Leipziger Buchmesse
Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Allgemeine Infos über Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse findet vom 18. März bis zum 21. März 2021 auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Als Gastland der Leipziger Buchmesse 2021 wurde Portugal ausgewählt.

Die Buchmesse in Leipzig ist nach der Frankfurter Buchmesse die zweitgrößte Deutschlands, wenn es um Bücher und Literatur geht. Mit der Präsentation der Neuerscheinungen für das Jahr 2019 ist die Messe ein wichtiger Impulsgeber für den Büchermarkt und die Medienbranche. Nationale und internationale Autoren, Leser, Agenten, Verlage und Wissenschaftler treffen als Gäste oder Aussteller zusammen, um sich zu informieren und auszutauschen. Die Besucherzahl der Leipziger Buchmesse lag 2017 bei 208.000 Menschen.

Die Leipziger Buchmesse orientiert sich heute vor allem am Leser und rückt die Begegnung zwischen Autor und Besucher in den Vordergrund. Die nähere Ausrichtung am Leser im Vergleich zur Frankfurter Buchmesse, die eher zum Handel und zur Kontaktaufnahme mit Kooperationspartnern genutzt wird, drückt sich durch das Lesefestival „Leipzig liest“ mit zahlreichen Veranstaltungen aus. Das Programm der Leipziger Buchmesse umfasst zahlreiche Highlights wie Lesungen, Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, Fortbildungen und Preisverleihungen. Das Angebot beinhaltet Sachbücher, Hörbücher, Kunstbücher, Kinderbücher, Zeitschriften sowie Bildungsmedien und Fachbücher. Zudem findet parallel zur Buchmesse in Leipzig die Manga-Comic-Convention statt, die zahlreiche Cosplayer besuchen.

Traditionell werden auf der Leipziger Buchmesse der Preis der Leipziger Buchmesse und der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung verliehen. Die Preisträger werden von einer Jury gekürt. Außerdem findet die Nominierung des Deutschen Jugendliteraturpreises statt.

Alle Artikel und Videos zu:
Leipziger Buchmesse

VIDEOS
Quelle: EPA
first
prev
1
2345
...
next