heute-show: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Duales Rundfunksystem Was ist der Auftrag von ARD und ZDF?

Die Öffentlich-Rechtlichen werden von allen finanziert und müssen sich durch ihr Programm legitimieren. Das geschieht am besten durch einen neuen Auftrag, der sich auf die Kernaufgaben der Öffentlich-Rechtlichen besinnt. Ein Gastbeitrag. Mehr

28.06.2019, 15:50 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: heute-show

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Religion in der Politik Zu katholisch für diese Welt?

Andrea Nahles und Annegret Kramp-Karrenbauer sind Katholikinnen. Haben ihre Schwierigkeiten in der Politik auch damit zu tun? Eine Analyse. Mehr Von Markus Wehner

21.06.2019, 09:21 Uhr | Politik

Nun in Brüssel Diese Prominenten ziehen ins Europaparlament

Ein ehemaliger Priester, eine Spitzenköchin und ein früherer Astronaut – sie alle waren als Kandidaten zur Europawahl angetreten. Diese sechs haben es geschafft. Mehr Von Maria Wiesner

27.05.2019, 14:36 Uhr | Gesellschaft

Axel Voss auf der re;publica In der Höhle des Löwen

Als Chef-Verhandler für die EU-Urheberrechtsreform wurde Axel Voss zum „meistgehassten Mann des Internets“. Auf die Bühne der Digitalkonferenz re;publica traut er sich trotzdem. Mit ihm reden wollen die meisten aber nicht. Mehr Von Sebastian Eder, Berlin

07.05.2019, 15:55 Uhr | Politik

Hazel Bruggers Stand-Up-Kunst Ein Leuchten in der Detonation

Stand-up-Comedienne Hazel Brugger transportiert ihren scharfsinnigen Humor auf Youtube ebenso wie auf der Bühne. Sie macht vieles anders als die übrigen Aufregungskünstler. Mehr Von Katharina Teutsch

27.04.2019, 20:22 Uhr | Feuilleton

„Die Partei“ will hoch hinaus Wenn Trump Präsident werden kann, ist nichts unmöglich

Den Wahlkampf für die Europawahl im Mai startet die Satirepartei „Die Partei“ mit hohen Zielen: Der Vorsitzende Martin Sonneborn will direkt zehn Prozent erreichen, und Kollege Nico Semsrott von der „heute-show” sieht sich als Kommissionspräsident. Mehr

25.04.2019, 12:31 Uhr | Politik

Urheber in sozialen Medien Wem gehört das Meme?

Dada für alle und Millionengeschäft: Die sich über das Internet verbreitenden viralen Text-Bild-Collagen werden täglich zu Millionen erfunden, verändert und geteilt. Werden Uploadfilter sie verstehen? Mehr Von Florentin Schumacher

23.04.2019, 14:37 Uhr | Feuilleton

Kritik an Anja Karliczek Die Ministerin, die C-Frage und das ZDF

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek wird von einer ZDF-Satiresendung für die Berufung auf christliche Werte mit Hohn und Spott übergossen. Warum eigentlich? Mehr Von Thomas Thiel

06.03.2019, 14:56 Uhr | Feuilleton

ZDF-Kultursendung „aspekte“ Die große Abholung

Die ZDF-Sendung „aspekte“ gibt es jetzt seit 50 Jahren. Zuletzt hat sie sich vom klassischen Kulturmagazin zum Format für gesellschaftspolitischen Aktivismus gemausert. Besteht noch Hoffnung auf mehr? Mehr Von Timon Karl Kaleyta

12.02.2019, 16:54 Uhr | Feuilleton

Die Welt des Hackers Im Netz ist „G0d“ kein Unbekannter

Während Politiker von dem Hacker-Angriff aufgeschreckt wurden, sind Andere wenig überrascht: Youtuber werden schon lange Opfer von „Doxxing“-Attacken – und von dem Account „G0d“. Sie hoffen, dass jetzt endlich etwas passiert. Mehr Von Julia Anton und Sebastian Eder

04.01.2019, 17:01 Uhr | Gesellschaft

Deutsche Sprache „Dialekt schafft Nähe, Identität und Vertrauen“

Winfried Kretschmann will die deutschen Mundarten retten. Geht es denen denn so schlecht? Hanna Fischer vom Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas der Uni Marburg verrät im Interview, ob es Grund zur Sorge gibt. Mehr Von Natalia Warkentin

27.12.2018, 07:04 Uhr | Stil

Die Wahl in Frankfurt Schwarzes Konfetti und eine fehlende rote Stimme

Im Frankfurter Römer haben viele Gründe zum Feiern. Schwarze und Grüne rücken nicht nur in der Gunst der Wähler immer enger zusammen. Mehr Von Patricia Andreae

28.10.2018, 22:35 Uhr | Rhein-Main

Diskussion mit der AfD „Sie haben die Freiheit, abzuschalten!“

Das hat es in Deutschland bislang nicht gegeben: Die Chefredakteure von ARD und ZDF stellen sich in Dresden einer Diskussion mit der AfD. Es geht hoch her. So manchem platzt dabei der Kragen. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

26.10.2018, 07:15 Uhr | Feuilleton

Wirbel um Gesundheitsminister Alarmstufe Spahn

Jens Spahn will bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte. Es ging dann aber ein Wirbel um den Gesundheitsminister los, als hätte er gesagt, er wolle Pflegekräfte mit Strahlenfolter zur Mehrarbeit zwingen. Mehr Von Friederike Haupt

23.09.2018, 22:22 Uhr | Politik

Im Video Drei Fragen an Oliver Welke

„heute show“-Moderator Oliver Welke ist der Meinung, dass man über Ereignisse wie Chemnitz Witze machen muss. Den Hass einiger Leute bezeichnet er als „Auszeichnung“. Mehr

07.09.2018, 12:59 Uhr | Feuilleton

Oliver Welke im Interview Satiriker müssen aufpassen

Kann man über Chemnitz Witze machen? Kommt man der AfD mit Komik bei? Nicht nur, aber auch, sagt Oliver Welke und legt offen, wie die „heute show“ arbeitet. Mehr Von Oliver Georgi und Timo Steppat

07.09.2018, 06:47 Uhr | Feuilleton

Sonneborn bei der Europawahl Mit Göbbels und Speer als Kandidaten

Martin Sonneborn hat sein Programm für die Europawahl 2019 vorgestellt. Mit Nazi-Anspielungen will der Ex-Titanic-Chefredakteur Wähler anderer Parteien abwerben. Mehr

22.08.2018, 17:02 Uhr | Politik

Satiriker Martin Sonneborn will Sitz im Europaparlament verteidigen

Die Wahlen zum Europäischen Parlament dauern zwar fast noch ein Jahr an. Satiriker Sonneborn bringt sich dennoch schon in Stellung – und stellt seinen Partner im „Spitzenduo“ vor. Mehr

20.08.2018, 19:24 Uhr | Politik

Comedy und Geschlechterrollen Hier hört der Spaß auf

Nachdem die lesbische Komikerin Hannah Gadsby ihren letzten Auftritt ankündigte, wurde sie zum Netflix-Star – und zum Vorbild für die MeToo-Zeit Mehr Von Florentin Schumacher

18.07.2018, 06:29 Uhr | Feuilleton

Fraktur zum Nato-Gipfel In russischer Gefangenschaft

Hand aufs Herz: Ohne Trump versänken wir im Trübsinn, jedenfalls an diesem Wochenende. Mehr Von Berthold Kohler

13.07.2018, 17:15 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maischberger Im sprachpolitischen Stahlgewitter

Ist Sprache diskriminierend? Das ist nie auszuschließen. Aber Sprache wird erst interessant, wenn das „absolute Patriarchat“ auf Bushido trifft. Das hat sogar eine gewisse Komik. Mehr Von Frank Lübberding

03.05.2018, 07:18 Uhr | Feuilleton

Osterhasen-Satire des ZDF Auferstehung in Mainz

In der „heute show“ des ZDF hat sich Oliver Welke über den Glauben an den Osterhasen lustig gemacht. Dagegen erstatteten Zuschauer Strafanzeige. Die Mainzer Staatsanwaltschaft hat an der Satire aber nichts auszusetzen. Mehr

24.04.2018, 18:10 Uhr | Feuilleton

Missverstanden und verspottet Sachsens Glanz und Elend

Über Sachsen wird gerne hergezogen. Dort hegen viele Groll gegen Berlin und den Westen. Doch wie kam es zu dem vorläufigen Zerwürfnis? Die deutsche Geschichte bietet Antworten. Mehr Von Peter Carstens

19.03.2018, 21:06 Uhr | Politik

Kommentar Das #Groko-Gefasel

„Groko“ ist zum Synonym für die Banalisierung der Politik geworden. Der Begriff macht die Regierung und ihre Arbeit lächerlich. Und er spielt denen in die Karten, die von „Systemparteien“ faseln. Mehr Von Philipp Krohn

16.02.2018, 15:34 Uhr | Wirtschaft

AfD und Pegida Deutsche Glücksgefühle mit Björn und Lutz

Gegen „Volksverräter“, „linke Spackos“ und „Kameltreiber“: Nach dem Austritt von Frauke Petry zeigen ostdeutsche AfD-Landesverbände ihre Radikalität – und ihre Einigkeit mit Pegida. Und Björn Höcke ist der Star des Abends. Mehr Von Stefan Locke, Nentmannsdorf

15.02.2018, 08:08 Uhr | Politik

ZDF-Satire und AfD Wirbel um „heute-show“ geht weiter

Die „heute-show“ hat mit einem Beitrag über einen AfD-Politiker mit Sprachstörung heftig daneben gelangt. In der nächsten Ausgabe der Satiresendung soll das Thema sein. Mehr

06.02.2018, 22:18 Uhr | Feuilleton

„Hätte nicht passieren dürfen“ „heute show“ bittet AfD um Entschuldigung

Ein kurzer Ausschnitt der Satiresendung über einen Politiker mit Sprachbehinderung hat bei der AfD Empörung ausgelöst. Nun hat der Moderator reagiert. Mehr

05.02.2018, 23:57 Uhr | Feuilleton

Deutscher Fernsehpreis Party machen in der Hauptstadt der Mediensünde

Ist Fernsehen am besten, wenn man es nicht zeigt? Im Kölner Palladium wurden die Deutschen Fernsehpreise vergeben, wieder ohne Übertragung. Für Ärger sorgte der Umgang mit den Drehbuchautoren. Was war da los? Mehr Von Matthias Hannemann

27.01.2018, 13:47 Uhr | Feuilleton

Deutscher Humor auf Twitter Nee, ist klar

Was erfährt man über den Zustand des Humors in Deutschland, wenn man Komödianten, Kabarettisten und Fernsehsatirikern auf Twitter folgt? Eine Bestandsaufnahme nach der Bundestagswahl. Mehr Von Lennardt Loss

30.10.2017, 06:59 Uhr | Feuilleton

Streamingdienst der Telekom Sie ist der erste Star im Programm

Jetzt macht auch die Telekom ihr eigenes Fernsehen und wird zur Mediathek. Mit der Serie „The Handmaid’s Tale“, die haufenweise Emmys gewann, hat die Firma einen Hit im Angebot. Doch reicht das? Mehr Von Claudia Reinhard

02.10.2017, 12:10 Uhr | Feuilleton

Deutschland vor der Wahl „Alles sollte hier so bleiben, wie es ist“

Im Trachtenverein von Dorfen, Oberbayern, legt man Wert auf Brauchtum, Dialekt und Gaudi. Wie denken traditionsbewusste Bayern über die kommende Bundestagswahl? Aus der FAZ.NET-Serie „Aufs Maul geschaut – Deutschland vor der Wahl“. Mehr Von Christian Meier, Dorfen

14.05.2017, 16:20 Uhr | Politik

Wahl im Saarland Haltesignal für den Schulz-Zug

Die saarländische SPD bleibt in der Regierung, aber ein trauriger Wahlabend ist es trotzdem. Nach der Hoffnung auf den Schulz-Effekt folgt die Ernüchterung – und die Erkenntnis, dass doch noch nicht alle für Rot-Rot bereit sind. Mehr Von Oliver Georgi, Saarbrücken

27.03.2017, 00:09 Uhr | Politik

Hype um SPD-Kanzlerkandidaten Martin!

Wie kommt man in den Schulz-Rausch? Ich versuche es so: Schulz sehen, Autogramm holen, in Ohnmacht fallen. Ein Selbstversuch. Mehr Von Friederike Haupt

19.03.2017, 09:55 Uhr | Politik

Unterschätzte Emotion Machen Sie mich nicht wütend

Viele halten die Wut für gefährlich, andere würden sie gerne rehabilitieren. Über die Anatomie eines Gefühls, für das in der Gesellschaft selten Platz ist. Mehr Von Michael Graupner

03.01.2017, 16:26 Uhr | Stil

Kritik am Entwicklungsminister Gerd Müllers richtige Worte

Der Entwicklungsminister bekam gerade reichlich Nachhilfe in Sachen Afrika und Frauen. Das war unfair und ziemlich dumm. Ein Kommentar. Mehr Von Lydia Rosenfelder

20.11.2016, 16:32 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z