Johann Wolfgang von Goethe: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Johann Wolfgang von Goethe

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Neue Goethe-Schau in Weimar An jedem Besitzstück wird gelernt

Das Goethe-Nationalmuseum in Weimar hat seine Dauerausstellung neu gestaltet. Die ganze Vielfalt und Widersprüchlichkeit des Dichters und seines Schreibens sollen künftig das Zentrum bilden. Mehr Von Lena Bopp

30.08.2012, 23:35 Uhr | Feuilleton

Kramms Hits Der Affe mit dem gelben Hut

Harmlose blaue Pillen für Freunde von Industrial und Independent – Bruno Kramm empfiehlt wieder die besten, frei erhältlichen Songs aus dem Internet. Mehr Von Bruno Kramm

27.07.2012, 15:57 Uhr | Feuilleton

Hall of Fame Die guten Geister

Vorhang auf für ein neues Stück: Die Hall of Fame öffnet sich und nimmt fünf „Antihelden“ auf, an deren Brust kaum Lametta hängt. Das hätten viele dem deutschen Sport nicht zugetraut. Und die guten Geister, die die Sporthilfe damit rief, wird sie nicht mehr los. Mehr Von Anno Hecker

29.05.2012, 07:21 Uhr | Sport

Thorsten Fink Auf Rehhagels Spuren

Wie der Altmeister unter den Übungsleitern findet auch HSV-Trainer Thorsten Fink Gefallen an großen Schriftstellern. Ob die guten Worte an diesem Abend in Wolfsburg (20.30 Uhr) seine zuletzt überforderte Abwehr stabilisieren? Mehr Von Frank Heike, Hamburg

22.03.2012, 18:30 Uhr | Sport

Faust 1-3 in Zürich Zieht hier mal den Mann ab!

Und holt mir die Frauen aus dem Keller: Elfriede Jelinek mischt sich unter Goethe. Daraus wird Faust 1-3, uraufgeführt im Schauspielhaus Zürich - als Geschlechterkabarett. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

09.03.2012, 16:50 Uhr | Feuilleton

Schuldenkrise Die Macht der Griechen

Die privaten Gläubiger erlassen Griechenland Schulden. Angeblich freiwillig. In Wirklichkeit aus purer Ohnmacht. Mehr Von Patrick Bernau

26.02.2012, 16:41 Uhr | Wirtschaft

Faust I und II in Salzburg Zwei Buben wohnen, ach, in seiner Brust

So genial hat man Faust I noch nie gesehen. So läppisch Faust II auch noch nicht. Der Regisseur Nicolas Stemann setzt in Salzburg beide Teile von Johann Wolfgang von Goethes Tragödie in Szene. Und spaltet sich und acht lange Festspiel-Stunden. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

30.07.2011, 15:18 Uhr | Feuilleton

Sinologie China und die Aufklärung

Wer glaubt, man müsse nach der Industrialisierung nun auch die Ideen der Aufklärung nach China bringen, täuscht sich sehr. Das Land hat seine eigenen aufklärerischen Vergangenheiten entdeckt oder findet sie gerade wieder. Mehr Von Helwig Schmidt-Glintzer

15.04.2011, 23:59 Uhr | Feuilleton

Schüler mit ausländisher Herkunft Die Klassenbeste kommt aus Eritrea

Der reiselustige und weltoffene Johann Wolfgang von Goethe hätte wohl Freude an der Schule, die seinen Namen trägt. Kinder aus 40 Nationen besuchen das Goethe-Gymnasium, von den 1040 Schülern haben 391 einen ausländischen Pass. Mehr Von Matthias Trautsch, Frankfurt

21.02.2011, 08:12 Uhr | Rhein-Main

Blutsaugen mit Motiv Von Nagern und Teenagern

Das Vampirgenre erfreut sich momentan außerordentlicher Popularität. Auch die Untoten, zeigt sich dabei, sind dem kulturellen Wandel unterworfen. Eine kleine Motivgeschichte des Vampirs unter besonderer Berücksichtigung seiner gegenwärtigen Entfledermausung. Mehr Von Anna Gielas

20.01.2010, 15:54 Uhr | Feuilleton

Dresdner-Kunstsammlung Warhols „Goethe“ geht ans Städel

Die Commerzbank will etwa 100 Kunstwerke aus der Sammlung der von ihr übernommenen Dresdner Bank als Dauerleihgaben auf verschiedene Museen verteilen. „Johann Wolfgang von Goethe“ von Andy Warhol soll an das Frankfurter Städel-Museum gehen. Mehr Von Tim Kanning

09.01.2010, 12:10 Uhr | Rhein-Main

Chirac-Memoiren Der hibbelige Sarkozy

Der frühere französische Präsident Chirac legt seine Memoiren vor. Während er mit seinen Vorgängern gnadenlos abrechnet, kommt Nachfolger Sarkozy vergleichsweise glimpflich davon. Seinen „Verrat“ aus dem Jahr 1995 scheint Chirac ihm verziehen zu haben. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

04.11.2009, 19:46 Uhr | Politik

Goethes Zeichnungen Zwischen Selbstzweifel und Euphorie

In Weimar werden gerade hundert Landschaftszeichnungen Johann Wolfgang von Goethes ausgestellt. Bislang wurde sein Umgang mit Stift und Feder, Tusche und Wasserfarben oft als Passion eines ehrgeizigen Autodidakten abgetan. Muss man dieses Bild nun revidieren? Mehr Von Camilla Blechen

02.09.2009, 17:07 Uhr | Feuilleton

Linkshänder Eine oft geniale Minderheit

Das mach ich doch mit links! Berühmte Menschen wie Johann Wolfgang von Goethe, Leonardo da Vinci, Bill Clinton und Barack Obama haben das wörtlich genommen. Heute wird zum 30. Mal der Internationale Weltlinkshändertag begangen. Mehr

13.08.2009, 14:41 Uhr | Gesellschaft

Flussschifffahrt Die Primus-Linie bekommt auf dem Main Konkurrenz

Jahrelang hatte die Primus-Linie für Schifffahrten vor der Frankfurter Skyline ein Monopol. Künftig kreuzt auch die ungleich größere Köln-Düsseldorfer mit einem Schiff vor der Stadt auf und ab. Die Primus-Linie spricht von Wettbewerbsverzerrung. Mehr Von Manfred Köhler

23.03.2009, 21:37 Uhr | Rhein-Main

Gehälter steigen wenig Bilanzbuchhalter ohne Boni

Alle Branchen brauchen sie, aber nicht alle bezahlen sie gleich gut: Die besten Verdienstmöglichkeiten haben Bilanzbuchhalter in Banken, in der Telekommunikations- und Automobilbranche. Mehr

09.01.2009, 16:00 Uhr | Beruf-Chance

None Was will man jetzt mit dem Schicksal?

Gespräche mit Napoleon waren keine. Entweder glichen sie Verhören oder Monologen. Die vielleicht berühmteste Ausnahme ereignete sich am 2. Oktober 1808 in Erfurt. Am Rande jener Gipfelkonferenz, durch die der Imperator seinen Sieg über die deutschen Fürsten und den russischen Zaren krönte, empfing er den Weimarer Minister Johann Wolfgang von Goethe. Mehr

20.12.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Bad Homburg Kaiser, Witwen und der Prinz von Homburg

Die Hohenzollern haben sich im Taunus eine Sommerresidenz geschaffen. Hätte Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt besser mit Geld umgehen können, gäbe es das Homburger Schloss wahrscheinlich überhaupt nicht. Mehr Von Nicolas Wolz

17.10.2008, 22:40 Uhr | Rhein-Main

200. Todestag von Goethes Mutter Bei mich kommen sie Alle ins Haus

Ihre Grammatik war eigen, aber Catharina Elisabeth Goethe war in jeder Hinsicht eine Frau von Format. Eine Frankfurter Ausstellung zeigt zum 200. Todestag der Mutter Goethes Wahrheit und Dichtung. Mehr Von Florian Balke

27.08.2008, 22:52 Uhr | Rhein-Main

Bücher und Autographen Champagner für Goethe und Marilyn

Das Auktionshaus Bassenge in Berlin bietet Bücher und Autographen an. So findet sich dort eine rare Erstausgabe von Adam Smiths Hauptwerk. Jenseits aller Theorie offenbart eine schwungvolle Champagnerbestellung Goethes Vorliebe für Schaumwein. Mehr Von Camilla Blechen, Berlin

06.04.2008, 04:55 Uhr | Feuilleton

Von Russland lernen „Europa ist so kurzsichtig!“

Westen ohne Werte? In diesen Tagen eröffnet Russland in Paris und New York Institute, die Westeuropa das russische Demokratieverständnis näherbringen wollen. Kerstin Holm hat mit Natalja Alexejewna Narotschnizkajaderder, der Direktorin des Instituts für Demokratie und Zusammenarbeit in Paris gesprochen. Mehr

28.02.2008, 20:04 Uhr | Feuilleton

Merian Scout Navigator Mit Kaiserin Sissi und Elvis Presley

Das neue Reisen mit Merian: Vorbei sind die Zeiten des lästigen Kartenfaltens. Doch der Scout Navigator ist mehr als nur ein elektronischer Kopilot. Das einzigartige Produkt informiert unterhaltsam über Sehenswertes. Mehr Von Michael Spehr

20.02.2008, 14:06 Uhr | Technik-Motor

Zweitpreis-Auktionen Von Goethe erdacht, von Ebay genutzt

Das Online-Auktionshaus Ebay nutzt Zweitpreis-Auktionen. Das Verfahren geht auf den Nobelpreisträger William Vickrey zurück. Der erhielt dafür 1996 den Nobelpreis. Freilich hatte jemand schon 200 Jahre früher eine ähnliche Idee, zur Versteigerung eines Manuskripts: Johann Wolfgang von Goethe. Mehr Von Benedikt Fehr

22.12.2007, 20:23 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftsgeschichte Johann Wolfgang von Goethe: Dichter, Denker, Ökonom

Johann Wolfgang von Goethe verdiente seinen Lebensunterhalt viele Jahre als Finanzminister. Häufig verkannt, war der Dichterfürst auch ein versierter Ökonom und Geschäftsmann. Mehr Von Benedikt Fehr

22.12.2007, 16:27 Uhr | Finanzen

Tagfahrlicht Untergang im Lichtermeer

Tagfahrlicht beim Auto bringt Verkehrssicherheit. Das wird seit Jahrzehnten behauptet, aber wurde bis heute nicht bewiesen. Ziemlich wahrscheinlich ist jedoch eine andere Erkenntnis: Durch Tagfahrlicht entstehen Mehrkosten in Milliardenhöhe und deutlich steigende Schadstoffemissionen. Mehr Von Hans W. Mayer

19.11.2007, 15:13 Uhr | Technik-Motor
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z