Kunstsammlung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gerhard Richters „Mauer“ Die großzügigste Schenkung ihrer Geschichte

Für die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist es eine sehr gute Nachrichter: Viktoria von Flemming übereignet ihr Gerhard Richters Gemälde „Mauer“ aus dem Jahr 1994. Mehr

05.07.2019, 06:26 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Kunstsammlung

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Ai Weiwei in Düsseldorf China als Readymade

An ihm scheiden sich die Geister: Der in Berlin lebende Künstler Ai Weiwei hegt eine Hassliebe zu seiner Heimat China. Jetzt zeigt die Kunstsammlung NRW die unterschiedlichen Phasen seiner Regimekritik. Mehr Von Georg Imdahl

24.05.2019, 12:30 Uhr | Feuilleton

Ausstellungen in Banken Kunstsammlung der EZB soll präsenter werden

Viele Privatbanken sammeln Kunst. Dass die die Europäische Zentralbank in ihrem Doppelturm zahlreiche zeitgenössische Werke beherbergt, ist aber kaum bekannt. Das soll sich jetzt ändern. Mehr

01.03.2019, 09:32 Uhr | Rhein-Main

Kunstsammlung NRW Malewitsch-Gemälde als Fälschung identifiziert

Jahrzehntelang hing ein vermeintliches Meisterwerk des russischen Konstruktivisten Kasimir Malewitsch im Museum. Nun beweisen Experten: Es ist eine Fälschung. Mehr

09.11.2017, 22:52 Uhr | Feuilleton

Kunstsammlungen in der Krise Was Trump und Pegida mit Museen zu tun haben

Ist Pegida schuld am Besucherschwund in Museen? Die Direktorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden schließt das im Interview nicht aus. Sie fordert von den Museen in diesen politischen Zeiten grundsätzlich neue Strategien. Mehr Von Kolja Reichert

27.03.2017, 23:49 Uhr | Feuilleton

Czartoryski-Kunstsammlung Polen kauft den Tempel der Erinnerung

Die polnische Regierung hat die berühmte Czartoryski-Sammlung erworben. Der Verkäufer, eine Stiftung, verlangte dafür hundert Millionen Euro. Das ist beinahe geschenkt. Mehr Von Paul Ingendaay

01.01.2017, 10:36 Uhr | Feuilleton

Russische Kunst in Paris Picassos Fächerfrau war eigentlich gar nicht sein Fall

Große Schule der Kunst: In Paris ist die legendäre Sammlung des Moskauer Textilunternehmers Sergei Schtschukin zu sehen. Die Eröffnung sollte so etwas wie ein Staatsakt sein. Doch der fiel aus. Mehr Von Annabelle Hirsch, Paris

28.12.2016, 21:37 Uhr | Feuilleton

Testament ist gültig Gurlitts Bilder gehen nach Bern

Der Kunstsammler Cornelius Gurlitt vermachte seine umstrittene Sammlung dem Kunstmuseum Bern. Ein langwieriger Rechtsstreit verhinderte aber, dass die Bilder in die Schweiz gehen – bis jetzt. Mehr

15.12.2016, 12:39 Uhr | Feuilleton

Berliner Museumschef Parzinger Wird die Teheraner Kunstsammlung doch noch in Berlin gezeigt?

Seit dem Wochenende hatte die Gemäldegalerie selten gesehene Rothkos, Warhols und Pollocks zeigen wollen. Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz über die diplomatischen Winkelzüge eines zunehmend kuriosen Ausstellungsprojekts höchsten Ranges. Mehr Von Kolja Reichert

06.12.2016, 15:07 Uhr | Feuilleton

Teheraner Kunstsammlung in Berlin Lieferumfang? Unklar. Lieferzeitpunkt? Ungewiss

In Teheran befindet sich eine der bedeutendsten Sammlungen iranischer wie auch westlicher zeitgenössischer Kunst. Ob sie wie geplant in Berlin gezeigt werden kann, ist ungewiss. Die Hintergründe sind kurios. Hat irgendjemand etwas anderes erwartet? Mehr Von Amir Hassan Cheheltan

01.12.2016, 12:44 Uhr | Feuilleton

Versteigerung bei Sotheby’s Rekordergebnisse für Bowies Kunstsammlung

Die Versteigerung von David Bowies Kunstsammlung sorgte in London für einen regelrechten Massenauftrieb. Extravaganzen und große Namen waren rar. Doch der Bowie-Faktor sorgte für Rekordergebnisse. Mehr Von Rose-Maria Gropp, London

12.11.2016, 13:29 Uhr | Feuilleton

Versteigerung bei Sotheby´s Bowies gesammelte Kunst erzielt ein Vermögen

David Bowie war nicht nur ein großer Künstler – er entwickelte sich auch zum Kunstsammler. Die Versteigerung seiner Kollektion in London übertraf nun die Erwartungen bei weitem. Mehr

12.11.2016, 12:38 Uhr | Gesellschaft

Wiesbaden Mäzen plant Museum - für eigene Kunstsammlung

Ein Wiesbadener Unternehmer möchte Wiesbaden ein Museum zum Geschenk machen. Darin soll seine eigene Kunstsammlung präsentiert werden, wenn es nach ihm geht. Mehr

06.10.2016, 13:08 Uhr | Rhein-Main

David Bowie Seine Nahrung war die Kunst

David Bowie stand der Kunst womöglich näher als der Musik. In London werden jetzt rund 400 Exemplare aus seiner persönlichen Sammlung versteigert. Mehr Von Rose-Maria Gropp

15.07.2016, 15:44 Uhr | Feuilleton

Für 30 Millionen Euro Nordrhein-Westfalen kauft Kunstsammlung der ehemaligen WestLB

Hunderte Kunstwerke hatte die Westdeutsche Landesbank in guten Jahren angekauft. Heute ist die einst mächtige Bank zerschlagen und wird abgewickelt. Nun hat das Land NRW die Sammlung erworben. Mehr

04.07.2016, 23:16 Uhr | Wirtschaft

WDR-Sammlung Symbolpolitik, oder was?

Unternehmenskultur à la WDR: Der Sender verkauft Kunst, die ihn nicht länger an seinem Auftrag hindern soll. Im Juni wird die Sammlung in London versteigert. Mehr Von Andreas Rossmann

10.04.2016, 15:00 Uhr | Feuilleton

British Museum Deutsch-britischer Austausch

Hartwig Fischer wird Direktor des British Museum – der erste Ausländer seit zweihundert Jahren. Er folgt Neil MacGregor, der nach Berlin geht. Mehr

25.09.2015, 12:14 Uhr | Feuilleton

Schweizer Debatte Raubkunst oder Fluchtgut?

Viele Juden verkauften ihre Kunstsammlungen auf der Flucht aus dem NS-Staat. In der Schweiz gilt das bis heute nicht als „verfolgungsbedingter Verlust“. Die Nachlassregelung im Fall Gurlitt erfordert eine neue Debatte. Mehr Von Stefan Koldehoff

03.08.2015, 15:38 Uhr | Feuilleton

Kulturgutschutzgesetz Der Baselitz ist weg!

Jetzt geht’s los: Das geplante Kulturgutschutzgesetz hat erste Folgen. Die Dresdner Kunstsammlungen verlieren zehn Werke von Georg Baselitz. Und das ist erst der Anfang. Mehr

17.07.2015, 12:13 Uhr | Feuilleton

Ausverkauf beim WDR Kunstsammlung zu versteigern

„Alles muss raus“ heißt es beim WDR: Trotz Protesten will die Rundfunkanstalt ihre Kunstsammlung im Ausland unter den Hammer bringen. Obwohl gute Angebote von deutschen Firmen vorliegen sollen die Werke bei Sotheby’s versteigert werden. Mehr Von Rose-Maria Gropp

24.06.2015, 18:15 Uhr | Feuilleton

Liebermann aus Gurlitt-Bestand Ansehen kann ich das Bild ja nicht mehr

Vor mehr als sieben Jahrzehnten wurde Max Liebermanns Gemälde „Zwei Reiter am Strand“ gestohlen, jetzt aus der Sammlung Gurlitt restituiert. Bei einer Begegnung erzählt der greise Erbe, was er mit dem Bild verbindet – und warum er sich von ihm trennt. Mehr Von Stefan Koldehoff

24.05.2015, 10:44 Uhr | Feuilleton

Fall Gurlitt Kunstmuseum Bern ist rechtmäßiger Erbe

Laut Amtsgericht München steht dem Kunstmuseum Bern die Kunstsammlung des verstorbenen Cornelius Gurlitt zu. Hinfällig wird damit der Einwand einer Cousine Gurlitts, die ihn für testierunfähig erklärt hatte. Mehr

26.03.2015, 18:05 Uhr | Feuilleton

WestLB-Sammlung NRW stellt Zimmermanns Geige unter Schutz

Nordrhein-Westfalen erklärt elf Objekte aus der Kunstsammlung der ehemaligen WestLB zu national wertvollen Kulturgütern. Dazu gehört auch eine Stradivari, die zuletzt der Stargeiger Zimmermann gespielt hat - und um die es zuletzt viel Streit gegeben hat. Mehr

02.03.2015, 19:41 Uhr | Feuilleton

Rückgabe von Raubkunst Das Erbe des Rudolf Mosse

Die Nationalsozialisten haben Rudolf Mosse um seine Kunstsammlung gebracht und sie in alle Welt verstreut. Über vierhundert Kunstobjekte werden gesucht. Die Preußen-Stiftung gibt jetzt den Erben acht Objekte zurück. Mehr Von Regina Mönch

13.02.2015, 13:05 Uhr | Feuilleton

Rekordgemälde? Gauguin geht für angeblich 300 Millionen Dollar nach Qatar

Bitter für Basel: Das Kunstmuseum hat nicht nur den Leihvertrag mit einer bedeutenden privaten Kunstsammlung verloren, sondern, wie jetzt bekannt wurde, möglicherweise auch das teuerste Gemälde der Welt. Mehr

07.02.2015, 07:46 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z