Hydra: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Steuerhinterziehung Was hat sich seit den „Panama Papers“ getan?

Vor den „Paradies Papers“ deckten schon die „Panama Papers“ Steuertricksereien auf. Viele sind nun der Meinung, es habe sich seitdem gar nichts geändert. Doch stimmt das wirklich? Mehr

08.11.2017, 13:14 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Hydra

1 2
   
Sortieren nach

Süßwasserpolypen Ein leuchtender Jungbrunnen

Süßwasserpolypen besitzen ungewöhnliche Eigenschaften. Sie können sich nach Verstümmelungen innerhalb einiger Tage von Grund auf erneuern. Sie überleben selbst dann, wenn alle Nervenzellen verlorengegangen sind. Mehr Von Reinhard Wandtner

28.11.2015, 19:15 Uhr | Wissen

Pluto-Mission New Horizons Nix und Hydra im Visier

Die amerikanische Raumsonde „New Horizons“ hat bei ihrem Vorbeiflug am Pluto auch dessen Trabanten „Nix“ und „Hydra“ abgelichtet. Es sind die ersten Nahaufnahmen der Monde. Mehr Von Manfred Lindinger

22.07.2015, 13:49 Uhr | Wissen

„Tatort“ aus Dortmund Am Abendrand der Gesellschaft

Unter Neonazis: Der Wut-Kommissar Faber ermittelt in Dortmunds rechter Szene. Wie sie gezeigt wird, kommt der Realität nahe. Aber nicht nur deshalb spielt dieser „Tatort“ in der ersten Krimi-Liga. Mehr Von Oliver Jungen

11.01.2015, 17:00 Uhr | Feuilleton

Internet-Schwarzmarkt Schlag gegen Drogenhandel im Internet

Nach dem die illegale Internet-Plattform „Silk Road“ hochgenommen wurde, decken nun hessische Sicherheitsbehörden weitere Rauschgift-Portale auf. Auch die Käufer der Drogen sind identifizierbar. Mehr Von Katharina Iskandar, Wiesbaden

12.11.2014, 11:05 Uhr | Rhein-Main

Islamistischer Terrorismus Moskau spielt gern mit dem Feuer

Der Kreml verdreht im Ukrainekonflikt nicht zum ersten Mal Kausalketten. Auch Al Qaida entstand als Folge russischer Aggression und saudischer Ideologie. Den Preis zahlt die Welt bis heute: im Kampf gegen den Terror. Mehr Von Rainer Hermann

26.04.2014, 12:22 Uhr | Politik

Anschlag in Kansas Die Hydra des Ku-Klux-Klans

Der Täter von Kansas ist seit langem als gewaltbereiter Rassist und Antisemit bekannt. Er wollte Hitlers Methoden nachahmen. Seine Botschaften des Hasses durfte er sogar als Senatskandidat verbreiten. Mehr Von Andreas Ross, Washington

14.04.2014, 18:22 Uhr | Politik

Berlins Flughafendebakel Baustelle Deutschland

Das Dilemma des Berliner Flughafens ist nur eines von vielen der gesamten Republik. Bei kommunalen Großbauten gehen Verantwortungslosigkeit und Gewinnsucht oft Hand in Hand. Mehr Von Dieter Bartetzko

09.01.2013, 10:11 Uhr | Feuilleton

Brasilien Dilma und die Hydra

Der UN-Umweltgipfel ist eine Bewährungsprobe für Brasilien: Das aufstrebende Land muss sich für horrende Umweltsünden verantworten. Und Präsidentin Rousseff hat im Kampf gegen mächtige Wirtschaftslobbies und Korruption ihren Gegnern bisher höchstens Schrammen beigebracht. Mehr Von Josef Oehrlein

21.06.2012, 08:45 Uhr | Politik

Cécile Wajsbrot: Die Köpfe der Hydra Wenn sein Leben überläuft und alles flutet

Cécile Wajsbrot hat ein Buch über die Alzheimer-Erkrankung ihres Vaters geschrieben. Es handelt nicht von Versöhnung, Sinn oder Liebe, sondern von Müdigkeit, Trostlosigkeit und Einsamkeit. Mehr Von Lena Bopp

30.03.2012, 17:47 Uhr | Feuilleton

Entdeckt mit dem Hubble-Teleskop Pluto hat einen weiteren Trabanten

Der Zwergplanet Pluto wird von einem vierten Mond umkreist. Das als P4 bezeichnete Objekt wurde mit dem Hubble-Weltraumteleskop entdeckt. Bisher waren nur die Satelliten Charon, Nix und Hydra bekannt. Mehr Von Jan Hattenbach

02.08.2011, 17:49 Uhr | Wissen

None Blass muss die Tinte beim Verfertigen sensationeller Palimpseste sein

Der kurze Artikel "Literarische Fälschung" in der "Encyclopedia Britannica" widmet Konstantin Simonides einen einzigen Satz: ein Abenteurer, der echte Handschriften und merkwürdige Produkte von eigener Hand verkaufte und dabei auftrat, wie Fälscher das auch sonst gelegentlich täten, "with a certain specious glamour". Mehr

07.05.2011, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rüdiger Schaper: Die Odyssee des Fälschers Die freie Arbeit an der Überlieferung

Blass muss die Tinte beim Verfertigen sensationeller Palimpseste sein: Rüdiger Schaper tut dem Abenteurer und Fälscher Konstantin Simonides mit der Promotion zum Erfinder der Antike etwas zu viel der Ehre an. Mehr Von Uwe Walter

06.05.2011, 18:05 Uhr | Feuilleton

Usama Bin Ladin getötet Der Kopf der Hydra

Bin Ladins Bedeutung war rückläufig. In Washington weiß man, dass mit dem Saudi nicht auch Al Qaida zum Tode befördert worden ist. Noch immer wachsen der Hydra neue Köpfe nach, wenn man ihr einen abschlägt. Mehr Von Berthold Kohler

03.05.2011, 16:44 Uhr | Politik

Gerald Scarfe Das Schlachtfest der Karikatur

Erlaubt ist, was wirkt: Das Wilhelm-Busch-Museum in Hannover stellt das Werk von Gerald Scarfe aus. Der britische Zeichner wagt, was hierzulande keiner drucken würde. Diese kompromisslose Schau verdient jeden Besucher. Niemand kommt hier ungeschoren davon. Mehr Von Andreas Platthaus

06.08.2010, 13:30 Uhr | Feuilleton

Griechenland & Co. Gefahr für unser Geld

Alarm in Europa: Geldgeber zweifeln erstmals an der Kreditwürdigkeit einiger EU-Länder. Das böse Wort vom Staatsbankrott macht die Runde. Zuvor hatte man den Staat als Retter der Finanzwirtschaft gefeiert. Doch wer rettet eigentlich die Retter, wenn es zum Schlimmsten kommt? Mehr Von Winand von Petersdorff

16.02.2010, 15:54 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z.-Leseprobe: Folge 6 Stahlwerk I

Alles ist vernetzt: Der Detektiv Owen Jericho, der unterdessen der untergetauchten chinesischen Dissidentin Yoyo auf der Spur ist, muss feststellen, dass er eine Gruppe von High-Tech-Killern direkt zu ihrem Opfer geführt hat. Sechste Folge unserer F.A.Z.-Leseprobe Limit. Mehr Von Frank Schätzing

04.10.2009, 10:00 Uhr | Feuilleton

Alte Kunst in London Im Kampf mit der Hydra

Old is gold: Eine Woche in London hat ganz den Alten Meistern gehört. Und das hat sich gelohnt: eine Bilanz erstaunlicher Zuschläge für starke Werke an internationale Käufer. Mehr Von Gina Thomas, London

11.07.2009, 17:55 Uhr | Feuilleton

Russland Eiserne Ration

Das postimperiale Geschichtsverständnis von Balten, Ukrainern und Polen wirkt auf Russlands Erinnerungskultur, die aufs großartige Denkmal des großen Sieges baut, wie Steinfraß. Doch die Russen schlagen zurück. Mehr Von Kerstin Holm, Moskau

01.07.2009, 10:29 Uhr | Feuilleton

Urteil über Lissabon-Vertrag Karlsruhe prüft die „Hydra von Brüssel“

Das Bundesverfassungsgericht spricht das letzte Wort über Deutschlands Zustimmung zum EU-Vertrag von Lissabon. Wortgewaltig äußern sich Kritiker und Fürsprecher. Beobachter erwarten deutliche Vorgaben für die Politik. Mehr Von Joachim Jahn

30.06.2009, 09:31 Uhr | Wirtschaft

Festrumpf-Schlauchboote Mit Schlauch fetzt's auch

Festrumpf-Schlauchboote eröffnen rasante Möglichkeiten. Man kann sie sogar mieten: Zum Beispiel zum super-beschleunigten Inselhüpfen in Griechenland. 30 Seemeilen sind mit einem Rib nämlich ein Katzensprung. Wer da noch segelt, ist selber schuld. Mehr Von Walter Wille

01.06.2009, 16:00 Uhr | Technik-Motor

50 Jahre Raumfahrt New Horizons

New Horizons heißt die fünfte Sonde, die das Sonnensystem verlassen wird. Im Januar 2006 als schnellster Raumflugkörper aller Zeiten gestartet, schoss sie schon nach neun Stunden am Mond vorbei, nach rund 13 Monaten passierte sie Jupiter. Mehr

01.10.2007, 20:01 Uhr | Wissen

Politische Grundströmungen Was ist konservativ?

Der Feind aller Altkonservativen war die politische Aufklärung. Konservative heute sind mit der Aufklärung versöhnt. Sie wollen unbefangen mit Traditionen, Institutionen und kulturellen Beständen umgehen und davon lernen, aber nie zu historisch überholten Mustern zurück. Von Udo Di Fabio. Mehr Von Professor Dr. Dr. Udo Di Fabio

25.07.2007, 23:40 Uhr | Politik

Architekturbiennale Rotterdam Das Fluchthaus wird zum Zuchthaus

Die Architekturbiennale in Rotterdam lenkt den Blick auf das schrankenlose Wachstum der Metropolen. Einen Gegenentwurf zu den unsteteten Architekturen der Migrationsgesellschaft und den Betonmonstren der wuchernden Megacities hat sie nicht zu bieten. Mehr Von Dieter Bartetzko, Rotterdam

31.05.2007, 16:31 Uhr | Feuilleton

Evolutionstheorie Darwins Zeugen tragen Giftnesseln

Wissenschaftler haben in der Haut von Süßwasserpolypen einen Vorgang entdeckt, der als einzigartiger Beweis für die Richtigkeit der Evolutionstheorie gelten könnte. Damit könnte just dieser Süßwasserpolyp als Kronzeuge gegen die Idee des Intelligent Design antreten. Mehr

21.02.2007, 17:42 Uhr | Wissen
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z