Illinois: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Illinois

  5 6 7 8 9 ... 12  
   
Sortieren nach

Agrarrohstoffe Im Zentrum des Mais-Marktes

Politiker sehen die Verantwortlichkeit für das starke Ansteigen der Rohstoffpreise bei Spekulanten. Aber deren Einfluss ist umstritten. Mehr Von Norbert Kuls

03.07.2008, 16:00 Uhr | Finanzen

Branchenanalyse Alles auf Agraraktien setzen?

Mit dem Höhenflug der Lebensmittelpreise hat sich auch der Aktienkurs so manches Agrarunternehmens verteuert. Fürs Erste wäre es am besten, auf Düngemittel- und Saatgutproduzenten zu setzen - aber selektiv, denn manche Werte sind teuer geworden. Mehr Von David Bogoslaw

23.06.2008, 14:09 Uhr | Finanzen

Mittlerer Westen Amerikas unter Wasser Tausende kämpfen gegen die Fluten

Im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten hat sich die Lage in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten weiter verschärft. Mehrere Deiche sind bereits gebrochen, in Illinois und Missouri bereiten sich die Menschen auf die Ankunft der Flutwelle vor. Zudem soll es wieder regnen. Mehr

19.06.2008, 13:55 Uhr | Gesellschaft

Hochwasser in den Vereinigten Staaten Erster Damm am Mississippi gebrochen

In Illinois steht die Ortschaft Gulfport drei Meter unter Wasser. Sollten die Wettervorhersagen eintreffen und die Bemühungen zur Verstärkung der Deiche scheitern, sind zahlreiche weitere Orte von Überflutung bedroht. Mehr

18.06.2008, 11:03 Uhr | Gesellschaft

Obamas Wirtschaftsagenda 100 Milliarden Dollar aus CO2-Rechten

Eine jährliche Versteigerung von Kohlendioxid-Zertifikate soll nach den Plänen des amerikanischen Präsidentschaftsbewerbers Obama 100 Milliarden Dollar einbringen. Einen Großteil des Geldes will er den Haushalten als Hilfen für ihre hohen Stromrechnungen zukommen lassen. Mehr

18.06.2008, 10:00 Uhr | Politik

Ministerposten für den Klimaschützer? Jetzt ist auch Al Gore für Obama

Im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf hat der demokratische Bewerber Barack Obama weitere prominente Unterstützung bekommen. Der frühere Vize-Präsident Al Gore stellte sich demonstrativ hinter ihn. In der Vergangenheit hatte Obama sich nicht abgeneigt gezeigt, Gore in sein Kabinett zu holen. Mehr

17.06.2008, 10:32 Uhr | Politik

Im Porträt: David Plouffe Obamas Wegbereiter

Er ist der einzige Mitarbeiter, den Obama in seiner Siegesrede namentlich nannte: Der 40 Jahre alte David Plouffe hielt die Geldmaschine im Internet am Laufen, die zig Millionen Dollar in die Wahlkampfkasse spülte. Trotzdem ist sonst fast nie die Rede von ihm. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

05.06.2008, 15:03 Uhr | Politik

Vorwahlkampf in Amerika Episch, historisch, einzigartig

Nach dem Ende des Vorwahlkampfes in Amerika stellen sich zwei Fragen: Welches Amt strebt Frau Clinton nun an? Und wie entscheidend ist Obamas Hautfarbe? Die Antworten darauf werden über die Chancen der Demokraten gegen McCain entscheiden. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

04.06.2008, 15:54 Uhr | Politik

Vorwahlen der Demokraten Obama erklärt sich zum Präsidentschaftskandidaten - Clinton kämpft weiter

Barack Obama hat sich zum Präsidentschaftskandidaten der Demokraten erklärt, doch Hillary Clinton gratuliert dem designierten ersten schwarzen Präsidentschaftskandidaten bislang nur zu seinem „großartigen“ Wahlkampf - und führt ihren eigenen weiter. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

04.06.2008, 11:32 Uhr | Politik

Vorwahlen in Amerika Weiterer Rückschlag für Hillary Clinton

Vor den drei letzten Vorwahlen ist für Barack Obama die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten in greifbare Nähe gerückt. Die Partei wird nur die Hälfte der Delegiertenstimmen aus Florida und Michigan berücksichtigen und versetzte damit Hillary Clintons Ambitionen einen weiteren Rückschlag. Mehr

01.06.2008, 14:05 Uhr | Politik

Amerikanische Vorwahlen Oregon für Obama, Kentucky für Clinton

Mit einem Sieg bei der Vorwahl in Oregon ist Barack Obama einer Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten noch näher gerückt. Seine Rivalin Hillary Clinton gewann mit deutlichem Vorsprung die Vorwahl in Kentucky - und gibt sich trotz rechnerischem Rückstand weiter kämpferisch. Mehr

21.05.2008, 12:00 Uhr | Politik

Amerikas Demokraten John Edwards unterstützt Obama

Trotz ihrem deutlichen Vorwahlsieg in West Virginia kann Hillary Clinton den Rückstand auf Barack Obama nicht verkürzen. Der hat nun noch einen prominenten Fürsprecher an seiner Seite: den früheren Senator von North Carolina John Edwards. Mehr

15.05.2008, 08:29 Uhr | Politik

Wieder keine Entscheidung Clinton gewinnt Indiana, Obama North Carolina

Eine Entscheidung für den Präsidentschaftskandidaten der amerikanischen Demokraten ist wieder nicht gefallen. Die Vorwahl in North Carolina gewann Barack Obama; in Indiana siegte Hillary Clinton knapp. Jetzt sind die Superdelegierten gefragt, den Herausforderer John McCains zu bestimmen. Mehr

07.05.2008, 13:14 Uhr | Politik

Sieben Stimmen Vorsprung vor Clinton Obama gewinnt Vorwahlen in Guam

Drei Tage vor den möglicherweise entscheidenden Vorwahlen in North Carolina und Indiana hat der demokratische Präsidentschaftsbewerber Barack Obama in den Vereinigten Staaten einen weiteren Erfolg errungen. Mehr

04.05.2008, 13:03 Uhr | Politik

Strategie Nachfrage nach Terminkontrakten größer als nach Getreide

Die Agrarrohstoffe befinden sich im Preisboom. Allerdings kommt es an den Terminmärkten zu seltsamen Phänomenen. Die Nachfrage nach Terminkontrakten sei größer als die nach Getreide, erklärt beispielsweise ein kritischer Farmer. Mehr

28.04.2008, 18:45 Uhr | Finanzen

None Gehen wie ein Ägypter

Statistisch gesehen sind sie deutlich besser gebildet als der Durchschnittsamerikaner, ihr Verdienst ist höher, und sie sind bestens integriert. Gemeint sind Einwanderer aus dem Nahen Osten, die in den Vereinigten Staaten eine kleine, aber feine Aufsteigergruppe von inzwischen gut zwei Millionen Menschen ausmachen. Mehr

28.04.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Obamas Berater Die Insider des Außenseiters

Hillary Clinton und Barack Obama müssen sich voneinander abgrenzen. Obama präsentiert sich als Außenseiter und stänkert gegen die Washingtoner Eliten - dabei umgeben ihn lauter bekannte Gesichter. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

24.04.2008, 14:08 Uhr | Politik

Wahlkampf in Amerika Zu Besuch in Hillaryland

Heimspiel für Hillary: Bei der Vorwahl an diesem Dienstag besucht die Demokratin Scranton, eine kleine Stadt in Pennsylvania. Der Obama-Hype ist hier nie richtig angekommen. Denn in Scranton liegen Clintons Wurzeln. Mehr Von Sascha Lehnartz, Scranton

21.04.2008, 12:41 Uhr | Politik

Clinton über Obama Elitär, abgehoben und bevormundend

Kurz vor der wichtigen Vorwahl in Pennsylvania verschärft sich der Tonfall zwischen den demokratischen Präsidentschaftsanwärtern. Barack Obama sei elitär, abgehoben und offen bevormundend, warf Hillary Clinton ihrem Rivalen vor. Der entschuldigte sich inzwischen für arbeiterfeindliche Äußerungen. Mehr

14.04.2008, 11:35 Uhr | Politik

Hollywood Film-Legende Charlton Heston gestorben

Der Schauspieler Charlton Heston ist tot. Der Star vieler epischer Hollywood-Filme starb im Alter von 84 Jahren. In den vergangenen Jahren war er vor allem als Vertreter der Waffenlobby in Erscheinung getreten, was ihm viel Kritik eintrug. Dass er in den 60er Jahren ein linker Bürgerrechtler war, geriet darüber in Vergessenheit. Mehr

06.04.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Verkünder der Versöhnung

Sollte er am Ende die Nase vorne haben, so zöge ein junger, schwarzer Demokrat ins Weiße Haus ein, der eine neue, faire Außenpolitik verspricht und für eine gerechtere Gesellschaft nach innen kämpfen will. So in etwa lautet der Tenor der meisten Kommentatoren und auch aus dem politischen Establishment im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf. Mehr

02.04.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Telekommunikation Motorola spaltet sich auf

Das amerikanische Unternehmen Motorola plant, sich in zwei Konzerne zu spalten. Die Handy-Sparte und der Geschäftskundenbereich sollen unabhängige Gesellschaften werden. Aktionäre hatten diesen Schritt seit langem gefordert. Nach der Ankündigung stieg die Aktie sprunghaft. Mehr

26.03.2008, 14:59 Uhr | Wirtschaft

Barack Obama Das Leiden der Nachfahren Christi in Illinois

In der Mega-Kirche von Barack Obamas umstrittenem Pastor Wright wurden in der Karfreitagsliturgie viele Parallelen gezogen: von der Passion Christi zum Leidensweg amerikanischer Schwarzer. Eine Bischöfin verglich Obamas Ehefrau Michelle mit der Gottesmutter Maria. Mehr Von Matthias Rüb, Chicago

25.03.2008, 13:34 Uhr | Politik

Amerikas Demokraten Auch in Michigan keine neue Vorwahl

Wie in Florida sind auch in Michigan Pläne der Demokraten gescheitert, eine neue Vorwahl abzuhalten. Man werde dieses Vorhaben nicht weiterverfolgen, teilte die Demokratische Partei des Bundesstaates mit. Mehr

21.03.2008, 16:35 Uhr | Politik

Umfrage Clinton vor Obama - McCain der Favorit

Erstmals seit Wochen kann sich Hillary Clinton in einer Umfrage wieder deutlich von ihrem Konkurrenten um die Präsidentschaftskandidatur Barack Obama absetzen. Aber beide Demokraten würden dem Republikaner John McCain unterliegen. Mehr

21.03.2008, 11:26 Uhr | Politik
  5 6 7 8 9 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z