Martin Luther: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

AfD-Adventskalender Luther, Brecht und andere weiße Männer

Die AfD präsentiert im Internet einen Adventskalender der besonderen Art: Jeden Tag versteckt sich ein weißer Mann hinter den Türchen. Denn diese Bevölkerungsgruppe ist ihrer Ansicht nach gefährdet. Mehr

06.12.2018, 21:56 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Martin Luther

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Der Orient und das Mittelalter Was den Blick verstellt

Halb Spätantike, halb Aufbruch: Wenn man die Geschichte Europas in einen weitgefassten Kulturraum einbetten will, der auch den Orient einschließt, sollte man sich vom Begriff des Mittelalters verabschieden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Bauer

23.08.2018, 14:27 Uhr | Feuilleton

Katalog der Antiquare Bücher für alle!

Zum neunten Mal erscheint der Gemeinschaftskatalog der Antiquare. Er öffnet auf 160 Seiten eine wahre Schatzkiste für Bibliophile – und für alle, die noch an das gedruckte Wort und Bild glauben. Hier eine kleine Auswahl aus dem Angebot. Mehr Von Laura Henkel

21.07.2018, 11:00 Uhr | Feuilleton

Von Prag nach Berlin Die auffällige Bescheidenheit des tschechischen Volkes

Was mein Weg von Prag nach Berlin und meine vielen Jahrzehnte in Deutschland mich gelehrt haben – die Dankesrede zur Verleihung des Italo-Svevo-Preises. Mehr Von Jan Faktor

09.07.2018, 16:39 Uhr | Feuilleton

Kommentar zum Reformationstag Luther feiern

Auch wenn viele meinen, Luther solle nicht gefeiert werden: Er war groß. Gemessen daran, wer und was heute als wichtig gilt, einer der größten Deutschen. Grund genug für einen Feiertag. Mehr Von Reinhard Müller

20.06.2018, 16:22 Uhr | Politik

Identitätsdebatte der Kirche Den Sinn des Kreuzes öffentlich machen

Als Kirchen sind wir gut beraten, die gegenwärtige Identitätsdebatte als kritische Anfrage an uns selbst zu verstehen. Warum gelingt es uns so wenig, den christlichen Glauben in die Gesellschaft hinein zu vermitteln? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heinrich Bedford-Strohm

10.05.2018, 19:22 Uhr | Politik

Berliner Moschee Sagt nicht Salafismus!

Die Dar-as-Salam-Moschee in Berlin-Neukölln will nicht „als salafistisch geltend“ bezeichnet werden – und erwirkte eine einstweilige Verfügung. Vor Gericht kam sie damit gegen den Evangelischen Pressedienst durch. Mehr Von Laura Henkel

09.03.2018, 13:50 Uhr | Feuilleton

Trumps Medien-Mission Wahrheit und Lüge

Donald Trumps Kampf gegen die Presse schweißt die Republikaner zusammen. Wenn er Erfolg hat, dann auch, weil Journalisten zu wenig aus ihren Fehlern lernen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

17.01.2018, 07:43 Uhr | Politik

Reformationsjubiläum Ein Sommermärchen namens Luther?

Es ging sehr deutsch zu und sehr national. Ein Blick zurück auf die Lutherdekade und das Jubiläumsjahr 2017. Mehr Von Professor Dr. Hartmut Lehmann

09.01.2018, 13:08 Uhr | Politik

Musik in der Adventszeit Weihnachten ist eine Sache der Stimmung

Es gibt zum Advent und zu Weihnachten mehr Musik, als man im Leben hören kann. Diese kleine Auswahl belegt, dass die Freude an Botschaft und Boten sieben Jahrhunderte lang nicht abriss. Mehr Von Jan Brachmann

21.12.2017, 16:44 Uhr | Feuilleton

Doku: „Die Akte Oppenheimer“ Das Kapitel ist nicht abgeschlossen

In der Dokumentation „Die Akte Oppenheimer“ schildert Ina Knobloch die wahre Geschichte des jüdischen Kaufmanns. Und sie zeigt, wie diese als Pars pro Toto für antisemitische Hetze bis heute herhält. Mehr Von Cindy Riechau

16.12.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Kritik am Reformator Luthers Judenhass und die Pogrome

Bis heute fällt es Protestanten schwer, den Reformator als den zu sehen, der er auch war: ein Hetzer gegen die Juden. Seine Schriften wirkten bis ins Deutschland der Nationalsozialisten. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Salomon Korn

23.11.2017, 21:59 Uhr | Politik

Reformationsjubiläum 2017 Lebendiges Licht

Was das Reformationsjubiläum 2017 war – und was aus ihm werden muss. Mehr Von Professor Dr. Christoph Markschies

10.11.2017, 12:49 Uhr | Politik

Fraktur Körperloses Spiel

Warum ein gewisses Maß an Entfremdung nicht schlecht ist – und in welche Falle die Kanzlerin nicht tappen wird. Mehr Von Berthold Kohler

03.11.2017, 14:03 Uhr | Politik

Festakt am Reformationstag Merkel: Ohne Religionsfreiheit nimmt die Gesellschaft Schaden

500 Jahre nach dem Beginn der Reformation wollen Protestanten und Katholiken künftig stärker aufeinander zugehen – und folgen damit dem Aufruf der Kanzlerin. Beim Festakt in Wittenberg ist Angela Merkel vor allem ein Begriff wichtig. Mehr

31.10.2017, 19:53 Uhr | Politik

„Das Luther-Tribunal“ im ZDF Da steht er nun und kann nicht anders

Zum Reformationstag zeigt das ZDF Martin Luther nicht als coolen Superstar, sondern inmitten des erbitterten Kampfs um die Macht in Kirche und Staat: „Das Luther-Tribunal“. Mehr Von Michael Hanfeld

31.10.2017, 18:54 Uhr | Feuilleton

500 Jahre Reformation Luther der Große

Martin Luther erschütterte als einzelner, abtrünniger Mönch die Welt. Er war ein Mann des Wortes, aber auch der Tat, dessen Mut heute kaum mehr zu fassen ist. Auch die katholische Kirche verdankt ihm viel. Ein Kommentar. Mehr Von Reinhard Müller

31.10.2017, 18:04 Uhr | Politik

Feiern in Wittenberg Bedford-Strohm: Beginn der Reformation war Akt der Befreiung

Mit Gottesdiensten und Feierstunden haben Kirchen und Politik des Beginns der Reformation vor 500 Jahren gedacht. EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm würdigte den Beginn der Reformation als einen „Akt der Befreiung“. Mehr

31.10.2017, 17:06 Uhr | Politik

Reformationsjubiläum Was Luther noch zu sagen hat

Den Kirchen gelingt es unter modernen Bedingungen kaum noch, Menschen zu gewinnen. Es ist höchste Zeit für eine neue Form des Glaubens. Mehr Von Reinhard Bingener

31.10.2017, 15:22 Uhr | Politik

Multireligiöses Deutschland Nichtchristliche Feiertage sind ein Irrweg

Wer staatliche Feiertage für Muslime, orthodoxe Christen oder Juden hierzulande einführen will, begeht einen Fehler. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Josef Girshovich

31.10.2017, 09:31 Uhr | Politik

Scholastik Von wegen Engel auf Nadelspitzen

Bevor er mit dem Papst aneinandergeriet, knöpfte sich Martin Luther die Scholastiker vor. Bis heute haben diese mittelalterlichen Philosophen ein denkbar schlechtes Image. Doch was lehrten und wollten sie wirklich? Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

31.10.2017, 09:00 Uhr | Wissen

FAZ.NET-Countdown Luther sei Dank

Ausgerechnet zum 500. Jahrestag des Thesenanschlags von Wittenberg liegt keine Zeitung im Briefkasten. Was wäre Martin Luther, was wäre die Reformation ohne „Print“ gewesen!? Wie auch immer: Eine feste Burg ist unser FAZ.NET-Countdown. Mehr Von Jasper von Altenbockum

31.10.2017, 08:24 Uhr | Politik

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum einzelne manchmal Großes bewirken – und andere nicht

Martin Luther hat Großes bewirkt. Am Dienstag feiern wir ihn mit dem Reformationstag, und alle haben schulfrei. Wie aber kommt es, dass einzelne Leute wie er mit ihren Ideen die Welt verändern – und andere nicht? Mehr Von Fridtjof Küchemann

27.10.2017, 17:14 Uhr | Feuilleton

Bach-Messe ist Welterbe Dies ist mein Leib

Ein Notenblatt, eine Originalhandschrift von Johann Sebastian Bach, darf sich nun zum Weltdokumentenerbe zählen. Und ausnahmsweise einen Tag lang aus dem Tresor hinaus unter die Feiernden. Mehr Von Jan Brachmann

25.10.2017, 15:20 Uhr | Feuilleton

Protestantismus Luther wollte keine Aufklärung

Welche Wirkung hatte die Reformation auf die Moderne? Diese Frage hat sich ein Historiker der Universität Münster gestellt. Als Paten dessen, was heute mit dem Protestantismus assoziiert wird, sieht er Marin Luther nicht. Mehr

24.10.2017, 17:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z