Jean Paul: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Filmreihe „Lotta“ im ZDF Ans Ziel kommen, indem man es aussitzt

Die Jugend und ihre Rastlosigkeit: In „Lotta & der Mittelpunkt der Welt“ gibt Josefine Preuß ein ehemaliges Landei, das den Ort seiner Kindheit gerne so vorfinden will, wie es ihn einst verließ. Mehr

25.04.2019, 18:51 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Jean Paul

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Neue Stauffenberg-Biographie Die Poesie der Tat

Was bewegte Stauffenberg zum Attentat – in einer Lage, da eigentlich nichts mehr zu retten war? Sicher nicht Kritik am Nationalsozialismus. Es war die Lektüre Stefan Georges, schreibt Thomas Karlauf in einer neuen Biographie. Mehr Von Jürgen Kaube

10.03.2019, 13:58 Uhr | Aktuell

Plagiate in Tübingen Quellen aus der Zukunft

An der Universität Tübingen wurde Doktoranden erlaubt, Plagiate mit Hilfe von „Errata“-Listen neu darzustellen. Von der Fragwürdigkeit dieses Vorgehens abgesehen, enthielten diese Listen ebenfalls Fehler. Mehr Von Jochen Zenthöfer

07.03.2019, 09:48 Uhr | Feuilleton

„Homecoming“ bei Amazon Sie kann sich an überhaupt nichts erinnern

In der dystopischen Thrillerserie „Homecoming“ spielt Julia Roberts so groß auf, wie wir es von ihr aus dem Kino gewohnt sind. Die Geschichte handelt vom Umgang Amerikas mit seinen Veteranen, einer Verschwörung und Gedächtnislücken. Sie basiert auf einem Podcast. Dessen Klangwelt setzt die Serie kongenial um. Mehr Von Ursula Scheer

02.11.2018, 07:45 Uhr | Feuilleton

Geschichtsphilosophie Vor ihm die Sintflut

Der Berliner Gelehrte Wilhelm Schmidt-Biggemann hat keine Schwierigkeiten mit der Geschichtsphilosophie. Sein Lebenswerk ist die Rettung einer Überlieferung, die nicht veraltet sein muss, bloß weil sie uralt ist. Mehr Von Thomas Brose

12.08.2018, 15:31 Uhr | Feuilleton

Schumanns Skizzen versteigert Frankfurter Faustkampf

Mehr als 150 Jahre waren Robert Schumanns legendäre „Faust“-Skizzen nicht zugänglich. Jetzt hat das Freie Deutsche Hochstift sie ersteigert. Dass der Coup überhaupt gelang, ist dem Geschick der Frankfurter zu verdanken. Mehr Von Sandra Kegel

13.07.2018, 13:26 Uhr | Feuilleton

Schauspielhaus Bochum Nestroyverluste oder Das letzte Aufgebot

Pot(t)pourri: Das Schauspielhaus Bochum witzelt der neuen Intendanz entgegen. Aktuell mit einer Inszenierung von Nestroys „Freiheit im Krähwinkel“. Mehr Von Andreas Rossmann

29.05.2018, 22:41 Uhr | Feuilleton

Barockes Opernhaus in Bayreuth Hier könnte etwas Zukunftsweisendes entstehen

In Bayreuth ist das Opernhaus der Markgräfin Wilhelmine aus dem Jahr 1748 wiedereröffnet worden. Warum ist bislang nur eine Gelegenheitsbespielung geplant? Wie Leben in den Weltkulturerbe-Bau kommen könnte. Mehr Von Jan Brachmann

15.04.2018, 09:13 Uhr | Feuilleton

Bilder aus Krähwinkel Wessen Kopf kostet es?

Diese fiktive Stadt prägte ein Jahrhundert: Im Museum LA8 in Baden-Baden werden Bilder aus Krähwinkel ausgestellt. Zu sehen ist darin ganz Deutschland. Mehr Von Andreas Platthaus

09.04.2018, 19:06 Uhr | Feuilleton

Oranje auf Trainer-Suche Wer hilft Holland aus der höchsten Not?

Die niederländische Nationalelf droht die WM 2018 zu verpassen – und steht nun auch ohne Trainer da. Auf der Liste möglicher Blind-Nachfolger befindet sich auch ein früherer Bundestrainer. Die Oranje-Fans favorisieren aber die Rückkehr eines anderen. Mehr

27.03.2017, 18:42 Uhr | Sport

Ramadan im Sommer Unerwartete Unbequemlichkeiten

Die Düsseldorfer Johanniter suchen freiwillige Helfer, damit das Essen in den fünften Stock eines Flüchtlingsheims kommt. Der Grund: ein defekter Fahrstuhl. Und Ramadan. Mehr Von Lorenz Jäger

15.06.2016, 13:00 Uhr | Feuilleton

„Literatur im Kreuzverhör“ Und was, wenn alle im Dunkeln tappen?

So wurden wir literarisch sozialisiert: Heute läuft im Hessischen Rundfunk die letzte Ausgabe der Ratesendung „Literatur im Kreuzverhör“ mit Peter Härtling. Wer sie hört, weiß, warum der Sender sie unbedingt fortführen sollte. Mehr Von Jürgen Kaube

21.11.2015, 16:09 Uhr | Feuilleton

Ausstellung in Marbach Was das Eselsohr verrät

Bekritzelt, vergessen, gestohlen – oder doch gelesen? Bücher erfüllen gleich mehrere Zwecke. Das Literaturmuseum der Moderne in Marbach erzählt eine fesselnde Geschichte der benutzten Bücher. Mehr Von Sandra Kegel

07.11.2015, 14:31 Uhr | Feuilleton

TV-Vorschau: „Formel eins“ Mit Vollgas in die Retroschleife

Wie schlimm waren die Neunziger, musikalisch gesehen? Gar nicht so übel. Aber wie die Musikshows damals waren, zeigt die Neuauflage von „Formel Eins“. Dort hüpft sogar Verona Pooth durchs Bild. Mehr Von Ursula Scheer

15.10.2015, 19:57 Uhr | Feuilleton

Vornamen in Deutschland Kann ja nicht jeder Max heißen

Auch im vergangenen Jahr waren Maximilian und Sophie die beliebtesten Vornamen. Dass sie einfallslos sind, müssen sich die Deutschen deshalb aber nicht vorwerfen lassen. Manche Eltern halten eher zu viel auf die eigene Individualität. Mehr Von Timo Frasch

15.04.2015, 19:59 Uhr | Gesellschaft

Martin Walsers Tagebuch Solche wie mich verachte ich - mich aber nicht

Was die Tagebücher der Jahre 1979 bis 1981 über den Beobachtungsexperten Martin Walser, den Literaturbetrieb und Leipziger Fußmatten verraten - und wie sich dieser Autor jeder Belangbarkeit entzieht. Mehr Von Peter Hamm

17.10.2014, 22:45 Uhr | Feuilleton

Gustav Mahlers Titan Selbstporträt des Komponisten als junger Mann

Der Titan, kantig und ungebärdig: Thomas Hengelbrock wagte sich mit seinem NDR-Sinfonieorchester an die Hamburger Fassung von Gustav Mahlers erster Symphonie. Mehr Von Christian Wildhagen

01.06.2014, 18:52 Uhr | Feuilleton

Der Roman Das Versteck Das heikle Doppelspiel zu dritt

Dem Bruder spannte er die Frau aus, nun bangt ein junger Mann um die Treue seiner Gattin: David Fincks Roman Das Versteck ist ein grandioses Spiel mit der Angst. Doch wer verschwindet denn da? Mehr Von Christian Metz

24.04.2014, 18:55 Uhr | Feuilleton

Annettes Dasch-Salon Frankreichs Katze maunzt Miaou

Im Dasch-Salon darf jeder mit der Star-Sopranistin singen. Und wenn Annette Dasch ruft, kommen immer interessante Gäste, auch wenn das Programm stets länger dauert als geplant. Mehr Von Hans Riebsamen

18.02.2014, 12:23 Uhr | Rhein-Main

Symbole der Koalition Zwischen Monstren und Doppelgängern

Die Suche nach Symbolbildern hat eine lange Tradition. Das Thema Koalitionsbildungen bereitet Literatur und politischer Ikonographie besondere Mühe. Mehr Von Karl Clausberg

29.12.2013, 09:26 Uhr | Feuilleton

Jean-Paul-Weg In ferne Welten aus den Stuben über Sterne

Lebensstationen eines wilden Dichters und sehr viel Natur : Im Fichtelgebirge unterwegs auf dem Jean-Paul-Weg. Mehr Von Freddy Langer

28.11.2013, 10:04 Uhr | Reise

Dagmar von Gersdorff: Auf der ganzen Welt nur sie Die Prinzessin, die nicht standesgemäß war

Wenn er gedurft hätte, hätte er sie schon sehr lieb gehabt, aber er durfte halt nicht: Dagmar von Gersdorff erzählt die Liebesgeschichte von Elisa Radziwill, Europas schönster Prinzessin, und ihrem Wilhelm. Mehr Von Hans-Jürgen Schings

14.11.2013, 17:57 Uhr | Feuilleton

Bernd-Jürgen Fischer übersetzt Proust Verbleibe doch, du bist so schön

Vor sechzig Jahren begann Eva Rechel- Mertens das Großwerk einer kompletten Übersetzung von Marcel Prousts Auf der Suche nach der verlorenen Zeit ins Deutsche. Sie wurde zum Standardwerk. Nun wagt sich Bernd-Jürgen Fischer an eine neue Fassung. Mehr Von Martin Mosebach

01.10.2013, 16:24 Uhr | Feuilleton

Auftakt der Opernsaison in Zürich Mit Blutwürsten nach der Speckseite werfen

Viele zitierfähige Sätze hört man und die Musik stimmt auch. Die Regie hingegen ganz und gar nicht: Das Zürcher Opernhaus eröffnet die Saison mit Zimmermanns serieller Antikriegsoper Die Soldaten. Mehr Von Eleonore Büning, Zürich

23.09.2013, 21:19 Uhr | Feuilleton

Walter Kappacher: Die Amseln von Parsch und andere Prosa Der Mann, den Peter Handke nicht kannte

Und von Thomas Bernhard träumte: In seinem neuen Prosaband lässt sich Walter Kappacher in die Karten schauen. Mehr Von Walter Hinck

05.07.2013, 17:58 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z