Koran: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Koran

  4 5 6 7
   
Sortieren nach

Vereinigte Staaten Amerikanisches Militär bestätigt Koran-Entweihungen

Das amerikanische Militär hat fünf Fälle falscher Behandlung des Koran im Gefangenenlager Guantanamo Bay auf Kuba bestätigt. Was jedoch genau geschah, wurde nicht gesagt. Mehr

27.05.2005, 11:56 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten FBI-Dokumente nähren Vorwürfe wegen Koran-Entweihung

Amerika sieht sich mit neuen Vorwürfen konfrontiert, wonach Aufseher im Gefangenenlager Guantánamo den Koran entweiht haben sollen. Die Generalsekretärin von Amnesty International nannte das Lager den Gulag unserer Zeit. Mehr

26.05.2005, 18:34 Uhr | Politik

Newsweek Sie haben den Koran entweiht

Die arabischen Medien glauben nicht, daß die Geschichte von Newsweek falsch ist. Der Rückzieher spielt keine Rolle. Das Manöver des Magazins verschlechtert nur das Ansehen Amerikas im arabischen Teil der Welt weiter. Mehr Von Rainer Hermann, Istanbul

17.05.2005, 20:58 Uhr | Feuilleton

Koran-Schändung Newsweek zieht seine Meldung zurück

Das Magazin Newsweek hatte berichtet, im Gefangenenlager Guantánamo sei der Koran geschändet worden. Das führte zu Aufruhr in mehreren islamischen Ländern. Nach Protesten der amerikanischen Regierung wurde die Meldung zurückgezogen. Mehr

17.05.2005, 14:06 Uhr | Politik

Guantánamo Der Koran im Klo

„Newsweek“ hatte berichtet, in Guantánamo sei eine Koranausgabe ins Klo gespült worden. Daraufhin starben bei antiamerikanischen Unruhen in Afghanistan 14 Menschen. Nun ruderte das Magazin zurück: der Bericht sei möglicherweise falsch. Mehr

17.05.2005, 11:27 Uhr | Politik

Afghanistan Wut auf Bush

Nach den blutigen Ausschreitungen in Dschalalabad haben die Proteste gegen eine angebliche Schändung des Koran durch amerikanische Soldaten inzwischen auch die Hauptstadt Afghanistans erreicht. Mehr Von Ahmad Taheri, Kabul

12.05.2005, 22:34 Uhr | Politik

Irak „Grundlage für einen demokratischen, geeinten Irak“

Das irakische Parlament hat sich bei seiner konstituierenden Sitzung nicht auf eine neue Regierung einigen können. Die Nationalversammlung wurde mit Lesungen aus dem Koran begonnen und schon nach kurzer Beratung beendet. Mehr

16.03.2005, 20:31 Uhr | Politik

Esel Grautiers Elend

Seit in dem Film Shrek ein schnell sprechender Esel aufrat, sind die Grautiere in Großbritannien in - und wurden vielfach verschenkt. Die Folge: Eselsasyle sind nun hoffnungslos überfüllt. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

08.03.2005, 14:01 Uhr | Feuilleton

Islam „Hier gibt es keine Tabus“

Traditionalisten sagen, er sei viel zu liberal: Muhammad Kalisch, Muslim und Professor für Religion des Islam in Münster, spricht über Theologie, den Koran und islamischen Schulunterricht. Mehr

27.01.2005, 15:03 Uhr | Politik

Deutsche Muslime vor dem Koran

Der Frankfurter Soziologe Johannes Twardella hat vor fünf Jahren einen soziologischen Beitrag zum Religionsvergleich mit dem Titel "Autonomie, Gehorsam und Bewährung im Koran" vorgelegt. Mit dieser Arbeit hat der Autor eindrücklich gezeigt, daß er sich im Islam und speziell im Koran gut auskennt. Mehr

13.12.2004, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rentenmarkt Pakistan bereitet erste islamische Anleihe vor

Pakistan will bis spätestens Januar erstmals eine islamische Anleihe auflegen. Es folgt damit unter anderem Sachsen-Anhalt. Statt Zinsen, die nach dem Koran verboten sind, werden die Anleger Mieteinnahmen erhalten. Mehr

23.11.2004, 14:06 Uhr | Finanzen

Theo van Gogh Am Schlachtermesser klebte das Bekennerschreiben

Er drehte Filme über den ermordeten Rechtspopulisten Pim Fortuyn und über die sexistischen Tendenzen des Korans. Der niederländische Regisseur Theo van Gogh ist in Amsterdam erschossen worden. Mehr Von Dirk Schümer

03.11.2004, 09:00 Uhr | Feuilleton

None Das ist Revolution!

Ein Siebzehnjähriger kommt 1985 aus Tamanrasset in der zentralen Sahara zurück und überlegt sich in Tunesien, ob er einen für ihn fast sündhaft teuren Koran kaufen soll oder nicht. Es ist ein Wagnis. Wenn er ihn kauft, hat er für die Rückkehr nach Deutschland entsprechend weniger Tagesgeld zur Verfügung. Mehr

09.10.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Ein Filmpreis auf der Messe Wenn Hessen Hollywood spielt

Erstmals ist auf der Frankfurter Buchmesse der hessische Filmpreis verliehen worden. Ein Ehrenpreis ging an Margarethe von Trotta, der Hauptpreis an Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran mit Omar Sharif. Mehr

07.10.2004, 13:41 Uhr | Feuilleton

None Die Trauer Shah Djihans: Ausstellung mit arabischer Kalligraphie im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst

"Allah ist schön und Er liebt die Schönheit." Und wer sich, gewappnet mit diesem Zitat aus dem Koran, durch die Ausstellung im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst bewegt, kann kaum umhin festzustellen, daß ihm diese Ausstellung gefallen dürfte. Mehr

06.10.2004, 21:30 Uhr | Rhein-Main

Film Hessischer Filmpreis: Ehrung geht an Margarethe von Trotta

Die Regisseurin Margarethe von Trotta wird bei der Vergabe des Hessischen Film- und Kinopreises für ihr Lebenswerk geehrt. Der erstmals verliehene Preis für die beste Internationale Literaturverfilmung geht an Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran. Mehr

09.09.2004, 17:15 Uhr | Rhein-Main

None Über christliche Strophen im Koran

Günter Lüling: A Challenge to Islam for Reformation. Verlag Motilal Barnasidass, New Delhi 2003. 580 Seiten (lieferbar per Seepost, Telefax-Nr. 00 91/11/23 93 06 89).Wer hätte gedacht, daß ein so entlegenes und schwieriges Metier wie die Koranforschung einmal zu den heißesten Eisen gehören würde, ... Mehr

01.06.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Schauspiel Migration ohne Ortswechsel: "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran"

Eric-Emmanuel Schmitts Bestseller "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran", den das Frankfurter Theater Tamen The zu einem gut einstündigen Solo verdichtet hat, stellt in dem Jungen an der Schwelle der Mannesreife eine offene Adresse für eine fremde Botschaft vor. Mehr

25.05.2004, 21:29 Uhr | Rhein-Main

Islamisierung Europas Die neue Weltunterordnung

In Vorbereitung auf einen Kulturdialog mit Europa, wie ihn der Islam versteht: An Kairos Al-Azhar-Universität erfährt man die Zukunftspläne der arabischen Welt Mehr Von Alexander Goerlach

15.05.2004, 20:29 Uhr | Feuilleton

Kino Wie nett: "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran"

Omar Sharif ist Monsieur Ibrahim, und ohne ihn wäre dieser Film nicht der Rede wert. Aber wenn es so etwas wie die Magie des alternden Kinostars gibt, dann ist sie hier am Werk. Mehr Von Andreas Kilb

24.03.2004, 21:26 Uhr | Feuilleton

None Mohammeds Sendung

Abraham Geiger war 21 Jahre alt, als er am 3. Mai 1832 der Königlich Preußischen Rheinuniversität einen lateinischen Text anbot, der die von der Bonner Universität gestellte Preisfrage beantwortete: "Was ... Mehr

24.03.2004, 19:04 Uhr | Feuilleton

Kino Wie nett: Francois Dupeyrons Film "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran"

Das Problem mit den netten Filmen liegt darin, daß man sie genau so lang in Erinnerung behält wie ein nettes Essen. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran ist die Verfilmung eines sehr netten Bestsellers von Eric-Emmanuel Schmitt, und ohne Omar Sharif in der Hauptrolle hielte die Erinnerung nicht einmal einen Tag. Mehr Von Andreas Kilb

23.03.2004, 16:43 Uhr | Feuilleton

None Des Saudis letzter Seufzer

Dies ist das Buch der Araber! Vergessen wir den Koran, den doch niemand versteht, am wenigsten die Araber selber. Vergessen wir den Propheten, dessen Gesicht man nicht malen darf. Wer wissen will, wer die Araber waren, die echten Araber, die in der Wüste, auf der saudiarabischen Halbinsel selbst, ... Mehr

27.01.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Rosa Prosa

Von Eric-Emmanuel Schmitt sind in kurzer Folge zwei Bücher auf deutsch erschienen: im letzten Herbst "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran", und nun "Oskar und die Dame in Rosa". Den Ammann Verlag in Zürich wird der Erfolg dieser Bücher sehr freuen. Die zwei Bände sind dünner als die normalen. Mehr

25.08.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Lesen? Nur im eigenen Koran!

Über die Literatur Saudi-Arabiens ist wenig bekannt. Die Autoren des Wüstenreiches haben in der modernen Literatur der Araber - anders als die Ägypter, Libanesen, Palästinenser, Syrer oder Iraker, anders auch als Marokkaner und Algerier - keine Erneuerer von Sprache, Inhalt und Form hervorgebracht. Saudische ... Mehr

31.12.2002, 13:00 Uhr | Feuilleton
  4 5 6 7
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z