Liu Xiaobo: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Liu Xiaobo

  2 3 4
   
Sortieren nach

China Wie kann eine große Nation so etwas tun?

Die Entrüstung über die Verurteilung des Regimekritikers Liu Xiaobo eint die chinesische Intellektuellenszene über frühere Fronten hinweg. Einige sehen das Urteil sogar im Widerspruch zur chinesischen Verfassung. Mehr Von Mark Siemons

05.01.2010, 10:53 Uhr | Feuilleton

Der Westen und China Garnierte Kritik, wenn überhaupt

Dialog statt Konfrontation - Berlin fasst Peking derzeit nur mit Samthandschuhen an. Dabei gäbe es auch für Deutschland genügend Anlass, auf Rechtstaatlichkeit in China zu pochen. Mehr Von Wulf Schmiese

29.12.2009, 20:42 Uhr | Politik

Nach Liu Xiaobos Verurteilung Der Mandela Chinas ist geboren

Es war ein Spruch der Macht, aber kein Ausdruck von Souveränität: Die Verurteilung des Regimekritikers Liu Xiaobo zu elf Jahren Haft blieb in chinesischen Zeitungen unkommentiert. Der Prozess deckt die Widersprüche der Kommunistischen Partei auf. Mehr Von Mark Siemons, Peking

28.12.2009, 10:29 Uhr | Feuilleton

Elf Jahre Haft für Liu Xiaobo Das Huhn töten, um den Affen zu erschrecken

Der prominente chinesische Bürgerrechtler Liu Xiaobo ist wegen Subversion zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte einen Aufruf für mehr Demokratie und Meinungsfreiheit verbreitet. Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich bestürzt. Mehr

25.12.2009, 15:29 Uhr | Politik

Prozess gegen Liu Xiaobo Botschafter, Bürgerrechtler und Blogger protestieren

In China wird dem prominenten Bürgerrechtler Liu Xiaobo der Prozess gemacht. Dem Mitte fünfzig Jahre alten Schriftsteller und Philosophen drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis. Mit dem Manifest „Charta 08“, das er mitverfasst hatte, habe er die Staatsgewalt untergraben. Mehr Von Till Fähnders, Peking

23.12.2009, 13:37 Uhr | Politik

China Bürgerrechtler soll vor Gericht

Seit einem Jahr sitzt der chinesische Bürgerrechtler Liu Xiaobo im Gefängnis. Er ist Mitverfasser der „Charta 08“, in der mehr als 10.000 Unterzeichner Reformen, Freiheit und Demokratie in China fordern. Nun droht ihm wegen angeblicher Untergrabung der Staatsgewalt der Prozess. Mehr Von Till Fähnders, Peking

09.12.2009, 13:00 Uhr | Politik

Literaturland China In Drachenblut gebadet

Das Milliardenvolk liest wie verrückt. Aber ist Chinas erstaunlicher Buchmarkt trotz Zensur auch fit für den Sprung auf die literarische Weltbühne? Ein Besuch beim Ehrengast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Mehr Von Oliver Jungen, Peking

02.07.2009, 17:07 Uhr | Feuilleton

China Dissident Liu Xiaobo verhaftet

Der bekannte chinesische Bürgerrechtler Liu Xiaobo ist formell verhaftet worden, nachdem die Polizei ihn schon seit sechs Monaten festhält. Ihm wird „Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt“ zur Last gelegt. Mehr Von Till Fähnders, Peking

24.06.2009, 11:36 Uhr | Feuilleton

Menschenrechte Der chinesische Unbeugsame

Er ist ein weltbekannter Dissident: Der Philosoph und Literaturwissenschaftler Liu Xiaobo. Mit der Charta 2008 stellte er zusammen mit dreihundert anderen Intellektuellen neunzehn Forderungen an die Regierung. Kurz vor der Veröffentlichung haben Polizisten ihn erneut verhaftet. Mehr Von Mark Siemons

10.12.2008, 22:10 Uhr | Feuilleton

Liu Xiaobo Chinesischer Pen-Vorsitzender festgenommen

Zum 60. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte hatte der Autor und Vorsitzende des chinesischen Pen-Clubs, Liu Xiaobo, einen Appell für mehr Demokratie und Freiheit in China vorbereitet. Kurz vor der Veröffentlichung holte die Polizei den Kritiker zu Hause ab. Mehr

10.12.2008, 12:40 Uhr | Feuilleton

Bürgerrechte in China Tiefe Kluft zwischen Schein und Sein

In sechs Monaten beginnen die Olympischen Spiele in Peking. Die Regierung will ihr Land von seiner schönsten Seite zeigen. Aber Bürgerrechtler stören das Bild - weshalb hart gegen sie vorgegangen wird. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

08.02.2008, 15:31 Uhr | Politik
  2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z