Kai Gniffke: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kampf um SWR-Intendanz Wahlgremien sind nicht kalkulierbar

Intendanten-Wahl beim SWR: Es werde schnell vorüber sein, hieß es vorab. Doch der erste Wahlgang geht anders aus als erwartet. Am Ende aber siegt Kai Gniffke. Mehr

23.05.2019, 18:16 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Kai Gniffke

1 2
   
Sortieren nach

Südwestrundfunk Kai Gniffke ist neuer SWR-Intendant

Der Südwestrundfunk hat einen neuen Intendanten. Der bisherige Chefredakteur der Nachrichtenredaktion ARD-aktuell, Kai Gniffke, setzte sich im zweiten Wahlgang durch. Damit war nicht unbedingt zu rechnen. Mehr

23.05.2019, 12:57 Uhr | Feuilleton

Intendantenwahl beim SWR Nimm zwei und nicht vier

Zur Intendantenwahl beim SWR treten nur Stefanie Schneider und Kai Gniffke an. So haben es der Rundfunk- und der Verwaltungsrat des Senders beschlossen. Warum gibt es nicht mehr Kandidaten? Mehr Von Rüdiger Soldt

22.03.2019, 18:20 Uhr | Feuilleton

Wahl beim Südwestrundfunk Intendant/in verzweifelt gesucht

Die Kritik an der auf zwei Kandidaten verengten Wahl eines neuen Intendanten beim Südwestrundfunk reißt nicht ab. Es gibt aber auch Fürsprecher des Verfahrens: den Verwaltungsratschef zum Beispiel. Mehr Von Rüdiger Soldt

15.03.2019, 12:21 Uhr | Feuilleton

Neue Intendanz beim SWR Nimm zwei

Nach dem vorzeitigen Ausscheiden von Peter Boudgoust Mitte 2019 bekommt der Südwestrundfunk eine neue Führung: Nun sind Kai Gniffke und Stefanie Schneider als Kandidaten für die SWR-Intendanz gesetzt. Mehr Von Michael Hanfeld

11.03.2019, 17:35 Uhr | Feuilleton

Diskussion mit der AfD „Sie haben die Freiheit, abzuschalten!“

Das hat es in Deutschland bislang nicht gegeben: Die Chefredakteure von ARD und ZDF stellen sich in Dresden einer Diskussion mit der AfD. Es geht hoch her. So manchem platzt dabei der Kragen. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

26.10.2018, 07:15 Uhr | Feuilleton

Seehofer-Medien-Kommentar Sagen, was nicht ist

Tritt er zurück, tritt er nicht zurück – das war die Frage des Sonntagabends. Dabei waren sich manche ihrer Sache etwas zu sicher: Die „Tagesthemen“, Seehofer und das Als-ob. Mehr Von Michael Hanfeld

02.07.2018, 17:56 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Anne Will“ Verrückter Hormonhaushalt der ARD

In der Nacht überschlagen sich die Ereignisse: Die CSU stiftet Verwirrung. Über den Standpunkt des Chefredakteurs von ARD-aktuell herrscht dafür Klarheit. Mit Journalismus hat das nichts mehr zu tun. Mehr Von Frank Lübberding

02.07.2018, 06:55 Uhr | Feuilleton

ARD dreht bei Trump auf Stimmungsmache

Bei der ARD arbeiten Stimmungsmacher: Wird Donald Trump in Davos kurz ausgebuht, drehen sie den Ton hoch. Wählen die Grünen in Hannover neue Parteichefs, gibt es Jubelmeldungen bei Twitter. Ist das Journalismus? Mehr Von Michael Hanfeld

29.01.2018, 19:59 Uhr | Feuilleton

Wie die „Tagesschau“ berichtet Relevanz im Ersten

Über den Mord an einem Schüler in Lünen hätte die „Tagesschau“ beinahe nicht berichtet. Das sei eine Frage der „Relevanz“, schreibt der Redaktionschef. Doch was hält man bei der ARD denn für wichtig? Mehr Von Michael Hanfeld

26.01.2018, 12:19 Uhr | Feuilleton

ARD-Nachrichten Wo zeigt der Kompass denn hin?

Die „Tagesschau“ feiert sich als vertrauenswürdige Marke, die niemandem eine Meinung vorschreibt. Doch die Berichterstattung über das Verbrechen in Kandel gibt Anlass zu deutlicher Kritik. Mehr Von Michael Hanfeld

03.01.2018, 16:51 Uhr | Feuilleton

Sag’s mir ins Gesicht Tagesschau-Chefredakteur wartet vergeblich auf Trolle

Hasskommentare vergiften das gesellschaftliche Klima. Die Frage ist, ob in dieser Lage eine grenzenlose Definition von hate speech hilft. ARD-aktuell-Chef Kai Gniffke stellte sich Zuschauern im Videochat. Mehr Von Frank Lübberding

29.05.2017, 06:08 Uhr | Feuilleton

„Tagesschau“ und Freiburg-Mord Jetzt berichten sie doch

Die ARD-„Tagesschau“ hat zum Sexualmord in Freiburg nichts gebracht. Die Redaktion sagt, sie habe dafür gute Gründe. Doch dann macht der Chefredakteur im Facebook-Chat eine Rolle rückwärts. Mehr Von Michael Hanfeld

05.12.2016, 17:49 Uhr | Feuilleton

Video aus dem Unglückszug Authentizität ist kein Argument

Auch wenn sich die Tagesschau – anders als die BBC – zurückhaltend aus einem Smartphone-Video aus dem Unglückszug von Bad Aibling bedient hat: Ihre Zuschauer kritisieren die Bilder als unnötig. Ein gutes Zeichen. Mehr Von Ursula Scheer

10.02.2016, 19:14 Uhr | Feuilleton

Hosengate Zeigt her eure Beine

Bald können die Moderatoren der Tagesschau nicht mehr barfuß oder in Bermuda-Shorts ins Studio gehen. Von Sonntag an sehen wir nämlich ihre Beine. Auf diese Sensation hat die Welt gewartet. Mehr Von Ursula Scheer

23.10.2015, 19:48 Uhr | Feuilleton

Volkshochschule Frankfurt Bildung ohne Schranken

Mit hehren Zielen begann vor 125 Jahren die Geschichte der Volkshochschule. Sie ist nicht bloß Spiegel, sondern auch Akteur des gesellschaftlichen Wandels. Mehr Von Matthias Trautsch

23.09.2015, 14:21 Uhr | Rhein-Main

Tagesschau zeigt zu viel Bein „Tut mir leid, Frau Suding“

Die FDP hat es im Moment aber auch nicht leicht: Alles was vom Dreikönigstreffen der Partei übrig bleibt, sind die Gespräche über Katja Sudings Beine, die man in Gänze in der Tagesschau betrachten konnte. Mehr Von Felix-Emeric Tota

07.01.2015, 13:59 Uhr | Feuilleton

Neues Tagesschau-Studio Keine Angst vor Emotionen

Jahrelang hat die ARD an ihrem neuen Tagesschau-Studio herumgetüftelt. Jetzt läuft es im Probebetrieb: Die Moderatoren üben das Schreiten, der Chefredakteur schwärmt vom erzählerischen Ansatz der neuen Nachrichten. Mehr Von Ursula Scheer

15.04.2014, 21:06 Uhr | Feuilleton

„Tagesschau“-Melodie in Gefahr? Ta-ta, ta ta ta taaa

Zahlreiche Medienticker der Republik wittern Gefahr. Will die ARD die Erkennungsmelodie der „Tagesschau“ abschaffen? Ein Anruf in Hamburg sorgt für etwas Entspannung. Mehr Von Michael Hanfeld

11.09.2012, 18:40 Uhr | Feuilleton

ARD und Ägypten Insel der Seligen

Mubaraks Rede? Brauchen wir nicht, sagt die ARD. Sie glaubt, zur Krise in Ägypten alles gesagt zu haben und ist mit sich zufrieden. Aber ihre Vergleiche hinken gewaltig. Mehr Von Michael Hanfeld

09.02.2011, 22:30 Uhr | Feuilleton

Ägyptenkrise bei ARD und ZDF Die kapieren nicht

ARD und ZDF haben nicht verstanden, was an ihren Berichten zu Ägypten falsch wirkt. Die Kritik daran parieren sie mit Hinweisen auf die schwierige Lage vor Ort. Es fehlt das Gespür für historische Momente. Mehr Von Michael Hanfeld

04.02.2011, 09:58 Uhr | Feuilleton

Die ARD und das iPhone Ruf mich an!

Die ARD setzt ihre Ausbreitung im Internet unvermindert fort und will eine Software für das iPhone anbieten - kostenlos, wie sie sagt. Doch kostenlos ist es nicht, was die öffentlich-rechtlichen Sender unternehmen. Es wird von allen zwangsbezahlt. Mehr Von Michael Hanfeld

22.12.2009, 21:53 Uhr | Feuilleton

Wickerts Nachrichtenschelte Die ARD wehrt sich

Gegen Ulrich Wickerts Kritik in der F.A.Z. an den öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendungen hat sich der Chefredakteur von ARD aktuell, Kai Gniffke, in einem Blog zur Wehr gesetzt. Die Kritik habe ihn auch im Detail sehr überrascht, zumal sie einer allgemeinen Einschätzung zuwiderlaufe. Mehr

20.11.2009, 16:29 Uhr | Feuilleton

Tagesthemen interaktiv Ein doppelter Testfall

Die ARD hat eine Testversion von Tagesthemen interaktiv ins Netz gestellt, bei der die Nutzer die Sendung unterbrechen können, um Hintergrundinformationen abzurufen. Die Sendung ist ein formales Experiment. Und sicher nicht nur das. Mehr Von Harald Staun

15.11.2008, 18:29 Uhr | Feuilleton

Tagesschau Auszeit für Eva Herman

Sie veröffentlicht ein Plädoyer für die traditionelle Wahrnehmung der Geschlechter, was sich nicht mit der neutralen Rolle der Nachrichtenfrau verträgt: Eva Herman zieht sich als Tagesschau-Sprecherin - vorerst - zurück. Mehr

12.08.2006, 14:47 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z