Hans-Jochen Vogel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Hans-Jochen Vogel

  1 2 3 4
   
Sortieren nach

Hans-Jochen Vogel im Gespräch Das Ende der Sozialdemokratie?

Der frühere SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel verteidigt im Gespräch mit F.A.Z.-Redakteur Majid Sattar die Agenda 2010, spricht über die Krise seiner Partei, Ypsilantis Glaubwürdigkeit und vergleicht Oskar Lafontaine mit Le Pen. Mehr

19.09.2008, 14:08 Uhr | Politik

None Lehrjahre einer Anti-Parteien-Partei

Von Hans-Jochen Vogel stammt der schöne Satz, wonach der Marsch durch die Institutionen "die Marschierer stärker verändert hat als die Institutionen". Den sichtbarsten Beleg findet Vogels These in der Entwicklung der Partei der Grünen, die als einzige erfolgreiche Neugründung in der bundesdeutschen Parteienlandschaft ... Mehr

04.06.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

SPD nominiert Gesine Schwan Der Anruf erreichte sie in Mexiko

Lange Zeit sah es so aus, als würden Kurt Beck und die SPD eine zweite Amtszeit Horst Köhlers unterstützen. Dann kamen die Dinge mal wieder anders. Die Selbstachtung der SPD gebiete es, mit einem eigenen Kandidaten anzutreten, hieß es zunächst. Und schnell war wieder Gesine Schwan im Gespräch. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

26.05.2008, 17:04 Uhr | Politik

Gedenkstunde zum Ermächtigungsgesetz Wehrlos ist aber nicht ehrlos

Der Bundestag gedachte des Ermächtigungsgesetzes und der großen Widerrede des Sozialdemokraten Otto Wels. Und vermied peinlich, die Zusammenhänge der berühmten Worte kenntlich zu machen. Mehr Von Lorenz Jäger

10.04.2008, 18:33 Uhr | Feuilleton

Gedenkstunde Bundestag erinnert an 1933

Mit einem Aufruf zum Widerstand gegen politischen Extremismus hat der Bundestag der Machtergreifung durch Adolf Hitler vor 75 Jahren gedacht. Parlamentspräsident Lammert (CDU) würdigte die SPD-Abgeordneten, die 1933 gegen das Ermächtigungsgesetz stimmten. Mehr

10.04.2008, 14:46 Uhr | Politik

Maybrit Illner im Interview Wir sind die Sieger des ersten Quartals

Ihre Marktanteile sind höher als die von Anne Will oder Frank Plasberg: Maybrit Illner, die Moderatorin des ZDF-Polittalks, über ihre Konkurrenten, mögliche Beißhemmungen und ihr enormes Sprechtempo. Mehr

18.03.2008, 18:13 Uhr | Feuilleton

Sozialdemokratie Schröder warnt die SPD vor einem Linksruck

Die SPD darf die politische Mitte nicht räumen, findet der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder. Die SPD kann nur dann mehrheitsfähig sein, wenn sie in der Mitte der Gesellschaft verankert ist und diese nicht verlässt. Mehr

13.03.2008, 16:27 Uhr | Politik

SPD: Metzger behält ihr Landtagsmandat „Das bleibt eine Gewissensfrage“

Trotz des innerparteilichen Drucks wird Dagmar Metzger ihr direkt gewonnenes Mandat im hessischen Landtag nicht niederlegen. Zugleich bekräftigte sie ihre Entscheidung, einer rot-grünen Minderheitsregierung mit Hilfe der Linken nicht zuzustimmen. Die SPD-Fraktion hat ihr Vorhaben nun „auf Eis gelegt“. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

11.03.2008, 21:24 Uhr | Politik

„Keine Kooperation mit der Linken“ Unterstützung von Ex-Parteichef Vogel und Justizministerin Zypries

Rund 8000 E-Mails hat Barbara Metzger in den letzten Tagen erhalten. Der Tenor der meisten: Die getroffene Entscheidung vertreten. Hat Metzger auch und schließt eine Kooperation mit der „Linken“ weiterhin aus. Mehr Von Ralf Euler

11.03.2008, 21:09 Uhr | Rhein-Main

Olympia-Attentat 1972 Eine Leichtigkeit, die nur zehn Tage lebte

Am 5. September 1972 überfiel die palästinensische Terrorgruppe Schwarzer September bei den Olympischen Spielen in München die israelische Mannschaft. 17 Menschen verloren ihr Leben. Ulrich Kaiser erinnert sich an Tage, die die Welt veränderten. Mehr Von Ulrich Kaiser

05.09.2007, 17:34 Uhr | Sport

„Auf der Höhe der Zeit“ Was würde Willy sagen?

Das Buch von Steinbrück, Steinmeier und Platzeck ist eine Streitschrift für das Erbe Schröders. Beck durfte nicht nur kein Vorwort schreiben, er wird auch im übrigen Werk nicht erwähnt. Weiter mit der Agendapolitik, finden die SPD-Agendapolitiker. Mehr Von Stephan Löwenstein

04.09.2007, 17:25 Uhr | Politik

Das Hohelied der Bundesrepublik

Eine pfiffige Idee, die beiden Vogel-Brüder, die in SPD und CDU erstaunliche Karriere machten, über Jahrzehnte nie gemeinsam auftraten, sich aber in allen politischen Kämpfen stets respektierten und freundschaftlich verbunden blieben, im Wechselspiel einen Blick zurück werfen zu lassen auf sechs Jahrzehnte deutscher Zeitgeschichte. Mehr

26.06.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Die abgefederte Zeit

Alles hat seinen Preis, vor allem auch die deutsche Einheit. Die Wirtschafts- und Sozialpolitik zwischen dem Fall der Mauer im November 1989 und der Bundestagswahl vom Oktober 1994 nimmt Gerhard A. Ritter unter die Lupe. Zunächst erinnert er daran, dass die erste Halbzeit der sechzehnjährigen Regierungszeit ... Mehr

12.02.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Hans-Jochen Vogel Das Alter ist kein Massaker

Viele Menschen schieben das Altwerden auf, bis sie ein Pflegefall sind. Der SPD-Politiker Hans-Jochen Vogel dagegen, fit und aktiv, ist vor einem Jahr ins Altenheim gezogen. Ein Besuch im Münchner Seniorenstift Augustinum. Mehr Von Tilmann Lahme

01.02.2007, 15:10 Uhr | Feuilleton

Debatte um Grass' Geständnis Vermarkter seines neuen Buches - Scheinmoralist - kampfbereiter Haudegen

Die Debatte um Günter Grass weitet sich aus: Während Wolfgang Thierse (SPD) seiner Partei rät, den Autor nun nicht als Aussätzigen zu behandeln, vermutet die Präsidentin des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, PR-Kalkül. Mehr

15.08.2006, 13:31 Uhr | Feuilleton

None Mit Spargel fängt man Genossen

Annekatrin Gebauers Studie über die Auseinandersetzungen zwischen dem Seeheimer Kreis und der Neuen Linken ist ganz aus der Perspektive der Seeheimer verfaßt, deren Urteil über die Jungsozialisten und die Alternativ- und Friedensbewegung sie distanzlos übernimmt. Das führt zwangsweise dazu, daß deren Theorien, Utopien und Aktivitäten häufig undifferenziert dargestellt werden. Mehr

19.04.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Staatsakt und Beerdigung Johannes Rau, ein Mann des Friedens

Der verstorbene Altbundespräsident Rau ist am Mittag auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin beigesetzt worden. Etwa 80 Vertreter des Staates und engste Freunde begleiteten Raus Witwe Christina und seine Kinder zum Grab. Zuvor wurde Rau im Berliner Dom die letzte Ehre erwiesen. Mehr

07.02.2006, 18:48 Uhr | Politik

Hans-Jochen Vogel wird 80 Der Anti-Polemiker

Zum 80. Geburtstag von Hans-Jochen Vogel schreibt F.A.Z.-Korrespondent Günter Bannas. Der frühere SPD-Vorsitzende war - und ist - gewiß kein Mann, der dem Streit aus dem Wege ginge. Polemik um ihrer selbst willen hat er vermieden. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

03.02.2006, 12:55 Uhr | Politik

Warten auf die Koalition Wehe, wenn sie scheitern

Was eigentlich droht dem Land, wenn die große Koalition scheitert? Der Ausnahmezustand wie in Frankreich? Der Blick über den Rhein gibt den Berliner Mahnungen zur Eile einen neuen Oberton des Apokalyptischen. Mehr Von Heinrich Wefing

08.11.2005, 17:25 Uhr | Feuilleton

Bundestagswahl Willy Brandt stand Pate

Dem Überraschungscoup Schröders und Münteferings gingen wochenlange Planspiele für den Fall eines SPD-Wahldebakels in Nordrhein-Westfalen voraus. Dieses trat ein. Der Bundeskanzler und sein Parteivorsitzender entschieden sich für eine Neuwahl. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

23.05.2005, 19:02 Uhr | Politik

Erinnerung Was haben Sie am 8. Mai 1945 gemacht?

Mit dieser Frage haben Stefan Aust und Frank Schirrmacher jedes ihrer Gespräche mit Zeitzeugen eröffnet, die im politischen, im kulturellen Leben Deutschlands oder in der Erforschung des Nationalsozialismus' eine wesentliche Rolle spielen. Mehr

08.05.2005, 15:48 Uhr | Feuilleton

Hans-Jochen Vogel Es ist ein Unterschied, ob jemand Soldat war

Hans-Jochen Vogel, früherer Minister und SPD-Vorsitzender, will einen Schlußstrich unter den Zweiten Weltkrieg nicht zulassen. Vogel über den Nationalsozialismus, die Sozialdemokratie und die Thesen des Historikers Götz Aly. Mehr

23.04.2005, 16:00 Uhr | Feuilleton

Genforschung Nationaler Ethikrat in der Identitätskrise

Der deutsche Ethikrat steht vor einem Dilemma: Die Mitglieder sind sich uneins in ihrer Position zum Klonen. Wird es deswegen ein Klon-Gutachten ohne konkrete Empfehlungen geben? Mehr Von Christian Schwägerl, Berlin

15.08.2004, 15:45 Uhr | Politik

SPD-Parteitag Mit dem Amt schwindet die Macht

Der heimliche Vorsitzende tritt auf dem SPD-Sonderparteitag ganz nach vorne: Franz Müntefering soll zum Kanzler stehen, sich aber beweglich zeigen. Mehr Von Eckart Lohse

21.03.2004, 12:28 Uhr | Politik

SPD Die Stunde der Bellheims

Die SPD wird 140. Jubel ist freilich nicht zu hören. Statt dessen erheben die großen alten Männer der Partei ihre Stimmen: Schmidt und Vogel, Engholm und Gaus sagen Gerhard Schröder, wo es künftig langgehen soll. Mehr Von Jörg Thomann

22.05.2003, 14:19 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z