Herbert von Karajan: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Osterfestspiele Salzburg Kalkuliertes Zerwürfnis

Nikolaus Bachler will als künftiger Intendant der Osterfestspiele Salzburg dem Künstlerischen Leiter Christian Thielemann verbieten, „Lohengrin“ zu dirigieren. Ein abgekartetes Spiel, mit dem Salzburgs Politik versucht, Thielemann wegzuekeln. Mehr

21.08.2019, 17:01 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Herbert von Karajan

1 2 3  
   
Sortieren nach

Immer schulterfrei Das Bustierkleid als Arbeitsuniform

Die Geigerin Anne-Sophie Mutter ist eine Stilikone der Klassikwelt. Auf der Bühne trägt sie Bustierkleider großer Namen – einzig Dior steht auf ihrer schwarzen Liste. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

16.08.2019, 22:16 Uhr | Stil

„Frau ohne Schatten“ in Wien Ein Kaiserpaar, das wirklich singen kann

Viele Stars, wenig Spannung: Die Wiener Staatsoper feiert ihre hundertfünfzigjährige Geschichte mit der „Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss. Mehr Von Reinhard Kager

29.05.2019, 22:39 Uhr | Feuilleton

Furtwängler-Edition auf CD Mäuschenstille, die es so nie gab

Rundfunkaufnahmen mit Wilhelm Furtwängler und den Berliner Philharmonikern aus der Kriegszeit sind auf 22 CDs neu ediert worden. Dabei wurde der Höreindruck akustisch bereinigt. Das Ergebnis klingt sensationell, aber wie authentisch ist es eigentlich noch? Mehr Von Martin Elste

24.04.2019, 23:10 Uhr | Feuilleton

Akustikprobleme im Konzertsaal Ist die Elbphilharmonie noch zu retten?

Vor zwei Jahren wurde der neue Konzertsaal in Hamburg eröffnet. Er hat viel Geld gekostet und steht klanglich doch in der Kritik. Akustiker und Dirigenten sprechen von fatalen Planungsfehlern. Mehr Von Jürgen Kesting

08.02.2019, 16:00 Uhr | Feuilleton

Catherine Malfitano siebzig Die beste Salome überhaupt

Ihr Temperament zu zügeln, das falle ihr schwer, sagte die Sopranistin Catherine Malfitano einmal. Ohne dieses wäre sie freilich nicht zu Weltruhm gelangt. Heute wird die Sängerin siebzig. Mehr Von Jürgen Kesting

18.04.2018, 12:05 Uhr | Feuilleton

Paavo Järvi über Brahms Das ist wie eine seelische Schusswunde

Man muss die Musik von Brahms nicht nur singen und tanzen, sondern auch weinen lassen: Ein Gespräch mit Paavo Järvi, der „Ein deutsches Requiem“ hundertfünfzig Jahre nach der Uraufführung am selben Ort dirigieren wird. Mehr Von Jan Brachmann

10.04.2018, 20:07 Uhr | Feuilleton

Dirigent Nikolaus Harnoncourt Wirklich gereizt hat mich das Unmögliche

Die Erinnerungen des Dirigenten Nikolaus Harnoncourt erzählen nicht nur etwas über alte Musik. Sie rechnen auch ungeschönt und vergnüglich mit Machtmissbrauch und Verlogenheit des Betriebs ab. Mehr Von Jan Brachmann

06.03.2018, 22:18 Uhr | Feuilleton

„Tosca“-Rekord in Wien Und läuft und läuft

Zum 600. Mal hat die Wiener Staatsoper gerade eine Puccini-Inszenierung aus dem Jahr 1958 gezeigt. Steht sie für einen neuen Retro-Trend? Mehr Von Reinhard Kager

15.01.2018, 10:30 Uhr | Feuilleton

Rene Kollo zum 80. Immer verlässlich, manchmal auch flott

Als Heldentenor in Wagners Diensten: Der Opernsänger René Kollo, der als auch Unterhaltungskünstler im Fernsehen Erfolge feierte, wird heute achtzig Jahre alt. Mehr Von Jürgen Kesting

20.11.2017, 08:09 Uhr | Feuilleton

Fragen Sie Eleonore Büning Wieso gehen Dirigenten so oft zum Friseur?

Dirigenten und Friseure haben einiges gemeinsam. Nicht nur die Sorge um die Achillesferse jeden Mannes, den Hinterkopf, den die Dirigenten ihrem Publikum bei der Arbeit gemeinhin zuwenden. Mehr Von Eleonore Büning

17.04.2017, 17:53 Uhr | Feuilleton

„Walküre“ und „Tosca“ Von jetzt an bitte Oper höchstens noch semikonzertant!

Es wird wieder an der Rampe gesungen: In Salzburg exhumiert Christian Thielemann die „Walküre“-Inszenierung Herbert von Karajans aus dem Jahr 1967, in Baden-Baden bereitet Simon Rattle der „Tosca“ ein opulentes Luxusgrab. Mehr Von Eleonore Büning

12.04.2017, 11:35 Uhr | Feuilleton

Kunstmesse Es gibt auch kleine Hasen und Perückenschachteln

Große Kunst und feines Handwerk: Die 42. Art & Antique in der Salzburger Residenz hält an ihrem Niveau fest Mehr Von Brita Sachs/Salzburg

10.04.2017, 10:01 Uhr | Feuilleton

Michael Herrmann „Ich weiß noch, wie klein alles anfing“

Der Intendant des Rheingau Musik Festivals erlebt zickige und reizende Künstler, er kennt schräge Wünsche von Sponsoren, beklagt Tücken der Compliance-Regeln und erinnert sich an die Sorgen seiner Mutter. Mehr

19.03.2016, 20:01 Uhr | Rhein-Main

Dirigent Harnoncourt ist tot Eine Nabelschnur verbindet uns mit dem Göttlichen

Die heutige musikalische Vorstellung großer Komponisten hat Nikolaus Harnoncourt geprägt wie kaum ein anderer. Jetzt ist der Dirigent und Cellist im Alter von 86 Jahren gestorben. Mehr

06.03.2016, 14:45 Uhr | Feuilleton

Rattles Beethoven-Zyklus Mit Wucht, Glut und Knalligkeit

Zum Abschied präsentiert Sir Simon Rattle mit den Berliner Philharmonikern alle Symphonien von Ludwig van Beethoven als Zyklus. Er hatte um diese Hausaufgabe lange Zeit einen großen Bogen gemacht. Mehr Von Martin Wilkening

12.10.2015, 15:05 Uhr | Feuilleton

Kommentar Ohne Chefdirigent geht’s auch

Die Berliner Philharmoniker dürfen ihren Chefdirigenten selbst aussuchen. Am Montag konnten sie sich auch nach fast elf Stunden Sitzung auf keinen einigen. Jetzt wollen sie sich ein Jahr Zeit lassen. Die Musiker haben es richtig gemacht. Mehr Von Eleonore Büning

12.05.2015, 02:14 Uhr | Feuilleton

Rosenkavalier in Salzburg Nur die Musik kann derart leuchten

Ohne Huren und Nazistiefel, aber auch ohne Schönheitspflaster und in der selten zu hörenden ungekürzten Fassung: Harry Kupfer und Franz Welser-Möst erschaffen in Salzburg einen wunderbaren Rosenkavalier. Mehr Von Eleonore Büning, Salzburg

03.08.2014, 19:30 Uhr | Feuilleton

Wagners schönste Stellen (23) Tristan und Isolde, 2. Aufzug, 3. Szene, Takte 299 ff.

„ ... dem Land, das Tristan meint, der Sonne Licht nicht scheint“: Eine Stelle, bei deren Anhören dem Autor aufging, warum Rudolf Steiner Wagner eine Reinkarnation Merlins nannte. Mehr Von Gerard Mortier

04.10.2013, 10:09 Uhr | Feuilleton

Heinz Strunk: Junge rettet Freund aus Teich Huckleberry Halfpape in Todtglüsingen

Wäre ja noch schöner, wenn das Leben schön wäre: Heinz Strunks Roman „Junge rettet Freund aus Teich“ setzt den Bericht vom beschädigten Leben der Landjugend fort. Mehr Von Wolfgang Schneider

17.05.2013, 17:55 Uhr | Feuilleton

Thalheimer inszeniert Horváth in Berlin Donauwalzernd in den Untergang

Aus dem Niemandsland der Horrorkabinette: Michael Thalheimers bravouröse Inszenierung von Horváths Geschichten aus dem Wiener Wald am Deutschen Theater Berlin. Mehr Von Irene Bazinger

01.04.2013, 18:48 Uhr | Feuilleton

Karajan - Das zweite Leben Im Weinberg der Musik

Ohne hagiographisches Gesäusel, elegant und mit viel unbekanntem Material: Der Karajan-Film von Eric Schulz über den Maestro ist eine Sensation. Der Sender Servus TV strahlt ihn zu Weihnachten aus. Mehr Von Eleonore Büning

25.12.2012, 18:19 Uhr | Feuilleton

Gottschalk bei Reich-Ranicki Der Besuch

Wie Thomas Gottschalk einmal Marcel Reich-Ranicki zu Hause besuchte, um seine künftige Kolumne für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zu besprechen. Mehr Von Volker Weidermann

21.10.2012, 19:00 Uhr | Feuilleton

IFA 2012 Pixelmania in der smarten Elektronik-Welt

Was kommt nach superscharf? Die IFA in Berlin zeigt es auf den neuen Bildschirm-Jumbos. Und sie beeindruckt mit einem überbordenden Angebot an Apps auf den Bildflächen der Fernseher. Mehr Von Wolfgang Tunze

04.09.2012, 10:00 Uhr | Technik-Motor

Carmen in Salzburg Ein Sahnehäubchen mit groben Stellen

Die Osterfestspiele in Salzburg wollen ihr elitäres Image abschütteln. Bizets Carmen wäre dafür der richtige Stoff. Simon Rattle jedoch handhabt ihn ohne Bühnengespür. Mehr Von Christian Wildhagen, Salzburg

06.04.2012, 17:59 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z