Kent Nagano: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Chefdirigent Alan Gilbert Kann Hamburg so zur Musikweltstadt werden?

Alan Gilbert tritt sein Amt in der Elbphilharmonie an und steht vor der Aufgabe, die ewige Hoffnung zu erfüllen, Hamburg zur Musikstadt im Weltmaßstab werden zu lassen. Unterdessen pappt sich die Staatsoper „Die Nase“ auf. Mehr

09.09.2019, 11:47 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Kent Nagano

1 2 3  
   
Sortieren nach

FAZ.NET-Sprinter Große Gesten und schwere Mängel

Vor einem Jahr legten Chaoten Hamburg teils in Schutt und Asche. Fünf von ihnen droht nun eine lange Haftstrafe. Noch immer ungeklärt ist dagegen, wie es 2016 zum Anschlag am Breitscheidplatz kommen konnte. Was sonst wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Felix Hooß

18.12.2018, 06:48 Uhr | Aktuell

Schumanns „Faust-Szenen“ Schubkarre über dem Nebelmeer

Achim Freyer verrätselt an Hamburgs Staatsoper die „Faust-Szenen“ von Robert Schumann, Kent Nagano aber hält die Musik sehr durchsichtig. Mehr Von Jürgen Kesting

01.11.2018, 21:23 Uhr | Feuilleton

Klassische Musik Ausklang? Von wegen!

Die klassische Musik habe ein Publikumsproblem, heißt es: im Konzert nur Greise, unter den Jungen Desinteresse. Tatsächlich hat das Krisengerede andere Gründe. Mehr Von Jan Brachmann

30.09.2018, 08:15 Uhr | Feuilleton

Salzburger Festspiele Die Befehle des Blutes

Kent Nagano und Krzysztof Warlikowski gelingt mit der Oper „The Bassarids“ von Hans Werner Henze ein großer Wurf bei den Salzburger Festspielen. Mehr Von Jan Brachmann, Salzburg

18.08.2018, 16:49 Uhr | Feuilleton

Bildungspolitik-Kommentar Den Buchstaben fehlt der Sinn

Immer weniger Kinder in Deutschland können richtig lesen, doch der Aufschrei bleibt aus. Die Hamburger Kinderbuchautorin Kirsten Boie will das nicht hinnehmen – und wir sollten es auch nicht. Mehr Von Sandra Kegel

16.08.2018, 13:26 Uhr | Feuilleton

Salzburger Festspiele Nachdenklichkeit ist aller Leiden Anfang

Schmerzerfüllt: Die Salzburger Festspiele beginnen mit Passionen von Beethoven, Penderecki und Pasolini. Sie ziehen Parallelen zwischen dem Schicksal von Flüchtlingen heute und dem Leiden Jesu Christi. Mehr Von Reinhard Kager, Salzburg

24.07.2018, 20:44 Uhr | Feuilleton

Falsches Gerede von der Krise Klassische Musik ist tot? Von wegen!

Die Krise der Klassik wird regelmäßig heraufbeschworen: Doch die Nachfrage ist groß wie nie zuvor. Nicht nur ihre Zuhörer sind zahlreich – sondern auch die Formen der Darbietung. Mehr Von Jan Brachmann

11.07.2018, 21:43 Uhr | Feuilleton

Hamburger Staatsoper Dieser „Fidelio“ ist eine Katastrophe

Singende Männer auf der verzweifelten Suche nach der Takteins: Was hat man sich in Hamburg bei dieser Beethoven-Aufführung eigentlich gedacht? Mehr Von Jan Brachmann

30.01.2018, 16:00 Uhr | Feuilleton

Ein Jahr Elbphilharmonie Klassik light

Seit einem Jahr werden Konzerte in der Hamburger Elbphilharmonie gespielt. Ständig ist das Haus ausverkauft. Doch vielen Gästen scheint egal zu sein, was sie zu hören bekommen. Mehr Von Jürgen Kesting

27.12.2017, 12:57 Uhr | Feuilleton

Wagners „Parsifal“ in Hamburg Harlekin besucht die Gralsritter

An der Hamburger Staatsoper verrätselt Achim Freyer den schon sehr rätselhaften „Parsifal“ von Richard Wagner noch mehr. Das Beste sind die Bässe. Mehr Von Jürgen Kesting

18.09.2017, 16:06 Uhr | Feuilleton

Fragen Sie Eleonore Büning Wieso gehen Dirigenten so oft zum Friseur?

Dirigenten und Friseure haben einiges gemeinsam. Nicht nur die Sorge um die Achillesferse jeden Mannes, den Hinterkopf, den die Dirigenten ihrem Publikum bei der Arbeit gemeinhin zuwenden. Mehr Von Eleonore Büning

17.04.2017, 15:53 Uhr | Feuilleton

Eröffnung der Elbphilharmonie Hamburg rast vor Begeisterung

Die „Arche“ fordert Platz, der Trichter bietet keinen: Bei Kompositionen von Widmann und Haas zum Eröffnungsfestival der Elbphilharmonie gibt es Platzprobleme. Chöre werden ausquartiert. Mehr Von Eleonore Büning

16.01.2017, 16:34 Uhr | Feuilleton

Beethoven und Lichtspektakel Das war der große Abend in der „Elphi“

Mit einem Spektakel aus Licht und Musik eröffnet die Hamburger Elbphilharmonie – schon jetzt ein hochgelobter Star in der Musikwelt. Bundespräsident und Bundeskanzlerin staunen über das Klangwunder. Mehr

11.01.2017, 22:58 Uhr | Feuilleton

Zauberflöte in Hamburg Tamino-Baby fürchtet sich

Das erstes Ärgernis der Opernsaison: Jette Steckel und ihr Regieteam veralbern Wolfgang Amadeus Mozarts Zauberflöte in Hamburg. Mehr Von Jürgen Kesting

27.09.2016, 12:30 Uhr | Feuilleton

Choreographie zu „Turangalîla“ Eine Hymne an die Liebe

Olivier Messiaens Turangalîla-Symphonie durfte jahrzehntelang nicht neu choreographiert werden. Auch John Neumeier erhielt von den Erben eine Absage – jetzt brachte ein glücklicher Zufall das Stück doch auf die Bühne. Mehr Von Alexandra Albrecht

06.07.2016, 22:48 Uhr | Feuilleton

Berliner Volksbühne Schaut auf dieses Stadttheater!

Aus der Ernennung von Chris Dercon als neuen Intendanten der Berliner Volksbühne hat sich ein Kulturkampf entwickelt – mit einem Senat, der sich bislang schwertut, die Ängste vor dem künstlerischen Ausverkauf des Hauses zu zerstreuen. Mehr Von Irene Bazinger

02.07.2016, 19:48 Uhr | Feuilleton

Elbphilharmonie 11. Januar 2017

Mit sieben Jahren Verspätung: Die Einweihung der 789 Millionen Euro teuren Elbphilharmonie rückt näher. Das Motto: „Vielfalt, Offenheit, Relevanz“. Mehr Von Jan Brachmann

13.04.2016, 19:07 Uhr | Feuilleton

La Traviata in Masada Paris in der Wüste

Oper an einem magischen Ort: Bei La Traviata auf der Freilichtbühne in Masada singen und sterben die Protagonisten im Wüstenklima. Karten sind teuer, Lichteffekte und prunkvolles Bühnenbild unvergleichlich. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Masada

13.06.2014, 17:36 Uhr | Feuilleton

Kulturnachrichten Ehre und Geld bedeuten ihm wenig

Das russische Mathematikgenie Grigori Perelman verzichtet großmütig auf einen Millionenpreis. Generalmusikdirektor Kent Nagano bietet München nicht die ästhetische Doppelrahmstufe. Und die Front islamkritischer Blogs im Netz formiert sich. Die Kulturnachrichten vom 2. Juli. Mehr

20.11.2013, 15:08 Uhr | Feuilleton

Kulturnachrichten Trampeln für Nagano

Das Münchner Opernpublikum stärkt Kent Nagano den Rücken, in Ägypten hat man 4000 Jahre alte Gräber freigelegt, in Frankfurt ein unbekanntes Kirchner-Gemälde. Der Wikileaks-Zuträger steht jetzt unter Anklage: Die FAZ.NET-Kulturnachrichten. Mehr

20.11.2013, 15:08 Uhr | Feuilleton

Gegen die Fusion der SWR-Orchester Ein offener Brief von hundertsechzig Dirigenten

Künstlerisch unsinnig, ökonomisch mindestens fragwürdig, ein kulturpolitischer Offenbarungseid: In einem offenen Brief an den SWR-Intendanten protestieren 160 Dirigenten gegen die Fusion der Orchester. Mehr

12.11.2013, 22:00 Uhr | Feuilleton

Nagano und die Bayerische Staatsoper Abschied vom Sehnsuchtsort

Ein glanzvolles Opernhaus, ein begnadeter Dirigent – und ein unwürdiger Abgang. Fotograf Robert Brembeck hat Kent Nagano in seinen letzten Tagen in München begleitet. Mehr

05.08.2013, 23:11 Uhr | Gesellschaft

Nagano und die Bayerische Staatsoper Abschied vom Sehnsuchtsort

Ein glanzvolles Opernhaus, ein begnadeter Dirigent – und ein unwürdiger Abgang. Wir haben Kent Nagano in seinen letzten Tagen in München begleitet. Mehr Von Thilo Komma-Pöllath, München

05.08.2013, 16:13 Uhr | Gesellschaft

Oper „Babylon“ in München Fette Zeiten in alten Städten

New York? Babel? In München wird bei der neuen Oper von Jörg Widmann und Peter Sloterdijk an nichts gespart und tief empfundene Affekte mit frechem Witz gesprenkelt. Mehr Von Eleonore Büning

29.10.2012, 18:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z