwen von Venedig. Die Auftritte des erkrankten Pianisten sind abgesagt. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass er wie ein Phönix aus der Asche zurückkehrt. Mehr Von Wolfgang Sandner

29.09.2018, 08:10 Uhr | Feuilleton

Coltranes verschollenes Album Im Olymp des Jazz sitzt alles

Fünfzig Jahre nach seinem Tod erscheint ein verschollenes Album des Saxophonisten John Coltrane. Mit spektakulärer Besetzung. Die Jazzwelt ist in Aufregung. Mehr Von Thomas Lindemann

17.06.2018, 20:06 Uhr | Feuilleton

Audible Turn Wer nicht hören will, muss weitersehen

Das Ohr durchschaut, was das Auge übersieht: Nach einer Ära der visuellen Dominanz in den Medien meldet sich kraftvoll die Dimension des Hörens zurück. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hans Knobloch und Bernt von zur Mühlen

20.05.2018, 12:57 Uhr | Feuilleton

Musikmesse in Frankfurt Der Zweiklang von Frankfurt

Die Frankfurter Musikmesse gilt nach wie vor als wichtiger Ort für alle, die Instrumente verkaufen wollen. Denn vielen Anbietern ist trotz der voranschreitenden Digitalisierung der persönliche Kontakt zu ihren Kunden wichtig. Ein Kommentar Mehr Von Christian Riethmüller

14.04.2018, 17:02 Uhr | Rhein-Main

Jazz-Pianistin Julia Kadel Über die Tasten hinaus denken

An allen Orten kreativ: Die Jazz-Pianistin Julia Kadel hat auch schon nachts in den Verkaufsräumen eines Pianohauses komponiert. Mehr Von Norbert Krampf

07.03.2018, 20:01 Uhr | Rhein-Main

Video-Filmkritik Er wollte doch nur spielen

Er kämpft sich in ein Leben vor, das er nie gehabt hat, und opfert es aus Angst vor der Bühne, der er nie gewachsen war: In „Born to be Blue“ spielt Ethan Hawke die Jazz-Legende Chet Baker. Mehr Von Fridtjof Küchemann

07.06.2017, 16:02 Uhr | Feuilleton

Ron Carter zum 80. Geburtstag Den Anker nahm er mit

Der Jazzmusiker Ron Carter gab fast sechs Jahre lang den Grundton im legendären zweiten Miles-Davis-Quintetts an, bevor er die Band verließ. Nun wird der gefragteste Bassist aller Zeiten achtzig Jahre alt. Mehr Von Wolfgang Sandner

04.05.2017, 19:51 Uhr | Feuilleton

Sous le ciel de Paris  Juliette Gréco wird 90 

Noch immer steht sie auf der Bühne, spielt und formt ihre Lieder nach Herzenslust: Die Chanson-Legende Juliette Gréco feiert heute ihren neunzigsten Geburtstag. Mehr Von Tilman Spreckelsen

07.02.2017, 07:44 Uhr | Feuilleton

Album der Woche Überjam auf Old McDonalds Farm

Mit Coolness und schrägen Effekten treibt John Scofield auf seinem Album Country for Old Men Schnulzen und schwermütigen Balladen den Kitsch aus. Mehr Von Wolfgang Schneider

13.01.2017, 08:26 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „La la Land“ Romantik verboten? Nicht, solange ich noch da bin

Der Film „La La Land“ von Damien Chazelle ist ein Traumtanz durch das Leben und die Künste. Er hat Bilder und Musik, die einem das Herz aufgehen lassen. Mehr Von Simon Strauss

11.01.2017, 16:39 Uhr | Feuilleton

Jazzfestival Frankfurt Auf Klangwolke sieben

Das Jazzfestival Frankfurt vereint große musikalische Individualisten. Sie erspielen sich das Prädikat „besonders wertvoll“. Nur das Revival von Beatles-Songs ist mit Vorsicht zu genießen. Mehr Von Wolfgang Sandner

30.10.2016, 20:20 Uhr | Feuilleton

Jazzfestival in Frankfurt Cuba libre mit den Beatles

Die Sehnsucht nach faszinierendem Jazz. Und das im repräsentativsten Club Frankfurts: Das Deutsche Jazzfestival erobert mit „Sgt. Pepper’s“ die Alte Oper. Mehr Von Wolfgang Sandner

28.10.2016, 14:16 Uhr | Rhein-Main

Till Brönner als Sänger Fusion ist ja kein Verrat

Der Jazz von Chet Baker ist drogenzerrüttet, der von Miles Davis melancholisch. Aber der Jazztrompeter Till Brönner besingt in seinem neuen Album das gute Leben. Mehr Von Wolfgang Schneider

02.09.2016, 16:54 Uhr | Feuilleton

Mobys Erinnerungsbuch Bei tiefster Ratlosigkeit hilft beten

Moby ist nicht nur der Ururgroßneffe des Schriftstellers Herman Melville, er hat auch selbst ein Buch geschrieben. In „Porcelain“ berichtet er aus seinem Leben und einer unsichtbaren Epoche. Mehr Von Arezu Weitholz

08.06.2016, 22:25 Uhr | Feuilleton

Kunst und Jazz Wenn der gelbe Klang errötet

Hat Jackson Pollock den Bebop gemalt, oder Miles Davis den Expressionismus vertont? Wie die Moderne zum Jazz kam, zeigt eine Stuttgarter Ausstellung in Bild und Klang. Mehr Von Jan Wiele

04.02.2016, 00:19 Uhr | Feuilleton

Lars Seniuk über neuen Jazz Gibt es illegale Akkorde?

Er ist sechsundzwanzig und leitet das New German Art Orchestra: Ein Gespräch mit dem Trompeter und Komponisten Lars Seniuk über jungen Jazz, Mikrotöne und ungültige Anfragen ans Notenprogramm. Mehr Von Jan Wiele

05.01.2016, 22:33 Uhr | Feuilleton

Nacht der Museen Stacheldraht und Nofretetes Girlie-Band

In der Nacht der Museen vernehmen Besucher die „Stimmen der Gegenwart“ – dazu gehören jedoch auch die hässlichen. Denn vor dem jüdischen Museum marschierten Neonazis auf. Mehr Von Morten Freidel, Frankfurt

27.04.2015, 11:00 Uhr | Rhein-Main

Kendrick Lamars Meisterwerk Überall Mauern

Dieses Album ist schwarz. Dieses Album ist eine durchkomponierte Rap-Oper. Dieses Album ist eine Bombe. Bei Kendrick Lamars „To Pimp a Butterfly“ muss man erst einmal die Luft anhalten. Und zuhören. Mehr Von Antonia Baum

24.03.2015, 16:38 Uhr | Feuilleton

„Mono“ als Lebensphilosophie Stereo und Multitasking kommen uns nicht mehr ins Haus

Ob Miles Davis oder die Beatles: Der Trend geht zur Mono-Aufnahme – auch jenseits des Musikhörens wäre das eine Lösung für etwas mehr Tiefe anstelle von reiner Funktionalität. Mehr Von Tobias Kreutzer

03.10.2014, 00:06 Uhr | Feuilleton

Wayne Shorter zum Achtzigsten Er war der Kopf von Miles

Bandleader von Miles Davis, von John Coltrane höchstselbst zum Thronfolger ernannt und wegweisend für die Fusion-Music: Wayne Shorter wird an diesem Sonntag achtzig Jahre alt. Eine Würdigung des Saxophonisten. Mehr Von Wolfgang Sandner

25.08.2013, 02:01 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Verwandte Themen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z