Harvard: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

College-Sport in Amerika Das zwielichtige Geschäft mit dem Nachwuchs

An amerikanischen Elite-Colleges werden immer wieder Sportstipendien verkauft. Die Machenschaften mit Bestechungsgeldern, Prostituierten und mafiaartiger Erpressung kommen nur selten ans Licht. Manchmal aber doch. Mehr

13.07.2019, 14:14 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Harvard

1 2 3 ... 26 ... 53  
   
Sortieren nach

Krank im Urlaub Wenn der Stress nachlässt

Endlich Urlaub! Doch statt sich zu erholen, wird man krank: Erkältung, Rückenschmerzen, Migräne. Manche Menschen trifft dieses Phänomen immer wieder. Was steckt dahinter, und vor allem: Wie kann man es verhindern? Mehr Von Eva Schläfer

12.07.2019, 11:16 Uhr | Gesellschaft

Reaktionen zum Wahlergebnis Griechenlands Wirtschaft ist hoffnungsvoll gestimmt

Der konservative Kyriakos Mitsotakis verspricht Steuersenkungen und Investitionen. Führende Ökonomen hoffen, dass der Kurswechsel gelingt. Von der Zentralbank gibt es jedoch eine Warnung. Mehr Von Tobias Piller

08.07.2019, 07:05 Uhr | Wirtschaft

„Kosmos“-Festival in Chemnitz Sie sind mehr

Mit dem Festival „Kosmos Chemnitz – Wir sind mehr“ feiert die Stadt das Leben und zeigt ihre weltoffene Seite: Während die Ereignisse vom vergangenen August weiter aufgearbeitet werden, läuft die Bewerbung als Europäische Kulturhauptstadt. Mehr Von Stefan Locke, Chemnitz

05.07.2019, 04:34 Uhr | Gesellschaft

Rundumschlag von Trump „Afghanistan ist das Harvard der Terroristen“

Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten holt Amerikas Präsident zum Rundumschlag aus: Afghanistan sei eine Ausbildungsstätte für Terroristen und Iran spiele „mit dem Feuer“. Für den Nationalfeiertag am 4. Juli plant Trump indes Gigantisches. Mehr

02.07.2019, 06:41 Uhr | Politik

Plastikverschmutzung Und wenn man die Verpackung einfach mitessen könnte?

Biologisch abbaubare, im besten Fall verzehrbare Stoffe gelten als Hoffnungsträger im Kampf gegen den Plastikmüll. Doch Lebensmittelexperten wie Umweltschützer stehen dem Trend skeptisch gegenüber. Mehr Von Doris Neubauer

01.07.2019, 19:35 Uhr | Stil

Sklaverei an Universitäten Der Präsident griff selbst zur Peitsche

Amerikanische Universitäten erforschen die Sklaverei im eigenen Haus. Dagegen erhebt sich Kritik – obwohl die Befunde erschreckend sind. Mehr Von Andreas Eckert

27.06.2019, 13:52 Uhr | Feuilleton

Giffey und das Plagiat Systematisch getäuscht

Familienministerin Giffey beruft sich bei den gegen sie erhobenen Plagiatsvorwürfen auf die amerikanische Zitierweise. Das hilft ihr nicht weiter. Mehr Von Jochen Zenthöfer

24.06.2019, 10:49 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Adorno-Vorlesungen Die Quelle der ewigen Jugend

In der Erinnerung an die Sommerausflüge mit der Familie fand der kritische Theoretiker seinen utopischen Begriff der Natur. Peter E. Gordon hält die Adorno-Vorlesungen in Frankfurt. Mehr Von Kevin Hanschke

21.06.2019, 15:06 Uhr | Feuilleton

Neurologie „Musik verändert die Chemie des Hirns“

Der Geiger und Neurowissenschaftler Stefan Kölsch über Walgesänge, die ersten Instrumente der Weltgeschichte, Parkinson-Patienten, die Walzer tanzen, und seine kindliche Liebe zur Marschmusik. Mehr Von Till Hein

17.06.2019, 08:28 Uhr | Wissen

Elizabeth Warren Die akribische Revolutionärin

Elizabeth Warren wird für progressive Demokraten in den Vereinigten Staaten immer mehr zu einer Favoritin um die Präsidentschaftskandidatur. Sie will nicht weniger als den Umbau der heimischen Wirtschaft. Mehr Von Frauke Steffens, New York

14.06.2019, 16:48 Uhr | Politik

AKKs außenpolitischer Kurs Ein Aufschlag

Annegret Kramp-Karrenbauer hat den Zusammenhalt in der Nato und die Stärkung Europas als Ziele proklamiert – daran ist nichts falsch. Doch konkretes Regieren sähe noch einmal anders aus. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

12.06.2019, 18:24 Uhr | Politik

Film über Ruth Bader Ginsburg Oberste Richterin in Amerika

Das ZDF zeigt das Kinoporträt von Ruth Bader Ginsburg, der legendären Richterin am Supreme Court: „RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit“. Sie prägt die Rechtsprechung auch als Sechsundachtzigjährige. Mehr Von Heike Hupertz

12.06.2019, 18:05 Uhr | Feuilleton

Sensortechnologie Daten für das nötige Feingefühl

Amerikanische Wissenschaftler vom MIT und von der Harvard University haben einen Handschuh entwickelt, der die notwendigen Daten liefern kann, um den Prozess des Greifens zu verstehen. Mehr

11.06.2019, 18:41 Uhr | Aktuell

Edward O. Wilsons Lebenswerk Kribbeln, krabbeln, kooperieren

Vom Sozialleben der Ameisen zur Entschlüsselung der menschlichen Natur: Dass sich der Begriff „Biodiversität“ durchgesetzt hat, ist nicht zuletzt dem Biologen Edward O. Wilson zu verdanken. Jetzt wird er 90 Jahre alt. Mehr Von Helmut Mayer

10.06.2019, 13:53 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Hält die Regierung noch?

Der zähe Eindruck, den die große Koalition vermittelt, nährt Unzufriedenheit. Dennoch scheint sie alternativlos. Ist das der Grund für wachsende Ablehnung? Und warum ist die CSU so zahm geworden? Mehr Von Hans Hütt

06.06.2019, 06:37 Uhr | Feuilleton

Privatsphäre bei Facebook Klartext

Wer hat die warmen Worte nicht noch im Ohr, mit denen Mark Zuckerberg seine Vision eines auf Privatsphäre fokussierten sozialen Netzwerks verkündete? Jetzt hat ein Anwalt verraten, was Facebook wirklich davon hält. Mehr Von Fridtjof Küchemann

04.06.2019, 11:25 Uhr | Feuilleton

Rede in Harvard Merkel: „Reißt Mauern der Ignoranz ein”

Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach am Donnerstag zu den Absolventen der Harvard Universität in Cambridge. Eine ehrwürdige Aufgabe, die sie mit einer ungewöhnlich emotionalen Rede beantwortete. Dabei übte sie indirekt auch Kritik an Donald Trump. Mehr

03.06.2019, 12:11 Uhr | Politik

Merkels Rede in Harvard Festgemauert in den Phrasen

Überall läuten die Glocken: Was ist eine Bundeskanzlerin, und zu welchem Ende lauscht man ihr? Wir haben Angela Merkel in Harvard zugehört – und waren nicht begeistert. Mehr Von Edo Reents, Cambridge

01.06.2019, 10:21 Uhr | Feuilleton

Verhältnis zu Amerika Eine mittlere Katastrophe

Es mag schmeichelhaft sein, wenn Merkel in Harvard als „Kanzlerin der freien Welt“ begrüßt wird. Aber man kann sich wenig dafür kaufen, wenn angesichts von Trumps Rache- und Vergeltungsgelüsten andere Qualitäten gefragt sind. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

31.05.2019, 19:25 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maybrit Illner Protest der Etablierten

Maybrit Illner beschäftigte sich in ihrer Sondersendung mit den Folgen der Europawahl. Sie lieferte damit ungewollt einen interessanten Einblick in unsere gesellschaftlichen und sozialen Verhältnisse. Mehr Von Frank Lübberding

31.05.2019, 06:58 Uhr | Feuilleton

Harvard-Rede Merkel gibt den Anti-Trump

Die Kanzlerin spricht an der Harvard-Universität über das Einreißen von Mauern, über Wahrheiten und Lügen und darüber, dass nichts selbstverständlich sei – auch nicht Freiheit und Demokratie. Das andere Amerika feiert sie. Mehr Von Majid Sattar, Cambridge

31.05.2019, 04:31 Uhr | Politik

Merkel in Harvard „Reißen Sie die Mauern der Engstirnigkeit und Ignoranz ein“

Ohne seinen Namen zu nennen, hat Kanzlerin Merkel bei ihrer Rede in Harvard den amerikanischen Präsidenten Trump und seine Politik kritisiert. Protektionismus und Handelskonflikte gefährdeten den freien Welthandel und damit die Grundlage des Wohlstands, warnte Merkel. Mehr

30.05.2019, 22:16 Uhr | Politik

Ehrendoktorwürde verliehen Elite-Universität Harvard lobt Merkel für Flüchtlingspolitik

Ihr berühmter Satz „Wir schaffen das“ brachte der Bundeskanzlerin nun den Ehrendoktortitel der amerikanischen Eliteuniversität ein – bei der Zeremonie brandet immer wieder Applaus auf. Mehr

30.05.2019, 18:50 Uhr | Politik

Merkels Amerika-Reise Transatlantischer Balanceakt für die Bundeskanzlerin

Die Bundeskanzlerin spricht am Donnerstag in Harvard – Zeit für ein Treffen mit Präsident Trump fand sich nicht. Terminschwierigkeiten sind auch immer Ausdruck von Prioritätensetzung. Mehr Von Majid Sattar, Washington

30.05.2019, 16:39 Uhr | Politik
1 2 3 ... 26 ... 53  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z