Gunter Demnig: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

NS-Opfer in Spanien Ein Land ringt mit der Erinnerung

In Spanien erinnern erste Stolpersteine an Menschen, die von den Nazis ermordet wurden – ob weitere folgen werden, ist bislang ungewiss. Den rechten Parteien ging die Erinnerungskultur zu weit. Mehr

15.05.2019, 17:55 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Gunter Demnig

1
   
Sortieren nach

Erinnerung an NS-Opfer Künstler Gunter Demnig verlegt 70.000. „Stolperstein“

69.999 sogenannte Stolpersteine hat Gunter Demnig zur Erinnerung an Nazi-Opfer in deutschen Städten verlegt. Nummer 70.000 folgt nun in Frankfurt. An der Zeremonie wollen auch Angehörige des Opfers aus den Vereinigten Staaten teilnehmen. Mehr

22.10.2018, 20:40 Uhr | Rhein-Main

Gedenkdebatte Warum Stolpersteine so wichtig sind

Stolpersteine findet man in fast jeder deutschen Großstadt – außer in München. Dabei sind sie Verbindungsadern in die Vergangenheit. Eine Tradition, die nicht abreißen darf. Mehr Von Galit Noga-Banai

25.01.2018, 19:03 Uhr | Feuilleton

Münchener Denkmaldebatte Ein Stolperstein erzwingt nichts

Die Münchner Stadtgesellschaft ist tief gespalten in der Frage, wie ein würdiges Gedenken an deportierte Juden aussieht. Jetzt hat ein Gericht gesprochen. Mehr Von Patrick Bahners

12.06.2016, 21:13 Uhr | Feuilleton

Erinnerungsprojekt Stolpersteine sollen vor Bundestags-Gebäude verlegt werden

In der Nähe des Bundestags sollen goldene Stolpersteine verlegt werden, die an die früheren jüdischen Mieter im Zweiten Weltkrieg erinnern sollen. Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen machten das möglich. Mehr

02.06.2015, 08:48 Uhr | Wirtschaft

NS-Gedenken In Frankfurt glänzen jetzt 1000 Stolpersteine

Quadratisch und goldglänzend stechen sie aus dem Grau der Trottoire heraus: „Stolpersteine“ sind inzwischen im Pflaster zahlreicher deutscher Städte zu finden. Sie erinnern an fast vergessene Opfer. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

17.05.2015, 09:00 Uhr | Rhein-Main

Gedenken in Russland Stahltafeln für Stalins Opfer

Die Initiative Letzte Adresse will eine neue Erinnerungskultur etablieren. Vorbild sind die Stolpersteine des deutschen Künstlers Demnig. Doch in Russland läuft ein solches Projekt der herrschenden Ideologie zuwider. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

19.12.2014, 09:33 Uhr | Politik

Tatort-Name Selma Jacobi

Kritik an der neuen Frankfurter Kommissarin: Die Inspiration für ihren Rollennamen holte sich Margarita Broich von einem Stolperstein. Mehr

20.03.2014, 16:13 Uhr | Feuilleton

Stolpersteine Der Spurenleger

Seit 20 Jahren verlegt Gunter Demnig in ganz Deutschland seine Stolpersteine. Viele rührt es zu Tränen. Doch für ihn ist es Routine. Mehr Von Andreas Nefzger

07.02.2014, 11:00 Uhr | Gesellschaft

Der Fiskus als Kunstrichter Ist das noch Kunst?

Das Kölner Finanzamt entzieht Gunter Demnigs berühmten „Stolpersteinen“ den Status als Kunst, um sie höher besteuern zu können. Die absurden Fälle häufen sich. Entscheidet jetzt das Steuerrecht darüber, was Kunst ist und was nicht? Mehr Von Gabor Mues

26.02.2011, 14:15 Uhr | Feuilleton

Erinnerung an Juden In Groß-Gerau wenig Chancen für Stolpersteine

Die Liste der Kommunen, in denen der Künstler Gunter Demnig Stolpersteine verlegt hat, ist lang. In Hessen finden sich die Messingplaketten vor den Häusern ehemaliger jüdischer Mitbürger unter anderem in Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt. In Groß-Gerau dürfte es aber nicht dazu kommen. Mehr Von Oliver Koch

04.05.2009, 16:19 Uhr | Rhein-Main

Habichtswald Stolperstein-Erfinder entwirft eigenes Grab

Der Künstler Gunter Demnig, Erfinder der Stolpersteine zur Erinnerung an Holocaust-Opfer, hat sein eigenes Grab für die einzige deutsche Künstlernekropole entworfen. Demnig wird als achter Künstler eine Grabstelle im Habichtswald bei Kassel erhalten. Mehr

26.03.2009, 14:22 Uhr | Rhein-Main

Kinovorschau Zischlaute, Genderfragen und Spiegelgeister

Der Film Willkommen bei den Sch'tis erzählt von den Missverständnissen zwischen Nord- und Südfranzosen. Außerdem von Donnerstag an im Kino zu sehen: Ein Mädchen gibt sich als Junge aus, Kiefer Sutherland leidet unter einem Spiegel-Fluch und der Künstler Gunter Demnig verlegt Stolpersteine. Mehr

28.10.2008, 16:21 Uhr | Feuilleton

Gedenken Stolpersteine zur Erinnerung

Gunter Demnig setzt überall in Deutschland Stolpersteine zur Erinnerung an Nazi-Opfer ins Pflaster. Damit ist er vielerorts willkommen, nur nicht in München. Mehr Von Heidi Müller-Gerbes

23.10.2006, 12:08 Uhr | Rhein-Main

Offenbach Wie ein Grabmal für den ermordeten Ur-Großvater

Der Künstler Gunter Demnig verlegt Stolpersteine zur Erinnerung an die Opfer des Holocaust. Die Gedenksteine sollen den Menschen, die im Konzentrationslager nur eine Nummer waren, ihren Namen zurückgeben. Mehr

26.02.2006, 20:49 Uhr | Rhein-Main

Gedenken Ein Stein für Martha Liebermann

Die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig werden immer mehr. Nun trägt auch einer den Namen von Martha Liebermann, der Frau des Künstlers Max, die sich 1943 das Leben nahm. Mehr Von Mechthild Küpper

08.06.2005, 21:22 Uhr | Gesellschaft

None Wiesbadener sollen über Schicksale "stolpern"

Der Kölner Gunter Demnig soll auch in Wiesbaden "Stolpersteine" zur Erinnerung an die Opfer des nationalsozialistischen Gewaltregimes verlegen. Das wünschen sich die Fraktionen von SPD und Grünen, die ... Mehr

29.10.2004, 22:28 Uhr | Rhein-Main

Stolpersteine Landmarken der Deportation

Über diese Stolpersteine stolpert kein Fuß - aber vielleicht das eine oder andere Gewissen eines Passanten. Aus diesem Haus sind Juden deportiert worden? Habe ich gar nicht gewußt, obwohl ich schon immer hier in diesem Viertel gelebt habe. Mehr

15.10.2004, 22:43 Uhr | Rhein-Main
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z