Koran: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Koran

  2 3 4 5 6 7  
   
Sortieren nach

Korankinder im Kino Was Donald Rumsfeld nicht wusste

Madrasas gelten vielen als Brutstätten für islamistische Terroristen. Normalerweise sind Kameras in diesen Koranschulen verboten - doch Shaheen Dill-Riaz hat eine Dreherlaubnis bekommen. Das Ergebnis zeigt ihr Dokumentarfilm Korankinder. Mehr Von Johanna Adorján

07.06.2009, 17:09 Uhr | Feuilleton

Obama in Kairo Wohltuende Worte, vage Forderungen

Obama warb in seiner Rede für einen Neuanfang der Beziehungen zwischen Amerika und der muslimischen Welt. Es gelang ihm, die Zuhörer für sich zu gewinnen, indem er arabisch sprach oder aus dem Koran zitierte. Die Forderungen an Israel blieben jedoch unpräzise. Mehr Von Hans-Christian Rößler

04.06.2009, 22:17 Uhr | Politik

None Was Donald Rumsfeld nicht wusste

Zuerst das Vorurteil: Madrasas, also Schulen, in denen der Koran fast den gesamten Stundenplan ausmacht, sind streng abgeriegelte extremistische Zentren, in denen Kinder und Jugendliche im Nahen Osten zu Dschihadkämpfern ausgebildet werden, Keimzellen des Terrorismus. Mehr

30.05.2009, 21:35 Uhr | Feuilleton

Lebensmittelindustrie Ist da auch garantiert kein Schwein drin?

Schweine-DNA im Traubensaft? Wer sich als Muslim nach den Regeln des Korans ernährt, will sich beim Einkauf sicher sein. Für manche Unternehmen der Lebensmittelindustrie tut sich ein Geschäft auf, das lukrativer ist als der Handel mit „Bio“-Produkten. Mehr Von Iris Gutiérrez

10.05.2009, 15:06 Uhr | Wissen

Finanzkrise Vatikanzeitung lobt islamische Finanzregeln

Es waren zwar keine Geistlichen, doch erstaunlich ist es dennoch: Zwei Gastautorinnen haben in der Vatikanzeitung „Osservatore Romano“ der westlichen Welt nahegelegt, künftig verstärkt auf islamische Finanzprodukte zu setzen. Der Koran verbietet Zinsen und Finanzgeschäfte, denen kein direkter Güteraustausch gegenübersteht. Mehr

06.03.2009, 16:06 Uhr | Wirtschaft

None Ein Genie aus dem Morgenland

Allah ist nicht nur allmächtig, er ist auch schön. Leider erschließt sich diese Schönheit nicht jedem, denn sie versteckt sich in den geschriebenen und gesprochenen Worten der arabischen Sprache, genauer in denen des Korans. Bilder darf es im Islam nicht geben, schon gar nicht solche von Gott oder dem Propheten. Mehr

27.12.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Muslime im Weltraum Mit dem Koran in den Himmel

Wie richtet man in einer sich drehenden Weltraumkapsel den Blick nach Mekka? Für muslimische Weltraumfahrer ist die Erfüllung ihrer religiösen Pflichten im Weltraum keine einfache Sache. Ein Besuch bei dem ersten afghanischen Kosmonauten Abdulahad Momand. Mehr Von Nils Fischer

03.11.2008, 15:17 Uhr | Feuilleton

None Aufklären und Verschweigen

Lamya Kaddor ärgert sich über die Unwissenheit muslimischer Kinder und Jugendlicher über den Koran. Die meisten sind dem Islam eng verbunden, aber sie kennen den Koran nicht. Viele können die Verse (Suren) im arabischen Original nicht lesen - sie können sie also überhaupt nicht lesen. Sie kennen ... Mehr

18.09.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Aufklären und Verschweigen

Lamya Kaddor ärgert sich über die Unwissenheit muslimischer Kinder und Jugendlicher über den Koran. Die meisten sind dem Islam eng verbunden, aber sie kennen den Koran nicht. Viele können die Verse (Suren) im arabischen Original nicht lesen - sie können sie also überhaupt nicht lesen. Mehr

17.09.2008, 17:35 Uhr | Politik

Türkischer Islamismus Die Anhänger des Fethullah Gülen

Der jüngste Putschversuch in der Türkei geht auch auf die Anhänger des islamischen Predigers Fethullah Gülen zurück. Gülen ist dabei, ein weltweites Netz muslimischer Intelligenz heranzubilden, das einem machtbewussten islamischen Chauvinismus huldigt. Mehr Von Necla Kelek

21.07.2008, 17:30 Uhr | Feuilleton

Islam-Debatte Wie legt man den Koran aus?

Der Reformtheologe Nasr Hamid Abu Zaid entkräftet im Gespräch mit Hilal Sezgin Vorurteile über den Islam - Vorurteile, die so oft gehört wurden, dass sie vielen als wissenschaftlicher Konsens gelten. Mehr Von Karen Krüger

02.06.2008, 17:24 Uhr | Feuilleton

None Wie legt man den Koran aus?

Über kein anderes Buch ist in den vergangenen Jahren kontroverser diskutiert worden als über den Koran. Ohne Vorwissen ist er keine leichte Lektüre, sich ihm unbefangen zu nähern ist ebenfalls kaum möglich - das gilt für Nichtmuslime wie für Muslime. Spätestens seit dem 11. September ist er im Westen als gewalttätige Doktrin verschrien und als Quelle von Unterdrückung. Mehr

02.06.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Wahl in Iran Vaterländische Hymnen statt Koran

Bei der Wahl des iranischen Parlaments an diesem Freitag steht der Sieg der Konservativen schon fest. Die oppositionelle Minderheit dient lediglich als demokratisches Feigenblat. Der Urnengang soll den äußeren und inneren Feinden der Islamischen Republik zeigen, wie eng Volk und Staat zusammenstehen. Mehr Von Ahmad Taheri

14.03.2008, 10:06 Uhr | Politik

Niederlande Angst vor einem Film, den noch niemand kennt

Der ausländerfeindliche Abgeordnete Wilders plant ein Video über den Koran. Die niederländische Regierung befürchtet deshalb Unruhen im In- und Ausland. Diplomaten und Bürgermeister sollen nun schon vor der Veröffentlichung die Wogen glätten. Mehr Von Andreas Ross

21.01.2008, 17:11 Uhr | Politik

„Corpus Coranicum“ Koran, aber im Kontext - Eine Replik

Mit der Zähmung des Feuers verglich Frank Schirrmacher die Folgen einer kritischen Koran-Ausgabe. Nun antworten die Forscher, die in Berlin eine solche Veröffentlichung vorbereiten: über die Diskussion ihrer Arbeit in der islamischen Welt, Ansatz und Adressaten. Mehr Von Michael Marx, Angelika Neuwirth und Nicolai Sinai

06.11.2007, 11:24 Uhr | Feuilleton

Rekord Der teuerste Koran der Welt

In London ist eine prächtige Koranhandschrift aus Mesopotamien versteigert worden. Das reich verzierte Exemplar aus dem Jahr 1203 erzielte 1,14 Millionen Pfund und damit den bisher höchsten Preis für einen Koran. Mehr Von Swantje Karich

02.11.2007, 10:15 Uhr | Feuilleton

Zur Frankfurter Buchmesse Bücher können Berge versetzen

Wer hat die größten Welt-Bestseller der letzten Jahre geschrieben? Zwei Religions- und Kirchenführer: der Papst und der Dalai Lama. Doch ein Buch fehlt: Eine historisch-kritische Ausgabe des Korans. Von Frank Schirrmacher. Mehr Von Frank Schirrmacher

10.10.2007, 10:44 Uhr | Feuilleton

Islamwissenschaft Befreit den Propheten aus seiner religiösen Umklammerung!

Plädoyer für eine säkulare Islamwissenschaft: Wie muss eine Forschung des Lebens Mohammeds aussehen, die den Koran nicht vergewaltigt, sondern historisch-kritisch erhellt? Mehr Von Tilman Nagel

21.09.2007, 16:04 Uhr | Feuilleton

None Befreit den Propheten aus seiner religiösen Umklammerung!

Dass man über das Leben Mohammeds bis in alle Einzelheiten Bescheid wisse, ist für den Muslim nicht nur eine Glaubenswahrheit, sondern eine "wissenschaftlich" untermauerte Gewissheit, über die er sich aus unterschiedlichen Quellen unterrichtet; zu allererst aus dem Koran, sodann aus der Überlieferung ... Mehr

21.09.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Forum am Freitag Der Koran ist eine Idealvorstellung

Muslimische Mitbürger den Islam erklären lassen: Das will das Forum am Freitag, das das ZDF von jetzt an regelmäßig auf seiner Internet-Seite zeigt. Der Auftakt mit der Islamlehrerin Lamya Kaddor war jedenfalls vielversprechend. Mehr Von Karen Krüger

07.07.2007, 13:53 Uhr | Feuilleton

Gewalt in der Ehe Frankfurter Koran-Entscheidung ohne Folgen für Richterin

Die umstrittene Entscheidung einer Frankfurter Amtsrichterin, die sich in einem Scheidungsprozess auf den Koran berufen hat, bleibt ohne dienstrechtliche Konsequenzen. Die Juristin habe im Kernbereich richterlicher Unabhängigkeit gearbeitet, heißt es. Mehr

06.06.2007, 21:02 Uhr | Rhein-Main

Integration der Muslime Bist du nicht von uns, dann bist du des Teufels

Die Vertreter der Islamkonferenz treffen sich zum zweiten Mal in ihren Arbeitsgruppen. Es geht um Integration, um das Verhältnis der Religion zur Gesellschaft, um Menschenrechte. In einer Streitschrift untersucht Necla Kelek, was die Muslime von Europas Werten trennt. Mehr Von Necla Kelek

25.04.2007, 13:41 Uhr | Feuilleton

Die Richterin und der Koran Entscheidung im Ergebnis vertretbar

Im Fall der Frankfurter Familienrichterin, die in einer Entscheidung auf den Koran verwies, hat der Deutsche Richterbund die Politik kritisiert. Sie habe den Fall zum Anlass genommen, um auf die Justiz einzudreschen. Die Entscheidung sei jedoch nicht abwegig. Mehr

30.03.2007, 10:28 Uhr | Politik

Mohammed und die Frauen Der Prophet ließ sie lachend gewinnen

Darf ein Muslim seine Frau schlagen? Der Prophet Mohammed hätte den Verweis einer Frankfurter Richterin auf den Koran und auch die Debatte darüber nicht verstanden. Er hatte es mit starken Frauen zu tun, die sich Schläge kaum hätten gefallen lassen. Mehr Von Daniel Gerlach

23.03.2007, 11:22 Uhr | Gesellschaft

Verweis auf den Koran Die Richterin hat keine Straftat begangen

Der kritikwürdige Rückgriff einer Frankfurter Familienrichterin auf den Koran ist zum Medienhype geworden. Bei der Staatsanwaltschaft sind Strafanzeigen eingetroffen, sie wegen Rechtsbeugung zu verfolgen. Doch daraus wird nichts werden. Mehr Von Thomas Kirn

22.03.2007, 20:12 Uhr | Rhein-Main
  2 3 4 5 6 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z