Martin Luther: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Martin Luther

  1 2 3 4 5 ... 9  
   
Sortieren nach

Cranach in Düsseldorf Was ihn zum machtvollen Komplizen Luthers machte

Vor 500 Jahren stürzten zwei Männer das abendländische Bildverständnis um: Martin Luther und Lucas Cranach der Ältere, der die neuen Bilder der Reformation schuf. Eine opulente Schau in Düsseldorf zeigt jetzt den ganzen Cranach. Mehr Von Kolja Reichert

15.04.2017, 10:45 Uhr | Feuilleton

Martin Luther Gott des Miteinanders, nicht des Zwanges

Am Karfreitag steht Gott nicht in seiner Pracht, sondern hängt in Ohnmacht am Kreuz. Das passt zu Martin Luthers Vorstellung: Sein Gott peitscht nicht mit einem Streitwagen in die Welt, sondern will die Menschen zu seinen Mitarbeitern machen. Mehr Von Reinhard Bingener

14.04.2017, 12:18 Uhr | Politik

Vereinnahmung der Reformation Wer schützt Luther vor seinen Lobrednern?

Der Bundestag trägt zur Legendenbildung bei, wenn er einen engen Bezug Luthers zur Moderne herstellt. Das Freiheitsverständnis des Reformators ist mit den Freiheitsrechten der liberalen Demokratie nicht zu verwechseln. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ulrike Jureit

26.03.2017, 13:10 Uhr | Feuilleton

500 Jahre Reformation Ach, Martin!

Die Evangelische Kirche fragt sich: Welchen Luther soll man feiern, und wie? Und was machen wir mit den wissenschaftlichen Spaßbremsen? Mehr Von Jürgen Kaube

21.03.2017, 16:08 Uhr | Feuilleton

Luther-Schau in Wolfenbüttel Ich lasse dich nicht, also rauf mit mir!

Luthers satanische Vorstellungen, die er mit Papst Franziskus teilt, sind vor allem lebensnah. Die Luther-Schau in Wolfenbüttel zeigt den Reformator zwischen Gott und Teufel. Mehr Von Christian Geyer

12.03.2017, 13:14 Uhr | Feuilleton

ARD-Film „Katharina Luther“ Von der Freiheit eines tristen Menschen

Gestatten, Frau Luther: Das Erste porträtiert Katharina von Bora als patentere Hälfte des Reformators. Als Beitrag zum Reformationsjubiläumsjahr fällt der Film sehr fromm und bieder aus. Mehr Von Andreas Platthaus

22.02.2017, 18:02 Uhr | Feuilleton

Vor hundert Jahren 1917 - Relief eines Schlüsseljahres

Anspannung an den Heimatfronten, Meutereien in den Schützengräben, Hoffnungen auf neue Führer, Ende des Zarenreiches, Amerikas Eintritt in den Krieg - das vierte Kriegsjahr wurde zum Scharnier zwischen dem langen 19. Jahrhundert und einer neuen Weltordnung. Mehr Von Professor Dr. Jörn Leonhard

16.02.2017, 11:36 Uhr | Politik

„Die Ketzerbraut“ auf Sat.1 Genoveva berlinert sich durchs Mittelalter

In der Verfilmung von „Die Ketzerbraut“ des Autoren-Duos „Iny Lorentz“ zeigt Sat.1 eine Phantasie-Epoche aus Historienschwartenland. Mehr Von Andrea Diener

14.02.2017, 17:56 Uhr | Feuilleton

Thema Reformation in Cambridge War Luther gar nicht zwangsgestört?

Gefeiert von den einen, verbrannt von den anderen: Was bedeutet Luthers Gedankengut für andere Gemeinschaften? In Cambridge sprechen Historiker und ein ehemaliger Erzbischof über die Reformation. Mehr Von Gina Thomas

25.01.2017, 16:17 Uhr | Feuilleton

Luther in Amerika Der erste Intellektuelle der Geschichte

Transatlantische Kulturdiplomatie: Ausstellungen in Los Angeles, New York und Minneapolis erklären das Werk des Reformators mit Souvenirs seiner Zeit. Mehr Von Patrick Bahners

27.12.2016, 12:45 Uhr | Feuilleton

Reformationstag Druckerpresse statt Hammer

Vor dem 31. Oktober 1517 hieß er Luder, nun nannte er sich Luther. Aus 87 Thesen wurden 95. Der Mönch erwies sich als „printing native“. Mehr Von Professor Dr. Thomas Kaufmann

16.11.2016, 16:52 Uhr | Politik

Reformationsjahr Der Papst zu Besuch bei Luthers Erben

Gemeinsam mit dem Lutherischen Weltbund begeht Franziskus den Auftakt zum Gedenken an 500 Jahre Reformation. Aber der Ökumene steht manches im Weg. Mehr Von Reinhard Bingener

31.10.2016, 23:10 Uhr | Politik

Reformationsjahr Mehr Luther wagen

Dem Reformationsjahr fehlt eine offene Debatte über die Strukturen der Kirche und den Glauben in der Moderne. Stattdessen macht es sich die Kirche bequem. Mehr Von Reinhard Bingener

31.10.2016, 16:44 Uhr | Politik

Reformationsjubiläum Lasst uns froh und Luther sein

Die evangelische Kirche macht das Reformationsjubiläum zu einem Festival des Banalen. Martin Luther wird fürs „Liebsein“ in Dienst genommen. Was er wollte und bewirkte, scheint vergessen. An diesem Montag wird das Jubiläumsjahr eröffnet. Mehr Von Jürgen Kaube

31.10.2016, 12:01 Uhr | Feuilleton

Frischer Ton Franziskus, der neue Luther?

Fast punktgenau fünfhundert Jahre nach der Lutherschen Reformation wird in der katholischen Kirche ein zweiter Bruch mit der überlieferten autoritativen Lehre diskutiert. Ist Franziskus der nächste große Reformator? Mehr Von Christian Geyer

30.10.2016, 10:17 Uhr | Feuilleton

„Luther-Code“ bei Arte Der Mensch ist schon krass

Arte fragt zum Reformationsjubiläum, wie weit Martin Luther noch immer unsere Zeit prägt. Da bei ihm offenbar jeder findet, was er will, erweist sich „Der Luther-Code“ allerdings als schwer zu entschlüsseln. Mehr Von Hannah Bethke

29.10.2016, 18:47 Uhr | Feuilleton

Einheitsfeier in Dresden Den Pöblern zum Trotz

Bunt und fröhlich sollte die Feier zum Tag der Deutschen Einheit werden. Doch Anhänger von Pegida dominieren das Bild. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

03.10.2016, 20:04 Uhr | Politik

Götz Georges letzte Rolle Das Vermächtnis des Berserkers

In dem Fernsehfilm „Böse Wetter“ sehen wir Götz George in seiner letzten Rolle. Nur das lohnt das Einschalten. Im Gedächtnis behalten wir den Schauspieler mit anderen Auftritten. Mehr Von Heike Hupertz

03.10.2016, 14:07 Uhr | Feuilleton

Öffentliche Kunst Die Tyrannei der Beleidigten

Im Namen politischer Korrektheit fordern Kritiker die Beseitigung irritierender Kunstwerke aus dem öffentlichen Raum. Was nicht in unser Weltbild passt, gilt zunehmend als unzumutbar, wie an einem Fall in Wittenberg zu sehen ist. Mehr Von Arnold Bartetzky

24.08.2016, 07:30 Uhr | Feuilleton

Neue Luther-Biografie Der Ablass war eine gute Idee

2017 wird die Reformation 500 Jahre alt. Ist die Bundesrepublik heute protestantisch? Hätte Luther getwittert? Und war er selbst je Protestant? Fragen an den Luther-Biografen Willi Winkler. Mehr

22.08.2016, 08:34 Uhr | Feuilleton

Ottheinrich-Bibel in Neuburg Wer hat Angst vor Rot, Gold und Blau?

Gute Historien muss man bebildern, und zwar so wie in Neuburg an der Donau: Eine Schau zeigt die prunkvolle Ottheinrich-Bibel in der frisch restaurierten Schlosskapelle. Mehr Von Patrick Bahners

10.07.2016, 22:19 Uhr | Feuilleton

W-Lan in Kirchen Gott geht offline

„Godspot“ nennt die Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz das Projekt: Sie rüstet alle Kirchen mit W-Lan aus. Ob da der göttliche Funke überspringt? Mehr Von Michael Hanfeld

26.05.2016, 11:04 Uhr | Feuilleton

Islamkennerin Gudrun Krämer Muslime brauchen keinen Martin Luther

Der muslimischen Minderheit in Deutschland gegenüber herrscht viel Unkenntnis, Angst und Ablehnung. Islamwissenschaftlerin Gudrun Krämer klärt auf, was das Muslimsein ausmacht und ob es einen aufgeklärten Islam geben kann. Mehr Von Christian Meier

10.05.2016, 22:06 Uhr | Politik

Sachsen-Anhalt Scheitert Haseloff in letzter Minute?

Alles klar in Sachsen-Anhalt? Nicht unbedingt. Wenn Reiner Haseloff sich am Montag der Wiederwahl als Ministerpräsident stellt, könnte es eine böse Überraschung geben. Und das liegt vor allem an der AfD. Ein Kommentar Mehr Von Peter Carstens

25.04.2016, 08:46 Uhr | Politik

Luther-Jubiläum Ökumene auf Teufel komm raus

Wäre Ratzinger ein Papst nach Luthers Herzen gewesen? Die Ökumene ist gerade dabei, sich ein ahistorisches Dreamteam zu erfinden. Warum darin mehr Wahrheit als Satire steckt. Mehr Von Christian Geyer

11.04.2016, 15:02 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z