Hannelore Elsner: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FAZ.NET-Hauptwache Prellungen, Zerrungen, Brüche

Herrscht in Frankfurt bald die pure Roller-Anarchie? Warum Schauspielerin Uschi Glas sich nie verbiegen musste und wie der Hessische Rundfunk den digitalen Wandel plant. Was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, lesen Sie in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr

19.07.2019, 06:22 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Hannelore Elsner

1 2
   
Sortieren nach

Film mit Hannelore Elsner Mein Gott, Walter

In dem ARD-Film „Club der einsamen Herzen“ sehen wir Hannelore Elsner in einer ihrer letzten Rollen. Für sie, Jutta Speidel und Uschi Glas hätten wir uns hier eine würdige, romantische Komödie gewünscht. Es kommt anders. Mehr Von Axel Weidemann

08.06.2019, 16:45 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Hannelore Elsner Unendliche Liebe

Sie begeisterte die Menschen um sie herum und strahlte auf eine uneitle Art und Weise grenzenlose Liebe und Ehrlichkeit aus: Der Produzent Nico Hofmann zum Tod von Hannelore Elsner. Mehr Von Nico Hofmann

25.04.2019, 10:30 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Hannelore Elsner Die, die sich nie geschont hat

Von Hannelore Elsner musste man, selbst wenn man sie nur hörte, hingerissen sein – von ihrer Präsenz, ihrer Schönheit und ihrer Größe als Mensch. Ein Nachruf. Mehr Von Bodo Kirchhoff

24.04.2019, 06:36 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Hauptwache Abschied, Neubeginn, Wartestand

Die Frankfurter FDP freut sich über Zuwachs. Anders in der Finanzbranche: Dort wartet man auf Banker aus London. Das und was sonst noch wichtig ist in der Region, steht in unserem Newsletter FAZ.NET-Hauptwache. Mehr Von Manfred Köhler

24.04.2019, 06:00 Uhr | Rhein-Main

Mit 76 Jahren gestorben Die Filmwelt trauert um Hannelore Elsner

Die Schauspielerin Hannelore Elsner ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Nach Angaben ihres Anwalts Matthias Prinz war sie „überraschend schwer erkrankt und am Ostersonntag friedlich eingeschlafen". Mehr

23.04.2019, 19:42 Uhr | Gesellschaft

Zum Tod von Hannelore Elsner Die Berührbare

Sie beherrschte das Rätsel der Attraktion, und traurig ist es, dass das deutsche Kino ihr nicht früher und häufiger den großen Platz eingeräumt hat, den sie zu füllen vermochte: ein Nachruf auf die Schauspielerin Hannelore Elsner. Mehr Von Peter Körte

23.04.2019, 17:47 Uhr | Feuilleton

Hannelore Elsner Eine große Abenteuerin

Einer der größten Stars des deutschen Films ist tot: Hannelore Elsner war in mehr als 200 Fernsehen- und Kinofilmen zu sehen. Mehr

23.04.2019, 16:57 Uhr | Aktuell

Film- und Fernsehstar Schauspielerin Hannelore Elsner gestorben

Die Schauspielerin Hannelore Elsner ist tot. Sie starb im Alter von 76 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit. Ihr neuer Film war erst im März in die Kinos gekommen. Mehr

23.04.2019, 15:31 Uhr | Feuilleton

Pamphlet über die Filmbranche Der Ekel

Oskar Roehlers Roman „Selbstverfickung“ ist ein wütendes und sehr schmutziges Buch. Keiner wollte es verlegen. Jetzt ist es doch erschienen. Mehr Von Julia Encke

26.09.2017, 20:05 Uhr | Feuilleton

„Ferien vom Leben“ im ZDF Frau vom Land auf Achse

Mit „Ferien vom Leben“ wärmt das ZDF ein altbewärtes Rezept aus der Fernsehküche wieder auf, das den Zuschauer kalt lässt – und Hannelore Elsner grandios fehlbesetzt. Mehr Von Heike Hupertz

17.09.2017, 21:31 Uhr | Feuilleton

Familienkomödie auf Arte Mit der Harmonie hat Papa es nicht so

Ein Vater kann nicht aus seiner Haut: Er stößt seine Kinder ständig vor den Kopf und zahlt einen hohen Preis dafür. Man kennt das und will es trotzdem sehen. Mehr Von Matthias Hannemann

25.11.2016, 18:51 Uhr | Feuilleton

Münchner Filmfest Hier gibt’s Regisseure zum Anfassen

Ist aus dem Filmfest in München eigentlich was los? Kino-Stars sieht man nicht, dafür jede Menge Fernsehgesichter. Und man kann sein Programm sogar selbst machen. Mehr Von Jörg Michael Seewald

28.06.2015, 19:18 Uhr | Feuilleton

Tagebuch aus Wien (1) Die omnipräsente Wurst

Erst der Life Ball, dann die offizielle Eröffnung des Eurovision Song Contest im Wiener Rathaus: Österreichs derzeit berühmteste Tochter ist in den Tagen vor dem Grand Prix immer mittendrin. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Wien

17.05.2015, 22:54 Uhr | Gesellschaft

Lügen und andere Wahrheiten im Kino Lustig ist was anderes

Lügen und andere Wahrheiten über Beziehungsnöte in einer deutschen Mittelstadt ist ein derzeit typischer deutscher Film. Das heißt nicht unbedingt Gutes. Mehr Von Andreas Kilb

14.09.2014, 18:39 Uhr | Feuilleton

Kuttner plus zwei Radau der Redundanz

Gespielte Vertrautheit, kokettierte Doofheit, penetrantes Duzen: In ihrer neuen Show lädt Sarah Kuttner zwei Prominente in eine Berliner Altbauwohnung ein. Das Resultat ist absolute Belanglosigkeit und bedingungslose Kapitulation. Mehr Von Oliver Jungen

10.04.2014, 22:22 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Einer kommt, einer geht

Diese Woche dreht sich bei den Promis alles um das eine: Sibylle Lewitscharoff wirbt für die gute alte Fortpflanzung ohne neumodischen Schnickschnak, Hannelore Elsner schwärmt von Gitarrensex und Til Schweiger lässt im Tatort gleich viermal die Hüllen fallen. Mehr Von Jörg Thomann

09.03.2014, 13:02 Uhr | Gesellschaft

Herzblatt-Geschichten Im Herzen brünett

Trotz blond gefärbter Haare ist Sängerin Senna Guemmour davon überzeugt, dass sie im Herzen eigentlich brünett ist. Heino sucht neue Fans in Namibia und Larissa Marolt legt im Dschungelcamp eine bizarre Blitzkarriere hin. Die Herzblatt-Geschichten. Mehr Von Jörg Thomann

26.01.2014, 22:36 Uhr | Gesellschaft

Corinna Harfouch in Stuttgart Böse Schwestern können auch lieb sein

„Was geschah mit Baby Jane?“: Corinna Harfouch und Catherine Stoyan zeigen ein Schwestern-Duell im Stuttgarter Kammertheater. Die Aufführung gleicht einem altmodischen Happening. Mehr Von Martin Halter

04.03.2013, 16:03 Uhr | Feuilleton

Finanzierung des deutschen Films Hollywood in Görlitz

Im deutschen Film führt ein neuer Faktor Regie: das Geld. Das Land Sachsen gibt Mittel, wenn der Film in der Oberlausitz spielt. Mercedes, wenn die neue A-Klasse durchs Roadmovie fährt. Und die Autoren schreiben das Drehbuch dafür gerne um. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

07.02.2013, 13:11 Uhr | Wirtschaft

„Filmisches Meisterwerk“ Spielfilm „Lore“ erhält Hessischen Filmpreis

Seit fast einem Vierteljahrhundert spielt das Land Hessen einmal im Jahr Hollywood und kürt herausragende Filmproduktionen. Der Ehrenpreis ging an die Schauspielerin Hannelore Elsner. Mehr

12.10.2012, 23:38 Uhr | Rhein-Main

Bouffiers erste Wahl Film-Ehrenpreis für Hannelore Elsner

Die Frankfurter Schauspielerin Hannelore Elnser ist bald um eine Auszeichnung reicher. Sie erhält den Ehrenpreis des hessischen Ministerpräsidenten. Mehr

20.09.2012, 15:41 Uhr | Rhein-Main

Kino Um Schnee von oben bittend

Marcus Rosenmüller nimmt mit „Wer’s glaubt, wird selig“ einen starken Anlauf in Richtung Papstkomödie. Aber dann verläppert sich sein Film weit vor dem Ziel. Mehr Von Hannes Hintermeier

20.08.2012, 08:00 Uhr | Feuilleton

Hannelore Elsner zum Siebzigsten Intelligenz und menschliche Temperatur

Dank ihrer künstlerischen Integrität und der schauspielerischen Potenz gibt es im deutschen Film und Fernsehen noch einiges für sie zu tun: Hannelore Elsner wird siebzig Jahre alt. Mehr Von Claudius Seidl

22.07.2012, 18:40 Uhr | Feuilleton

Til Schweiger zum „Tatort“? Eine neue Rolle scheint auf ihn zu warten

Aus Produzentenkreisen verlautet härtnäckig, dass der Schauspieler Til Schweiger nach längerer Abstinenz wieder ins Fernsehen zurückkehrt. Er könnte, auch wenn der NDR noch vornehm schweigt, neuer „Tatort“-Kommissar in Hamburg werden. Mehr Von Michael Hanfeld

09.09.2011, 19:00 Uhr | Feuilleton

Oskar Roehlers erster Roman Das Logbuch des Entkommenseins

Oskar Roehler, gefürchtet als Filmregisseur, hat einen autobiographisch geprägten Roman über das Verlassenwerden von den Eltern geschrieben. Herkunft, ist ein Wagnis, ein Wahnsinn und das Porträt einer Generation. Mehr Von Peter Körte

08.09.2011, 20:31 Uhr | Feuilleton

Deutsches Filmmuseum Die Wunderkammer der bewegten Bilder

Wozu das Kino ein Museum braucht und ein Museum unbedingt ein Kino: Das neugestaltete Deutsche Filmmuseum in Frankfurt beschwört zu seiner Wiedereröffnung Geschichte und Gegenwart des Kinos. Mehr Von Verena Lueken

15.08.2011, 16:09 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Sachbücher der Woche All die menschlichen Selbstverständlichkeiten

Hannelore Elsner bietet in ihrer Autobiographie mehr als Kinogeschichten. Taymond Geuss vereinigt Realismus und politische Philosophie. Drei neue Bücher suchen Gründe für die Krise der großen Kirchen. Mehr

03.06.2011, 10:00 Uhr | Feuilleton

Hannelore Elsner: Im Überschwang Hinter jedem Löwenzahn lauert Grauen

Jung war sie Starlet in Opas Kino, gereift wurde sie eine der großen Charakterdarstellerinnen des deutschen Films. Doch Hannelore Elsner, das zeigt ihre Autobiographie, bietet mehr als Kinogeschichten. Mehr Von Dieter Bartetzko

31.05.2011, 16:05 Uhr | Feuilleton

Fernsehkritik: Der letzte Patriarch An die Bastmatte muss er sich erst noch gewöhnen

Als Geburtstaggeschenk ein Geburtstagsfilm: Mario Adorf, am Mittwoch 80 Jahre alt geworden, produziert im Fernsehspiel Der letzte Patriarch Marzipan in Lübeck und sucht in Shanghai einen Produktpiraten. Natürlich hegt er auch ein tiefes Geheimnis. Mehr Von Jochen Hieber

10.09.2010, 20:20 Uhr | Feuilleton

Hannelore Elsner im Interview Die Rollen finden mich

Interviews mit Hannelore Elsner sind nicht immer leicht. Doch über den Film Alles Liebe, der an diesem Mittwoch bei der ARD läuft, spricht sie gern. Auch wenn der Schauspielerin ihre Rolle darin nicht gleich einleuchtete. Mehr

01.09.2010, 14:57 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: „Lüg weiter, Liebling“ Hummer essen mit Hindernissen

Die Dame und der Taugenichts: Götz George umgarnt in „Lüg weiter, Liebling“ Hannelore Elsner als Öko-Charmeur. Was eine Geschichte über Glück werden sollte, endet in satter Zufriedenheit. Mehr Von Friederike Haupt

03.05.2010, 20:32 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Sie nennen es Kontaktliegen

Körperverletzung, Scheckbetrug, Sex mit der Cousine - die Informationen über die aktuelle Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ lesen sich derzeit wie ein Polizeibericht. Da können nicht einmal Wildschweine mithalten. Obwohl die schon in jungen Jahren eng kontaktliegen. Mehr Von Jörg Thomann

04.04.2010, 15:21 Uhr | Gesellschaft

Bushido im Kino Der Respekt-Ehre-Komplex

Bernd Eichinger und Uli Edel haben das Leben des Berliner Rappers Bushido verfilmt – als Märchen der Männerfreundschaften. Unglaublich: Obwohl das Gerede von Respekt und Ehre längst zum Genre geworden ist, bekommt der Film noch rote Ohren beim Nachbeten seiner Macho-Lektionen. Mehr Von Julia Encke

06.02.2010, 20:35 Uhr | Feuilleton

Tourismus Mit Hannelore Elsner gegen die Krise

Mit Einfallsreichtum der Krise trotzen: Landauf, landab wirbt jetzt Hannelore Elsner für Reisen nach Frankfurt. Die Hotels können Unterstützung gebrauchen. Die Übernachtungszahlen sinken, die ersten melden Kurzarbeit. Mehr Von Manfred Köhler

09.04.2009, 15:08 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z