Joachim Unseld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Unseld und der Buchpreis Neues aus der Massentierhaltung

Was macht ein Deutscher Buchpreis mit einem Verlag? Nach der Auszeichnung von Bodo Kirchhoff hat sein Frankfurter Verleger Joachim Unseld mehr Geld und mehr Arbeit als früher. Mehr

29.05.2017, 15:20 Uhr | Rhein-Main

Bilder und Videos zu: Joachim Unseld

Alle Artikel zu: Joachim Unseld

1 2
   
Sortieren nach

Frankfurter Literaturstreit Er will doch nur der Platzhirsch sein

Kann eine Stadt zu viel für die Literatur tun? Sie kann, behauptet der Leiter des Frankfurter Literaturhauses. In einem offenen Brief wirft er dem Kulturamt Amtsmissbrauch vor. Die Szene kocht. Mehr Von Hannes Hintermeier

13.02.2015, 16:36 Uhr | Feuilleton

Interview mit Sascha Lobo Wie wir lesen werden

Der Autor und Blogger Sascha Lobo stellt auf der Buchmesse seinen neuen Verlag Sobooks vor. Internet und Buch sollen da nicht mehr feindlich nebeneinanderstehen, sondern zu einer Idee verschmelzen. Mehr

07.10.2013, 12:04 Uhr | Feuilleton

Ulla Unseld-Berkéwicz Eine Verlegerin, zu allem entschlossen

Sie ist eine der umstrittensten Personen im Literaturbetrieb: Für die einen ist Ulla Unseld-Berkéwicz zukunftsorientiert, für die anderen immer noch branchenfremd. Die Causa Suhrkamp aber zeigt, dass mit ihr zu rechnen ist. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

08.09.2013, 17:13 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Verlag Ein literarischer Stern soll verglühen

Im Streit um die Stellung von Ulla Berkéwicz im Suhrkamp-Verlag gibt es Tatsachen. Und es gibt Gerüchte, die andere Geschichten insinuieren: Eine notwendige Klarstellung. Mehr Von Frank Schirrmacher

27.12.2012, 11:25 Uhr | Feuilleton

Joachim Unseld Gedanken auf der Trainerbank

Bücher zu machen wird schwieriger, sagt Joachim Unseld. Die von ihm geführte Frankfurter Verlagsanstalt wurde vor 25 Jahren gegründet. Mehr Von Florian Balke, Frankfurt

15.09.2012, 22:34 Uhr | Rhein-Main

Zum Abschluss der Buchmesse Hossai! Hossai!

Suhrkamp gibt Halt in einer schwankenden Welt, aber bei Joachim Unseld ist es lustiger. Und Elif Batuman hat die übelste Laune der Welt: So war die Buchmesse. Mehr Von Volker Weidermann

15.10.2011, 18:51 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Romane der Woche Porträt des Künstlers als liebender Mann

Michael Kumpfmüller bringt Licht in das Kafka-Rätsel Dora Diamant, Graham Swift begibt sich in die Gedankenwelt einer Frau, die vor einer delikaten Aufgabe steht.  Mehr

20.08.2011, 15:35 Uhr | Feuilleton

Michael Kumpfmüller: Die Herrlichkeit des Lebens Porträt des Künstlers als liebender Mann

Unstillbarer Durst nach Leben: Michael Kumpfmüller hat mit Die Herrlichkeit des Lebens einen Roman voller Würde geschrieben. Er zeigt uns einen erfüllten Franz Kafka und bringt Licht in das Rätsel Dora Diamant. Mehr Von Oliver Jungen

19.08.2011, 15:09 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Goetheplatz Die Turmgesellschaft

263 Frankfurter Persönlichkeiten haben sich für den Verbleib der Mauer um das Dichterdenkmal auf dem Goetheplatz ausgesprochen. Auch der Kulturdezernent ist dafür. Mehr

29.03.2011, 00:21 Uhr | Rhein-Main

Zu Gast bei 3 kluge Köpfe Dr. Joachim Unseld über das Leben und Wirken eines Verlegers

Interessante Einblicke in das Leben und Wirken des 57jährigen Verlegers. Er ist zu Gast bei 3 kluge Köpfe. Mehr

20.10.2010, 15:00 Uhr | Rhein-Main

Literaturhaus Frankfurt Lauter weiße Programmblätter

Im Juli übernimmt Hauke Hückstädt die Leitung des Frankfurter Literaturhauses. Und zeichnet anders als seine Vorgängerin auch für die Finanzen verantwortlich. Nun stellte er sich vor. Mehr Von Florian Balke

12.05.2010, 00:38 Uhr | Rhein-Main

Odenwaldschule Die wunderschönen Jungfrauen und die Burg

Er war ein beliebter, geliebter, engagierter Lehrer. Ein Mensch, kein Monster. Aber offenbar hatte er ein Problem. Alt-Schüler erheben neue Vorwürfe gegen einen weiteren Lehrer der Odenwaldschule. Er soll sich auf Ausflügen in seinem VW an ihnen vergangen haben. Mehr Von Philip Eppelsheim und Volker Zastrow

11.04.2010, 19:44 Uhr | Politik

Eine Zäsur Suhrkamp ohne Unseld

Nach mehr als dreißig Jahren trennt sich Joachim Unseld jetzt von seinen Suhrkamp-Anteilen: Für den Verlag ist dieser Schritt die größte Zäsur seit dem Tod von Siegfried Unseld. Ein Königsdrama scheint seinem Ende entgegenzusteuern. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

21.11.2009, 11:54 Uhr | Feuilleton

Vor Umzug nach Berlin Joachim Unseld steigt bei Suhrkamp aus

Die juristischen Konflikte zwischen den Gesellschaftern des Suhrkamp-Verlags sind beendet: Der bisherige Mitgesellschafter Joachim Unseld, dem bislang 20 Prozent des Verlages gehörten, hat seine Anteile verkauft. Damit steht einem Umzug nach Berlin nichts mehr im Wege. Mehr Von Michael Hierholzer

20.11.2009, 10:08 Uhr | Feuilleton

Fortsetzungsroman (2) Heute Abend Riesenparty!

Während Schmitt's Budget Catering auf der Buchmesse wegen der Saure-Gurken-Zeit statt Champagner Apfelwein und Kellergeister ausliefert, versucht Dissident Bu Yao weiter auf sich aufmerksam zu machen. Neuerdings gewaltlos. Zweite Folge unseres F.A.Z.-Fortsetzungsromans. Mehr Von Oliver Maria Schmitt

15.10.2009, 19:20 Uhr | Feuilleton

Buchmesse Schluss mit Champagner

Das Schönste an der Frankfurter Buchmesse sind für viele die Partys. Dieses Jahr aber ist alles anders: Statt Lachs und Sekt gibt es Brezeln und Apfelwein, Joachim Unseld hat sogar einen Türsteher engagiert. Mehr Von Franz-Josef Görtz

14.10.2009, 14:11 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Buchmesse Da ist noch Pfand auf den Flaschen

Im Sparprogramm zeigt sich die Kreativität der Verlagsbranche: Man kürzt bei den Partys der Frankfurter Buchmesse. Auch im Messeprogramm wird manche Lücke ins Auge fallen. Die Losung aus Amerika lautet: Lieber in Bücher investieren! Mehr Von Martin Wittmann

05.10.2009, 22:19 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp in der Zwickmühle Wann erklärt sich die Lindenstraße?

Der Suhrkamp Verlag steht vor radikaler Veränderung: Der Umzug rückt näher und das Geld wird offenbar knapp. Zur Rettung der Berlin-Pläne muss Suhrkamp jetzt rasch eine Entscheidung über seine Archive treffen. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

01.10.2009, 19:34 Uhr | Feuilleton

Gesellschafterstreit vor Gericht Gezerre um Suhrkamps Umzug

Soll der Umzug wie geplant zum Januar abgeschlossen sein, muss die Suhrkamp-Chefin in den nächsten vier Monaten für alle offenen Fragen Lösungen finden, von der Finanzierung des Umzugs bis zum Umgang mit der Gesellschafterstruktur des Verlags. Mehr Von Florian Balke, Frankfurt

03.09.2009, 09:55 Uhr | Rhein-Main

Bücher und ihre Cover Auf dem Umschlagplatz

Für die meisten Bücher ist das Cover die erste und einzige Werbefläche. Wenn man sie aber nur danach beurteilte, wäre es um die schöne Literatur schlecht bestellt. Jetzt bringt der Künstler Neo Rauch frische Malerei in die Ödnis. Aber nicht jedem gefällt das. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

23.08.2009, 17:08 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp Verlag Feuer und Flamme

Suhrkamp geht ans Eingemachte: Der Verlag erwägt nach F.A.Z.-Informationen im Zusammenhang mit dem Umzug nach Berlin den Verkauf seiner Archive. Das wäre ein großer ideller Verlust für die Stadt und ihre Universität. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

16.05.2009, 14:41 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Verlag Unseld verhandelt über den Verkauf seiner Anteile

Für die Suhrkamp-Leitung ist die Klage von Anteilseigner Joachim Unseld kein Grund, die Umzugspläne zu ändern. Die Klage wird als Fortsetzung der erbitterten Fehde Unselds mit der Witwe seines Vaters verstanden. Mehr Von Michael Hierholzer

18.04.2009, 00:00 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt-Berlin Unseld-Sohn klagt gegen Suhrkamp-Umzug

Joachim Unseld, Sohn des 2002 verstorbenen Suhrkamp-Verlegers Siegfried Unseld, klagt gegen den Umzug des Verlags von Frankfurt nach Berlin. Unseld bestätigte die entsprechende Information der Rhein-Main-Zeitung. Er hält 20 Prozent am Verlag. Mehr Von Peter Lückemeier und Helmut Schwan

17.04.2009, 08:48 Uhr | Feuilleton

Bodo Kirchhoffs neues Buch Ab auf den Schrottplatz mit diesem Porsche

Dieses Buch ist ein Fall für den Abschleppdienst: Bodo Kirchhoff stellt im Chagallsaal des Schauspiels Frankfurt seinen Roman Erinnerungen an meinen Porsche vor. Es ist das ärgerlichste Buch der letzten Jahre. Mehr Von Florian Balke

11.03.2009, 15:20 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z