Martin Luther: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nach Eklat im Landtag Thüringen ist kein Abfall

Mein Land gehört nicht zu Dunkeldeutschland. Aber es hat eine starke Identität und tut nicht immer das, was Berlin will. Schilderungen von einem, der seine Heimat liebt und frohen Mutes in die Zukunft blicken will. Mehr

17.02.2020, 09:12 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Martin Luther

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Wittenberger „Judensau“ Dieses Urteil ist kein Freispruch

Die Spottplastik der „Judensau“ darf an der Wittenberger Stadtkirche hängen bleiben. Weil es auf den Kontext solch infamer Darstellungen ankommt, muss das jüngste Urteil dazu in verschiedene Richtungen gelesen werden. Mehr Von Christian Geyer

04.02.2020, 18:08 Uhr | Feuilleton

„Critical Whiteness“ Weißer Mann glaubt, recht zu haben

Unser Autor findet, dass die Hautfarbe keine Rolle spielen sollte. Das ist Rassismus, sagen die Vertreter der „Critical Whiteness“-Theorie. Mehr Von Justus Bender

28.01.2020, 07:35 Uhr | Politik

„Soziale Wendepunkte“ Wenn der Klimaschutz ansteckend wird

Irgendwann kippt das gesellschaftliche Klima, dann kann es doch noch klappen mit dem Stopp der Erderwärmung. Eine Illusion? Forscher haben sechs „soziale Wendepunkte“ ausgemacht, die allesamt bereits aktiviert sind – und ein Umsteuern einläuten könnten. Mehr Von Joachim Müller-Jung

20.01.2020, 21:54 Uhr | Wissen

Musik der Herrnhuter Vielsprachig klingt der Jubel noch süßer

Die Macht der Töne: Sarah Eyerly hat untersucht, wie die Herrnhuter Brüder in Amerika Mozart-Opern in Missionsschulmusik übersetzten. Mehr Von Anja-Rosa Thöming

02.01.2020, 10:13 Uhr | Wissen

Russische Unrechtsjustiz Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen

Studenten, Wissenschaftler und Priester kritisieren die russische Justiz. Sie wehren sich gegen zu Unrecht verhaftete Demonstranten und Oppositionelle. Im Kreml bleibt derweil alles beim Alten. Mehr Von Kerstin Holm, Moskau

29.11.2019, 19:27 Uhr | Feuilleton

Wie war Luther wirklich? Abschied von „Junker Jörg“

Martin Luther ist vielfältig und schillernd. Ihn neu zu erfinden, ist ein Gebot der theologischen und der gesellschaftspolitischen Vernunft. Zur Entmythologisierung eines wirkungsreichen Luther-Porträts. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Kaufmann

31.10.2019, 14:02 Uhr | Politik

Pfarrermangel im Osten Das gerissene Netz

Der Pfarrermangel hat bisher vor allem Dörfer betroffen. Im Osten macht er sich nun auch in Städten bemerkbar. In Bad Düben entsteht dabei ein Konflikt zwischen der Kirche und einem Förderverein der Bürger. Mehr Von Reinhard Bingener, Bad Düben

30.10.2019, 06:39 Uhr | Politik

Steinbach in Thüringen Mir geb’n net uff

Das thüringische Steinbach teilt das Schicksal vieler anderer Orte: Wegzug vieler junger Menschen, Verlust von Arbeitsplätzen. Dennoch hat die AfD dort nicht Fuß gefasst. Woran liegt das? Mehr Von Stefan Locke

26.10.2019, 08:14 Uhr | Politik

Greta Thunberg Die schrecklichen Kinder

Ist da ein Hauch von Stephen King, wenn Greta spricht? Warum uns die junge Klimaaktivistin so heftig verstört. Und warum das so sein muss. Mehr Von Claudius Seidl

30.09.2019, 12:10 Uhr | Feuilleton

Fritz Lang als Bildhauer Der Satyr ist der neue Mensch

Eine Statue sucht ihren Macher: Bevor Fritz Lang einer der wichtigsten Filmregisseure der Moderne wurde, war er ein dionysischer Bildhauer. Mehr Von Jürgen Müller

13.03.2019, 21:25 Uhr | Feuilleton

Beuth als Namenspatron Eine Hochschule streitet über ihren Namen

Eins gilt als gesichert: Christian Peter Wilhelm Beuth, der Vater der Ingenieurwissenschaften, agitierte gegen Juden. Was aber folgt für die nach ihm benannte Hochschule aus diesen Fakten? Mehr Von Hannah Bethke

22.01.2019, 21:54 Uhr | Feuilleton

Marktkirche in Hannover Warum ein Geschenk Gerhard Schröders für Furore sorgt

Gerhard Schröder will der Marktkirche in Hannover ein Fenster stiften. Der Plan spaltet die niedersächsische Landeshauptstadt – und sogar in Tokio gibt es einen mächtigen Gegner. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

20.12.2018, 06:14 Uhr | Politik

AfD-Adventskalender Luther, Brecht und andere weiße Männer

Die AfD präsentiert im Internet einen Adventskalender der besonderen Art: Jeden Tag versteckt sich ein weißer Mann hinter den Türchen. Denn diese Bevölkerungsgruppe ist ihrer Ansicht nach gefährdet. Mehr Von Markus Wehner

06.12.2018, 21:56 Uhr | Politik

Der Orient und das Mittelalter Was den Blick verstellt

Halb Spätantike, halb Aufbruch: Wenn man die Geschichte Europas in einen weitgefassten Kulturraum einbetten will, der auch den Orient einschließt, sollte man sich vom Begriff des Mittelalters verabschieden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Bauer

23.08.2018, 14:27 Uhr | Feuilleton

Katalog der Antiquare Bücher für alle!

Zum neunten Mal erscheint der Gemeinschaftskatalog der Antiquare. Er öffnet auf 160 Seiten eine wahre Schatzkiste für Bibliophile – und für alle, die noch an das gedruckte Wort und Bild glauben. Hier eine kleine Auswahl aus dem Angebot. Mehr Von Laura Henkel

21.07.2018, 11:00 Uhr | Feuilleton

Von Prag nach Berlin Die auffällige Bescheidenheit des tschechischen Volkes

Was mein Weg von Prag nach Berlin und meine vielen Jahrzehnte in Deutschland mich gelehrt haben – die Dankesrede zur Verleihung des Italo-Svevo-Preises. Mehr Von Jan Faktor

09.07.2018, 16:39 Uhr | Feuilleton

Kommentar zum Reformationstag Luther feiern

Auch wenn viele meinen, Luther solle nicht gefeiert werden: Er war groß. Gemessen daran, wer und was heute als wichtig gilt, einer der größten Deutschen. Grund genug für einen Feiertag. Mehr Von Reinhard Müller

20.06.2018, 16:22 Uhr | Politik

Identitätsdebatte der Kirche Den Sinn des Kreuzes öffentlich machen

Als Kirchen sind wir gut beraten, die gegenwärtige Identitätsdebatte als kritische Anfrage an uns selbst zu verstehen. Warum gelingt es uns so wenig, den christlichen Glauben in die Gesellschaft hinein zu vermitteln? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heinrich Bedford-Strohm

10.05.2018, 19:22 Uhr | Politik

Berliner Moschee Sagt nicht Salafismus!

Die Dar-as-Salam-Moschee in Berlin-Neukölln will nicht „als salafistisch geltend“ bezeichnet werden – und erwirkte eine einstweilige Verfügung. Vor Gericht kam sie damit gegen den Evangelischen Pressedienst durch. Mehr Von Laura Henkel

09.03.2018, 13:50 Uhr | Feuilleton

Trumps Medien-Mission Wahrheit und Lüge

Donald Trumps Kampf gegen die Presse schweißt die Republikaner zusammen. Wenn er Erfolg hat, dann auch, weil Journalisten zu wenig aus ihren Fehlern lernen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

17.01.2018, 06:43 Uhr | Politik

Reformationsjubiläum Ein Sommermärchen namens Luther?

Es ging sehr deutsch zu und sehr national. Ein Blick zurück auf die Lutherdekade und das Jubiläumsjahr 2017. Mehr Von Professor Dr. Hartmut Lehmann

09.01.2018, 12:08 Uhr | Politik

Musik in der Adventszeit Weihnachten ist eine Sache der Stimmung

Es gibt zum Advent und zu Weihnachten mehr Musik, als man im Leben hören kann. Diese kleine Auswahl belegt, dass die Freude an Botschaft und Boten sieben Jahrhunderte lang nicht abriss. Mehr Von Jan Brachmann

21.12.2017, 15:44 Uhr | Feuilleton

Doku: „Die Akte Oppenheimer“ Das Kapitel ist nicht abgeschlossen

In der Dokumentation „Die Akte Oppenheimer“ schildert Ina Knobloch die wahre Geschichte des jüdischen Kaufmanns. Und sie zeigt, wie diese als Pars pro Toto für antisemitische Hetze bis heute herhält. Mehr Von Cindy Riechau

16.12.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Kritik am Reformator Luthers Judenhass und die Pogrome

Bis heute fällt es Protestanten schwer, den Reformator als den zu sehen, der er auch war: ein Hetzer gegen die Juden. Seine Schriften wirkten bis ins Deutschland der Nationalsozialisten. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Salomon Korn

23.11.2017, 20:59 Uhr | Politik
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z