Hagen Boßdorf: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Waldis Club“ wird eingestellt Der ewige Stammtisch

Der Sportreporter und Fernsehmoderator Waldemar Hartmann ist populär. Weil die ARD-Gewaltigen nicht so wollen wie er, gibt er seine Sendung „Waldis Club“ nun auf. Aber geht er wirklich? Mehr

23.07.2012, 16:33 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Hagen Boßdorf

1 2
   
Sortieren nach

Fernsehkritik Das Fernsehen im Doping-Sumpf

Die Tour de France hat begonnen - und ARD und ZDF berichten live und im geplanten Umfang, trotz der jüngsten Doping-Enthüllungen. Das Ergebnis: eine kuriose Berichterstattung. Tilmann Lahme hat sie verfolgt. Mehr Von Tilmann Lahme

08.07.2007, 15:18 Uhr | Feuilleton

IM Boßdorf Aktenfund widerlegt einstigen ARD-Sportchef

Der ehemalige Sportkoordinator der ARD, Hagen Boßdorf, war - neuen Aktenfunden der Birthler-Behörde zufolge - als Journalistikstudent Agent der Staatssicherheit und spionierte Kommilitonen aus. Boßdorf drohen jetzt weitere Ermittlungen der Hamburger Staatsanwaltschaft. Mehr Von Thomas Purschke

13.04.2007, 20:20 Uhr | Feuilleton

Neuer Job Netzwerker

Hagen Boßdorf, der ehemalige Sport-Koordinator der ARD, hat einen neuen Job. Er fungiert seit dem 1. April als Berater der Rechteagentur Sportfive, mit der ARD und ZDF im Augenblick über die Senderechte an der Fußball-Europameisterschaft 2008 verhandeln. Mehr

12.04.2007, 18:55 Uhr | Feuilleton

Alles geklärt ARD und Boßdorf trennen sich

Die ARD und ihr Sportkoordinator Hagen Boßdorf haben sich „einvernehmlich“ auf das Ende ihrer Zusammenarbeit zum 31. März verständigt. Durch die Einigung würden „auch alle offenen Fragen im Verhältnis zum NDR und RBB geklärt“. Mehr

19.02.2007, 15:01 Uhr | Sport

Medien Keine Vertragsverlängerung für ARD-Sportkoordinator Boßdorf

Der Vertrag des ARD-Sportkoordinators Hagen Boßdorf wird nicht verlängert. Dem wegen Stasi-Kontakten und mangelnder Distanz zum Profisport umstrittenen Boßdorf wird vorgeworfen, für einen aktuellen Fall von Schleichwerbung verantwortlich zu sein. Mehr Von Tilmann Lahme

11.10.2006, 23:47 Uhr | Sport

Ullrichs Vertrag Die ARD demontiert sich selbst

Je größer der Schlamassel, desto länger der Vertrag. Nach diesem Prinzip scheint die ARD in der Jan-Ullrich-Affäre zu handeln. Die darin Verstrickten dürfen noch lange bleiben. Wer soll das verstehen? Mehr Von Michael Hanfeld

14.09.2006, 09:38 Uhr | Feuilleton

Medien ARD verzichtet auf Verträge mit aktiven Sportlern

Als Konsequenz aus der Affäre um den Vertrag mit dem unter Dopingverdacht stehenden Radprofi Jan Ullrich will die ARD in Zukunft keine Verträge mehr mit aktiven Sportlern abschließen. WDR-Intendant Pleitgen bezeichnete die Zusammenarbeit mit Ullrich als nicht in Ordnung. Mehr

13.09.2006, 16:15 Uhr | Sport

Medien ARD hat auch Ullrichs Berater Pevenage bezahlt

Der Saarländische Rundfunk hat nach F.A.Z.-Informationen für die ARD nicht nur einen Vertrag mit dem Radsportler Jan Ullrich ausgehandelt. Auch dessen umstrittener Berater, Rudy Pevenage, erhielt Geld von der ARD. Mehr Von Michael Hanfeld/Thomas Purschke

12.09.2006, 19:11 Uhr | Sport

Ullrich und die ARD Geschäftemacher-Mafia

Wegen des Honorarvertrags mit dem unter Dopingverdacht stehenden Radprofi Jan Ullrich sieht sich die ARD massiver Kritik ausgesetzt. Programmdirektor Günter Struve räumte erstmals Fehler ein. Gegen Hagen Boßdorf tauchten neue Stasi-Vorwürfe auf. Mehr Von Michael Hanfeld, Joachim Herr und Thomas Purschke

07.09.2006, 20:06 Uhr | Sport

Exklusivverträge Wofür zahlte die ARD Jan Ullrich 195.000 Euro?

Jahrelang hat die ARD Jan Ullrich im Rahmen einer „Mitwirkendenvereinbarung“ großzügig entlohnt. Die Frage ist nur: Für welche Leistung? Und warum wußte das ZDF als Beteiligter der Sportrechteagentur Sport A nichts davon? Mehr Von Michael Hanfeld und Thomas Purschke

05.09.2006, 09:48 Uhr | Sport

Sport und Medien Mein Hobby ist die Lobby

Hagen Boßdorf, einer der hochrangigsten Sportjournalisten der ARD, reiste ins Badische, um bei einem Radrennen klassische PR- und Lobbyistenarbeit zu verrichten, während die Kollegen parallel über das Spektakel berichteten. Programmdirektor Struve stört es nicht. Mehr Von Tilmann Lahme

03.08.2006, 10:27 Uhr | Sport

Fernsehthema Doping Öffentlich-rechtlicher Gedächtnisschwund?

Alles soll plötzlich anders sein: ARD und ZDF berichten kritisch wie noch nie über Doping im Sport. Doch so schnell läßt sich jahrelang Versäumtes nicht nachholen. Kritischer Journalismus setzt sich nur schleppend bei den „Medienpartnern“ durch. Mehr Von Tilmann Lahme

01.08.2006, 06:51 Uhr | Feuilleton

Fall Boßdorf/Seppelt Druck von der ARD-Basis

Die Kritik an der Absetzung des ARD-Schwimmreporters Hajo Seppelt reißt nicht ab, insbesondere jene an der Rolle, die der umstrittene Sportkoordinator Hagen Boßdorf dabei spielte. Mehr Von Tilmann Lahme

18.06.2006, 18:55 Uhr | Feuilleton

Medien Stasiforscher stellt Strafanzeige gegen Boßdorf

Wegen des Verdachts der falschen eidesstattlichen Aussage hat der Historiker und Stasiforscher Hubertus Knabe gegen den ARD-Sportkoordinator Hagen Boßdorf Strafanzeige gestellt. Mehr

14.04.2006, 17:00 Uhr | Feuilleton

Doping-Prozeß Sport ohne Doping

Jeder darf nun behaupten, daß die Sportjournalisten der ARD das Thema Doping aktiv ausklammern", sagt Werner Franke. Mit diesem Ergebnis ist für den Naturwissenschaftler der Rechtsstreit mit dem ersten Programm beendet. Mehr

12.04.2006, 20:37 Uhr | Sport

Doping Die ARD verklagt einen ihrer härtesten Kritiker

Neun Rundfunkanstalten gegen einen prozeßgestählten Professor. Es ist ein Kampf der Schwergewichte um die Frage nach der Wahrheit. Sind die ARD und Sportkoordinator Hagen Boßdorf Komplizen der Doping-Mafia? Oder wird Werner Franke diesmal zum Schweigen gebracht? Mehr Von Michael Reinsch

12.04.2006, 12:17 Uhr | Sport

Stasi-Vergangenheit Hagen Boßdorf bleibt bei der ARD, moderiert aber nicht

Die ARD-Intendanten haben sich im Fall Boßdorf auf einen Kompromiß geeinigt: Der ARD-Sportkoordinator bleibt bis März 2007 auf seinem Posten, erscheint aber weder bei Olympia noch bei der Tour de France vor der Kamera. Mehr

07.02.2006, 17:18 Uhr | Feuilleton

Hagen Boßdorf SED-Forscher soll Stasi-Vorwürfe gegen Boßdorf klären

Die ARD hat den Experten Jochen Staadt um ein Gutachten zu den Stasi-Vorwürfen gegen Hagen Boßdorf gebeten. Der SED-Forscher hatte bereits eine Studie zur Einflußnahme der Stasi auf den Rundfunk in der Bundesrepublik erarbeitet. Mehr

19.12.2005, 18:41 Uhr | Feuilleton

Interview Hagen Boßdorf Ich habe niemandem geschadet, außer mir selbst

Wann immer er in seiner Karriere einen Sprung machte, spielte das Thema Stasi eine Rolle; nun hat der NDR entschieden, daß Hagen Boßdorf nicht Sportchef des Senders werden soll. Im F.A.Z.-Gespräch erklärt er, warum er jetzt vor Gericht zieht. Mehr

14.12.2005, 23:15 Uhr | Feuilleton

Stasi-Vergangenheit NDR gegen Boßdorf als Sportchef

ARD-Sportkoordinator Hagen Boßdorf soll nun doch nicht Sportchef des Norddeutschen Rundfunks werden. Nach der Prüfung neuer Stasi-Vorwürfe entschied der NDR-Verwaltungsrat, den Vertrag mit Boßdorf rückgängig zu machen. Mehr

14.12.2005, 08:16 Uhr | Sport

Stasi-Fall Focus: Boßdorf wird nicht NDR-Sportchef

Der wegen seiner Stasi-Kontakte in die Kritik geratene ARD-Sportkoordinator Hagen Boßdorf soll nach einem Focus-Bericht nun doch nicht neuer NDR-Sportchef werden. Mehr

10.12.2005, 17:19 Uhr | Sport

Fall Boßdorf Eine neue Aktenlage

Der Verwaltungsrat des NDR prüft die neuen Stasi-Akten über seinen designierten Sportchef Hagen Boßdorf. Es gebe, so hört man vorab, eine neue, eine andere Aktenlage. Was wird die Konsequenz sein? Mehr Von Michael Hanfeld und Thomas Purschke

07.12.2005, 18:21 Uhr | Feuilleton

Stasi-Fall Boßdorf Ich empfinde eine moralische Schuld

Die ARD war im Fall Boßdorf bereits im Jahr 2002 im Bilde, zumindest im Ansatz. Denn damals berichtete der angehende Sportkoordinator der ARD in einem Brief von seinen Kontakten zur Stasi. Mehr Von Michael Hanfeld

06.12.2005, 18:36 Uhr | Feuilleton

Fall Boßdorf Der klassische IM

Disziplin und Effektivität hat die Stasi einst ihrem IM Florian Werfer alias Hagen Boßdorf offenbar attestiert. Der NDR, der Boßdorf zu seinem Sportchef machen will, ist erstaunt darüber, daß er diese Informationen nicht kennt. Mehr Von Michael Hanfeld und Thomas Purschke

05.12.2005, 18:52 Uhr | Sport
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z