Graz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Prozess wegen Hochverrats „Staatsverweigerer“ in Österreich verurteilt

Die „Präsidentin“ eines „Staatenbunds“ muss für 14 Jahre in Haft, andere Funktionäre ebenfalls ins Gefängnis. Mit dem harten Urteil will das Gericht in Graz auch ein Zeichen an mögliche Nachahmer senden. Mehr

25.01.2019, 17:17 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Graz

1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

Eintracht-Frankfurt-Interview „Wir wollen mehr!“

Eintracht-Ko-Trainer Christian Peintinger über seine Zusammenarbeit mit Adi Hütter und ihre Freundschaft, die Kochkünste des Chefcoachs, strikte Handy-Verbotszonen für die Eintracht-Spieler und das Bestreben, immer besser zu werden. Mehr Von Marc Heinrich

28.11.2018, 12:21 Uhr | Rhein-Main

Integration in Österreich Machtkampf in der Schule

In ihrem Buch schildert eine Wiener Lehrerin, wie der islamische Hintergrund vieler Schüler ein normales Schulleben beinahe unmöglich macht – und erntet viel Kritik. Mehr Von Stephan Löwenstein

11.09.2018, 06:49 Uhr | Politik

Tiergerechtes Schlachten Wurst ohne Schmerzen

Marcher schlachtet mit scharfem Gerät und beherrscht den präzisen Herzstich. Der Schlachthof in Graz zählt zu den modernsten und effektivsten Höfen in Österreich. Was macht er besser? Mehr Von Michaela Seiser

13.08.2018, 06:27 Uhr | Wirtschaft

Neue Rechte Vorbild Greenpeace?

Mit Protestformen, die den linken Bewegungen entliehen sind, gewinnen die Identitären immer mehr an Aufmerksamkeit. Dabei machen sie sich mit rechten Parteien gemein – in Österreich sogar mit der regierenden FPÖ. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

30.07.2018, 14:11 Uhr | Politik

Prozess in Graz Mitglieder der Identitären Bewegung größtenteils freigesprochen

Die Staatsanwaltschaft warf ihnen die Bildung einer kriminellen Vereinigung und die Anstachlung zum Hass vor. Doch das Gericht folgte dieser Sichtweise nicht – und sprach die 17 Angeklagten in den meisten Punkten frei. Mehr

26.07.2018, 13:20 Uhr | Politik

Österreich Prozess gegen rechtsextreme Identitäre Bewegung begonnen

Insgesamt siebzehn Menschen wurden wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung angeklagt. Die Behörden hatten bei den Ermittlungen auch Kontakte nach Deutschland gefunden. Mehr

04.07.2018, 12:01 Uhr | Politik

Staatsanwaltschaft Graz Führungsspitze der „Identitären Bewegung“ angeklagt

Sie haben Banner mit Aufschriften wie „Islamisierung tötet“ aufgehängt. Nun müssen sich führende Mitglieder der österreichischen „Identitären“ vor Gericht verantworten. Auch in Deutschland steht die Gruppierung unter Beobachtung. Mehr

14.05.2018, 19:04 Uhr | Politik

Filmfest Diagonale in Graz Das Gedächtnis aufwecken

Das Grazer Filmfestival Diagonale beginnt seine Auslotung filmischer Erinnerungspolitik mit einem Beitrag über einen Kriegsverbrecher aus der Steiermark: „Murer – Anatomie eines Prozesses“. Mehr Von Bert Rebhandl, Graz

20.03.2018, 20:56 Uhr | Feuilleton

Forscher aus Graz Größte Sicherheitslücke aller Zeiten

Eine Forschergruppe um den Grazer Computerwissenschaftler Daniel Gruss hat „Meltdown“ und „Spectre“ mitentdeckt. Für sie könnte der Chipskandal die Chance ihres Lebens sein. Mehr Von Thiemo Heeg

07.01.2018, 20:31 Uhr | Wirtschaft

Tödlicher Nachbarschaftsstreit „Heil Hitler“ auf dem Auto und Abneigung gegen die Justiz

Ein Mann soll bei Graz mit einem Gewehr zwei Menschen getötet und eine weitere Person schwer verletzt haben. Ein Opfer wurde am Samstag unter hohen Sicherheitsvorkehrungen beigesetzt, denn der Täter ist noch immer nicht gefasst. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

05.11.2017, 17:33 Uhr | Gesellschaft

Österreich Großfahndung nach Mann, der bei Graz zwei Menschen erschossen hat

Ein 66 Jahre alter Mann soll in der Steiermark zwei Menschen erschossen haben. Er ist auf der Flucht. In der Vergangenheit war er mit einem „Heil-Hitler“-Plakat an seinem Laster herumgefahren. Mehr

29.10.2017, 17:50 Uhr | Gesellschaft

Kommunisten in Graz Notfalls mit der Rohrzange

In Graz sind die Kommunisten wieder zweitstärkste Kraft bei der Gemeindewahl geworden – und landen damit vor den Rechtspopulisten.Was ist da los? Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

06.02.2017, 22:41 Uhr | Politik

Schriftsteller aus Lubumbashi Das Spielzeug liegt überall herum

Er kommt aus Kongo, schreibt auf Französisch und unterrichtet in Österreich: Zu dem, was man mit Sprachen machen kann, hat Fiston Mwanza Mujila seine eigene Theorie. Mehr Von Florian Balke

15.01.2017, 20:53 Uhr | Rhein-Main

„Geächtet“ in Österreich Beim Desasterdinner wird nicht gekleckert

„Geächtet“, das islamkritische Erfolgsstück von Ayad Akhtar, gehört eigentlich nach New York, wird aber in Österreich gespielt. Funktioniert die provokante Posse auch in Wien und Graz? Mehr Von Martin Lhotzky, Graz

17.12.2016, 21:12 Uhr | Feuilleton

ZDF-Krimi „Die Toten von Salzburg" Der Herr Hofrat versteht sich auf Inklusion

Im ZDF geht eine gelungene bayrisch-österreichische Ermittlung in Serie: „Die Toten von Salzburg“ bietet viel Lokalkolorit und ein neues Polizistentraumpaar im grenzüberschreitenden Ermittlerverkehr. Mehr Von Heike Hupertz

26.09.2016, 20:21 Uhr | Feuilleton

Kurioser Fund Marokkanerin fliegt mit Gedärmen des Ehemanns nach Graz

Unter ihrer Kleidung hat eine Marokkanerin die Gedärme ihres verstorbenen Ehemanns in Plastikboxen versteckt nach Graz gebracht. Bei der Zollkontrolle wurden sie entdeckt. Mehr

25.09.2016, 17:39 Uhr | Gesellschaft

Darmstadt 98 Vom Klempner zum Keeper

Von Graz nach Darmstadt: Für die Chance seines Lebens greift Michael Esser beherzt zu. Ich habe den Anspruch, zu spielen. Mehr Von Alex Westhoff, Darmstadt

02.07.2016, 10:37 Uhr | Rhein-Main

Nikolaus Harnoncourt Wem Klang zur Rede wird

Von Bach bis Berg – und weiter zu „Porgy and Bess“: Er war einer der erstaunlichsten Dirigenten, Musikforscher und Musikschriftsteller. Zum Tode Nikolaus Harnoncourts. Mehr Von Wolfgang Sandner

07.03.2016, 13:42 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingskrise Der europäische Gedanke stirbt in Spielfeld

An der Grenze zwischen Österreich und Slowenien zeigt sich, wie staatlich geplantes Schleusen funktioniert: Nachts fahren Busse vor und laden Flüchtlinge ein. Alle wollen nach „Germany“. Der Weg ist bestens beschildert. Mehr Von Rainer Meyer, Spielfeld

30.11.2015, 14:55 Uhr | Feuilleton

Neuer Roman von Clemens Setz Wer ist hier eigentlich krank?

Der neue Roman von Clemens Setz ist eine Zumutung. In einer vertrackten Stalking-Geschichte werden die Grundfragen zivilisierten Zusammenlebens neu verhandelt – in Form einer tausendseitigen synästhetischen Gehirnmassage. Mehr Von Jan Wiele

04.09.2015, 17:18 Uhr | Feuilleton

Graz Rätselraten über Motiv des Amokfahrers

Der mutmaßliche Täter spricht von einer „Messerstecherei“ – dass er auf dem Weg zum Tatort Menschen angefahren hat, hält er für „möglich“. Es herrscht weiter Unklarheit darüber, was den 26 Jahre alten Österreicher zur Bluttat trieb. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

22.06.2015, 22:48 Uhr | Gesellschaft

Graz Österreich trauert um die Opfer der Amokfahrt

Drei Menschen wurden getötet, Dutzende verletzt: Mit Trauer und Erschütterung hat Österreich auf die Amokfahrt in Graz reagiert. Der Täter ist noch nicht vernehmungsfähig. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

21.06.2015, 16:37 Uhr | Gesellschaft

Österreich Amokfahrer tötet drei Menschen in Graz

Ein Mann hat in der Grazer Innenstadt offenbar bewusst drei Menschen mit seinem Geländewagen getötet und 34 Menschen verletzt. Anschließend versuchte er, Passanten mit einem Messer anzugreifen. Mehr

20.06.2015, 16:03 Uhr | Gesellschaft

Bücherwerfen in Paris Mätschik Bukfeit

Ein Sport für die Lebensleeren und Grundlosen: Im Pariser Palais de Tokyo bewirft man einander mit Büchern. Eine Traditionslinie von diesem „Mix aus Kampfsport und Aktionskunst“ weist nach Graz. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

12.06.2015, 12:14 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z