Hamburger Kunsthalle: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Dänische Malerei in Hamburg Alles eine Frage der Temperatur und des kühlen Kopfes

In der Hamburger Kunsthalle machen dänische Maler die Moderne auch ohne uns bewohnbar. In den Bildern etwa von Vilhelm Hammershøi wird um 1900 sogar das Licht in leeren Innenräumen wie später bei Edward Hopper zum alleinigen Thema. Mehr

30.06.2019, 09:11 Uhr | Feuilleton

Bilder und Videos zu: Hamburger Kunsthalle

Alle Artikel zu: Hamburger Kunsthalle

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Neues von C.D. Friedrich Vaterländisches Grab anstelle des Altars

Caspar David Friedrichs „Ruine Oybin“ ist der Vorgänger seines politischsten Werks, „Huttens Grab“. Die Hamburger Kunsthalle hat es jetzt erworben. Was erzählt ein Bildvergleich über die Entwicklung des Malers? Mehr Von Stefan Trinks

21.08.2018, 15:22 Uhr | Karriere-Hochschule

Ergebnisse bei Ketterer Auf wogende Nägel ist Verlass

Im Münchner Auktionshaus Ketterer führt Günther Uecker, doch auch einige andere Künstler haben hohe Umsätze gebracht. Ein Blick auf die Ergebnisse der Auktionen mit Moderne, Kunst nach 1945 und Kunst des 19. Jahrhunderts. Mehr Von Brita Sachs

09.07.2018, 09:00 Uhr | Feuilleton

Auktionen bei Ketterer Überwiegend heiter bis sonnig

Ketterer in München versteigert an drei Tagen Kunst von der Klassischen Moderne bis heute. Passend zu den Temperaturen finden sich dabei einige Bilder, die vom Sommer erzählen. Mehr Von Brita Sachs

05.06.2018, 08:00 Uhr | Feuilleton

Max Liebermann Ein Bild von einem Garten

Der Maler Max Liebermann hat sich am Wannsee seinen Traumgarten geschaffen. Mehr als 100 Jahre später zieht das Anwesen Tausende an. Mehr Von Christa Hasselhorst

12.12.2017, 11:50 Uhr | Wirtschaft

Anita-Rée-Schau in Hamburg Wie ein getüpfeltes Fabelwesen

Entzauberung des Mythos Anita Rée: Die Hamburger Kunsthalle widmet der Malerin eine umfassende Retrospektive. Sie zeigt das Schaffen einer vielfältigen, neugierigen und intellektuellen Künstlerin. Mehr Von Irene Bazinger

31.10.2017, 21:16 Uhr | Feuilleton

Frauenbund in der Kunst Mutige Verwirklichung weltfremder Pläne

Vor hundert Jahren modernisierten erstmals Schenkungen eines Zusammenschlusses bürgerlichen Frauen die Museen in Deutschland: Auf den Spuren des „Frauenbunds zur Förderung der deutschen bildeten Kunst“. Mehr Von Rainer Stamm

20.08.2017, 11:04 Uhr | Feuilleton

Bordone und Tizian in Hamburg Dieses Leuchten unter der Haut

Er galt lange Zeit als Zweitligist der venezianischen Malerei. Die Hamburger Kunsthalle will dieses Bild korrigieren und zeigt das Werk des Malers Paris Bordone – im Kreis seiner Kollegen. Mehr Von Niklas Maak

23.04.2017, 21:01 Uhr | Feuilleton

Jubiläumsauktion bei Grisebach Nicht ohne eine dicke Torte

Die Villa Grisebach wird dreißig Jahre alt. Das Auktionshaus in Berlin feiert Geburtstag mit mehr als 1500 Losen und erwarteten 29 Millionen Euro. Mehr Von Brita Sachs

26.11.2016, 11:06 Uhr | Feuilleton

Münchner Ergebnisse II Waldweben auf Kissen

Die Frühjahrsauktionen bei Karl & Faber liefen ordentlich - nur die Klassische Moderne schwächelte. Dafür punkteten die Zeitgenossen und Kunst des 19. Jahrhunderts. Mehr Von Brita Sachs

31.07.2016, 12:00 Uhr | Feuilleton

Manet-Ausstellung in Hamburg Sehen und gesehen werden im Salon

Das Modische und das Ewige: Mit rund sechzig Werken aus internationalen Sammlungen und Museen ist Édouard Manets Blick der Moderne in der Kunsthalle Hamburg hervorragend bestückt. Mehr Von Georg Imdahl

20.06.2016, 00:41 Uhr | Feuilleton

Kunstgeschichte Aby Warburg erkennt den lieben Gott im Detail

Aby Warburg war ein Mann der Bilder. Doch auch die Schriften des Kunsthistorikers sind eine Fundgrube für Sprüche und Wortschöpfungen. Mehr Von Frank Zöllner

01.06.2016, 01:02 Uhr | Feuilleton

Hamburger Kunsthalle Ein Königreich für einen Palazzo

Auf nach Hamburg: Nach umfangreicher Sanierung ist die Kunsthalle wieder geöffnet. Mitreißende Gemälde machen dieses Museum einzigartig. Mehr Von Julia Voss

30.04.2016, 16:58 Uhr | Feuilleton

Jeff Koons wird sechzig Der Wille zum Pop

Mag sein Werk auch zwischen Kitsch und Kunst wechseln, in seiner Sache wirkt Jeff Koons immer sicher. Am Mittwoch wird er sechzig Jahre alt. Mehr Von Julia Voss

21.01.2015, 10:40 Uhr | Feuilleton

Schwabinger Kunstfund War Hildebrand Gurlitt ein Saboteur?

Eine Tagung gibt neue Einsichten zum Schwabinger Kunstfund. Das „Deutsche Zentrum Kulturgutverluste“ muss daraus die politischen Konsequenzen ziehen. Mehr Von Julia Voss

11.10.2014, 14:53 Uhr | Feuilleton

Picasso in Berlin  Als der Kubismus noch weh tat

Ende 1913 findet in der Neuen Galerie von Otto Feldmann in Berlin eine riskante Begegnung statt. Die aktuellen Bilder von Pablo Picasso stehen Werken der afrikanischen Stammeskunst gegenüber: Der Bericht über einen Schock in der Kunstwelt. Mehr Von Rainer Stamm

13.01.2014, 16:47 Uhr | Aktuell

Eva Hesse und Gego in Hamburg Die Rückkehr der vertriebenen Töchter

Die Galerie der Gegenwart in Hamburg glänzt mit Ausstellungen zu Eva Hesse und Gertrud Goldschmidt. Sie öffnet den Blick auf einen sinnlichen Minimalismus - eine Befreiung. Mehr Von Swantje Karich

04.01.2014, 11:20 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Unter vier Augen Im Sog der Erzählung

Unter vier Augen heißt die Karlsruher Schau, für die fünfzig Schriftsteller und Kunsthistoriker gebeten wurden, sich ein Porträt auszusuchen und dazu zu schreiben. Sie haben in den Bildern ganz Unglaubliches entdeckt. Mehr Von Lena Bopp

12.07.2013, 18:13 Uhr | Feuilleton

Fotografien der Sammlung Siegert Den Rhein entlang ins Märchenland

Das Münchner Stadtmuseum hat einen Schatz gehoben: Mit Fotografien der Sammlung Siegert arrangiert es eine verzaubernde Reise durch Deutschland im neunzehnten Jahrhundert. Mehr Von Brita Sachs

04.01.2013, 14:02 Uhr | Feuilleton

Alice im Wunderland der Kunst Pastiche im Plunderland

Lewis Carrols Buch hat anscheinend zu viel Phantasie für die Vorstellungskraft der Ausstellungsmacher: Die Hamburger Kunsthalle scheitert im großen Stil an Alice im Wunderland. Mehr Von Daniel Haas

09.07.2012, 23:55 Uhr | Feuilleton

Renoir in Basel Hier lauert kein Glück, sondern der Fehltritt

In Europa gilt manchem Renoirs Werk als zu gefällig. Eine Ausstellung im Kunstmuseum Basel befreit den französischen Maler von diesem zähen Verdacht. Mehr Von Bettina Gockel

08.04.2012, 23:36 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Ein Himmelreich aus Nadeln

Raumgreifende Installationen und winzige Eingriffe: Die Darmstädter Mathildenhöhe zeigt Kunst von Ankabuta. Mehr Von Katinka Fischer

14.02.2012, 20:37 Uhr | Rhein-Main

Alte und neue Kunst Geliebte Tiere

Pferde, die springen oder sich wälzen, bronzene Schildkröten und ein buckelnder Kater: Bei Neumeister in München fanden Werke mit Tiermotive besonders gerne einen neuen Besitzer. Mehr Von Brita Sachs, München

16.12.2011, 06:10 Uhr | Feuilleton

Alte Kunst und Kunsthandwerk Wenn Blicke tanzen können

Mit entwaffnender Anmut schaut Therese von Tettenborn aus Joseph Stielers Gemälde. Dabei ist sie ist nicht die einzige Schöne in der Offerte von Neumeister mit Alter Kunst. Mehr Von Brita Sachs. München

28.11.2011, 15:40 Uhr | Feuilleton

Alte Kunst Es muss nicht immer der Meister sein

In Hamburg haben derzeit Rembrandt & Co ihren großen Auftritt. Auch die Galerie Hans präsentiert den Meister im Kreis seiner Zeitgenossen. Besonders strahlt dort das Porträt eines Knaben von Jan Lievens. Mehr Von Vita von Wedel, Hamburg

22.07.2011, 08:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z