Homeland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Homeland

  3 4 5 6
   
Sortieren nach

Erfolgsserie Homeland Geht Odysseus ins Netz?

Sonntagabends präsentiert Sat.1 die amerikanische Serie Homeland. Jeder belauert hier jeden. Um den Rätselspaß der ersten Folgen zu steigern, stellen wir vier Leitmotive vor, auf die sie achten sollten. Mehr Von Verena Lueken, Uwe Ebbinghaus, Julia Voss, Stefan Schulz

01.02.2013, 20:55 Uhr | Feuilleton

Homeland-Leitmotiv Brodys Odyssee

Am Sonntagabend läuft die amerikanische Erfolgsserie Homeland in Sat.1 an. Jeder belauert hier jeden. Um den Rätselspaß der ersten Folgen zu steigern, stellen wir vier Leitmotive vor, auf die sie achten sollten. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

01.02.2013, 20:48 Uhr | Feuilleton

Homeland-Leitmotiv Das holländische Gemälde

Am Sonntagabend läuft die amerikanische Erfolgsserie Homeland in Sat.1 an. Jeder belauert hier jeden. Um den Rätselspaß der ersten Folgen zu steigern, stellen wir vier Leitmotive vor, auf die sie achten sollten. Mehr Von Julia Voss

01.02.2013, 19:02 Uhr | Feuilleton

Homeland-Leitmotiv Das Gesicht Nicholas Brodys

Am Sonntagabend läuft die amerikanische Erfolgsserie Homeland in Sat.1 an. Jeder belauert hier jeden. Um den Rätselspaß der ersten Folgen zu steigern, stellen wir vier Leitmotive vor, auf die sie achten sollten. Mehr Von Stefan Schulz

01.02.2013, 18:54 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik „Zero Dark Thirty“ Die Spur des Falschen

Foltern, um Informationen zu beschaffen: Kathryn Bigelows „Zero Dark Thirty“ über die Jagd auf Usama Bin Ladin ist die Suche nach der ganzen Wahrheit. Mehr Von Verena Lueken

29.01.2013, 18:00 Uhr | Feuilleton

Dallas kehrt zurück Intrigen am Dienstag

RTL zeigt neue Folgen von Dallas: Auch im neuen Jahrtausend bleibt die Serie eine Familiensaga mit einigen Guten und vielen Bösen. Ist das eine gute oder eine schlechte Nachricht? Mehr Von Johanna Adorján

28.01.2013, 20:12 Uhr | Feuilleton

Gespräch mit Nicolas Paalzow Auf die richtigen Programme kommt es an

Für Sat.1 lief es zuletzt nicht gut: Neue Serien floppten in Reihe, weniger als zehn Prozent Marktanteil bei den Zuschauern. 2013 will der neue Senderchef den Turnaround sehen. Eine Großfamilie soll dabei helfen. Mehr

25.01.2013, 17:30 Uhr | Feuilleton

Politisches Fernsehen Ausgedachte Wirklichkeiten

Das Fernsehen verspricht Nähe. Die Kamera erlaubt dem Zuschauer, zu sehen, zu hören, geradezu zu fühlen, was geschieht. Das Versprechen wird heute eingelöst. Journalismus spielt dabei allerdings kaum noch eine Rolle. Mehr Von Stefan Schulz

16.01.2013, 14:59 Uhr | Feuilleton

Ein Jahr in Listen Das nächste wird besser!

Die Liste, das ahnte schon Konfuzius, ist eine Form der Literatur. Auf die Liste gebracht, sind selbst jene Dinge ein Vergnügen, über welche wir uns geärgert haben. Wir scheiden also heiter aus dem Jahr 2012, weil ... Mehr

29.12.2012, 16:02 Uhr | Feuilleton

Amoklauf an Grundschule Krieg im Idyll

Vor fünfzig Jahren fürchtete Eisenhower, das Kriegshandwerk präge zu sehr das Leben der Nation. Das Schulmassaker von Newtown spiegelt auch das militarisierte Amerika. Mehr Von Jordan Mejias, New York

15.12.2012, 16:23 Uhr | Feuilleton

Homeland Die beste Serie aller Zeiten

Sat.1 zeigt im Frühjahr die außergewöhnlichste Serie, die das amerikanische Fernsehen derzeit zu bieten hat: In Homeland geht es um das Spannungsfeld zwischen Freiheitsrechten und Terrorabwehr nach dem 11. September. Mehr Von Michael Hanfeld

10.12.2012, 21:05 Uhr | Feuilleton

Fragen Sie Gottschalk Kann man noch intelligent über Literatur reden?

In seiner zweiten F.A.S.-Kolumne antwortet Thomas Gottschalk auf eine wehmütige und auf eine amerikanische Frage. In beiden geht es um das Fernsehen, also auch ums Honorar. Mehr

03.11.2012, 20:21 Uhr | Feuilleton

Emmy Awards „Homeland“ gewinnt wichtigsten Fernsehpreis

Vier Jahre in Folge ist die amerikanische Fernsehserie „Mad Men“ mit dem wichtigsten der Emmy Awards ausgezeichnet worden. Jetzt ist „Homeland“ der große Gewinner der wichtigsten Fernsehpreise der Welt. Mehr

24.09.2012, 09:43 Uhr | Feuilleton

Eine Tempelräuberpistole aus New York Aphrodite rümpft empört die Nase

Der aus Indien stammende New Yorker Kunsthändler Subhash Kapoor nimmt es mit der Herkunft seiner Schätze nicht genau. Das bringt jetzt große Museen in Bedrängnis. Mehr Von Patrick Bahners, New York

06.08.2012, 07:00 Uhr | Feuilleton

Thriller Kill Decision von Daniel Suarez Wie Technik die Welt zum Schlechteren wendet

Schwärme tödlicher Maschinen mit messerscharfen Sinnen entfesseln einen Weltkrieg. Der Technothriller Kill Decision von Daniel Suarez ist eine exemplarische Spitzenleistung eines kaum analysierten Genres. Übertreibung braucht er kaum. Mehr Von Dietmar Dath

21.07.2012, 12:35 Uhr | Feuilleton

Heimat in der Literatur Aus weiter Ferne, so nah

Nicht nur in der Literatur spielt die Heimat wieder eine Rolle. Nicht die Hauptstadt, sondern die Provinz wird erkundet: über die Rückkehr eines lange gemiedenen Worts und eines Gefühls. Mehr Von Sandra Kegel

07.04.2012, 10:44 Uhr | Feuilleton

Golden Globes Ohne Worte: „The Artist“ ist der große Gewinner

Der Stummfilm „The Artist“ ist der große Gewinner bei der Verleihung der Golden Globes. Aber auch Streep, Scorcese und Spielberg dürfen sich über frische Trophäen freuen. Mehr Von Nina Rehfeld

16.01.2012, 07:57 Uhr | Feuilleton

Golden Globes Panoramen amerikanischer Angst

Fünf Fernsehserien sind für die Golden Globes nominiert, die am kommenden Sonntag verliehen werden. Sie haben ihre Meriten. Doch das beste Stück der Saison fehlt. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

12.01.2012, 17:50 Uhr | Feuilleton

Stuxnet Angriff ist besser als Verteidigung

Im Cyber-Krieg ist kaum zu erkennen, woher ein Angriff kommt. Die Grenze zwischen Attacke und Abwehr verschwimmt. Das zeigt der Computerwurm Stuxnet, der aus Amerika und Israel stammen soll. Mehr Von Frank Rieger

18.01.2011, 11:40 Uhr | Feuilleton

Julian Assange Große und kleine Fische

Was immer auch nach seiner Verhaftung mit ihm geschieht: Wikileaks-Gründer Julian Assange hat mit seinen Enthüllungen die Weltpolitik justiert und Dinge erreicht, die der globalen Öffentlichkeit im Gedächtnis bleiben werden. Mehr Von Lorenz Jäger

07.12.2010, 22:22 Uhr | Feuilleton

Cyberwar Stuxnet und der Krieg, der kommt

Ein Computerwurm, der offenbar dazu programmiert wurde, das iranische Atomprogramm zu sabotieren, greift eine iranische Anlage an. Wer hinter dem Sabotageversuch steckt, ist nicht bekannt. Der digitale Krieg kennt nur Ziele, keine Täter. Mehr Von Alard von Kittlitz

05.12.2010, 13:35 Uhr | Feuilleton

Aus dem Maschinenraum (21) Der Schnitzel-Trick am Flughafen

Wenn sich Angst vor einem Terroranschlag mit medialer Vorfreude mischt und technische Apparate Alibifunktionen übernehmen, ist Skepsis angebracht. Mit den Nacktscannern, die sich im Test keinesfalls als unfehlbar erwiesen, ist die Terrorabwehr nicht zu leisten. Mehr Von Constanze Kurz

26.11.2010, 15:00 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Der Schriftsteller Dave Eggers Es ist schockierend einfach, etwas zu bewirken

Dieses unfassbare Interesse an allem, was Gegenwart ist: Ein Gespräch mit dem amerikanischen Schriftsteller Dave Eggers über engagiertes Schreiben, Lesen in der Badewanne und die Zeitung als Medium der Zukunft. Mehr

03.04.2010, 14:29 Uhr | Feuilleton

Im Kino: State of play Reporter ohne Grenzen

Kevin Macdonalds State of Play singt das Hohelied auf den investigativen Journalismus, ein Handwerk, dessen Zukunft ungewiss ist. Tatsächlich glaubt man hier noch einmal, dass das Anhalten der Druckerpresse den Lauf der Welt verändern könne. Mehr Von Michael Althen

18.06.2009, 23:47 Uhr | Feuilleton

None Süß ist der Tod für die Demokratie

Es ist die Rede, die George W. Bush nicht gehalten hat: "Wir brauchen keinen Homer als Künder unserer Taten - nein, zu jedem Meer und Land haben wir uns durch unseren Wagemut Zutritt verschafft, überall haben wir unvergängliche Denkmäler unseres Glücks oder Unglücks hinterlassen. Die Staatsverfassung, ... Mehr

28.09.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton
  3 4 5 6
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z