Hildegard Knef: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Lebeck-Fotos in Wolfsburg Der Polizist mit den drei Händen

Robert Lebecks Fotos erzählen in Wolfsburg andere Geschichten von 1968. Seine Bilder zeigen unscheinbare Momente – aber auch weltbewegende Ereignisse. Mehr

09.04.2018, 09:04 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Hildegard Knef

1 2
   
Sortieren nach

Filmatelier Bendestorf Sunset Boulevard in der Lüneburger Heide

Es gab eine Zeit, da hofften manche, in der norddeutschen Provinz ein zweites Hollywood errichten zu können. Nun aber ist das Ende der Filmateliers von Bendestorf beschlossen. Mehr Von Andreas Schlüter

22.02.2018, 07:34 Uhr | Reise

Till Brönner auf Tour Jazz, Funk und ein Körnchen Schubidubidu

Schade um die Kunst in solchen Kartons: Deutschlands Startrompeter Till Brönner auf „Good Life“-Tour in der Alten Oper Frankfurt. Mehr Von Wolfgang Sandner

18.12.2017, 16:04 Uhr | Feuilleton

Album der Woche Seit du weg bist, geht’s mir besser

Der Goethe des Glam- und Sleazerock ist wieder da: Michael Monroe, ehemals Sänger der Band Hanoi Rocks, spuckt auf seinem Soloalbum „Blackout States“ Poesie vom Gemeinsten. Mehr Von Dietmar Dath

30.11.2015, 13:55 Uhr | Feuilleton

Album der Woche: Klee Du, ich möchte Dich heut noch sehn

So einfach, so gut: Die Band Klee singt auf ihrem Album „Hello Again“ deutsche Lieder im Rhythmus des Bossa Nova. Mehr Von Jan Wiele

31.08.2015, 14:34 Uhr | Feuilleton

Heike Makatsch im Gespräch Wie schön, wenn’s schiefgeht

Ist das Theater mutiger als der Film? Ein Gespräch mit der Schauspielerin Heike Makatsch über die Arbeit auf der Bühne und auf dem Set, über Regisseure da und dort und Leute, die furchtlos ihr Ding machen. Mehr

08.06.2014, 17:40 Uhr | Feuilleton

Unsere Promis Für den kleinen Glamourhunger zwischendurch

Prominente sind unsere Stellvertreter im Reich des Ruhms und die immerverwendbare Sättigungsbeilage unserer Gesellschaft. Inzwischen gibt es ziemlich viele davon. Eine Polemik. Mehr Von Heike-Melba Fendel

05.05.2014, 20:41 Uhr | Feuilleton

Preisverleihung auf Musikmesse Ohne Show kein Star

Die Verleihung der Lea-Preise setzt den glanzvollen Auftakt für die Musikmesse. Manche Künstler schwelgen aber allzu sehr in der guten alten Zeit. Mehr Von Sabine Börchers, Frankfurt

13.03.2014, 10:42 Uhr | Rhein-Main

Folksänger Pete Seeger ist tot

Der amerikanische Folkmusiker Pete Seeger ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Der Kämpfer für eine bessere Welt inspirierte eine ganze Generation von Songschreibern. In seinen Liedern lebt er fort. Mehr

28.01.2014, 09:19 Uhr | Feuilleton

Künasts Kandidatur Was vom Aufbruch übrig blieb

Es sah erst aus wie ein großes Duell: Künast gegen Wowereit. Doch dann sanken die Umfragewerte der Grünen - und mit ihnen der Glaube an einen Sieg in Berlin. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

15.09.2011, 12:39 Uhr | Politik

Fritz J. Raddatz zum 80. Geburtstag Härchen in der Nase, Gartenzwerge im Sinn

Champagner, Liebe und Geschwindigkeit - dieser Mann weiß sein Leben zu nutzen. Und wir können ihm dabei zusehen: Zu seinem achtzigsten Geburtstag erscheinen nun Die Tagebücher in Bildern des Feuilletonisten Fritz J. Raddatz. Mehr Von Volker Weidermann

03.09.2011, 12:52 Uhr | Feuilleton

Deutscher Film Das System

Woran liegt es, dass das deutsche Kino so reich ist an Talenten und Könnern? Und so arm an guten Filmen? Kurz vor der Berlinale haben wir mit denen gesprochen, die es wissen sollten. Und die das womöglich ändern können. Mehr Von Peter Körte, Claudius Seidl, Harald Staun

10.02.2011, 08:13 Uhr | Feuilleton

Der Weltstar ist achtzig Ganz Paris träumt Caterina

Sie ist der einzige Weltstar, den Deutschland den Musikbühnen geschenkt hat. Heute feiert Caterina Valente achtzigsten Geburtstag. Ihr letztes Konzert hier liegt fünfzehn Jahre zurück, die Erinnerung aber ist jung. Mehr Von Dieter Bartetzko

14.01.2011, 13:04 Uhr | Feuilleton

Ulrich Tukur im Interview Mörder sind interessanter

Was soll an einem Ermittler aufregend sein? Was soll das bitte heißen, auf der Bühne porös zu spielen? Und konnte Hans Albers etwa singen? Ulrich Tukur über sein Debüt als Tatort-Ermittler, den Abschied vom Theater und über sein neues Album. Mehr

18.09.2010, 15:32 Uhr | Feuilleton

Jürgen Kniep: Keine Jugendfreigabe! Gesellschaftliche Tüchtigkeit ist zu beachten

Bewegte Bilder gegen Leitbilder: Jürgen Knieps materialreiche Geschichte der westdeutschen Filmzensur. Mehr Von Thorsten Gräbe

20.05.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Universität Frankfurt Wie wir wurden, wer wir sind

Die deutschen Biographien sollen bei der zweiten Frankfurter Bürger-Universität zeigen, wie die Politik nach 1945 aus den porträtierten Personen exemplarische Gestalten gemacht hat. Die Zuhörer wiederum bekommen Gelegenheit, über ihren Blick auf die Gesellschaft nachzudenken. Mehr Von Eva-Maria Magel

09.10.2009, 08:00 Uhr | Rhein-Main

Video-Filmkritik Im ewigen Rosenregen: „Hilde“

Hildegard Knefs Leben liefert ein Identifikationsmuster für eine ganze Generation zwischen Schuldgefühlen und Wohlstandsfrieden. Doch Kai Wessels filmische Biografie hetzt Heike Makatsch als „Hilde“ von Station zu Station und begräbt sie unter ewigem Rosenregen. Mehr Von Dieter Bartetzko

11.03.2009, 15:23 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Knefs Rosenregen, Kaufsüchtige und Diamantenjagd

In Hilde spielt Heike Makatsch die deutsche Chansonnière Hildegard Knef. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Eine kaufsüchtige New Yorkerin, der rosarote Panther und ungeklärte Morde in der deutschen Provinz. Mehr

10.03.2009, 11:53 Uhr | Feuilleton

None Unterm Brustbein tickt die Nacht

Außerhalb ihrer Rollen enttäuschen darstellende Künstler. Wann erleben wir schon einen Glücksfall wie Sean Penn, der in der vergangenen Sonntagnacht den Oscar als bester Hauptdarsteller dazu nutzte, in seiner Dankesrede so couragiert wie der von ihm dargestellte Harvey Milk für die Rechte der Schwulen einzutreten? ... Mehr

25.02.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Jazz für das Auge

Ein Treffen alter Bekannter: den Fotografen Jim Rakete und den Jazz-Musiker Till Brönner ein mehr als die Liebe zur Musik: Sie sind Weggefährten seit zwei Jahrzehnten. Mehr

24.12.2008, 00:35 Uhr | Rhein-Main

Filmmuseum Frankfurt Jazz für das Auge

Puristen hätte dieser Auftritt schon zu denken geben können. Denn was, bitte schön, sollten die beiden auf den ersten Blick so ... Mehr Von Christoph Schütte

23.12.2008, 21:00 Uhr | Rhein-Main

Deutsches Filminstitut Mit dem Erbe in die digitale Zukunft

Mehr als 20.000 Lang- und Kurzfilme lagern in den Archiven des Deutschen Filminstituts. In der Reihe Klassiker & Raritäten sollen einige der Filme künftig im Deutschen Filmmuseum Frankfurt und im Wiesbadener Caligari zu sehen sein. Mehr Von Eva-Maria Magel

19.11.2008, 22:12 Uhr | Rhein-Main

Niels Frevert Mir war nicht so nach Rock

Gedankenbegleitservice gegen den inneren Schweinehund: Der Sänger Niels Frevert war Mitte der Neunziger mit seiner Band Nationalgalerie schon einmal fast ein Popstar. Jetzt hat er nach Jahren wieder ein neues Album aufgenommen. Gewohnt lakonisch und dennoch mitreißend. Mehr Von Jan Wiele

18.03.2008, 15:56 Uhr | Feuilleton

Mehmet Scholl über Musik Was spielt er jetzt

Jetzt, wo er nicht mehr Fußball spielt, hat Mehmet Scholl mehr Zeit für seine zweite große Leidenschaft: die Musik. Ein Interview über seine Favoriten, peinliche Stadionhymnen, Robbie-Williams-Fans und sein Praktikum bei den Sportfreunden Stiller. Mehr

20.08.2007, 13:12 Uhr | Sport

Film Das Kino stieg auf aus Schutt und Asche

Ein glänzender Jahrgang: Billy Wilder, Roberto Rossellini, Wolfgang Staudte, Luchino Visconti und fünf weitere große Regisseure wurden 1906 geboren. Ihr Kino war das erste, das sich der Wirklichkeit stellte. Mehr Von Claudius Seidl

02.05.2006, 14:16 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z