Kinofilm: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„21 Bridges“ im Kino Große Namen, kleingefilmt

Boseman, Simmons, Miller, James – „21 Bridges“ versammelt klingende Namen vor der Kamera. Doch der Thriller ist weniger als die Summe der beteiligten Talente. Er verschenkt die schönsten Gelegenheiten. Mehr

08.02.2020, 11:35 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Kinofilm

1 2 3 ... 5 ... 11  
   
Sortieren nach

Kinofilm von Elia Suleiman Der perfekte Fremde auf Weltreise

Palästina ist überall: Die Vignetten in Elia Suleimans Kinofilm „Vom Gießen des Zitronenbaums“ können an Sketches von Jacques Tati oder Buster Keaton erinnern, tragen aber etwas Wehmütigeres in sich. Mehr Von Lili Hering

19.01.2020, 23:38 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „Judy“ Würdevoll am Leben scheitern

Der Film „Judy“ von Rupert Goold erzählt die tragische Geschichte von Judy Garland. Renée Zellweger gibt ihrem Charakter Glamour – noch im Verfall. Mehr Von Emeli Glaser

04.01.2020, 11:01 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik „Knives Out“ Mörderische Messerwisserei

Lügen zum Frühstück: Der Kinothriller „Knives Out“ metzelt die Leinwand wunderschön klein. Da hält man bis zum Schluss den Atem an. Mehr Von Maria Wiesner

31.12.2019, 13:16 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „Der Leuchtturm“ Unter dem Tosen des Windes

Körperkampf zwischen Konzeptkunst und Trash: „Der Leuchtturm“ von Robert Eggers ist ein Horrorfilm, der von der Feindseligkeit zwischen Willem Dafoe, Robert Pattinson und der schroffen Natur lebt. Mehr Von Bert Rebhandl

29.11.2019, 16:32 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „Pferde stehlen“ Bevor Sigmund Freud den Weg nach Norwegen fand

Der Film „Pferde stehlen“ nach einem Roman von Per Petterson handelt von einem Mann, der in die Einsamkeit zieht und beweisen will, dass er niemanden braucht. Damit kommt er nicht weit. Mehr Von Maria Wiesner

25.11.2019, 18:18 Uhr | Feuilleton

Film „Weitermachen Sanssouci“ Die Umerziehung der Akademiker

Der Film „Weitermachen Sanssouci“ zeigt die akademische Forschung vor der Aus- und Abschlachtung. Er erzählt, wie die profitorientierte Technik-Welle auf die Universitäten zurollt – und welchen Schaden sie an und in uns anrichtet. Mehr Von Bert Rebhandl

24.10.2019, 14:32 Uhr | Feuilleton

„Downton Abbey“ im Kino „Ich bin glücklich, dass ich nicht leben muss wie Lady Crawley“

Elizabeth McGovern über ihre Rolle als Cora Crawley, ihre wilden amerikanischen Vorfahren, den Brexit – und warum sie mit ihrer Band keinen Country spielt. Mehr Von Christian Aust

18.09.2019, 11:39 Uhr | Gesellschaft

Kinofilm „Frau Stern“ Den Tod bei der Arbeit aufhalten

Ein Film wie ein Denkmal: Anatol Schusters „Frau Stern“ erzählt mit minimalen Mitteln von einer halbfiktiven Neunzigjährigen. Das Werk widmet er einer Frau, die erst kurz vor ihrem Tod als Schauspielerin entdeckt wurde. Mehr Von Bert Rebhandl

30.08.2019, 21:23 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „Gloria“ Ein großes Solo muss nicht einsam sein

Julianne Moore hat diese Rolle gewollt, ihre bedeutendste wurde daraus aber nicht. In dem Kinofilm „Gloria“ spielt sie eine Frau, die versucht, der Einsamkeit zu entkommen – vergebens. Mehr Von Bert Rebhandl

24.08.2019, 16:23 Uhr | Feuilleton

„Das melancholische Mädchen“ Ich bin mein eigener Krieg

Filme über Seelensorgen gibt es viele. „Das melancholische Mädchen“ von Susanne Heinrich aber sucht und findet die Sollbruchstelle zwischen Nöten im Kopf und Macken der Welt. Mehr Von Bert Rebhandl

29.06.2019, 13:25 Uhr | Feuilleton

„Oray“- Regisseur Büyükatalay „Der Islam steht nicht im Widerspruch zur Demokratie“

Der Film „Oray“ erzählt eine Geschichte unter Muslimen in Deutschland. Im Interview spricht Regisseur Mehmet Akif Büyükatalay – über Zugehörigkeit, Zwänge und die Kölner Silvesternacht. Mehr Von Bert Rebhandl

31.05.2019, 18:57 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „The Wild Boys“ Metamorphosen auf der Insel der Lust

In „The Wild Boys“ schickt Bertrand Mandico fünf Jungen auf eine Robinsonade, die Geschlechtsgrenzen wie Figuren im Sand zerfließen lässt. Doch an einigen Stellen lässt er seine Ideen zu statisch werden. Mehr Von Bert Rebhandl

28.05.2019, 13:14 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „All My Loving“ Die Krisen des Ich und die Krise des Wir

So viel Wirklichkeit bekommt man selten in einem deutschen Film: Edward Bergers „All My Loving“ zeigt drei Geschwister am Lebenswendepunkt. Und hält dabei eine schwierige Balance. Mehr Von Andreas Kilb

27.05.2019, 09:40 Uhr | Feuilleton

Nach Aus als Youtuber Lochi-Zwillinge drehen ihren zweiten Kinofilm

Gerade erst haben die Lochis ihr Karriere-Ende nach acht Jahren als Youtuber bekanntgegeben, da nehmen sie ihr nächstes Projekt in Angriff. Sie drehen einen Kinofilm. Für das Thema scheinen sie wie geschaffen. Mehr

15.05.2019, 12:29 Uhr | Rhein-Main

Der Kinofilm „Atlas“ Möbel kann man packen, das Leben nicht

Das Gesicht kennt man, die Schauspielkunst dazu trägt jetzt einen ganzen Spielfilm: „Atlas“ mit Rainer Bock zeigt, dass Haltung aus dem Rückgrat kommt. Mehr Von Bert Rebhandl

26.04.2019, 21:19 Uhr | Feuilleton

Filmkritik zu „Niemandsland“ Kitsch und Klitterei

Der Kinofilm „Niemandsland“ erzählt von einer Affäre im Nachkriegshamburg. Hier kommen nicht nur Keira Knightley und Alexander Skarsgård zusammen, sondern auch alles, was an schlechten Kostümfilmen unerträglich ist. Mehr Von Andreas Kilb

12.04.2019, 13:10 Uhr | Feuilleton

„Birds of Passage“ Matriarchalische Mafiasaga

Was ein Pate für einen kriminellen Clan bedeutet, wissen wir aus dem Kino schon lange. Bei den Ureinwohnern Kolumbiens aber kann es auch eine Patin sein: „Birds of Passage“ erzählt davon. Mehr Von Maria Wiesner

05.04.2019, 12:56 Uhr | Feuilleton

Filmkritik zu „Wintermärchen“ Hat es schon genug geknallt?

Eine Frau, zwei Männer, Schusswaffen und Hass auf alles Fremde: Jan Bonnys Film „Wintermärchen“ handelt von einer rechten Terrorzelle. Er ist ein Wagnis und eine Zumutung. Mehr Von Peter Körte

22.03.2019, 06:59 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „Beale Street“ Ein Akt der Rebellion

Liebe kann überaus rebellisch sein, wie der neue Film von Barry Jenkins „Beale Street“ zeigt. Eine ganz eigene Liebesgeschichte, die versucht, dem Rassismus in Amerika zu trotzen. Mehr Von Verena Lueken

05.03.2019, 15:08 Uhr | Feuilleton

„Mehr Dinge ausprobieren“ Ein Kinofilm für Playmobil?

Über Jahre schien der Spielzeughersteller Playmobil vor allem mit internen Diskussionen beschäftigt. Nun erklärt der Chef, warum Playmobil erstmals einen Kinofilm braucht. Mehr Von Timo Kotowski, Nürnberg

01.02.2019, 06:28 Uhr | Wirtschaft

Neuer Rekord Videospiele bringen mehr Geld als Kinofilme

Wer noch daran gezweifelt hat, dass Videospiele inzwischen ein erstzunehmender Wirtschaftsfaktor sind, der sollte spätestens jetzt umdenken: 2018 hat die Industrie in Amerika mehr umgesetzt als auf der ganzen Welt für Kinokarten ausgegeben wurde. Mehr Von Bastian Benrath

23.01.2019, 18:53 Uhr | Wirtschaft

Video-Filmkritik zu „Colette“ Diese Frau ist nicht zu fassen

Aus dem Leben einer unverschämten Schriftstellerin: Keira Knightley spielt in „Colette“ die weibliche Hauptrolle. Doch ihr männlicher Drehpartner Dominic West stiehlt ihr die Show. Mehr Von Ursula Scheer

03.01.2019, 13:29 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „Männerfreundschaften“ Hatte Goethe Sex mit Schiller?

Er will es genau wissen: Rosa von Praunheims Film „Männerfreundschaften“ ist eine improvisierte Zeitreise voller Andeutungen. Mehr Von Bert Rebhandl

18.12.2018, 07:26 Uhr | Feuilleton

Film „Kler“ erschüttert Polen Alle Sünden der Kirche

Im katholischen Polen beleuchtet der Kinofilm „Kler“ Straftaten des Klerus. Er entfacht eine Debatte über sexuellen Missbrauch, die längst überfällig war. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

11.11.2018, 22:18 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5 ... 11  
Verwandte Themen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z