Herder Verlag: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ein Buch für Flüchtlinge Vorsicht vor Ironie

Die Deutschen lieben ihre Autos und verstehen nicht viel Spaß. So vermittelt es ein neues Buch des Herder Verlags, das Flüchtlingen das Land erklären soll. Wichtige Dinge werden ausgespart. Mehr

14.11.2015, 16:27 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Herder Verlag

1
   
Sortieren nach

Hartmut Bobzin (neu übertragen): Der Koran Der Mensch ist nicht aus Tesafilm gemacht

Hypertext vor der Zeit: Unter den religiösen Gründungstexten ist der Koran einer der schwierigsten – und kaum zu übersetzen. Drei neue Übertragungen wagen trotzdem den Versuch. Mehr Von Stefan Weidner

24.04.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Zwischen Sonne, Meer und Bauhaus

Kommt die Rede auf Tel Aviv, sind die Klischees schnell zur Hand: Jerusalem betet, Haifa arbeitet, Tel Aviv aber feiert! Häufig wird in diesem Zusammenhang noch die Trias von muskulösen Makot-Spielern am Strand, hedonistischen Party-People und linksalternativ und regierungskritischen Künstlern bemüht. Mehr

14.01.2010, 13:00 Uhr | Feuilleton

René Girard: Das Ende der Gewalt Der sich und allen sich zum Opfer gibt

Alle Welt will den Wettbewerb kulturell zähmen. Was aber, wenn ein mörderischer Wettstreit der Anfang jeder Kultur gewesen ist? Muss tödliche Konkurrenz dann das Prinzip der Kultur bleiben? Diesem Rätsel stellt sich René Girard. Mehr Von Eberhard Th. Haas

08.10.2009, 14:06 Uhr | Feuilleton

None Münteferings hartes Wort

Der tollste Satz, den Franz Müntefering in der vergangenen Woche bei der Vorstellung eines von anderen Autoren verfassten Buches in Düsseldorf sagte, lautete: "Den Hungrigen ist es egal, muss es egal sein, ob sie eine wertrationale oder eine zweckrationale Schüssel Reis bekommen." Wie das? Hat denn jemand etwas anderes behauptet? Na ja, indirekt schon. Mehr

02.06.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Jesus von Nazareth Papst stürmt Bestsellerliste

Harry Potter und Hape Kerkeling müssen sich warm anziehen: Jesus von Nazareth, das neue Buch des Papstes Benedikt, ist ein Verkaufsschlager. Es dürfte sich um den bislang erfolgreichsten Start eines religiösen Sachbuches handeln. Mehr

16.04.2007, 18:02 Uhr | Feuilleton

None Ein dramatischer Befund

Heute wird in Rom das Buch "Jesus von Nazareth" vorgestellt, eine Biographie des christlichen Religionsstifters, die Joseph Ratzinger schon vor seinem Pontifikat zu schreiben begonnen hatte. Das Buch dürfte für die Verständigung der Religionen ein Schrittmacher werden. Der literarische Kunstgriff ... Mehr

13.04.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Papst-Buch Jesus von Nazareth Ratzingers dramatischer Befund

Am Freitag wird in Rom das Buch Jesus von Nazareth vorgestellt, eine Biographie des christlichen Religionsstifters, die Josef Ratzinger schon vor seinem Pontifikat zu schreiben begonnen hatte. Das Buch dürfte für die Verständigung der Religionen ein Schrittmacher werden. Mehr Von Christian Geyer

13.04.2007, 12:44 Uhr | Feuilleton

None O wie so trügerisch

Günter Buchstab (Herausgeber): Brücke in eine neue Zeit. 60 Jahre CDU. Herder Verlag, Freiburg 2005. 374 Seiten, 15,- [Euro].Mit Sympathie für die sechzig gewordene Jubilarin erzählen die hier versammelten zehn Essays die "Erfolgsgeschichte der CDU" zugleich als "Erfolgsgeschichte der Bundesrepublik" ... Mehr

09.09.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Kremlherrscher und Kanzlerfreund

Anna Politkovskaja: In Putins Rußland. Aus dem Russischen übersetzt von Hannelore Umbreit und Ulrike Zemme. DuMont Literatur und Kunst Verlag, Köln 2005. 314 Seiten, 19,90 [Euro].Gernot Erler: Rußland kommt. Putins Staat - der Kampf um Macht und Modernisierung. Herder Verlag, Freiburg 2005. 190 Seiten, 8,90 [Euro].Zwei Bücher, ein Thema, null Gleichklang. Mehr

30.06.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Vom Glück, ein Löwe zu sein

Wir Erwachsenen wissen ganz genau, was ein Bilderbuchlöwe ist: Er sitzt im Zoo und ist glücklich. Das berühmte Bilderbuch von Louise Fatio hat die Löwen-Vorstellung ganzer Generationen geprägt, seit inzwischen fünfzig Jahren. Der glückliche Löwe ist so unbedarft, daß er gar nicht versteht, warum ... Mehr

22.05.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

Washingtons Weltvorherrschaft

Detlef Junker: Power and Mission. Was Amerika antreibt. Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2003. 191 Seiten, 19,90 [Euro].Der ehemalige Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Washington will dem "Geheimnis der Kraft und des Sendungsbewußtseins des amerikanischen Volkes auf die Spur kommen". Mehr

23.08.2003, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Narrenschiff statt Flugzeugträger

"Wollte ich, was sich in mir während dieses Winters ereignet, im Gespräch mit dem Phänomen Wien pathetisch ausdrücken, so müßte ich von einem inneren Unfall sprechen, vom Einbruch der dunklen Wasser in einen leer gewordenen Raum, einem Einbruch also von unten her. Man blickt nicht ungestraft in den ... Mehr

13.05.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

None NEUE REISEBÜCHER

Für den Tisch. Es gibt eine Landschaft namens Ostern. Sie liegt zwischen Jerusalem und Golgatha, bei Emmaus und am See Genezareth. Doch sie ist eine ungefähre Landschaft, eher im Herzen als auf Karten eingetragen. Die Evangelisten sind sich nicht eins, was die Orte betrifft, an denen Jesus predigte, gekreuzigt wurde und nach seiner Auferstehung erschien. Mehr

20.04.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

Literatur Elie Wiesel verzichtet auf Vorwort von Martin Walser

Der Schriftsteller und Journalist Elie Wiesel verzichtet für die Neuauflage seines Buches Die Nacht auf das bisherige Vorwort Martin Walsers. Mehr

09.07.2002, 15:20 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Göttlich werden leicht gemacht

Der Dalai Lama besitzt ein bezauberndes Lächeln, das viele Westeuropäer und Nordamerikaner in seinen Bann zieht. Sie möchten sich davon anstecken lassen und hoffen, irgendwie von seinem mimisch manifesten Glück eine Scheibe abzubekommen. Anleitung dafür versprechen die vielen Bücher, in denen "Seine Heiligkeit" als Glücksratgeber auftritt. Mehr

21.04.2002, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Kennen wir uns nicht?

Wer ein Zeitalter kennenlernen will, muß es dort aufsuchen, wo es sich am deutlichsten ausspricht - sei's in Texten, sei's in Monumenten. Laien haben oft ein Gefühl dafür, daß dies für das hohe Mittelalter - sagen wir: für die Zeit vor 1200 - die Burgen und die Klöster waren. Nur wissen wir viel mehr ... Mehr

04.09.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Im Gleichzeitigkeitsstau

Volker Janssens Einblicke in den ukrainischen Alltag Mehr

07.08.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Teddys neue Ostpolitik

Gesandter Albrecht von Kessel: Kritiker Adenauers und Vordenker Brandts Mehr

02.07.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Qual der Wahl

Konfessionskundliche und sektenkundliche Nachschlagewerke Mehr

18.12.2000, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Europa

"Der Jakobsweg - Auf der Route der Sehnsucht nach Santiago de Compostela" von Ulrich Wegner. Herder Verlag, Freiburg/Basel/Wien, 2000. 264 Seiten, zahlreiche Farbfotos. Gebunden, 78 Mark. ISBN... Mehr

24.08.2000, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Vor dem akademischen Jenseits

Ein Lexikon der antiken christlichen Literatur Mehr

24.03.1999, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Ferne

"China. Hintergrund Kultur - als Begleiter für Geschäftsreisende und Touristen" von Karl-Heinz Pohl. Herder Verlag, Freiburg/Breisgau 1998. 159 Seiten. Broschiert, 16,80 Mark. ISBN... Mehr

26.11.1998, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der "kleine Stein im indonesischen Schuh"

Zwei Kämpfer für die Menschenrechte auf Ost-Timor Mehr

11.12.1996, 13:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z