Matthias Brandt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Matthias Brandt

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Krimi-Serie Matthias Brandt will „Polizeiruf“ verlassen

„Noch lieber als Polizist, bin ich Schauspieler“: Seit 2011 spielt Matthias Brandt Kommissar Hanns von Meuffels im „Polizeiruf 110“. Jetzt will er aufhören. Mehr

10.01.2017, 22:11 Uhr | Feuilleton

„Polizeiruf 110“ aus München Wir sollen unseren Augen nicht trauen

Im neuen „Polizeiruf“ werden sämtliche Register der Verunsicherung gezogen. Der Zuschauer kann sich auf kaum etwas verlassen. Im Zentrum steht Kommissar Meuffels, den ein alter Fall in die Psychokrise treibt. Mehr Von Heike Hupertz

27.11.2016, 17:47 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wo beginnt Verfolgungswahn?

Im neuen „Polizeiruf 110“ verwischen die Grenzen zwischen Einbildung und Wirklichkeit. Niemand glaubt Kommissar von Meuffels, der in Paranoia verfällt. Geht das so schnell? Mehr Von Teresa Hassan

25.11.2016, 22:45 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Der Wolf im Arzt-Pelz

Der neue „Polizeiruf 110“ aus München kennt die Vorschriften im Obduktionssaal nicht. So kann das mit der Aufklärung nichts werden. Der Sonntagskrimi im Realitätstest. Mehr Von Lena Skrotzki

11.09.2016, 23:45 Uhr | Feuilleton

Der neue „Polizeiruf 110“ Rotkäppchen und der böse Wolf

Dieser „Polizeiruf 110“ mit Barbara Auer und Matthias Brandt ist ein einziges Rätsel. Steckt hinter der brillant gefilmten Wolfshatz mehr als kriminalistische Fortbildung für Kulturinteressierte? Mehr Von Heike Huppertz

11.09.2016, 16:40 Uhr | Feuilleton

Matthias Brandt im Porträt Du kannst dich auch selbst einwechseln

Der Schauspieler Matthias Brandt hat ein Buch über seine Bonner Kindheit geschrieben. Ein Gespräch über Lektüren im Kleiderschrank, Kanzlerväter auf dem Fahrrad und ein Urerlebnis mit Günter Netzer. Mehr Von Sandra Kegel

10.09.2016, 11:32 Uhr | Feuilleton

Matthias Brandt Mein Vater hatte eben einen komischen Beruf

Der Schauspieler Matthias Brandt ist jetzt auch Schriftsteller. Und was für einer. In seinem ersten Buch erzählt er autobiographische Geschichten aus seiner Kindheit. Eine Begegnung. Mehr Von Julia Encke

06.09.2016, 18:48 Uhr | Feuilleton

DC Open 2016 Vom Rheingold und anderen Oden

Die „DC Open“ vereint Galerien in Köln und Düsseldorf zum Saisonstart. Ein Besuch bei Daniel Buchholz und Ginerva Gambino in Köln und bei Van Horn und Hans Mayer in Düsseldorf. Mehr Von Georg Imdahl

03.09.2016, 10:01 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Ich bin ein Mörder – buchtet mich ein

Ein junges Mädchen ist verschwunden, ein Täter schnell gefasst. Nach Jahren behauptet ein Anderer, der Mörder zu sein. Kommissar von Meuffels schickt ihn einfach zum Psychiater. Ein Ding der Möglichkeit? Mehr Von Eva Heidenfelder

17.01.2016, 22:45 Uhr | Feuilleton

Polizeiruf 110 Und wenn doch alles ganz anders war?

Der großartige Polizeiruf „Und vergib uns unsere Schuld“ sprengt die Genre-Konventionen. Matthias Brandt glänzt in der Rolle des zweifelnden Kommissars. Mehr Von Oliver Jungen

17.01.2016, 17:33 Uhr | Feuilleton

TV-Film im ZDF Je später der Abend, desto bewegter die Gäste

Ein Mann ruft ein letztes Mal seine Familie zusammen: Er will sich von allen verabschieden, bevor er zum Sterben in die Schweiz fährt. Doch dann trifft ihn das pralle Leben: „Ein großer Aufbruch“ im ZDF. Mehr Von Michael Hanfeld

16.11.2015, 18:53 Uhr | Feuilleton

Busunglück Fahrfehler oder Defekt?

1000 Besucher sind zur Gedenkfeier für die Opfer des Busunglücks bei Erfurt gekommen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Mehr Von Claus Peter Müller, Erfurt

01.11.2015, 22:20 Uhr | Gesellschaft

FAZ.NET-Tatortsicherung Wurden da Hexen verbrannt?

Wie realistisch muss ein Sonntagabendkrimi sein? Christian Petzold sagt: so glaubhaft wie ein guter Zeuge. Ein Interview mit dem Autor und Filmregisseur anlässlich seines ersten „Polizeirufs 110“. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

28.06.2015, 21:45 Uhr | Feuilleton

Polizeiruf aus München Wenn die verkehrten Kreise im Kreis verkehren

Der Regisseur Christian Petzold verwandelt den „Polizeiruf 110“ in einen Modellbaukasten mit winzigen Figuren. So wird der Krimi zum Metafilm. Ist das Kunst oder Langeweile? Mehr Von Ursula Scheer

28.06.2015, 18:01 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus Ludwigshafen Eskapaden wie weiland Strauss-Kahn

Kommissar Kopper wartet daheim, und das Essen wird kalt: Im „Tatort. Roomservice“ werden Lena Odenthals Lebensentscheidungen infrage gestellt. Unterdessen will eine Frau ihren Politikergatten zur Frauenquote bewegen – und zahlt mit Toleranz. Mehr Von Heike Hupertz

25.05.2015, 17:13 Uhr | Feuilleton

Bayerischer Fernsehpreis Ein „Blauer Panther“ für die blonde Helene

Sie kam, sah und siegte: Auch beim Bayerischen Fernsehpreis räumt Helene Fischer kräftig ab und gewinnt für ihre ZDF-Show den „Blauen Panther“. Wohl nicht nur für die Jury ist der Schlagerstar damit „eine Ausnahmeerscheinung im deutschen Show-Business“. Mehr

23.05.2015, 00:06 Uhr | Feuilleton

Grimme-Preise 2015 Kein Herz für Klassiker-Action

Was ist mit der „Spiegel-Affäre“, und haben die Privatsender wirklich nichts Ehrenswertes produziert? Der theatralischste und blutigste „Tatort“ aller Zeiten triumphiert bei den Grimme-Preisen. Mehr Von Michael Hanfeld

04.03.2015, 14:00 Uhr | Feuilleton

ZDF-Film „Das Zeugenhaus“ Sollen am Ende alle unschuldig sein?

Der Film „Das Zeugenhaus“ zeigt ein unerhörtes Szenario: Vor den Nürnberger Prozessen wohnen Täter und Opfer des NS-Terrors über Monate Tür an Tür. Mit der räumlichen Nähe gerät die Frage nach der Verantwortung ins Rutschen. Mehr Von Ursula Scheer

21.11.2014, 16:55 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Warum eigentlich „Smoke on the Water“?

Sex und Macht, ein korrupter Politiker und kriminelle Polizisten. Der neue „Polizeiruf 110“ aus München spart nicht mit Anspielungen auf die schlechte Welt. Aber was daran könnte zutreffen? Der Sonntagskrimi im Realitätstest. Mehr Von Achim Dreis

19.10.2014, 21:45 Uhr | Feuilleton

Hessischer Filmpreis Törtchen und Trophäen

Festlich, ohne steif zu sein: Zum 25. Mal wird der Hessische Film- und Kinopreis verliehen. Dabei war nicht immer alles so glamourös wie heute in der Frankfurter Alten Oper. Mehr Von Eva-Maria Magel, Frankfurt

12.10.2014, 19:55 Uhr | Rhein-Main

Polizeiruf 110: „Morgengrauen“ Herbst ist auch was Schönes

Eigentlich werden im „Polizeiruf“ aus München zwei Mörder gesucht. Aber der Kommissar will lieber mit der Gefängnisleiterin tanzen, statt den Fall aufzuklären. Eine gute Entscheidung. Mehr Von Lena Bopp

24.08.2014, 17:46 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Männertreu“ Wenn die Kanzlerin ruft, hat man keine Wahl

Der Herausgeber einer Frankfurter Zeitung soll Bundespräsident werden. Ob das eine gute Idee ist? Matthias Brandt und Suzanne von Borsody jedenfalls haben Gelegenheit zu brillieren. Und trotz mancher Schwäche ist der Film sehenswert. Mehr Von Jochen Hieber

30.07.2014, 12:17 Uhr | Feuilleton

Grimme-Preise 2014 Die ARD dominiert alles

Gleich acht von zwölf Auszeichnungen erhielt die ARD mit den Dritten Programmen und Arte bei den Grimme-Preisen 2014. Der Favorit „Unsere Mütter, unsere Väter“ ging leer aus. Besondere Ehrung wurde dem „Tatort“ zuteil. Mehr

19.03.2014, 12:55 Uhr | Feuilleton

„Homs - Ein zerstörter Traum“ bei Arte Nur Gott allein und eine Handvoll Gewehre

Syrien, Krieg ohne Ende: Der Dokumentarfilm „Homs - Ein zerstörter Traum“ begleitet den neunzehnjährigen Baset und seine Freunde von den ersten friedlichen Protesten bis in die Apokalypse ihrer Stadt. Mehr Von Swantje Karich

04.03.2014, 14:36 Uhr | Aktuell

Krimi-Folge „Falsche Liebe“ im ZDF Kraftsuche der implodierenden Kommissarin

Im Schleswig-Krimi „Falsche Liebe“ gerät ein Behinderter unter Verdacht und Natalia Wörner als Jana Winter unter Druck. Die Kommissarin sehnt sich nach lichteren Tagen. Wir sehnen uns nach einem anderen Drehbuchautor. Mehr Von Matthias Hannemann

10.02.2014, 18:56 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z