Ian McEwan: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ian McEwans neuer Roman Ein kleines Monster für den Hausgebrauch

Haushaltshilfe, WG-Mitbewohner, Sexspielzeug: Sogar die Charaktereigenschaften sind frei wählbar. In „Maschinen wie ich“ entwirft Ian McEwan einen Roboter, der gekommen ist, um zu bleiben. Mehr

24.05.2019, 15:32 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Ian McEwan

1 2 3  
   
Sortieren nach

„Kindeswohl“ im Kino Wie zeigt man das Drama im Inneren?

Liebe und Tod, Eltern und Kinder, das Gericht: Ian McEwans „Kindeswohl“ schrie geradezu danach, auf die Leinwand gebracht zu werden. Trotzdem geht der Film an der Idee des Buches vorbei. Mehr Von Andreas Kilb

30.08.2018, 20:05 Uhr | Feuilleton

Ian McEwans „Am Strand“ im Kino Das Drama in ihrem Gesicht

Endlich geht die Verfilmung eines Romans von Ian McEwan mit ihrer Vorlage auf Augenhöhe um. Dominic Cooke findet das traurigste Bild, das in den letzten Jahren im Kino zu sehen war, und zugleich eines der schönsten. Mehr Von Andreas Kilb

22.06.2018, 22:07 Uhr | Feuilleton

Dichter und Lehrer Ich bin’s doch!

Der Schriftsteller Ian McEwan hat seinem Sohn einmal bei einer Hausaufgabe geholfen. Im Unterricht ging es um einen Roman von ihm. Die Note des Lehrers war niederschmetternd. Mehr Von Tilman Spreckelsen

12.05.2018, 08:56 Uhr | Feuilleton

Unbekannte Halbgeschwister Warum hast du mir das verschwiegen?

Wenn erwachsene Menschen plötzlich erfahren, dass sie Halbgeschwister haben, gerät ihre Welt aus den Fugen. Wie soll man auf das neue Familienmitglied reagieren? Mehr Von Ebba D. Drolshagen

04.03.2018, 11:47 Uhr | Gesellschaft

Autoren sind Kassengift Männer abgehängt

Früher gaben sich Autorinnen männliche Pseudonyme, um im harten Markt zu bestehen. Heute dominieren Frauen die Bestseller-Liste. Mehr Von Andrea Diener

19.01.2018, 11:57 Uhr | Feuilleton

Diogenes-Verleger Philipp Keel „Es verdienen alle nur noch die Hälfte“

Der digitale Wandel verschärft die Krise des Lesens. Im „vielleicht finstersten Gespräch, das ich je geführt habe“ verrät Verleger Keel, was der Branche Hoffnung gibt. Mehr Von Sandra Kegel

13.10.2017, 12:44 Uhr | Feuilleton

Gespräch mit Frances Morris Wir schreiben die Kunstgeschichte neu

Das besucherstärkste Museum für zeitgenössische Kunst erhält einen Anbau und stellt sich neu auf. Worin sieht die Chefin des Hauses die wichtigsten Aufgaben ihrer Institution? Mehr Von Gina Thomas

12.06.2016, 10:31 Uhr | Feuilleton

Autorin Vendela Vida Spring, jetzt!

Vendela Vida, Schriftstellerin, Herausgeberin der Zeitschrift The Believer und Ehefrau von Dave Eggers, hat ein neues kluges und witziges Buch geschrieben. Es ist ein Selbstgespräch. Mehr Von Julia Encke

13.02.2016, 17:09 Uhr | Feuilleton

Ian McEwan über die Attentate Wir sind jetzt Bürger von Paris

Der britische Schrifsteller Ian McEwan befand sich während der Attentate in einem Restaurant in Paris. Die Kugeln des Todeskults trafen zufällig andere. Ein Aufruf zu Solidarität und Widerstand. Mehr Von Ian McEwan

15.11.2015, 16:34 Uhr | Feuilleton

Leseprobe Ian McEwan: „Kindeswohl“

Familienrecht ist das Gebiet der Richterin Fiona Maye am High Court in London. Doch dann gerät sie in ein Dilemma, beruflich wie privat: Ein Auszug aus Ian McEwans neuem Roman „Kindeswohl“. Mehr Von Ian McEwan

12.01.2015, 11:57 Uhr | Feuilleton

Ian McEwan: Kindeswohl Drei Sekunden lang all das ferne Leben spüren

Ein Junge stirbt, wenn er keine Bluttransfusion bekommt. Doch was medizinisch geboten ist, verbietet seine Religion: Ian McEwan verhandelt in „Kindeswohl“ einen juristisch und moralisch kniffeligen Fall. Mehr Von Reinhard Müller

09.01.2015, 15:42 Uhr | Feuilleton

Offener Brief zum Olympia-Auftakt Schriftsteller fordern Aufhebung repressiver Gesetze in Russland

„Eine gesunde Demokratie muss die unabhängigen Stimmen aller ihrer Bürger hören“: Über zweihundert Schriftsteller, unter ihnen Elfriede Jelinek, Orhan Pamuk und Salman Rushdie, beklagen die repressiven Gesetze Russlands. Mehr

06.02.2014, 09:17 Uhr | Feuilleton

John Brockman im Porträt Der Weltgeist, der aus der Gegenkultur kam

Sei aufregend, anregend, überzeugend: Das fordert John Brockman von sich und anderen. Der wohl wichtigste Buchagent der Welt versammelt in seinem Internetsalon „Edge“ die Cyber-Elite. Ein Besuch. Mehr Von Jordan Mejias, New York

07.01.2014, 18:23 Uhr | Feuilleton

Kolumne von Emanuel Derman Jetzt sitzen wir hier, und das ist eigentlich gut so

Eine zufällige, aber bemerkenswerte Begegnungen in einem Flughafenhotel: Die Seidenfrau und die Wollfrau erzählen von Selbstverwirklichung und Selbstverleugnung. Mehr Von Emanuel Derman

10.12.2013, 17:50 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Column by Emanuel Derman Meetings with Remarkable Women

Less pain, less pleasure: How could you decide to leave the man you are happy with to return to your ex-husband? An occassional conversation with a Silk Woman and a Wool Woman. Mehr

10.12.2013, 17:48 Uhr | Feuilleton

Begegnung mit Daniel Kehlmann Wie fünf Professoren auf Red Bull

Daniel Kehlmann hat einen neuen Roman geschrieben, vielleicht seinen bisher besten. „F“ handelt von der großen Frage nach Schuld und Schicksal. Eine Begegnung in London. Mehr Von Felicitas von Lovenberg, London

27.08.2013, 15:05 Uhr | Feuilleton

Granta-Liste veröffentlicht Die besten englischen Jungautoren

Die Zeitschrift „Granta“ gibt alle zehn Jahre eine Liste mit den besten englischen Jungautoren heraus. Gerade ist die vierte Ausgabe mit den neusten Nennungen erschienen. Mehr Von Gina Thomas, London

21.04.2013, 17:18 Uhr | Feuilleton

Margaret Thatchers geistiges Erbe Die Köpfe voller Messer

Zwischen Hasstiraden, Anerkennung und Dankbarkeit: Großbritanniens Künstler und Intellektuelle durchleben gerade noch einmal den Streit um das Erbe der verstorbenen Margaret Thatcher. Mehr Von Gina Thomas, London

11.04.2013, 17:30 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Anna Karenina“ Choreografen und Choreogräfinnen

Alles ist Kulisse, Pose und Theater. Die Gefühle sind todernst, sollen wir glauben, die Verzweiflung horrend. Der Film von Joe Wright ist schön anzusehen, für eine Weile. Mehr Von Verena Lueken

06.12.2012, 11:17 Uhr | Feuilleton

Die F.A.Z.-Adventsromane Das Lachen der Landmaschine

Josh Weil rettet die Novelle, Siegfried Lenz feiert Maskenball am Meer, Robert Harris hat keine Angst vor Geld, und Mircea Cartarescu verschenkt Wundertüten: Die F.A.Z.-Adventsromane. Mehr

27.11.2011, 14:42 Uhr | Feuilleton

Josh Weil: Das neue Tal Das Lachen der Landmaschine

Der junge Amerikaner Josh Weil erzählt von einem alten Mann, der lieber an einem Traktor tüftelt, als sein Leben zu reparieren. Sein unscheinbares, kleines Buch stellt uns große Fragen. Mehr Von Lena Bopp

23.11.2011, 21:10 Uhr | Feuilleton

Ian McEwan: Solar Du musst dein Klima ändern

Nobelpreiswürdige Bärendienste: Mit „Solar“ vergiftet Ian McEwan die Atmosphäre im Wissenschaftsbetrieb - und heizt die Leserstimmung an. Mehr Von Markus Gasser

02.10.2010, 11:04 Uhr | Feuilleton

Ian McEwans neues Meisterwerk Mein Held ist der neue Jedermann

Die Inspiration lieferte ihm Angela Merkel, obwohl er ihr gar nicht zuhörte: Ian McEwan hat mit Solar ein neues Meisterwerk geschrieben. Es geht um die Unmöglichkeit, den Planeten vor uns selbst zu retten. Zuhause in London erzählt er, wie es dazu kam. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

25.09.2010, 19:22 Uhr | Feuilleton

Erderwärmung literarisch Lass mich dein Eisbär sein

Mit seinem neuen Roman macht Ian McEwan den Klimawandel literaturfähig. „Solar“ heißt das satirische Werk, das soeben in Großbritannien erschienen ist. Im Mittelpunkt steht ein Nobelpreisträger für Physik, den allerdings keineswegs nur der Umweltschutz umtreibt. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

10.04.2010, 17:54 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z