Jaron Lanier: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Digitaler Overkill Vor uns die Info-Flut

Alles, was an irgendeinem Ort auf der Welt geschieht, vermag auch uns zu erreichen. Wie aber findet in diesem gigantischen Nerven-Gewebe die Information zu uns? Und wer nimmt darauf Einfluss? Mehr

06.03.2019, 14:29 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Jaron Lanier

1
   
Sortieren nach

Internetvordenker Jaron Lanier Könnte man das Internet in die Luft jagen?

Der Wettlauf um Künstliche Intelligenz? Quasireligiöser Fanatismus. Die sozialen Netzwerke? Eine Sucht. So sieht es Schriftsteller und Internetvordenker Jaron Lanier. Was tun mit dem Netz: ein klärendes Gespräch. Mehr Von Axel Weidemann

12.12.2018, 07:00 Uhr | Feuilleton

Kritik an sozialem Netzwerk „Facebook hat das Internet in etwas Böses verwandelt“

Der Internetpionier Jaron Lanier findet zu Mark Zuckerbergs Haltung, Holocaustleugnung auf Facebook nicht zu löschen, deutliche Worte: Facebook habe das Internet nur negativ beeinflusst. Mehr Von Katharina Koser

03.08.2018, 08:00 Uhr | Feuilleton

Cebit 2018 Netzpionier Lanier rät zur Social-Media-Kur

Jaron Lanier ist wahrlich kein Feind des Internets. Dennoch hat er kein Social Media – und rät auch allen anderen zum Fasten. Beim Kick-Off der Cebit macht er noch einen weiteren interessanten Vorschlag. Mehr

11.06.2018, 13:18 Uhr | Wirtschaft

Streitschrift von Jaron Lanier Löscht eure Social-Media-Accounts!

Die verdeckte Manipulation in sozialen Medien wie Facebook und Google ist ein perverses Geschäftsmodell, findet Jaron Lanier. In seinem neuen Buch fordert er zur Löschung sämtlicher „Nieten“-Accounts auf. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

05.06.2018, 14:28 Uhr | Feuilleton

Künstliche Intelligenz Die Waffen nieder!

Waffensysteme, die autonom über einen Angriff entscheiden? Der technische Fortschritt macht es möglich. Wissenschaftler warnen vor den Folgen – und starten eine Friedensbewegung für die Künstliche Intelligenz. Mehr Von Joachim Müller-Jung

28.07.2015, 18:03 Uhr | Feuilleton

Jaron Lanier im Gespräch Warum wollt ihr unseren Quatsch?

Online-Konzerne wie Facebook, Amazon und Google sind Großmächte geworden und fordern die Welt heraus. Wieso unterwerfen wir uns ihnen auch noch freiwillig? Ein Gespräch mit Jaron Lanier über die freundliche und unheimliche Macht von Silicon Valley. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron

02.07.2015, 14:23 Uhr | Feuilleton

Neues Buch von Jaron Lanier Alle sollen ihre Daten so teuer wie möglich verkaufen

In seinem neuen Buch erweist sich Jaron Lanier als eine Art Schwejk des digitalen Zeitalters und verrät, wie sein Widerstand gegen das Silicon Valley ins Rollen kam. Nur sein Lösungskonzept überzeugt nicht. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

29.05.2015, 14:06 Uhr | Feuilleton

Friedenspreis für Jaron Lanier Ein neuer Humanismus für die digitale Welt

Dialektik der Hoffnung: Jaron Lanier nimmt in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegen. Seine Dankesrede schwankt zwischen Furcht und Optimismus. Mehr Von Jan Wiele

12.10.2014, 15:37 Uhr | Feuilleton

Friedenspreis für Jaron Lanier Wir sind die Schöpfer der Kultur

In seiner Laudatio auf den Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hält der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz ein Plädoyer für die Menschenrechte im digitalen Zeitalter. Und erinnert an den verstorbenen Mitherausgeber der F.A.Z., Frank Schirrmacher. Mehr Von Michael Hanfeld

12.10.2014, 13:33 Uhr | Feuilleton

Friedenspreis für Jaron Lanier Seine Waffe ist die Aufklärung

Der Friedenspreis für Jaron Lanier ist ein politisches Signal: Was wäre optimistischer als die Hoffnung, dass Menschen, Gesellschaft und Politik imstande sind, die normative Kraft von Technologien zu regulieren? Mehr Von Frank Schirrmacher

05.06.2014, 20:10 Uhr | Feuilleton

Friedenspreis für Jaron Lanier Der Technologe als Künstler und Humanist

Er ist einer der entscheidenden Wegbereiter digitaler Entwicklung - und zugleich einer der scharfsinnigsten Kritiker der Machtakkumulation von Geheimdienst und Industrie: Jaron Lanier erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Mehr Von Jordan Mejias, New York

05.06.2014, 13:05 Uhr | Feuilleton

Internet-Vordenker Friedenspreis für Jaron Lanier

Erstmals erhält ein Pionier der digitalen Revolution eine der bedeutendsten Auszeichnungen des Landes: Der Internet-Vordenker Jaron Lanier wird mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Mehr

05.06.2014, 10:16 Uhr | Feuilleton

Machtstrukturen der digitalen Welt Wir zappeln in den Fallstricken der Gratiskultur

Die Macht im Netz ist klar verteilt. Die Nutzer dulden ihre Entrechtung. Aber das muss nicht so sein: Der kalifornische Netzintellektuelle Jaron Lanier sucht Auswege aus der digitalen Zwangswirtschaft. Mehr Von Thomas Thiel

16.02.2014, 16:49 Uhr | Feuilleton

Facebook Generation Warum?

Die 500 Millionen Mitglieder von Facebook liefern sich der Gedankenwelt eines jungen Nerds aus, dessen Werte die meisten von ihnen wohl kaum teilen. Das Ziel ist eine gleichförmige Welt. Ein Essay der britischen Schriftstellerin Zadie Smith. Mehr Von Zadie Smith

09.12.2010, 14:02 Uhr | Feuilleton

None Der fremdeste Ort der Welt

Auf Seite 57 ist Schluss. Warum sollte man mit der Lektüre eines Buches fortfahren, dessen Autor von denkender Software und zum Leben erwachenden digitalen Superorganismen berichtet und dann auf Seite 57 allen Ernstes das Problem diskutiert, ob man eher Tintenfische, Hühner oder Ziegen in seinen persönlichen ... Mehr

02.10.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Jaron Lanier: Gadget. Warum die Zukunft uns noch braucht Der fremdeste Ort der Welt

Wissen wir, wie wenig wir über das Internet wissen? Jaron Lanier warnt vor gefährlichen Entwicklungen und fordert die digitale Emanzipation. Mehr Von Hubert Spiegel

02.10.2010, 12:09 Uhr | Feuilleton

iPad Das Internet in unserer Hand

Das Geheimnis ist gelüftet: Es ist ein iPad. Der Hype um Apples neuesten Streich scheint berechtigt zu sein. Offenbar ist Steve Jobs seinem Ideal, das Internet in Händen zu halten, mit seinem neuen Tablet-PC wieder ein Stück näher gekommen. Mehr Von Jordan Mejias, New York

28.01.2010, 10:12 Uhr | Feuilleton

Netzkultur Warum die Zukunft uns noch braucht

Seid endlich realistisch! Die Träume von der offenen Kultur im Internet sind geplatzt: Die weltweite Vernetzung von Intelligenz produziert nicht Über-Intelligenz, sondern Banalität, warnt Internet-Pionier Jaron Lanier. Mehr Von Jaron Lanier

17.01.2010, 17:30 Uhr | Feuilleton

Netzkultur Der digitale Maoismus ist zu Ende

Jaron Lanier ist ein Internet-Pionier. Den Begriff virtuelle Realität hat er geprägt und die Gratiskultur beschworen. Nun sieht er, wie Kreative ausgebeutet werden. Im Gespräch verwirft er die Schwarmintelligenz. Er spricht vom digitalen Mob. Mehr

16.01.2010, 12:27 Uhr | Feuilleton

Aufstieg der Nerds Die Revolution der Piraten

Sie haben unsere Welt programmiert: Nerds blieben bislang am liebsten unter sich und waren beinahe unsichtbar. Doch mit dem Aufstieg der Piratenpartei betreten sie nun auf einmal die Welt der Politik. Was hat das zu bedeuten? Mehr Von Frank Schirrmacher

21.09.2009, 15:12 Uhr | Feuilleton

Jaron Lanier Der Vordenker

Eine Zeitreise: Im Mai 2000 erschien der erste Artikel in der F.A.Z. über Jaron Lanier - es war damals eine Begegnung mit einem Intellektuellen, dessen digitale Visionen gerade Wirklichkeit werden. Mehr Von Frank Schirrmacher, New York

23.05.2000, 12:20 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z