Josef Hoffmann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Drei Tage, zwei Nächte in Wien Die Entdeckung der guten Form

Künstler wie Adolf Loos, Otto Wagner und Josef Hoffmann haben das erste Wegstück in Richtung Moderne freigeschlagen. Inzwischen ist Wien in Sachen Design und Architektur im einundzwanzigsten Jahrhundert angekommen – und dabei sehr beschwingt. Mehr

27.07.2018, 15:01 Uhr | Reise

Alle Artikel zu: Josef Hoffmann

1 2
   
Sortieren nach

Wiener Architekt Otto Wagner Komponist des urbanen Raums

Wien begeht den hundertsten Todestag des Architekten Otto Wagner. Aber an seinem Erbe geht die Stadt vorbei. Dabei hatte er für vieles, was heute im Argen liegt, Lösungen, die dringend wiederentdeckt werden müssen. Mehr Von Reinhard Seiss

01.07.2018, 17:43 Uhr | Feuilleton

Wiener Designfestival Keine Angst vor großen Namen

Lebendige Tradition: Beim Wiener Designfestival gehen junge Gestalter gemeinsam mit alteingesessenen Handwerkern neue Wege. Mehr Von Jasmin Jouhar

27.10.2017, 10:22 Uhr | Wirtschaft

Spitzenzuschläge Österreich Es gibt keine Rangliste ohne Alfons Walde

Das erste Halbjahr ist ausgezeichnet gelaufen für die Auktionshäuser in Österreich: Das Dorotheum meldet Rekordumsätze, und die Konkurrenz Im Kinsky punktet mit ihrer Meisterwerke-Veranstaltung. Hier sind die höchsten Zuschläge der Frühjahrssaison in Wien. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

16.08.2013, 16:41 Uhr | Feuilleton

Kunst und Antiquitäten Nachtwächter im Mondschein

An drei Tagen versteigert das Wiener Auktionshaus Im Kinsky Kunst und Antiquitäten. Spitzenlos ist ein spätes Mädchenporträt von Egon Schiele. Unsere Vorschau. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

09.11.2012, 13:02 Uhr | Feuilleton

Wiener Ergebnisse Der Anschluss an die Gegenwart ist geschafft

Ein Resümee der Auktionen zum Abschluss des Frühjahrs in Wien zeigt das Dorotheum vorn mit beachtlichen Zuschlägen. Die Bilanz bei der Konkurrenz Im Kinsky fällt nicht ganz so rosig aus. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

18.07.2012, 13:20 Uhr | Feuilleton

Kunst und Antiquitäten Die Vertreibung der Zeit

Ein rätselhaftes Herrscherporträt aus der Nachfolge Dürers und strahlende Landschaften des 19. Jahrhunderts: Fast tausend Lose bietet Im Kinsky in Wien - die Vorschau. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

17.06.2012, 08:40 Uhr | Feuilleton

Sammlung Lauder Oh my God!

Dem Sohn und Erben von Estée Lauder, Ronald Lauder, gehört eine fabelhafte Kunstsammlung. Zurzeit kann sie in der New Yorker Neuen Galerie besichtigt werden. Mehr Von Lisa Zeitz

18.01.2012, 10:21 Uhr | Feuilleton

Jugendstil in Wien Alles ist hier Stimmung

Für dieses Gesamtkunstwerk war ein Künstler nicht genug. Mit einer mustergültigen Ausstellung feiert Wien im Belvedere die Zusammenarbeit von Josef Hoffmann und Gustav Klimt. Mehr Von Andreas Platthaus, Wien

29.12.2011, 15:58 Uhr | Feuilleton

Design Flügelwesen im Wohnzimmer

Diese Stühle sind mehr als eine Sitzgelegenheiten. Bei von Zezschwitz in München werden Seats versteigert und auch Quittenbaum bietet in einer Design-Auktion ausgewählte Exemplare. Ein Blick auf das Angebot. Mehr Von Brita Sachs, München

28.06.2011, 07:55 Uhr | Feuilleton

Jugendstil, Art déco und Design Noch einmal chillen wie 68

Hoffmann-Stücke der Wiener Firma Jakob & Josef Kohn sind die Highlights der Auktion mit Jugendstil und Art déco. Am zweiten Versteigerungstag bietet das Auktionshaus von Zezschwitz Design und Muranoglas. Mehr Von Brita Sachs, München

13.04.2011, 14:11 Uhr | Feuilleton

Design Nur ein Werk für die Wand

Alpaka bezeichnet nicht nur ein Tier und seine Wolle, sondern auch ein Metall. Das zeigt der Blick in den Katalog der Designauktion bei Quittenbaum in München. Und wie ein Werk von Gabriele Münter aus der Reihe fällt. Mehr Von Brita Sachs, München

05.12.2010, 06:45 Uhr | Feuilleton

Das erste Halbjahr in Österreich Die Aufwertung der heimischen Moderne geht weiter

Rekord für ein Hauptwerk von Frans Francken und der Tod des Sammlers Rudolf Leopold: In Österreich war das erste Kunstmarkt-Halbjahr ereignisreich. Besonders viele der zehn höchsten Zuschläge fielen dort bei Auktionen im Dorotheum. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

24.08.2010, 05:55 Uhr | Feuilleton

Kunst und Antiquitäten Kaviar auf Opalglas

Bei Im Kinsky im Wien kommen Kunst und Antiquitäten zum Aufruf. Erlesene Objekte aus der Wiener Werkstätte führen das Angebot an. Die Vorschau. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

30.11.2009, 16:00 Uhr | Feuilleton

Auktionswoche im Dorotheum Sitzbank auf dem Mond

Aus Metall entwarf Shiro Kuramata eine Bank durch die man hindurchsehen, auf der man aber dennoch sitzen kann. Sie kommt bei der Auktionswoche im Wiener Dorotheum zum Aufruf - ein Blick auf das Angebot. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

11.05.2009, 16:45 Uhr | Feuilleton

Kunst und Antiquitäten Schon fünfzehn Jahre

Zum Jubiläum ist es dem Wiener Auktionshaus Im Kinsky gelungen, exquisite Werke zu akquirieren - ein Blick auf das Angebot. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

21.02.2009, 07:55 Uhr | Feuilleton

Jugendstil und Design Silberner Peitschenhieb

Exotik-Spielerei: Ein Rückblick auf die Auktionen mit Jugendstil und Design bei Quittenbaum und von Zezschwitz in München Mehr Von Brita Sachs, München

20.07.2008, 06:00 Uhr | Feuilleton

Kunstmesse München Mit leichter Hand ein museales Ambiente schaffen

Vielleicht belebt Konkurrenz das Geschäft doch? Während die große 52. Münchner Kunstmesse in Riem tagt, empfehlen sich messemüde Münchner Innenstadtgalerien mit der Kleinmesse Munich Highlights als dezente und dezentrale Alternative. Mehr Von Brita Sachs

13.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kunst Geld spielt keine Rolle!

Den Tausendkünstler Koloman Moser war Illustrator, Möbeldesigner, Entwerfer von Schmuck, Spielzeug und Banknoten, Bühnenbildner, Maler und vieles mehr. Das Leopold Museum in Wien würdigt ihn mit einer sechshundert Werke umfassenden Ausstellung. Mehr Von Konstanze Crüwell, Wien

02.08.2007, 13:52 Uhr | Feuilleton

Halbjahresbilanz Für Österreich alles Gute in Italien - und andere Gründe für positive Bilanzen im Dorotheum, im Kinsky und bei Hassfurther

Dargestellt auf einem neusachlichen Stilleben von Rudolf Wacker aus dem Jahr 1928 erlebte ein ausgestopfter Haubensteißfuß bei Hassfurther einen Höhenflug: Das Bild erzielte 90 000 Euro. Mehr Von Daniela Gregori

12.08.2006, 02:10 Uhr | Feuilleton

Moderne und zeitgenössischen Kunst Der Korkenziehermann: Vorschau auf die Auktionen im Kinsky in Wien

Den Schwerpunkt bei der klassischen Moderne gibt ein Konvolut von teilweise kolorierten Bleistiftzeichnungen Ferdinand Hodlers ab. Daß der Symbolismus eine Fortsetzung fand, zeigt sich bei den Zeitgenossen anhand Maria Lassnigs Gemälde Korkenziehermann (Tod) von 1987. Mehr Von Daniela Gregori

13.05.2006, 02:07 Uhr | Feuilleton

Kunsthandwerk Stühle laufen blendend: Höhepunkte der Saison bei Quittenbaum und von Zezschwitz

Ein Armlehnstuhl, den Mackay Hugh Baillie Scott 1903 für die Dresdner Werkstätten zeichnete, erreichte bei den Seats im Hause von Zezschwitz 59 000 Euro. Und bei Quittenbaums Höhepunkten der Designgeschichte stieg Gallés Vase Rose de France auf 165 000 Euro. Mehr Von Brita sachs

11.02.2006, 01:04 Uhr | Feuilleton

Auktionen Der Meister des Ornaments: Dagobert Peche bei der Jugendstilauktion Im Kinsky

Dagobert Peche, der frühverstorbene Künstler der Wiener Werkstätte, erlebt seine Renaissance. Das Wiener Auktionshaus Im Kinsky setzt in der Jugendstilauktion am 23. November erstmals einen Schwerpunkt, der einen geradezu musealen Blick in sein vielfältiges Schaffen gewährt. Mehr Von Daniela Gregori

07.11.2005, 01:00 Uhr | Feuilleton

Kunstbiennale Venedig Und plötzlich diese Untersicht

Frische Luft und Abschied vom Prinzipiellen: Die 51. Biennale von Venedig findet zur Kunst zurück und ist die beste seit langem. Sie lockt den Betrachter in erträumte Paradiese und stürzt ihn in blutige Höllenbezirke. Mehr Von Thomas Wagner, Venedig

10.06.2005, 16:55 Uhr | Feuilleton

None Vorgeschmack auf ein geometrisches Jahrhundert

Ausgerechnet bei der Eröffnung des Brüsseler Palais Stoclet traf Josef Hoffmann die Dame des Hauses in einer Garderobe an, die seinen ästhetischen Vorstellungen wenig zusagte. Die Gattin des belgischen Bankierssohns Adolphe Stoclet neigte zur Pariser Haute Couture, wogegen der Architekt des mondänen Brüsseler ... Mehr

01.12.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z