Heath Ledger: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Todd Phillips’ Film in Venedig Wieso der „Joker“ zum Irren wird

Todd Phillips’ „Joker“ zeigt das Chaos urbanen Verfalls, zusammengefasst in einem schrecklichen Mann, den Witz und Schmerz entstellen, bis er das Zerrbild der Stadtseele wird. Mehr

02.09.2019, 11:35 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Heath Ledger

1 2
   
Sortieren nach

Kurzhaarfrisuren bei Frauen Typveränderung der radikalen Sorte

Verkraftet da jemand eine Trennung nicht oder steckt in einer Krise? Wenn prominente Frauen sich die Haare kurz schneiden lassen, brodelt es in der Gerüchteküche. Und was, wenn sie sich, wie jetzt einige, gleich für die Totalrasur entscheiden? Mehr Von Katharina Pfannkuch

31.05.2017, 15:29 Uhr | Gesellschaft

Weiblicher Redeanteil im Film Frauen als stumme Requisiten

In 2000 untersuchten Filmen führen die Männer das große Wort. Die Damen sind nur Trophäen. Das kostet Hollywood mittlerweile Milliarden. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

11.04.2016, 18:53 Uhr | Gesellschaft

Terry Gilliam im Interview „Ich bewahre mir meine Schamlosigkeit“

Terry Gilliam, der Mitbegründer von Monty Python und Regisseur von Filmen wie „Brazil“, erzählt in einem Buch sein bewegtes Leben. Ein Gespräch über Phantasie, Freunde, Gegner und Monster. Mehr Von Jörg Thomann

14.12.2015, 10:48 Uhr | Gesellschaft

Video-Filmkritik Das bewegte Gesamtbild des Superheldenkinos

Keiner verfilmt das Übernatürliche wie Joss Whedon. Zwischen zwei zerlegten Städten und viel transhumanem Klimbim findet in seinem Meisterwerk „Avengers: Age of Ultron“ auch das Romantische und Erotische seinen Platz. Mehr Von Dietmar Dath

22.04.2015, 13:48 Uhr | Feuilleton

Emma Forrest: Deine Stimme in meinem Kopf Andere hat er auch gerettet

Denkmal für einen Therapeuten: Die britische Journalistin Emma Forrest hat mit „Deine Stimme in meinem Kopf“ eine morbid fesselnde Geschichte über eine Krise und deren Überwindung verfasst. Mehr Von Anja Hirsch

29.07.2013, 17:00 Uhr | Feuilleton

Michelle Williams Das Mädchen, das Marilyn war

Sie kann wirken wie eine Kindfrau, aber sie kennt den Schmerz. Sie ist 31, war aber schon dreimal für den Oscar nominiert. Und: Sie hat den Mumm, eine Ikone zu spielen. Eine Begegnung mit Michelle Williams. Mehr Von Jennifer Wiebking.

24.03.2012, 20:23 Uhr | Gesellschaft

Terry Gilliam im Gespräch Meine Visionen habe ich auch ohne Drogen

Wir treffen Terry Gilliam beim Filmfestival von Deauville, wo er mit einer Retrospektive geehrt wird. Der Regisseur mit dem Faible für farbenfrohe Hemden zeigt sich äußerst gutgelaunt - er kichert bei jedem seiner Bonmots. Bald stellt sich heraus: Es ist Galgenhumor. Mehr Von Marco Schmidt

31.05.2011, 17:03 Uhr | Feuilleton

Fotoausstellung Jeder kann ein Traummann sein

Es liegt im Ermessen des Betrachters: 50 Fotografen sind der Frage nachgegegangen, was ein Traummann ist. Das Resulat, bekannte und unbekannte Männer, hängt jetzt in den Hamburger Deichtorhallen. Mehr

11.03.2011, 15:22 Uhr | Gesellschaft

Filmversicherer Tiere, Alte und Kinder sind am teuersten

Was wird aus einem Film, wenn die Dekoration abbrennt, ein Hund in tragender Rolle überfahren wird oder gar ein Hauptdarsteller stirbt? Auf der Berlinale reden Produzenten und Filmversicherer über neue Garantiemodelle und die Höhe der Prämien. Mehr Von Philipp Krohn

18.02.2011, 17:23 Uhr | Wirtschaft

Video-Filmkritik Requiem auf Heath Ledger: „Das Kabinett des Doktor Parnassus“

Terry Gilliams „Kabinett des Doktor Parnassus“ bringt ein letztes Mal Heath Ledger auf die Leinwand. Der überbordenden Phantasie seiner Regie ist jedoch schwer standzuhalten. Mehr Von Andreas Platthaus

08.01.2010, 17:01 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Phantastische Abenteuer, Ehekrisen und Gesichtspullover

In Terry Gilliams Das Kabinett des Dr. Parnassus ist Heath Ledger in seiner letzten Rolle zu sehen, die er sich mit Jude Law, Johnny Depp und Colin Farrell teilt. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Sarah Jessica Parker und Hugh Law haben Beziehungsstress und Salma Hayek trägt Vollbart. Mehr

05.01.2010, 10:41 Uhr | Feuilleton

So war Cannes Alle Gewalt geht vom Kino aus

Große Namen und gleichmäßige Geschäfte, gequälte Frauen und kein Leerlauf auf der Leinwand. Wird das diesjährige Festival in Cannes als Krisenfestival in Erinnerung bleiben? Mehr Von Verena Lueken

24.05.2009, 13:05 Uhr | Feuilleton

Die Oscar-Show Wenig überraschend, aber beschwingt

Überraschungen blieben weitgehend aus, aber das erneuerte Konzept der Oscar-Gala überzeugte: Gegen den Zuschauerschwund der vergangenen Jahre stemmten sich ein überzeugender Moderator und eine beschwingte Inszenierung. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix

23.02.2009, 09:38 Uhr | Feuilleton

Oscar Der Fluch des goldenen Zwergs

Schauspieler, Achtung: Wer den Oscar erhält, sollte mit dem Ärgsten rechnen: Karriereknick, Ehedrama, Unglück aller Art. Schon wird in Hollywood gewettet, wen es diesmal trifft. Favoriten sind Brad Pitt und seine Frau Angelina Jolie. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

22.02.2009, 20:16 Uhr | Gesellschaft

Medikamentensucht Generation Rezept

Ob Schauspielerin Lindsay Lohan, Eva Mendes oder Sängerin Britney Spears: Kokain war gestern - heute berauscht sich Hollywoods Party-Szene mit Angstkillern und Schmerzmitteln. Schon melden die Entzugskliniken verstärkten Zulauf. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

11.02.2009, 13:07 Uhr | Gesellschaft

Oscar-Nominierungen Die nächste Chance für Deutschland

Der Baader-Meinhof-Komplex ist als bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert worden. Heath Ledger erhielt posthum eine Nominierung. Freude auch im Hause Pitt/Jolie: Beide sind als beste Schauspieler nominiert worden. Die meisten Nominierungen bekam Der seltsame Fall des Benjamin Button. Und noch ein weiterer Deutscher hat eine Oscar-Chance. Mehr

22.01.2009, 19:14 Uhr | Feuilleton

Golden Globes Ich habe dich 13 Jahre lang geliebt

Mit gleich zwei Golden Globes wurde die britische Schauspielerin Kate Winslet in der Nacht geehrt. Und nutzte die Gelegenheit zu einem Geständnis. Großer Gewinner war der Film Slumdog Millionaire, der in vier Kategorien geehrt wurde. Der verstorbene Schauspieler Heath Ledger bekam posthum eine Auszeichnung für seine Darstellung des Joker. Mehr

12.01.2009, 12:36 Uhr | Feuilleton

Am Wühltisch der Eitelkeiten Google sucht den Superstar

Wer waren der Deutschen liebste Promis 2008? Wer erlebte wann die steilsten Auf- und Abstiege? Google hat sich all diesen Problemen statistisch genähert - mit Hilfe der Suchdaten der Surfer. Highlights im Ranking: Obamas Wahlsieg, Madonnas Scheidung, Heath Ledgers Tod. Mehr Von Matthias Wyssuwa

11.12.2008, 14:45 Uhr | Gesellschaft

Heath Ledger Justiz beschäftigt sich mit Tod

Ein Bevollmächtigter von Heath Ledgers Schwester hat Klage auf Auszahlung der Lebensversicherung erhoben. Es geht um zehn Millionen Dollar. Mehr Von Katja Gelinsky, Washington

01.10.2008, 16:28 Uhr | Gesellschaft

Video-Filmkritik Das Böse selbst: „The Dark Knight“

„The Dark Knight“, der zweite Batman-Film von Christopher Nolan, wird womöglich bald den Erfolg von „Titanic“ einholen. Der Film ist verdammt gut - und ein Denkmal für Heath Ledger, der als Joker alle Feinde dieser Welt in einer einzigen Figur vereinigt. Mehr Von Verena Lueken

20.08.2008, 22:36 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Batman vs. Räuberhauptmann

Christian Bale tritt in The Dark Knight als Batman gegen den Joker Heath Ledger an. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Marcus H. Rosenmüllers Räuber Kneißl, französische Liebeschansons mit Ludivine Sagnier und ein Butler aus dem britischen Königshaus. Mehr

19.08.2008, 16:39 Uhr | Feuilleton

Tod von Heath Ledger Staatsanwaltschaft stellt Untersuchungen ein

Der Tod des Schauspielers Heath Ledger wird von der amerikanischen Staatsanwaltschaft nicht weiter untersucht. Der Star des aktuellen Batman-Films war im Januar mit 28 Jahren an einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente gestorben. Mehr

07.08.2008, 16:48 Uhr | Gesellschaft

Kinovorschau Oscar-ausgezeichnete Verbrecher und lauter Dylans

In „No Country For Old Men“, dem gerade mit vier Oscars ausgezeichneten Film der Coen-Brüder, spielt Javier Bardem einen Serienkiller. Außerdem von Donnerstag im Kino: Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton in „Michael Clayton“ - und Cate Blanchett, Heath Ledger und Richard Gere, allesamt als Bob Dylan. Mehr

26.02.2008, 11:21 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Haarsträubend genial: „I'm Not There“

„I'm Not There“ von Todd Haynes soll ein Biopic über Bob Dylan sein und will es auch wieder nicht sein. Gespielt wird der Sänger von sechs Männern, einem kleinen schwarzen Jungen und einer Frau. Mehr

23.02.2008, 17:44 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z