Kultusministerkonferenz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bildungsföderalismus Illusion Deutschland-Abitur

Die Diskussion um das bundesweite Zentralabitur ist wieder aufgeploppt. Doch ist es wirklich so schlimm, dass sich die Bundesländer auf kein einheitliches Abitur einigen können? Mehr

19.07.2019, 17:44 Uhr | Rhein-Main

Bilder und Videos zu: Kultusministerkonferenz

Alle Artikel zu: Kultusministerkonferenz

1 2 3 ... 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Ferienbeginn in NRW Lange Schlangen – und wie man sie umgeht

Wenn sich die Menschen in NRW von diesem Freitag an auf den Weg in den Urlaub machen, wird es eng auf den Straßen und an Flughäfen. Eine bessere Verteilung der Ferien könnte das Reiseaufkommen entzerren. Doch da wollen nicht alle Bundesländer mitmachen. Mehr Von Marina Blecher

12.07.2019, 11:23 Uhr | Gesellschaft

„Fridays for Future“ Kultusminister Lorz gegen weitere Schülerdemos

Die „Fridays for Future“-Demonstrationen haben die Klimawandel-Diskussionen in der Politik massiv befördert. Nun richtet sich Kultusminister Lorz gegen die Fortführung der Aktionen. Mit einer interessanten Begründung. Mehr

10.07.2019, 19:30 Uhr | Rhein-Main

Dr. hc Ein Doktor, ehrenhalber

Den Ehrendoktor heftet man sich gern ans Revers. Nicht selten bleibt dabei die Herkunft des Titels ungenannt. Das kann allerdings unangenehme Folgen haben. Mehr Von Birgitta vom Lehn

29.06.2019, 14:38 Uhr | Feuilleton

Bremens Bildungssystem Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß

In Bremens Bildungsressort liegt vieles im Argen. Das zeigte jetzt ein aktueller Bericht des Landesrechnungshofs zu Ersatzschulen deutlicher denn je. Wie soll es weiter gehen? Mehr Von Birgitta vom Lehn

22.06.2019, 14:37 Uhr | Feuilleton

Einheitliche Prüfungsaufgaben Das unvergleichbare Abitur

Wenn es den Kultusministern ernst mit der Vergleichbarkeit ist, dürfen sie sich mit ihrem Abituraufgabenpool nicht zufriedengeben. Andernfalls werden sie die Bedeutung des Abiturs als Hochschulzugangsberechtigung endgültig verspielen. Mehr Von Heike Schmoll

13.06.2019, 12:37 Uhr | Politik

Berechnung der Bundesländer Ausbau von Ganztagsschulen deutlich teurer als geplant

2,3 Milliarden Euro sind derzeit angepeilt für eine bessere Ganztagsbetreuung. Doch das reicht längst nicht, heißt es nun von der Kultusministerkonferenz. Mehr

07.06.2019, 08:31 Uhr | Beruf-Chance

Streit um Kopftuch bei Kindern Kramp-Karrenbauer für Kopftuchverbot in Grundschulen

Während auch andere CDU-Politiker ein solches Verbot fordern, warnt die Vorsitzende des Grundschulverbandes, Kinder in eine Sonderrolle zu drängen. Kultusminister-Präsident Lorz sieht kaum rechtliche Chancen, ein Kopftuchverbot durchzusetzen. Mehr

18.05.2019, 04:59 Uhr | Politik

Verfassungswerte vermitteln Schon in der Schule herrscht die Schere im Kopf

Das Grundgesetz an die Schüler zu geben reicht nicht aus. Wichtiger ist, wie Lehrer die Verfassungswerte vermitteln – und dass sie ihren Unterricht zu einer „Schule der Republik“ machen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ulrich Schnakenberg

16.05.2019, 10:09 Uhr | Feuilleton

Studienabbruch im Lehramt Lehrer? Nein, danke!

Reizvolle Arbeitszeiten, Beamtenstatus – Lehrer werden wollen viele. Manche stellen unterwegs fest: So traumhaft ist das gar nicht. Welche Chancen dann noch bleiben. Mehr Von Kristina Wollseifen

05.05.2019, 15:29 Uhr | Beruf-Chance

Mehr Durchfaller beim Abitur Der Schwächste fliegt

Warum sind 2017 mehr Schüler durch die Abiturprüfung gefallen? Vor allem eine Erklärung drängt sich auf. Und es zeigt sich: Bei einer bestimmten Schulform schneiden Abiturienten besonders schlecht ab. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

27.03.2019, 14:37 Uhr | Feuilleton

Bildung Immer mehr Schüler fallen durch das Abitur

Das Abitur ist die wichtigste Prüfung im Leben vieler junger Leute. Denn die Note entscheidet, wo und was sie studieren können. Jetzt zeigt eine Auswertung: Mehr und mehr Schüler schaffen die Prüfung gar nicht. Mehr

26.03.2019, 10:07 Uhr | Beruf-Chance

Bildungsministerin Karliczek Aus der Lernkurve geflogen

Anja Karliczek wollte als neue Bildungsministerin offen sein und zuhören. Das betonte sie immer wieder, als sie überraschend zur Ministerin ernannt wurde. Doch ihre fachlichen Defizite werden zunehmend zum Problem. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

19.03.2019, 07:39 Uhr | Politik

Kultur-Ministerkonferenz Was die Bundesländer den Künstlern empfehlen

Man hat es jetzt gern wieder ein bisschen politisch: Die hochtönende Erklärung zur künstlerischen Freiheit der neu geschaffenen „Kultur-MK“ ist ein Dokument der Gängelung. Mehr Von Paul Ingendaay

15.03.2019, 22:21 Uhr | Feuilleton

IG Bau Verpflichtendes Praktikum im Handwerk gefordert

Viele Schüler möchten nach dem Abitur am liebsten studieren. Dadurch machen immer weniger eine Ausbildung im Handwerk. Eine Gewerkschaft schlägt jetzt vor, sie zu einem Praktikum zu zwingen. Mehr

13.03.2019, 11:30 Uhr | Beruf-Chance

Weiterbildung für Pädagogen Die Lehrer und die Politik

Was tun, wenn sich Schüler rassistisch oder demokratiefeindlich äußern? Politische Bildung für Lehrer hilft – aber in der Praxis sieht es oft düster aus. Mehr Von Carolin Wilms

12.03.2019, 09:02 Uhr | Beruf-Chance

Fremdsprachenunterricht Ungeliebtes Französisch

In Deutschland und Frankreich sinkt das Interesse an der Sprache des Nachbarn, weil Spanisch vielen Schülern und Eltern attraktiver erscheint. Der neue Freundschaftsvertrag soll das ändern. Mehr Von Michaela Wiegel und Thomas Jansen

21.02.2019, 16:01 Uhr | Feuilleton

Datenschutz Streit um Whatsapp in der Schule

Dürfen Schüler ihrem Lehrer per Whatsapp mitteilen, dass sie krank sind und zu Hause bleiben? Dürfen Lehrer per Chat Hausaufgaben geben? Darüber ist jetzt ein heftiger Streit entbrannt. Mehr

19.02.2019, 15:32 Uhr | Wirtschaft

Duden-Rechtschreibung Von wegen amtlich

Der Duden folgt oft nicht mehr offiziellen Regelungen – sondern weicht viel zu häufig davon ab und pflegt eine eigene Duden-Schreibung. Das engt seine Brauchbarkeit ein. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Peter Eisenberg

10.01.2019, 14:39 Uhr | Feuilleton

„Falsche Selbsteinschätzung“ Philologenverband fordert strengere Noten

Haben Schüler zu wenig Notendruck? Der Deutsche Philologenverband fordert strengere Zensuren – und ruft damit Kritik hervor. Mehr

08.01.2019, 15:25 Uhr | Feuilleton

Esten lernen Deutsch Das leidige deutsche H

In Estland ist Deutsch nach Englisch unter Schülern die beliebteste Fremdsprache – ein Drittel von ihnen erreicht ein so hohes Niveau, dass sie danach in Deutschland studieren dürften. Mehr Von Heike Schmoll

07.01.2019, 16:29 Uhr | Feuilleton

Digitale Schulen Länder wollen Einigung im Digitalpakt – und bleiben stur

Die Bundesländer sagen, sie wollten sich bald mit dem Bund im Digitalpakt einigen. Wie das gelingen soll, verraten sie nicht. Stattdessen bleiben sie bei ihrer Position. Mehr

30.12.2018, 16:34 Uhr | Wirtschaft

Mathe-Defizite von Schülern Raus aus den schlechten Zahlen

Hamburger Schüler haben miserable Mathekenntnisse. Bisher versuchte das Land, vor dem Abitur mit zusätzlichen Übungsstunden und Nachhilfeangeboten noch zu retten, was zu retten ist. Jetzt hat man eine andere Idee. Mehr Von Heike Schmoll

28.12.2018, 14:03 Uhr | Politik

Für eine neue Bildungspolitik Das Danaergeschenk des Bundes an die Länder

Die Länder planen die Verabschiedung eines Staatsvertrags für mehr Verbindlichkeit in der Bildung. Die Kultusministerin Baden-Württembergs erklärt das Vorhaben. Mehr Von Susanne Eisenmann

15.12.2018, 13:32 Uhr | Feuilleton

Uneinigkeit beim Digitalpakt Die Reißleine gezogen

Der Digitalpakt verlangt den verschiedenen Parteien eine Menge Geduld ab. Die Mehrzahl der Länder hat jedoch längst ein Einsehen: „Weiter so“ geht nicht. Mehr Von Heike Schmoll

14.12.2018, 12:10 Uhr | Politik
1 2 3 ... 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z