Laura Poitras: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wie KI unser Leben verändert Wovon träumen Algorithmen?

Die meisten Bilder, die es heute auf der Welt gibt, werden nicht mehr von Menschen gemacht und betrachtet – sondern von Maschinen. Was bedeutet das für uns, unser Verständnis und unsere Zukunft? Ein Interview mit dem Fotografen und Künstler Trevor Paglen. Mehr

30.04.2019, 12:15 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Laura Poitras

1 2
   
Sortieren nach

„Snowden“ im Kino Was wird aus unseren Männern im Cyber War?

Auf dem Weg vom rechtschaffenen Konservativen zum patriotischen Verräter: Edward Snowden wird in „Snowden“ zum für einen Film von Oliver Stone typischen Helden – mit dem typischen Makel. Mehr Von Verena Lueken

22.09.2016, 09:59 Uhr | Feuilleton

Snowden-Dokumente öffentlich It’s fun to stay at the NSA

Pünktlicher Feierabend, zufriedene Kunden und Waterboarding ohne Reue: Neue Dokumente aus dem Fundus von Edward Snowden geben Einblicke in den Agentenalltag. Mehr Von Harald Staun

22.05.2016, 17:27 Uhr | Feuilleton

Interview mit Laura Poitras Whistleblower im Whitney Museum

Für ihren Film über Edward Snowden bekam Laura Poitras einen Oscar. Jetzt zeigt das Whitney Museum in New York ihre Arbeiten. Ein Gespräch über Massenüberwachung, die Macht des „deep state“ und acht Minuten, die ihr Leben veränderten. Mehr Von Johanna Adorján

11.02.2016, 09:17 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch mit Laura Poitras „Amerikas Politik schafft Terror und Chaos“

Jahrelang wurde sie von den Behörden verfolgt. Jetzt will die Snowden-Vertraute Laura Poitras wissen, auf welcher Überwachungsliste sie steht. Ob dabei etwas herauskommt? Mehr Von Ursula Scheer

21.07.2015, 08:51 Uhr | Feuilleton

Klage gegen Regierung Warum werde ich überwacht?

Die Dokumentarfilmerin Laura Poitras, Vertraute von Edward Snowden, wird seit Jahren von amerikanischen Sicherheitsdiensten verfolgt. Bei jeder Reise wird sie schikaniert. Jetzt will sie wissen, warum? Mehr Von Michael Hanfeld

14.07.2015, 12:32 Uhr | Feuilleton

Treffen mit Snowden Neulich in Moskau

Die Regisseurin Angela Richter hat für ihr neues Stück Edward Snowden in Moskau getroffen. Hier erzählt sie, was sie von ihm gelernt hat und wie sich Snowden von anderen Whistleblowern unterscheidet. Mehr Von Johanna Adorján

03.05.2015, 15:54 Uhr | Feuilleton

Geheimdienste und Snowden Keine Infos mehr über den Terror?

Das ist schon absurd: Sigmar Gabriel verleiht dem Snowden-Vertrauten Glenn Greenwald einen Preis. Doch als der Vizekanzler dem Enthüllungsjournalisten sagen soll, wieso Snowden nicht nach Deutschland kann, gerät er ins Schwimmen. Wie ist das mit der Drohung der Amerikaner? Mehr Von Ursula Scheer

22.03.2015, 13:10 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von David Carr Arbeiten, bis es vorbei ist

Unerschrocken und kompromisslos: David Carr, Medienkolumnist der New York Times, war Journalist mit Haut und Haaren. Doch hätte sein Leben einst eine ganz andere Wendung nehmen können. Mehr Von Patrick Bahners, New York

16.02.2015, 15:44 Uhr | Feuilleton

Glenn Greenwald erzählt Und dann traf ich den Mann mit dem Zauberwürfel

Glenn Greenwald hätte Edward Snowden fast für einen Wichtigtuer gehalten - und die Welt nichts von der Massenüberwachung durch die NSA erfahren. Nun will er das Material freigeben. Wozu? Mehr

03.12.2014, 17:50 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Diesen braven Petzer hat Obama voll verdient

Laura Poitras’ Dokumentarfilm „Citizenfour“ über Edward Snowden ist das Gegenteil eines Thrillers - und eben deshalb so wahr. Manchmal lebt der Film geradezu von seinem Humor. Mehr Von Dietmar Dath

04.11.2014, 21:30 Uhr | Feuilleton

Dokumentarfilm „Citizenfour“ Was Snowden nicht für möglich hielt

Der Dokumentarfilm „Citizenfour“ von Laura Poitras ist in New York aufgeführt worden. Er zeigt Edward Snowden als Patrioten und macht klar, dass nun auch andere seine Arbeit fortsetzen. Mehr Von Patrick Bahners, New York

25.10.2014, 16:20 Uhr | Feuilleton

Streit um Nannen-Preis Die Einschmelzer

Im Streit um den Nannen-Preis hat sich Ehrenpreisträger Alfred Grosser zu Wort gemeldet. Er versteht, dass Jacob Appelbaum und Laura Poitras ihre Preise einschmelzen lassen wollen. Doch seine Begründung hat einen Haken. Mehr

03.06.2014, 13:37 Uhr | Feuilleton

Glenn Greenwald im F.A.Z.-Gespräch Die Politik kennt keine Leidenschaft mehr

Ist die Ausspähung durch die NSA schlimm? Leben wir in Demokratien? Glenn Greenwald, der für den Guardian die Snowden-Dokumente aufarbeitet, stellt sich in der F.A.Z. vom Dienstag den naiven Fragen von Tilo Jung. Mehr

02.06.2014, 19:14 Uhr | Feuilleton

Henri-Nannen-Preis Ehrung für Reportage über Cornelius Gurlitt

In Hamburg wird der Henri-Nannen-Preis verliehen. In mehreren Kategorien erhalten Journalisten die mit 35.000 Euro dotierten Auszeichnungen. Die Veranstalter würdigen auch die Recherchen zu den wichtigen Themen des vergangenen Jahres. Mehr

16.05.2014, 22:57 Uhr | Feuilleton

Glenn Greenwalds Die globale Überwachung Es geht um Snowden

Glenn Greenwalds heute erscheinendes Buch über den Fall Snowden erläutert uns unser Schicksal in einer Gesellschaft, die nichts mehr verzeiht. Werden wir der Überwachung überhaupt noch entkommen? Mehr Von Stefan Schulz

12.05.2014, 18:37 Uhr | Feuilleton

Tag der Pressefreiheit Die schlechteste Situation seit zehn Jahren

Massenausspähung und kriegerische Konflikte haben die Pressefreiheit in den letzten Monaten weltweit besonders stark gefährdet. Auch Deutschland zieht Kritik auf sich. Mehr

02.05.2014, 15:02 Uhr | Feuilleton

Pulitzer-Preis an Washington Post und Guardian Ein Sieg für den investigativen Journalismus

Der Pulitzer-Preis setzt mit der Auszeichnung von Washington Post und Guardian ein politisches Zeichen. Edward Snowden sieht die Wahl als positives Zeichen. In der Literatur siegt Donna Tartt. Mehr Von Patrick Bahners, New York

15.04.2014, 12:18 Uhr | Feuilleton

Snowden-Vertrauter Glenn Greenwald Es geht nur um die Macht

Der Journalist Glenn Greenwald ist der Mann, der Edward Snowdens Dokumente hütet, sichtet, schließlich veröffentlicht. Er sagt, das Schlimmste komme erst noch. Ein Gespräch über den Kampf gegen die Überwachung und die Motive der Überwacher. Mehr

12.04.2014, 13:30 Uhr | Feuilleton

Enthüllungsplattform „The Intercept“ Snowden und der Drohnenkrieg

Der Enthüller Glenn Greenwald und der Ebay-Gründer Omidyar haben ihre Investigativplattform „The Intercept“ gestartet. Der Auftakt ist – etwas enttäuschend. Mehr Von Thomas Thiel

10.02.2014, 13:58 Uhr | Feuilleton

Greenwald und Omidyar starten The Intercept Am Anfang stehen die Snowden-Dokumente

Glenn Greenwald und Laura Poitras, denen Edward Snowden seine Dokumente überlassen hatte, sind mit ihrer eigenen Seite online. The Intercept wird von Ebay-Gründer Pierre Omidyar betrieben. Mehr

09.02.2014, 23:45 Uhr | Politik

Bildungsroman eines Whistleblowers Woher kommt und wer ist Edward Snowden?

Mit Edward Snowden zusammenarbeiten: Der Guardian-Redakteur Luke Harding weiß, wie das geht. Er half im vergangenen Sommer, die Informationen des Whistleblowers auszuwerten. Nun hat er ein Buch über den Helden geschrieben. Mehr Von Gina Thomas, London

04.02.2014, 16:31 Uhr | Feuilleton

Spähaffäre Was geschah am 11. September 2001?

Noch dreht sich in der Spähaffäre vieles um Technologien. In einem seltenen Auftritt lotete die Filmemacherin und Snowden-Vertraute Laura Poitras in Berlin nun auch ihre historischen und politischen Dimensionen aus. Mehr Von Stefan Schulz

31.01.2014, 07:10 Uhr | Feuilleton

Pierre Omidyars Pläne Journalismus im Stil von Silicon Valley

250 Millionen Dollar ist Pierre Omidyar sein neues Projekt mit Glenn Greenwald wert. Eine neue Form des Journalismus soll daraus werden. Aber auch ein neues Massenmedium hat der Ebay-Gründer offenbar im Sinn. Mehr Von Stefan Schulz

17.10.2013, 14:45 Uhr | Feuilleton

Snowden-Material Juristische Scharmützel

Das erste gerichtliche Scharmützel über das Snowden-Material zwischen dem Guardian und den britischen Behörden ist entschieden - beide fühlen sich irgendwie als Sieger. Mehr

23.08.2013, 14:28 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z