Michail Gorbatschow: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Söder bei Putin Freundliche Grüße an die Bundeskanzlerin

Ein diplomatischer Drahtseilakt: Bayerns Ministerpräsident Söder besucht Moskau und trifft Präsident Putin. Er will keine „Nebenaußenpolitik“ machen, hat aber durchaus die Absicht sich auf der Weltbühne zu profilieren. Mehr

29.01.2020, 21:51 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Michail Gorbatschow

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Linke Nöte Als die linke Welt in Unordnung geriet

Solidarität? Verbal immer. Aber doch nicht als Name für eine Gewerkschaftsopposition im „Arbeiterstaat“ Mehr Von Joachim Scholtyseck

29.01.2020, 10:50 Uhr | Politik

Das Jahr 1970 Generation Willy

Dass Gernot Erler ausgerechnet 1970 Mitglied der SPD wurde, war kein Zufall. In einem Gastbeitrag schildert er, wie ihn die Ereignisse dieses Jahres geprägt haben. Mehr Von Gernot Erler

03.01.2020, 13:13 Uhr | Politik

Geschichtsunterricht mit Lücke Als Gorbatschow die Mauer öffnete

Von der friedlichen Revolution vor 30 Jahren und dem Ende des DDR-Unrechtsstaats erfahren deutsche Schüler fast nichts. Und das wenige, was sie erfahren, ist meist zu einseitig. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hubertus Knabe

09.11.2019, 11:10 Uhr | Karriere-Hochschule

Lothar de Maizière „Die Kränkung sitzt bei vielen Ostdeutschen noch tief“

Lothar de Maizière war der erste und letzte demokratisch gewählte Ministerpräsident der DDR. Ein Gespräch über die Nacht des 9. November 1989, die Arroganz des Westens nach der Wende – und seine Bevormundung durch Helmut Kohl. Mehr Von Oliver Georgi, Berlin

07.11.2019, 11:23 Uhr | Politik

Außenamtschef Heiko Maas Minister Schmal

Heiko Maas ist nicht unbeliebt, aber eine prägende Rolle spielt der Außenminister nicht. Zuletzt hat er vor allem mit fragwürdigen Auftritten für Aufregung gesorgt. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

06.11.2019, 17:48 Uhr | Politik

Russische Geschichtslesung Blick zurück im Zorn

Der Blick Russlands auf die Geschichte hat sich im Laufe der Zeit stark verändert: Besonders die Ära Gorbatschow betrachtet man heute anders – nämlich als schlecht. Die Ursache findet sich auch in der aktuellen Politik. Mehr Von Friedrich Schmidt

23.10.2019, 06:20 Uhr | Politik

TV-Kritik: „Maischberger“ Vom Ende der Wende

Der Spielfilm „Wendezeit“ liefert den Einstieg zum Thema „Spione im Kalten Krieg". Sandra Maischbergers Gäste geben einen Einblick in die Trivialität nachrichtendienstlicher Arbeit – die heutige Lage beurteilen sie jedoch ganz unterschiedlich. Mehr Von Hans Hütt

03.10.2019, 04:27 Uhr | Feuilleton

Interview mit Egon Krenz Also, dann hoch mit den Schlagbäumen!

Der letzte Staatsratsvorsitzende der DDR, Egon Krenz, über die Grenzöffnung, seinen Vorgänger Erich Honecker und das, was er in der Bundesrepublik gut findet. Mehr Von Henrik Pomeranz

12.08.2019, 15:09 Uhr | Politik

Mitterrand und Deutschland Ein Getriebener seiner Angst?

Bundeskanzler Helmut Kohl zählte François Mitterrand zu seinen politischen Freunden. Aber was trieb den französischen Staatspräsidenten um, als Deutschland auf die Einheit zusteuerte? Mehr Von Ulrich Lappenküper

15.07.2019, 13:00 Uhr | Politik

Als das Ende kam Die Letzten ihrer Art

Ältere werden sich an die Fotos der alten Männer erinnern. Die Ostblockführer klammerten sich an die Macht, die Dissidenten an vage Hoffnungen. Mehr Von Helmut Altrichter

24.06.2019, 10:15 Uhr | Politik

Russland unter Putin Das ewige Enigma

Mit viel Fleiß beschreibt Angela Stent Russland unter Wladimir Putin. Doch am Ende bleibt kaum mehr als Ratlosigkeit. Mehr Von Markus Ziener, Berlin

06.05.2019, 10:59 Uhr | Politik

Theo Waigel wird 80 „Da war nichts gut in der DDR“

Theo Waigel zieht zum 80. Geburtstag Bilanz. Im Interview spricht er über die Wendezeit, erklärt, warum Europa die Finanzkrise ohne den Euro nicht überstanden hätte – und meint: „Wir leben heute in der besten aller Zeiten.“ Mehr Von Georg Meck und Bettina Weiguny

22.04.2019, 13:15 Uhr | Wirtschaft

Sozialdemokratische Ostpolitik SPD strebt neuen Umgang mit Moskau an

In der SPD will eine neue Generation den Umgang mit der russischen Führung ändern – ein schwieriges Unterfangen für eine Partei, die früher bei vielen mit ihrer Ostpolitik gepunktet hat. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

27.12.2018, 22:23 Uhr | Politik

Solschenizyns 100. Geburtstag Zur Hölle mit dem ganzen gebildeten Pack

Was gilt dieser Prophet im eigenen Land? Russland begeht den hundertsten Geburtstag des Literatur-Nobelpreisträgers Alexander Solschenizyn. Mehr Von Kerstin Holm

11.12.2018, 15:36 Uhr | Feuilleton

F.A.S. exklusiv Berlin warnt vor nuklearem Wettrüsten

Die amerikanische Regierung will einen wichtigen Abrüstungsvertrag kündigen. Außenpolitiker aus Union und SPD schlagen Alarm. Das Auswärtige Amt fordert: Der INF-Vertrag muss bleiben. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

21.10.2018, 08:31 Uhr | Politik

Annegret Kramp-Karrenbauer Was man von Helmut Kohl lernen kann

Er war nicht nur Kanzler der Einheit, sondern ist auch der einzige Kanzler mit dem Titel „Ehrenbürger Europas“. All diese Verdienste waren hart erkämpft – mit Mut, Entschlossenheit und der Helmut Kohl eigenen Portion Gottvertrauen. Sein Vermächtnis bleibt Auftrag für die Zukunft. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Annegret Kramp-Karrenbauer

17.06.2018, 15:18 Uhr | Politik

Entführter Vietnamese Eine fröhliche Delegation

Seit Monaten wird über eine Verstrickung der Slowakei in die Entführung des vietnamesischen Geschäftsmanns Xuan Thanh Trinh in Berlin spekuliert. Mittlerweile ist sich Bratislava der eigenen Unschuld nicht mehr sicher. Mehr Von Justus Bender und Morten Freidel

12.05.2018, 08:48 Uhr | Politik

Naturschutz am Grenzstreifen Ist doch schön hier

Das „Grüne Band“ gilt als Vorzeigeprojekt des Naturschutzes. Kommt deshalb das Gedenken an die Mauertoten zu kurz? Ein emotionaler Streit ist entlang der alten Zonengrenze entbrannt. Mehr Von Reinhard Bingener, Marienborn

28.03.2018, 07:16 Uhr | Politik

Fall Sergej Skripal Der toxische Staat

Aus einer politischen Perspektive scheint das Motiv des Anschlags auf Sergej Skripal unverständlich zu bleiben. Was aber, wenn der Fall gar keiner politischen Logik folgt? Mehr Von Nikolai Klimeniouk

18.03.2018, 10:22 Uhr | Feuilleton

100 Jahre Litauen Die ewige Suche nach Normalität

Die Landsbergis sind über fünf Generationen ein Spiegel der Entwicklung Litauens. Eine Familiengeschichte über die Suche nach der eigenen Identität, Zerrissenheit – und den oft vergeblichen Wunsch nach Normalität. Mehr Von Reinhard Veser

17.02.2018, 20:06 Uhr | Politik

Ost und West In kleinen Schritten zum Mauerfall

Heute sind die Überreste der Mauer eine beliebte Touristenattraktion. Damals bestimmte sie jedoch über 28 Jahre das Leben tausender Menschen und war ein Zeichen zweier unvereinbarer Systeme. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Schäuble

05.02.2018, 06:55 Uhr | Politik

Atomwaffenvertrag Droht ein neues nukleares Wettrüsten?

Bis 1991 wurden im Rahmen des Vertrags gut 2700 sowjetische und amerikanische Raketen verschrottet. Dieser Abrüstungserfolg ist nun gefährdet. Denn die amerikanische Regierung macht der russischen Vorwürfe – die streitet alles ab. Mehr Von Marco Seliger

07.12.2017, 14:23 Uhr | Politik

Show im Kreml So läuft die Auslosung der WM-Gruppen

Wer spielt wann gegen wen bei der Fußball-WM 2018 in Russland? Das steht nach der Auslosung heute Nachmittag im Kreml fest. FAZ.NET beantwortet schon jetzt die wichtigsten Fragen. Mehr Von Tobias Rabe

01.12.2017, 08:08 Uhr | Sport

Große Revolutionen Zur Wiederholung nicht empfohlen

Wer kennt den Unterschied zwischen einer bürgerlichen und einer proletarischen Revolution? Marx und Engels übersahen ihn. Sonst wäre vieles anders gekommen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heinrich August Winkler

08.11.2017, 08:51 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z