Kollegah: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Kollegah

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Kinospots gegen Rassismus Ein kleines und vielleicht wirkungsvolles Zeichen

Lars Becker ist bekannt für seine lakonischen Fernsehkrimis, etwa die „Nachtschicht“ im ZDF. Jetzt hat der Regisseur Kinospots gegen Rassismus gedreht. Fehlen noch Filme gegen Antisemitismus. Mehr Von Ursula Scheer

02.05.2018, 09:03 Uhr | Feuilleton

Muslime in Auschwitz „Der Sündenbock-Mechanismus läuft auf vollen Touren“

Burak Yilmaz ist Sozialarbeiter in Duisburg-Marxloh. Um dem Antisemitismus entgegenzuwirken, fährt er mit jungen Leuten in die KZ-Gedenkstätte. Ein Gespräch über Wege aus der Intoleranz. Mehr Von Michael Hanfeld

27.04.2018, 14:02 Uhr | Feuilleton

Kommentar Die Jugend schützen

Gewaltdarstellungen überfordern Kinder. Doch die Unterhaltungsbranche will das nicht wahrhaben. Müssen wir bei der Indizierung neue Wege gehen? Mehr Von Helene Bubrowski

27.04.2018, 12:24 Uhr | Politik

Antisemitismus „Wenn Hitler gewonnen hätte, dann gäbe es euch nicht mehr“

Offener Antisemitismus, mitten in Deutschland. Gespräche mit Juden zeigen: Sie trauen sich immer weniger, ihren Glauben offen zu leben. Die Judenfeindlichkeit, die sie im Alltag erleben, ist häufig muslimisch. Mehr Von Philip Eppelsheim und Andreas Nefzger

27.04.2018, 06:11 Uhr | Politik

Musikpreis-Kommentar Der „Echo“ musste weg

Der Musikverband schafft den „Echo“ ab. Etwas anderes blieb nicht übrig. Einen Preis für antisemitische Verschwörungstheoretiker Marke Kollegah braucht niemand. Aber wissen die Preisverleiher eigentlich, was sie getan haben? Mehr Von Michael Hanfeld

26.04.2018, 10:12 Uhr | Feuilleton

Musikpreis eingestellt Der „Echo“ wird abgeschafft

Den „Echo“ wird es nach dem Skandal um Kollegah und Farid Bang nicht mehr geben. Das hat der Vorstand des Verbandes der Musikindustrie beschlossen. Mehr

25.04.2018, 14:27 Uhr | Wirtschaft

Der Balance-Akt Chico & Kollegen

Wann hat der Mensch das Denken eingestellt? Oder welche geheime Macht schickt Blumen für Kampfhund Chico, Nacktfotos von Heidi Klum und hetzende Rapper-Texte? Mehr Von Bettina Weiguny

24.04.2018, 11:20 Uhr | Wirtschaft

Judenhass in Deutschland „Antisemiwas?“

Wer junge Menschen auf der Straße zu den antisemitischen Zeilen deutscher Rapper befragt, lernt vor allem eins: Der alltägliche Judenhass interessiert sie überhaupt nicht. Mehr Von Anna Prizkau

23.04.2018, 16:24 Uhr | Feuilleton

Kurze Kulturmeldungen Dirigent Barenboim gibt Echos zurück

Welche klaren Worte der Dirigent Daniel Barenboim für Kollegah und Farid Bang findet und warum ein Festival ihren Auftritt abgesagt hat: Kurze Kulturmeldungen im Überblick. Mehr

23.04.2018, 13:23 Uhr | Feuilleton

Rapper Ben Salomo im Interview Jude wird zum Schimpfwort, schlimmer als Hurensohn

Der jüdische Rapper Ben Salomo hat an den Frieden im Hip-Hop geglaubt. Jetzt schmeißt er hin. Im Interview sagt er, warum. Mehr Von Livia Gerster

23.04.2018, 06:39 Uhr | Gesellschaft

Proteste nach Preisvergabe Auch Dirigent Thielemann und Staatskapelle geben Echos zurück

Von einem „Symbol eines Zynismus“ spricht die Sächsische Staatskapelle, die nicht länger in derselben Siegerliste stehen mag wie Kollegah und Farid Bang. Mehr

20.04.2018, 20:36 Uhr | Feuilleton

Judenhass im Rap Reim dich, oder ich fress dich

Die ARD hat eine Doku über die deutsche Rap-Szene wiederholt. Die Autorin geht der Frage nach, ob es im deutschen Hip-Hop eine Spur des Antisemitismus gibt. Die Antwort ist eindeutig. Mehr Von Hans Hütt

20.04.2018, 08:09 Uhr | Feuilleton

„Unangemessen“, „beschämend“ Jetzt hat auch Helene Fischer eine Meinung zum Echo-Skandal

Helene Fischer äußert sich zum Echo-Skandal um zwei Rapper. So weit wie einige ihrer Kollegen geht sie aber nicht. Mehr

20.04.2018, 07:39 Uhr | Feuilleton

Fitnessmesse in Köln Wo Kollegah ein Vorbild ist

Kollegah will nicht über Antisemitismus reden. Er lässt die Muskeln spielen. Eine Geschichte über Männer im Kampfmodus, Vorbilder und Ruhm. Mehr Von Philip Eppelsheim, Berlin

20.04.2018, 06:41 Uhr | Gesellschaft

FAZ.NET-Sprinter Kommunistische Kontinuität

Mehr Visionen bei der bayrischen CSU als auf Kuba: Der neue Staatschef bringt nicht gerade Aufbruchsstimmung. Dafür arbeitet die SPD weiter an einem Erneuerungs-Image. Und die Bayern erst! Mehr Von Timo Frasch

20.04.2018, 06:25 Uhr | Aktuell

Umstrittene Musiker Warum BMG die Kooperation mit Kollegah und Farid Bang stoppt

Das Musikunternehmen verteidigt die beiden Rapper, will aber erstmal keine Lieder mehr mit ihnen aufnehmen. Im Gespräch mit der F.A.Z. spricht der Label-Chef über die Gründe, seine Töchter und die politischen Folgen. Mehr Von Carsten Germis, Hamburg

19.04.2018, 18:19 Uhr | Wirtschaft

Volker Kauder über „Echo“ „Man sollte diesen Preis abschaffen“

Das Auschwitz Komitee hatte vor einer Vergabe des Musikpreises „Echo“ an die Rapper Kollegah und Farid Bang gewarnt – und sieht sich nun in seiner Kritik bestätigt. Auch ein Sponsor zieht nun Konsequenzen. Mehr

18.04.2018, 18:52 Uhr | Feuilleton

Pulitzer-Kommentar Debattle-Rap

Auch die künstlerische Qualität von Rap kann man nach klassischen Kriterien bemessen. Da schneidet Kendrick Lamar hervorragend ab – und Kollegah als trübe Tasse. Mehr Von Dietmar Dath

18.04.2018, 10:50 Uhr | Feuilleton

Musikpreis „Echo“ Ablösereif

Welche Schlüsse sind aus dem „Echo“-Debakel zu ziehen? Die Veranstalter würden gerne eine „Debatte“ führen. Dabei haben sie den Musikpreis nach allen Regeln der Kunst schon selbst versenkt. Mehr Von Ursula Scheer

18.04.2018, 07:13 Uhr | Feuilleton

Uneinigkeit im „Echo“-Beirat Kirche war für Ausschluss von Kollegah

Der „Echo“-Beirat hatte mehrheitlich entschieden, die Nominierung der umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang nicht zurückzuziehen. Die katholische Vertreterin sah das anders – gegenüber FAZ.NET erklärt sie warum. Mehr Von Leonie Feuerbach

17.04.2018, 17:11 Uhr | Gesellschaft

Musiker geben Echos zurück „Neue Stufe der Verrohung erreicht“

Jetzt auch Marius Müller-Westernhagen, gleich achtfach: Immer mehr Echo-Preisträger geben ihre Auszeichnungen zurück, ein erstes Mitglied verlässt den Echo-Beirat. Der Veranstalter indes wünscht sich eine Debatte. Mehr

17.04.2018, 16:16 Uhr | Feuilleton

Sophie Hunger zum Echo „Ihre Entscheidung war katastrophal“

Die Schweizer Sängerin Sophie Hunger hat dem Ethik-Beirat des Echo-Musikpreises einen wütenden Brief geschrieben. „Warum haben Sie sich Ihrer Verantwortung entzogen?“, fragt sie darin unter anderem. Mehr

16.04.2018, 12:16 Uhr | Gesellschaft

Kritik an Musikpreis ARD-Koordinator sieht Echo am Ende

Nach der Kritik an der Echo-Auszeichnung für die Rapper Kollegah und Farid Bang kündigt der Bundesverband Musikindustrie Änderungen an. Der ARD-Koordinator für Unterhaltung findet harte Worte für den Musikpreis. Mehr

15.04.2018, 16:16 Uhr | Feuilleton

Politische Künstler Einer muss den Job ja machen

Tote-Hosen-Sänger Campino hat die Echo-Bühne genutzt, um die Rapper Kollegah und Farid Bang zu kritisieren. Ist das schon das vielbeschworene Comeback politischer Popmusiker? Mehr Von Martin Benninghoff

14.04.2018, 14:59 Uhr | Gesellschaft

Echo-Kommentar Preissturz

Jetzt sollen wir uns auch noch an den Antisemitismus gewöhnen: Warum die Entscheidung der Echo-Jury falsch war und Campino richtig liegt. Mehr Von Ursula Scheer

14.04.2018, 00:32 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z