Ian Fleming: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Interview mit Michael Ondaatje Ich will mich dem Dämonischen im Menschen nicht stellen

Ein Gespräch mit dem kanadischen Schriftsteller und Dichter Michael Ondaatje über den Zusammenhang von Spionage und Literatur und die Moral des Erzählens. Mehr

22.10.2018, 11:37 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Ian Fleming

1 2
   
Sortieren nach

Namenswechsel untersagt Der Mann, der nicht James Bond heißen darf

Er will sein Leben neu ordnen und die Streitigkeiten mit der Familie hinter sich lassen, argumentiert ein Mann vor Gericht. James Bond will er von nun an heißen. Doch selbst ein ärztliches Gutachten hilft nicht. Mehr

16.05.2017, 14:08 Uhr | Gesellschaft

Konzeptkunst in Dresden Brief an die Zukunft

Mit der Lizenz zur Vermessung der Welt: Das Dresdner Albertinum zeigt die bestechenden Bildrecherchen der Konzeptkünstlerin Taryn Simon. Mehr Von Felicitas Rhan

14.12.2016, 23:34 Uhr | Feuilleton

TV-Serie The Night Manager Sieht aus wie James Bond, ist es aber nicht

Vor mehr als zwanzig Jahren kam der Roman Der Nachtmanager von John le Carré heraus. Jetzt ist daraus eine Serie geworden. Sie handelt von einem Agenten, der nicht einfach so durchs Feuer springt. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

06.05.2016, 21:57 Uhr | Feuilleton

Neuer Bond-Film „Spectre“ Der letzte Zug heißt Neustart

Im vierten James-Bond-Film mit Daniel Craig begegnet der unsterbliche Geheimagent einem Gespenst, vor dem er sich wirklich fürchtet. Bösewicht Christoph Waltz ist nur ein Teil der bösen Macht. Mehr Von Dietmar Dath

04.11.2015, 13:44 Uhr | Feuilleton

Umberto Eco: Die Geschichte der legendären Länder und Städte Erfundene Landkarten müssen genau sein

Von Atlantis über Eldorado bis nach Ultima Thule: Umberto Eco führt durch Länder und Städte, die nirgendwo liegen und gerade deshalb höchst anziehend sind. Mehr Von Markus Huber

20.11.2013, 17:36 Uhr | Feuilleton

Fünfzig Jahre James Bond Die Venus des Agenten

James Bond ist eigentlich Jamaikaner. Hier musste er sein erstes Abenteuer bestehen, als er Jagd auf Dr.No machte. Und hier lässt sich sein Geist noch immer wunderbar beschwören - wenn da nicht das Problem mit Ursula wäre. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

31.10.2012, 18:54 Uhr | Reise

007 lebt Jeder kauft alleine

James Bond stirbt nie – also sterben auch die Requisiten der Filme nicht aus. Für gute Zwecke werden nun online und in einer exklusiven Abendveranstaltung fünfzig Memorabilia versteigert. Mehr Von Rose-Maria Gropp

25.09.2012, 19:55 Uhr | Feuilleton

James Bond wird ausgestellt Der Mann aus der Asservatenkammer

Kurz bevor der neue James-Bond-Film in die Kinos kommt, feiert eine Ausstellung dessen Vorläufer als Stilikonen nicht nur des Britischen Empire. Mehr Von Gina Thomas, London

01.08.2012, 17:00 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Sing doch mit, George!

So war der Kalte Krieg: Der Film „Dame, König, As, Spion“ nach John Le Carrés Roman erzählt eine packende Verschwörungsgeschichte in kühlen Bildern. Gary Oldman brilliert als George Smiley. Mehr Von Peter Körte

28.01.2012, 19:20 Uhr | Feuilleton

Zum Tode Leonora Carringtons Das Vogelmädchen

Als junge Studentin entschied sich Leonora Carrington gegen ihr britisches Elternhaus, für den Surrealismus und für Max Ernst. Doch zu einer Muse machte auch er sie nicht. Jetzt ist die Künstlerin in Mexiko-Stadt gestorben. Mehr Von Gina Thomas, London

27.05.2011, 16:09 Uhr | Feuilleton

Londoner Abhörprotokolle Die feine Gesellschaft der Agenten

Das britische Staatsarchiv veröffentlicht Geheimdienstdokumente der fünfziger Jahre, darunter Mitschriften zahlreicher Telefongespräche. Sie bieten so pikante wie faszinierende Einblicke in die Kreise um den Schriftsteller Cyril Connolly. Mehr Von Gina Thomas, London

27.04.2011, 10:34 Uhr | Feuilleton

Sean Connery zum 80. Der Mann, der niemals nie sagte

Er verdiente sein Geld als Milchmann, Sargpolierer und Aktmodell. Dann wurde er Schauspieler. Sean Connery war der beste Bond - und schaffte es trotzdem, die Rolle abzustreifen. Heute wird er achtzig Jahre alt. Mehr Von Michael Althen

25.08.2010, 11:43 Uhr | Gesellschaft

In geheimer Sache Spione wie wir

Was produzieren eigentlich die Geheimdienste? Prosa, Lyrik? Oder doch nur Nonsens und Redundanz? Dass das eigene Ich oft noch ein Anderer ist, erklärt zumindest, warum Gauck nicht gewählt wurde. Mehr Von Nils Minkmar

04.07.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Robert Musil: Gesamtwerk auf DVD Ein Jahrhundertwerk ist endlich verlinkt

Auf dem Weg zur totalen Edition: Die Klagenfurter DVD-Ausgabe des Gesamtwerks einschließlich des Nachlasses ist der Traum jedes Robert-Musil-Lesers. Mehr Von Oliver Pfohlmann

09.04.2010, 12:30 Uhr | Feuilleton

Kent Mit James Bond in Englands Garten

An saftigen Wiesen entlang: Dichter und Schriftsteller zollten den grünen Hügeln der Grafschaft Kent in ihren Werken Tribut. Doch bekannt gemacht hat sie vor allem Ian Fleming mit seinen James-Bond-Romanen. Mehr Von Eberhard Schwarz

07.07.2008, 17:44 Uhr | Reise

Gestoßen, nicht gemahlen

Und was immer sonst noch richtig oder falsch war, er wusste, dass diese Frau ihn liebte. Er streckte die Hände aus und umarmte sie. Sie seufzte und drückte ihre Lippen auf seinen Mund, während seine Hände ihren Rücken hinunter über das Kleid glitten und sie dann an den Hüften fest zu sich zogen." ... Mehr

24.06.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der neue Bond

James Bond steht in seinem Hotelzimmer nackt vor dem Spiegel und sieht einen ausgebrannten Mann. Sein Körper trägt die Narben unzähliger Kämpfe. Unlängst ist er knapp mit dem Leben davongekommen, als der Schurke Scaramanga ihn in "Der Mann mit dem goldenen Colt" beim Todesduell auf Jamaica mit einer vergifteten Kugel traf. Mehr

29.05.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Atomium Nicht modern, sondern der Zeit voraus

Das Kosmos-Zeitalter hatte begonnen: Diese Botschaft propagierte die Weltausstellung 1958 in Brüssel mit Gebäuden aus Stahl, Glas und Beton. Zum Publikumsmagneten und neuen Wahrzeichen Brüssels wurde das von André Waterkeyn entworfene Atomium. Mehr Von Klaus Simon

28.04.2008, 10:00 Uhr | Reise

James-Bond-Erfinder Ian Fleming Mit Zweitrangigem gab er sich nie zufrieden

Eine Londoner Schau lässt Ian Fleming, den Erfinder von James Bond, wiederauferstehen. Sie präsentiert ihn als Engländer der alten Schule, der seinen Superagent nach dem eigenen Lebenstraum entwarf: lebemännisch, weltläufig und mit einer Vorliebe für den gehobenen Lebensstil. Mehr Von Gina Thomas, London

18.04.2008, 14:36 Uhr | Feuilleton

None Blumen, die brennen, blühen nicht

Der Deutsche holt spannende Bücher vornehmlich aus dem Ausland. Der Deutsche erwartet von vornherein nicht von seinen Autoren, dass sie Dichter sein und zugleich unterhaltsam schreiben können." So erklärt Carl von Ossietzky 1925 den Umstand, dass der Wiener Leo Perutz trotz großem Anklang beim Publikum nicht in der ersten Reihe der deutschsprachigen Literatur angelangt ist. Mehr

30.11.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Bücher Auch 007 altert: ein neuer Bond-Roman

Zum hundertsten Geburtstag des James-Bond-Erschaffers Ian Fleming soll im kommenden Jahr ein neues Abenteuer mit dem Agenten 007 erscheinen. Bond wird darin gealtert sein - doch immer noch von der Erotik getrieben. Mehr Von Gina Thomas, London

11.07.2007, 16:20 Uhr | Feuilleton

Volle Vitalkraft voraus!

Tauwetter in Kopenhagen: Mit "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" hatte der dänische Schriftsteller Peter Høeg 1994 einen Welterfolg. Sein neuer, nach fast zehn Jahren Funkstille erschienener Roman versucht, an frühere Themen und Motive anzuknüpfen. Nebenbei versucht sich Høeg auf Kosten einer schlüssigen ... Mehr

10.02.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Vorbild für 007 James Bond war ein Muttersöhnchen

Ein ewiges Rätsel: Wer stand Pate für Ian Flemings Romanfigur James Bond? Wahrscheinlich war es sein Bekannter Patrick Dalzel-Job. Der Brite war ein Multi-Talent: Marineoffizier, Segler, Navigator, Kartograph. Und er liebte nur eine Frau. Mehr Von Henning Sietz

22.11.2006, 12:57 Uhr | Gesellschaft

Kinovorschau Verführungskünste von Köchen, Agenten und Malern

In Eden erfährt Charlotte Roche als Kellnerin am eigenen Körper, wie verführerisch Essen sein kann. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Daniel Craig ist James Bond, Hanna Schygulla verzweifelt mit Sibel Kekilli und Natalie Portman mimt Goyas Muse. Mehr

21.11.2006, 12:07 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z