Martin Luther King: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Apple und China Der gute Tim Cook

Der Apple-Chef legt die moralische Messlatte für sich selbst sehr hoch. Was es umso auffälliger macht, wie oft er sich in China dem Druck der Regierung beugt. Mehr

10.10.2019, 16:58 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Martin Luther King

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

150. Geburtstag von Gandhi Das Erbe der „Großen Seele“

Vor anderthalb Jahrhunderten wurde Mahatma Gandhi geboren, der bis heute als Ikone des gewaltlosen Widerstands gilt. Dennoch haben im heutigen Indien viele ein zwiespältiges Verhältnis zum Gründungsvater der größten Demokratie der Welt. Mehr Von Till Fähnders, Hongkong

02.10.2019, 09:26 Uhr | Politik

Trump bei der Militärparade Handzahm zwischen Panzern

Donald Trump gibt sich bei seiner Militärparade in Washington als Präsident aller Bürger. Direkt danach schaltet er jedoch in den Wahlkampfmodus – und wie so oft, auf Twitter. Mehr Von Frauke Steffens, New York

05.07.2019, 07:33 Uhr | Politik

Lenny Kravitz Weltstar in Weltstadt

In Wetzlar steht Lenny Kravitz nur auf einer kleinen Bühne – denn er ist nicht für ein Konzert, sondern für die Eröffnung seiner Fotoausstellung „Drifter“ in die Stadt gekommen. Mehr Von Stephan Finsterbusch, Wetzlar

24.05.2019, 22:02 Uhr | Stil

Kultur-Metropole Atlanta Black Hollywood

Seit Jahren prägt Atlanta, was die Welt hört und sieht, mit einflussreichen Rappern und schlauen Serien. Doch der Boom gefährdet, was die Stadt ausmacht: die schwarze Kultur. Mehr Von Florentin Schumacher, Atlanta

14.05.2019, 13:50 Uhr | Feuilleton

Sprechen wie Profis Wie halte ich eine gute Rede?

Vor Publikum zu sprechen ist Handwerk, kein Hexenwerk. Am Anfang stehen kluge Gedanken – aber es gehört noch mehr dazu. Mehr Von Ursula Kals

08.05.2019, 06:37 Uhr | Beruf-Chance

Internationalismus Am anderen Ende der Welt

Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Nach diesem Grundsatz verfuhr die DDR mit amerikanischen Bürgerrechtlern. Mehr Von Jacqueline Boysen

25.02.2019, 10:31 Uhr | Politik

Joan Baez in Frankfurt Für Protestsongs ist es nie zu spät

Fast fünfzig Jahre nach Woodstock steht in der Alten Oper die Frau, die in Hanoi und Sarajevo für den Frieden und für Martin Luther King zur Tröstung sang: Joan Baez. Die politischen Themen gehen ihr auch heute nicht aus. Mehr Von Jan Wiele

20.02.2019, 20:23 Uhr | Feuilleton

Amerika unter Trump Die zerrissene Nation

Die parteipolitische Polarisierung ist heute größer als zu jedem anderen Zeitpunkt der amerikanischen Geschichte. Das bedroht die Funktionsfähigkeit des politischen Systems, ist dieses doch auf die Fähigkeit und die Bereitschaft zum Kompromiss aufgebaut. Mehr Von Professor Dr. Stephan Bierling

22.01.2019, 10:21 Uhr | Politik

Ausstellung zur Protestkultur Mutiges Aufbegehren über alle Grenzen

Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe dokumentiert den Protest von ’68. Der enorme Publikumserfolg beweist: Die Ausstellung ist vor allem für die Nachgeborenen eine aufrüttelnde Erfahrung. Mehr Von Rose-Maria Gropp

02.01.2019, 13:32 Uhr | Feuilleton

Bernie Sanders’ Buch „Steht auf und kämpft“

Bernie Sanders will noch nicht sagen, ob er wieder als Präsidentschaftskandidat der Demokraten ins Rennen zieht. Aber er hat schon mal ein Wahlkampfbuch geschrieben. Mehr Von Frauke Steffens, New York

15.12.2018, 15:18 Uhr | Politik

Capital Region Gott segne unsere Einwanderer

Die Capital Region besteht nicht nur aus Kongress und Weißem Haus. Sie ist auch die Heimat wunderbar weltoffener Menschen, die ihre eigene Sicht der Dinge haben: Begegnungen mit einem anderen Amerika in Washington, Maryland und Virginia. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

21.11.2018, 06:52 Uhr | Reise

In Amerikas Südstaaten Jenseits von Eden unterwegs in Alabama

Überall stehen Denkmäler. Doch die Zeugnisse der Bürgerrechtsbewegung neben denen des Bürgerkriegs erzählen nicht die wahre Geschichte dieses Landes. Eine Reise durch die Südstaaten vor den Kongresswahlen. Mehr Von Verena Lueken, Selma/Montgomery

03.11.2018, 11:06 Uhr | Feuilleton

Afrikas Protest vor Olympia 68 Die Rassisten aufs Kreuz gelegt

Südafrika wollte 1968 mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen seine Apartheidspolitik legitimieren. Die afrikanischen Staaten nahmen aber IOC-Chef Brundage und Südafrika aus dem Rennen um Olympia 1968. Mehr Von Christoph Becker

21.10.2018, 11:37 Uhr | Sport

Fotoausstellung in Mailand Die schwarze „Vogue“ der Fünfziger

Seit den sechziger Jahren lagern Millionen vergessene Fotos im JPC-Archiv in Chicago. Theaster Gates sieht in ihnen eine Quelle, um die Geschichte der schwarzen Selbstermächtigung neu zu schreiben. Eine Ausstellung in Mailand. Mehr Von Karen Krüger

05.10.2018, 10:04 Uhr | Feuilleton

Michael-Jackson-Musical Bitte mehr Schattenseiten

Eine geschönte Heldenverehrung: „Thriller live“ zeigt in der Frankfurter Alten Oper viel von Michael Jacksons Musik. Doch das gequälte Leben des Popstars bleibt unerwähnt. Mehr Von Michael Köhler

04.10.2018, 18:43 Uhr | Rhein-Main

Streit um kulturelle Aneignung Schwarz-Weiß-Denken

In Nordamerika gelten Weiße als rassistisch, die Dreadlocks tragen, Burritos verkaufen oder Romanfiguren mit schwarzer Haut erfinden. Ist es bei uns auch bald so weit? Mehr Von Leonie Feuerbach

13.09.2018, 17:12 Uhr | Gesellschaft

Zum Tod von Aretha Franklin Königin der Macht

Der Respekt, den sie 1967 einforderte, ist ihr sicher wie keiner Zweiten. Der Unterhaltungsmusik erschloss sie neue Dimensionen, mit ihr begann der moderne Soul: Zum Tod der amerikanischen Sängerin Aretha Franklin. Mehr Von Edo Reents

16.08.2018, 19:19 Uhr | Feuilleton

Rede des Bundespräsidenten Der Geist irrt, sobald er auf Politik verzichtet

Im Thomas-Mann-Haus in Pacific Palisades wird die Partnerschaft mit Amerika neu begründet. Das Irrationale darf nicht siegen. Eine Rede des Bundespräsidenten. Mehr Von Frank-Walter Steinmeier

19.06.2018, 18:25 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Sprinter Aufstieg der Spalter

Neue Helden sind gefragt, erst recht in Zeiten, da die Populisten immer mächtiger werden. Was Robert Kennedy und Alexander Gerst damit zu tun haben, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Martin Benninghoff

06.06.2018, 06:51 Uhr | Aktuell

Bilanz der Marx-Serie Marxematik und Menschenglück

Hat diese Gesellschaft Marx zu Tode umarmt? Bestätigt? Widerlegt? Worum ging’s ihm eigentlich? Eine offene Bilanz. Mehr Von Dietmar Dath

06.06.2018, 06:10 Uhr | Feuilleton

Populismus à la Bobby Kennedy Eine Antwort auf Donald Trump

Die Welt erlebt einen politischen Umbruch. Da ist eine Auseinandersetzung mit der Geschichte wichtiger denn je. Was wir von Robert „Bobby“ Kennedy lernen können. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Franz-Stefan Gady

05.06.2018, 16:10 Uhr | Politik

Überraschende Predigt Willkommen im 21. Jahrhundert!

Was bleibt von der Royal Wedding? Viele meinen: Die Predigt von Michael Curry. Der Bischof von Chicago zitierte Martin Luther King und sprach die Hochzeitsgäste als „Brüder und Schwestern“ an. Wer ist dieser Mann? Mehr

19.05.2018, 17:24 Uhr | Gesellschaft

Bilder einer Revolution Was 1968 noch geschah

Wer heute „1968“ sagt, meint damit die Studentenunruhen und das, was darauf folgte. Aber die meisten Menschen hörten Musik, schauten Filme, träumten von Autos und Rekorden. Ein Rückblick auf das, was die Welt im Mai vor fünfzig Jahren bewegte. Mehr

08.05.2018, 11:03 Uhr | Feuilleton

KD Wolff im Porträt Der sanfte Revolutionär

1968 und kein Ende: Der Verleger und frühere SDS-Vorsitzende KD Wolff verspürt auch heute noch Lust gegen die Pressekonzentration oder die durchgeknallten Banken auf die Barrikaden zu gehen. Mehr Von Kurt Reumann

07.05.2018, 17:18 Uhr | Politik
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z