Martina Gedeck: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schauspielerin Martina Gedeck „Wenn du nicht konform gehst, fliegst du raus“

Die Zuschauer kennen sie zumeist in ernsten Rollen, aber in der neuen Serie „Arthurs Gesetz“ ist alles anders. Im Interview erklärt Martina Gedeck, warum es so wenig gute deutsche Stoffe gibt. Mehr

29.08.2018, 07:12 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Martina Gedeck

1 2
   
Sortieren nach

Deutscher Film Der Endmoränensaurier

Das ist ein After-Herbert-Achternbusch-Bombeneinschlag ins Kino der Berliner Republik. Josef Bierbichler hat aus seinem Roman „Mittelreich“ den Film „Zwei Herren im Anzug“ gemacht. Mehr Von Dominik Graf

21.03.2018, 18:56 Uhr | Feuilleton

ARD-Film Seit du da bist Die kleine Geigerin

Was wird aus dem Wunderkind, wenn es keiner zur Geigenstunde fährt? Die ARD zeigt eine Familiengeschichte zur Adventszeit, in der Kunst und Musik die Menschen zusammenbringen. Mehr Von Heike Hupertz

14.12.2016, 19:50 Uhr | Feuilleton

Schirachs Terror in der ARD Eine Frage der Schuld

Die Zuschauer der ARD haben zu dem Film Terror ihr Urteil gefällt: Freispruch für den Piloten, der ein Flugzeug abschießt. Ist das gefährlicher Populismus? Nur auf den ersten Blick. Mehr Von Michael Hanfeld

18.10.2016, 07:04 Uhr | Feuilleton

Schauspielerin Martina Gedeck Männer sind viel komischer als Frauen

Die Schauspielerin Martina Gedeck spricht im Interview über Jungs als Mangelware, Gewalt in der Ehe und die wahren Talente des starken Geschlechts. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

13.10.2016, 22:52 Uhr | Gesellschaft

Filmkritik Tannbach Die Mauer im Kopf will nicht fallen

Geschichten aus Nachkriegsdeutschland: Der ZDF-Dreiteiler Tannbach handelt von der Teilung eines Dorfes und eines ganzen Landes. Er sagt viel über die Gegenwart des deutschen Fernsehens. Mehr Von Michael Hanfeld

02.01.2015, 17:58 Uhr | Feuilleton

„Ende der Geduld“ im Ersten Eine Frau verschwindet

Die Geschichte dieses Films hat ein reales Vorbild: jene der Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig, die es mit kriminellen Clans aufnahm und in den Freitod ging. In „Das Ende der Geduld“ setzt Martina Gedeck ihr ein Denkmal. Mehr Von Ursula Scheer

19.11.2014, 14:29 Uhr | Feuilleton

2013 im Fernsehen Das ist spitze!, sagt der Moderator

Auch 2013 haben uns Fernsehen und Radio einiges geboten. Wir küren ein paar beste Stücke des Jahres. Und den größten Flop. Mehr

30.12.2013, 17:26 Uhr | Feuilleton

Martina Gedeck im Gespräch Ich bin eine Forscherin

Stiller Star mit großer Kraft: Die Schauspielerin Martina Gedeck spricht im F.A.S.-Interview über Beziehungen, Enid Blyton und das Glück des Außenseiters. Mehr

24.11.2013, 18:11 Uhr | Gesellschaft

Fernsehfilmfestival Baden-Baden Das erfolgreichste Genre im ganzen Land

Das Fernsehfilmfestival Baden-Baden hat eine neue Leiterin, die gleich Akzente setzt. Der Hauptpreis der Jury hinterlässt Zweifel, Brandauer und Gedeck verzaubern das Publikum. Mehr Von Jochen Hieber

24.11.2013, 17:14 Uhr | Feuilleton

Faust-Theaterpreis Triumph der Schmerzensfrau

Jedes Jahr prämieren die Theater-, Tanz- und Opernmacher mit dem Faust-Theaterpreis ihre Spartenbesten. Die Schauspielerin Constanze Becker und der Regisseur Luc Perceval gehören zu den Prämierten. Mehr

17.11.2013, 11:30 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: Die Auslöschung Vergiss mein nicht

Wenn das Gedächtnis schwindet, wird das alltägliche Leben schwierig. In dem Alzheimer-Film Die Auslöschung gelingt Klaus Maria Brandauer und Martina Gedeck eine berührende Darstellung des Lebens mit der Krankheit. Mehr Von Irene Bazinger

06.05.2013, 19:10 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Die Wand“ Das Ende der Welt ist der Anfang des Waldes

Solo für Martina Gedeck: Julian Roman Pölsler hat Marlen Haushofers Roman „Die Wand“ verfilmt. Aus dem Kultbuch der Frauen- und Ökologiebewegung wird ein Naturgemälde der Einsamkeit. Mehr Von Andreas Kilb

10.10.2012, 19:32 Uhr | Feuilleton

Berg- und Talfilme auf der Berlinale Vom Kloster durch die Welt zur Hölle

Das Motiv der Berge ist in vielen Filmen der Berlinale ein Thema. Ob als stummer Begleiter, als unüberwindbare Grenze oder als Szenario einer Kindertragödie. Mehr Von Andreas Kilb

13.02.2012, 18:24 Uhr | Feuilleton

Lindenberg-Musical „Hinterm Horizont“ Der Nuschelrock reißt Mauern ein

Ganz Berlin applaudiert zur Premiere: Das Udo-Lindenberg-Musical „Hinterm Horizont“ verkauft uns den Rocker als Einheitsstifter. Aber es ist nicht alles Gold, was klingt und was gesprochen wird. Und am Ende schwebt Udo als Marionette ins Dunkel des Universums. Mehr Von Wiebke Porombka

15.01.2011, 16:11 Uhr | Feuilleton

Christine Neubauer Und ewig lockt das Vollweib

Christine Neubauer ist die erfolgreichste deutsche Schauspielerin. Richtig populär wurde sie, als sie sich auf das Genre „Romantic Comedy“ spezialisierte. Heute kämpft sie immer noch um Anerkennung - und plant den Kurswechsel. Mehr Von Anke Schipp

03.01.2011, 19:00 Uhr | Gesellschaft

Tukurs Dienstantritt im „Tatort“ Wo wir wissen, wer wir sind

Diese Krimireihe ist der Fernseh-Spiegel deutscher Befindlichkeiten schlechthin. Zum Jubiläum „40 Jahre Tatort“ tritt Ulrich Tukur als Kommissar an. In einem Debüt, das in den Bann zieht, vollendet er, was mit Walter Richter begann. Mehr Von Dieter Bartetzko

28.11.2010, 17:02 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Misslungen: Oskar Roehlers „Jud Süß“

Mit „Jud Süß - Film ohne Gewissen“ will Oskar Roehler die Propagandabilder des Nationalsozialismus überschreiben. Das misslingt. Mehr Von Andreas Kilb

22.09.2010, 23:08 Uhr | Feuilleton

None Der Mann in der jüdischen Maske

Eine Kriegsnacht in der Reichshauptstadt Berlin. Die alliierten Bomber werfen ihre tödliche Fracht ab, die Flak schießt, Scheinwerfer kreisen. Am offenen Dachfenster eines Hotels stehen ein Mann und eine Frau. Mehr

21.09.2010, 19:05 Uhr | Feuilleton

Bundespräsidentenwahl Falsch gezwitschert

Also doch wieder Twitter: Noch bevor das Resultat des ersten Wahlgangs in der Bundesversammlung verkündet wurde, tauchten die ersten Ergebnisse im Kurzmitteilungs-Netzwerk auf. Indiskrete oder Trittbrettfahrer? Letzteres. Die Informationen waren alle falsch. Mehr Von Oliver Georgi

30.06.2010, 18:25 Uhr | Politik

Neuverfilmung Sisi auf dem Zauberberg

Dreieinhalb Stunden bestes Fernsehen: In Xaver Schwarzenbergers Kaiserinnengeschichte, an diesem Donnerstag im ZDF zu sehen, spielen Martina Gedeck und die junge Christiana Capotondi groß auf. Mehr Von Rose-Maria Gropp

17.12.2009, 20:11 Uhr | Feuilleton

Zu Besuch bei „Sisi“ Ich darf den Mythos nicht zerstören

In Wien wird eine neue „Sisi“ fürs Fernsehen verfilmt - mit prunkvollen Kostümen, andächtigen Komparsen und einer Italienerin in der Hauptrolle. Beim Dreh hat ein Tourist plötzlich eine Vision: Sisi lebt. Mehr Von Marguerite Seidel, Wien

21.06.2009, 18:31 Uhr | Feuilleton

Berliner Modewoche Scharfe Schnitte

Am zweiten Abend der Mercedes Benz Fashion Week liefert Dirk Schönberger in seiner vierten Kollektion für Joop einen starken Auftritt, während sich Kaviar Gauche freizügig gibt und Strenesse Blue den Modefan Boris Becker irritiert. Mehr Von Alfons Kaiser, Berlin

30.01.2009, 13:26 Uhr | Stil

Kino-Gespräch Annäherung an eine Geheimnisträgerin

Das war’s behauptet Jim Rakete, der am Ende seiner Frankfurter Ausstellung zum letzten Kino-Gespräch einlud. Nach dem Abend mit Martina Gedeck bleibt nur zu hoffen, dass Rakete doch das ein oder andere Mal weiterplaudert. Mehr Von Eva-Maria Magel

06.01.2009, 22:49 Uhr | Rhein-Main

Kino Baader-Meinhof-Komplex für Golden Globe nominiert

Das deutsche RAF-Drama Der Baader-Meinhof-Komplex hat Aussicht auf einen Golden Globe. Der Film von Uli Edel wurde am Donnerstag als bester fremdsprachiger Film nominiert. Die Golden Globes gelten als Gradmesser für die Oscars. Mehr

11.12.2008, 16:46 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z