Martin Luther: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Martin Luther

  1 2 3 4 5 ... 9  
   
Sortieren nach

Reformationstag Druckerpresse statt Hammer

Vor dem 31. Oktober 1517 hieß er Luder, nun nannte er sich Luther. Aus 87 Thesen wurden 95. Der Mönch erwies sich als printing native. Mehr Von Professor Dr. Thomas Kaufmann

16.11.2016, 17:52 Uhr | Politik

Reformationsjahr Der Papst zu Besuch bei Luthers Erben

Gemeinsam mit dem Lutherischen Weltbund begeht Franziskus den Auftakt zum Gedenken an 500 Jahre Reformation. Aber der Ökumene steht manches im Weg. Mehr Von Reinhard Bingener

31.10.2016, 23:10 Uhr | Politik

Reformationsjahr Mehr Luther wagen

Dem Reformationsjahr fehlt eine offene Debatte über die Strukturen der Kirche und den Glauben in der Moderne. Stattdessen macht es sich die Kirche bequem. Mehr Von Reinhard Bingener

31.10.2016, 16:44 Uhr | Politik

Reformationsjubiläum Lasst uns froh und Luther sein

Die evangelische Kirche macht das Reformationsjubiläum zu einem Festival des Banalen. Martin Luther wird fürs „Liebsein“ in Dienst genommen. Was er wollte und bewirkte, scheint vergessen. An diesem Montag wird das Jubiläumsjahr eröffnet. Mehr Von Jürgen Kaube

31.10.2016, 12:01 Uhr | Feuilleton

Frischer Ton Franziskus, der neue Luther?

Fast punktgenau fünfhundert Jahre nach der Lutherschen Reformation wird in der katholischen Kirche ein zweiter Bruch mit der überlieferten autoritativen Lehre diskutiert. Ist Franziskus der nächste große Reformator? Mehr Von Christian Geyer

30.10.2016, 10:17 Uhr | Feuilleton

„Luther-Code“ bei Arte Der Mensch ist schon krass

Arte fragt zum Reformationsjubiläum, wie weit Martin Luther noch immer unsere Zeit prägt. Da bei ihm offenbar jeder findet, was er will, erweist sich „Der Luther-Code“ allerdings als schwer zu entschlüsseln. Mehr Von Hannah Bethke

29.10.2016, 18:47 Uhr | Feuilleton

Einheitsfeier in Dresden Den Pöblern zum Trotz

Bunt und fröhlich sollte die Feier zum Tag der Deutschen Einheit werden. Doch Anhänger von Pegida dominieren das Bild. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

03.10.2016, 20:04 Uhr | Politik

Götz Georges letzte Rolle Das Vermächtnis des Berserkers

In dem Fernsehfilm „Böse Wetter“ sehen wir Götz George in seiner letzten Rolle. Nur das lohnt das Einschalten. Im Gedächtnis behalten wir den Schauspieler mit anderen Auftritten. Mehr Von Heike Hupertz

03.10.2016, 14:07 Uhr | Feuilleton

Öffentliche Kunst Die Tyrannei der Beleidigten

Im Namen politischer Korrektheit fordern Kritiker die Beseitigung irritierender Kunstwerke aus dem öffentlichen Raum. Was nicht in unser Weltbild passt, gilt zunehmend als unzumutbar, wie an einem Fall in Wittenberg zu sehen ist. Mehr Von Arnold Bartetzky

24.08.2016, 07:30 Uhr | Feuilleton

Neue Luther-Biografie Der Ablass war eine gute Idee

2017 wird die Reformation 500 Jahre alt. Ist die Bundesrepublik heute protestantisch? Hätte Luther getwittert? Und war er selbst je Protestant? Fragen an den Luther-Biografen Willi Winkler. Mehr

22.08.2016, 08:34 Uhr | Feuilleton

Ottheinrich-Bibel in Neuburg Wer hat Angst vor Rot, Gold und Blau?

Gute Historien muss man bebildern, und zwar so wie in Neuburg an der Donau: Eine Schau zeigt die prunkvolle Ottheinrich-Bibel in der frisch restaurierten Schlosskapelle. Mehr Von Patrick Bahners

10.07.2016, 22:19 Uhr | Feuilleton

W-Lan in Kirchen Gott geht offline

Godspot nennt die Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz das Projekt: Sie rüstet alle Kirchen mit W-Lan aus. Ob da der göttliche Funke überspringt? Mehr Von Michael Hanfeld

26.05.2016, 13:04 Uhr | Feuilleton

Islamkennerin Gudrun Krämer Muslime brauchen keinen Martin Luther

Der muslimischen Minderheit in Deutschland gegenüber herrscht viel Unkenntnis, Angst und Ablehnung. Islamwissenschaftlerin Gudrun Krämer klärt auf, was das Muslimsein ausmacht und ob es einen aufgeklärten Islam geben kann. Mehr Von Christian Meier

10.05.2016, 22:06 Uhr | Politik

Sachsen-Anhalt Scheitert Haseloff in letzter Minute?

Alles klar in Sachsen-Anhalt? Nicht unbedingt. Wenn Reiner Haseloff sich am Montag der Wiederwahl als Ministerpräsident stellt, könnte es eine böse Überraschung geben. Und das liegt vor allem an der AfD. Ein Kommentar Mehr Von Peter Carstens

25.04.2016, 08:46 Uhr | Politik

Luther-Jubiläum Ökumene auf Teufel komm raus

Wäre Ratzinger ein Papst nach Luthers Herzen gewesen? Die Ökumene ist gerade dabei, sich ein ahistorisches Dreamteam zu erfinden. Warum darin mehr Wahrheit als Satire steckt. Mehr Von Christian Geyer

11.04.2016, 15:02 Uhr | Feuilleton

Bücher zum Lutherjahr Ein Gespenst namens Protestantismus

Reformatoren-Zwerge und ein Schrumpfgermane: Drei neue Bücher über Martin Luther werfen die Frage auf, warum 2017 eigentlich gefeiert wird. Mehr Von Thomas Kaufmann

27.03.2016, 21:56 Uhr | Feuilleton

René Jacobs im Gespräch Die Choräle sind wir alle

Für das Label Harmonia Mundi hat der belgische Dirigent, Sänger und Musikwissenschaftler René Jacobs die Johannes-Passion in zwei verschiedenen Versionen neu eingespielt. Wozu der Aufwand? Mehr

27.03.2016, 14:32 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Ich bin ein Mörder – buchtet mich ein

Ein junges Mädchen ist verschwunden, ein Täter schnell gefasst. Nach Jahren behauptet ein Anderer, der Mörder zu sein. Kommissar von Meuffels schickt ihn einfach zum Psychiater. Ein Ding der Möglichkeit? Mehr Von Eva Heidenfelder

17.01.2016, 22:45 Uhr | Feuilleton

Religiöse Apokalypse Bitte recht friedlich

Endzeitvisionen im Stresstest: Islam und Christentum kennen beide die theologische Figur einer letzten Ausfahrt vor dem Weltende. Der Entwurf von Luther ist, im Abstand von fünfhundert Jahren, ein durch und durch weihnachtliches Programm. Mehr Von Christian Geyer

22.12.2015, 16:30 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingskrise Verantwortung aus christlicher Gesinnung

Die Anforderungen an politische Entscheidungen und an diejenigen, die sie zu treffen haben, sind in diesen Tagen enorm. Wie die Kirchen dabei helfen können, Funktionalität und Humanität miteinander zu verbinden. Mehr Von Professor Dr. Heinrich Bedford-Strohm

18.12.2015, 13:07 Uhr | Politik

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Die Sache mit dem Weihnachtsbaum

So lange stellen sich die Leute zu Weihnachten geschmückte Tannenbäume noch gar nicht ins Wohnzimmer. Davor war eine andere Idee verbreitet, das Haus festlich zu schmücken. Sie funktioniert heute noch. Mehr Von Fridtjof Küchemann

04.12.2015, 14:07 Uhr | Feuilleton

Staat und Religion Europa und die Reformation

An die Stelle der einen römischen Papstkirche treten Konfessionen und Denominationen, an die Seite der Pilger und der Orden tritt eine reformatorische Welt der volkssprachlichen Bibelleser und Liedsänger - Luthers Reformation hat Europa verändert und mit Europa die Welt. Mehr Von Professor Dr. Thomas Kaufmann

29.10.2015, 17:37 Uhr | Politik

Kirchen im Dritten Reich Unbelohnte Bereitschaft

Was versprachen sich Mitläufer und Aktivisten beider Konfessionen von ihrem Engagement im NS-Staat? Bei einigen Professoren war es wohl die Aussicht auf politische Wirkung außerhalb der akademischen Grenzen, bei manchen Kirchenpolitikern der Wille zur Mitsteuerung im Kirchenkampf. Mehr Von Hans Maier

14.09.2015, 12:03 Uhr | Politik

Debatte um Suizidhilfe Medizin ist gut, Vertrauen ist besser

Wer sagt, dass ein Leben mit schwerer Krankheit sinnlos ist? Die Idee der Selbstbestimmung ist der falsche Ratgeber. Wer Suizidhilfe will, der öffnet auch aktiver Sterbehilfe Tür und Tor. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Reiner Marquard

20.06.2015, 12:16 Uhr | Feuilleton

Kirchentag in Stuttgart Eine ganz kluge Veranstaltung

Ende klug – alles klug: Das ist das Motto des evangelischen Kirchentags, der am Mittwoch in Stuttgart beginnt. An gesellschaftlich und politisch kontroversen Themen wird es nicht fehlen - auch dank prominenter Redner. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

31.05.2015, 12:42 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z