Mies van der Rohe: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Designer Steffen Kehrle Wie der „Münchner Stuhl“ entsteht

Der Münchner Designer Steffen Kehrle soll für die Neue Sammlung einen Stuhl entwerfen. Um ein markttaugliches Produkt geht es auch. Aber zunächst ist der Weg das Ziel. Mehr

13.05.2019, 20:43 Uhr | Stil

Alle Artikel zu: Mies van der Rohe

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Ausstellung „Reine Formsache“ Die Flamingos sind jetzt aus Plastik

Wo hat das Bauhaus sichtbare Spuren hinterlassen? Das wunderbare, zu DDR-Zeiten im Umfeld Marguerite Friedlaenders entworfene Porzellan ist jetzt in zwei oberfränkischen Museen zu sehen. Mehr Von Christoph Schmälzle

22.04.2019, 21:16 Uhr | Feuilleton

Bücher über Bauhaus-Frauen Damen bitte zur Weberei

Das Bauhaus hat Frauen nicht unbedingt gefördert, aber wichtige Künstlerinnen hervorgebracht. Bücher, Schauen und Filme fordern auf, sie wiederzuentdecken. Mehr Von Ursula Scheer

15.04.2019, 09:33 Uhr | Feuilleton

Neues Frankfurt „Wir brauchen Kampfgeist und klare Ideen“

Das Neue Frankfurt setzte Maßstäbe, was die Effizienz, aber auch die Qualität des Bauens anbelangt. Die Stadträte für Planen und Kultur wollen daran anknüpfen. Mehr Von Matthias Alexander und Rainer Schulze

09.03.2019, 12:01 Uhr | Rhein-Main

Van Bo Le-Mentzel im Interview „Das Bauhaus ist heute alt“

Van Bo Le-Mentzel ist Spezialist für einfaches Wohnen. Nun hat er ein Tiny House mit Bauhausfassade gebaut, die Wohnmaschine. Reine Provokation? Ein Gespräch über neue Bedürfnisse, die Stadt als Wohnraum und Mut zur Radikalität. Mehr Von Anja Martin

05.03.2019, 08:27 Uhr | Wirtschaft

Schau „Neues Bauen im Westen“ Einfach alles mit weißem Putz und flachem Dach?

Man kann hier beim besten Willen nicht überall den Bauhaus-Einfluss erkennen: Die Düsseldorfer Schau „Neues Bauen im Westen“ versucht es trotzdem. Mehr Von Andreas Rossmann

25.02.2019, 22:26 Uhr | Feuilleton

Bauhaus-Stil in Tel Aviv Neuer Anstrich für die Weiße Stadt

Nirgends auf der Welt stehen so viele Häuser im Bauhaus-Stil wie in Tel Aviv. Lange Zeit wurden sie vernachlässigt. Doch im Jubiläumsjahr werden die Gebäude herausgeputzt. Mehr Von Helmut Luther

24.01.2019, 12:46 Uhr | Reise

Bauhaus-Mode Ein Hemd zu bauen wie ein Haus

Mode mag am Bauhaus vor hundert Jahren keine Rolle gespielt haben. Die Prinzipien, die dort gelehrt wurden, lassen sich trotzdem auf Bekleidung anwenden. Das Beispiel des Labels Brachmann zeigt es. Mehr Von Jörg Oberwittler

15.01.2019, 21:08 Uhr | Stil

Jubiläumsjahr der Kunstschule Welches Bauhaus soll’s denn sein?

In Berlin beginnen die Großfeierlichkeiten zum Jubiläum der 1919 in Weimar gegründeten Kunstschule. Sie wird als Inbegriff eines modernen, weltoffenen, guten Deutschlands gefeiert. Zu Recht? Mehr Von Niklas Maak

14.01.2019, 08:59 Uhr | Feuilleton

100 Jahre Bauhaus Liebe Alte Dame

Bis 1933 schrieb Hans Keßler an seine Mutter fast 100 Briefe und Postkarten über sein Leben als Bauhaus-Student. Sie sind ein einzigartiges Zeitdokument. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

06.01.2019, 20:14 Uhr | Stil

Ehrenrettung für Bauhaus Erinnert stark an die Zukunft

Das Bauhaus war wesentlich mehr als das, was ihm seine vielen Kritiker heute andichten wollten. Eine Ehrenrettung in elf Punkten. Mehr Von Niklas Maak

30.12.2018, 10:30 Uhr | Stil

Bauhaus-Jubiläum in NRW Geburtstag feiern mit László, Oskar, Mies und Anni

Das Bauhaus hat in Nordrhein-Westfalen kaum Spuren hinterlassen. Trotzdem feiert man auch dort den hundertsten Geburtstag der Reformschule der Künste – mit Anbiederung und Geschichtsklitterungen. Mehr Von Andreas Rossmann

19.12.2018, 16:20 Uhr | Feuilleton

Urheberrechte bei Möbeln Wer hat’s erfunden?

Designer-Möbel sind oft nicht urheberrechtlich geschützt. Eine Ausnahme ist die Wagenfeld-Leuchte. Doch auch sie wird millionenfach kopiert und übers Internet verkauft. Mehr Von Marlene Grunert

04.11.2018, 20:01 Uhr | Stil

Kulturpolitik in Deutschland Sollen wir alle so sein, wie das Bauhaus mal war?

Die Kulturpolitik will das Bauhaus als Idealbild des guten Deutschlands verkaufen. Der Auftakt zum Jubiläum ist vermasselt – und der Streit, wofür die Kunstschule stehen soll, verrät, was mit Deutschland gerade passiert. Mehr Von Niklas Maak

29.10.2018, 07:53 Uhr | Feuilleton

Berliner Kult-Bar Rettet Babette!

In Berlin gibt es immer mehr „Eventbuden“ für erlauchte Kreise. Nun will der Investor Nicolas Berggruen auch eine der wenigen Kult-Bars aus DDR-Zeiten für die Öffentlichkeit schließen. Das „Babette“ muss offen bleiben - für alle! Mehr Von Irene Bazinger

01.08.2018, 18:24 Uhr | Feuilleton

Städtetrip Besuchen Sie Potsdam, solange es noch steht!

Der letzte Sommer der Ostmoderne ist angebrochen, jetzt werden die Trümmer weggeräumt: Brandenburgs Hauptstadt entsorgt ihre vernachlässigte Architekturgeschichte. Mehr Von Claudius Seidl

09.07.2018, 12:23 Uhr | Reise

„Traumwelt“ oder „peinlich“? So finden die Architekten die neue Frankfurter Altstadt

Ist das Viertel „retro“ und Ausdruck einer reaktionären Haltung? Oder vielleicht einfach nur schön? Architekten sagen, was sie von der Frankfurter Altstadt halten. Mehr

29.05.2018, 06:20 Uhr | Rhein-Main

Art Cologne Köln tut der Kunst gut

Die 52. Ausgabe der Art Cologne zeigt ihre Stärke mit einem Angebot von hoher Qualität auf allen Ebenen. Und sie sieht dabei auch noch gut aus. Mehr Von Rose-Maria Gropp

21.04.2018, 09:00 Uhr | Feuilleton

Möbeldesign Chrom trifft Ton

Hochglänzend und perfekt das eine, unvollkommen und archaisch das andere. Es ist kein Zufall, dass die beiden gegensätzlichen Materialien im Moment überall auftauchen. Mehr Von Jasmin Jouhar

17.04.2018, 16:43 Uhr | Wirtschaft

Stahl-Architektur Baukasten statt Kastenbau

In der Nachkriegszeit waren sie ganz groß, inzwischen sind sie im Freilandmuseum angekommen: Sind Häuser aus Stahl mehr als nur eine Episode der Architekturgeschichte? Mehr Von Andreas Rossmann

21.03.2018, 21:03 Uhr | Feuilleton

Gartenarchitekt Enzo Enea Der Baumflüsterer

Der Gartenarchitekt Enzo Enea hat oberhalb des Zürichsees eine Schatzkammer für besondere Exemplare geschaffen. Und widerlegt nebenbei das Klischee, alte Bäume ließen sich nicht mehr verpflanzen. Mehr Von Christa Hasselhorst

16.03.2018, 10:24 Uhr | Wirtschaft

Otto Bartning Reformer der Reformation

Otto Bartning steht oft im Schatten von Architektur-Pionieren wie Gropius. Vor allem seine expressionistischen Kirchen rückt nun die Mathildenhöhe in den Fokus. Mehr Von Katinka Fischer

23.11.2017, 16:01 Uhr | Rhein-Main

Wohnen in Krefeld Langsames Erwachen

Viele Jahre lag Krefeld tief im Dornröschenschlaf. Nun entdecken vor allem Düsseldorfer die prächtigen Gründerzeitbauten rund um den Stadtwald. Die Innenstadt muss noch wachgeküsst werden. Mehr Von Miriam Beul

23.08.2017, 11:19 Uhr | Wirtschaft

Legendäre Schule Bauhaus für das 21. Jahrhundert

Kurz vor seinem hundertsten Geburtstag ist es so cool wie lange nicht: Junge Gestalter feiern die legendäre Schule. Eine Rückbesinnung – oder nur ein weiterer Trend? Mehr Von Jasmin Jouhar

12.07.2017, 10:50 Uhr | Wirtschaft

Designerin Florence Knoll Das Wohnliche in der Moderne

Die Designerin Florence Knoll feierte mit ihren sinnlichen und dennoch modernen Möbeln in den fünfziger und sechziger Jahren große Erfolge. Am Mittwoch wird Knoll 100 Jahre alt. Mehr Von Niklas Maak

24.05.2017, 12:59 Uhr | Stil
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z