Görlitz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Görlitz

  1 2 3 4 ... 7  
   
Sortieren nach

Kaeser, Sandberg, Ghosn, Diess Die Moral, das Geschäft und das Managerjahr 2018

Auf dünnes Eis trauten sich 2018 einige Manager. Dass man dort einbrechen kann, erfuhren nicht nur der Siemens-Chef und die Facebook-Spitze. Einer kämpft gegen die Verbannung aus dem Auto-Olymp. Mehr Von Sven Astheimer

27.12.2018, 17:12 Uhr | Wirtschaft

Siemens-Personalvorstand Kugel „Rassismus darf nicht toleriert werden“

Siemens-Personalvorstand Janina Kugel über den Stellenabbau in Görlitz und den Aufstieg der AfD, über schlipsfreie Büros und verbohrte Jungakademiker Mehr Von Georg Meck

30.09.2018, 09:34 Uhr | Wirtschaft

Entscheidung verkündet Siemens baut in Deutschland 2900 Stellen ab

Es sind 500 Jobs weniger als befürchtet, dennoch sind die Einschnitte hart: Siemens schrumpft seine in Schwierigkeiten steckende Kraftwerkssparte. Eine gute Nachricht gibt es dabei. Mehr

24.09.2018, 17:14 Uhr | Wirtschaft

Lukas Rietzschels Ost-Roman Wie man kein Nazi wird

Warum wird einer Nazi und ein anderer nicht? Eine Begegnung mit dem 24 Jahre alten Lukas Rietzschel, Autor des Romans „Mit der Faust in die Welt schlagen“, in Görlitz. Mehr Von Matthias Schmidt

10.09.2018, 12:45 Uhr | Feuilleton

Görlitz’ alter Glanz Sanierer gesucht!

Deutschlands östlichste Stadt ist voller historischer Bauten, die teilweise hunderte Jahre alt sind. Trotzdem: Wer hinzieht, kann Görlitz noch mitgestalten. Mehr Von Stefan Locke

28.08.2018, 07:33 Uhr | Wirtschaft

Regionaler Vergleich So groß sind die Unterschiede beim Gehalt in Deutschland

Neue Zahlen der Arbeitsagentur zeigen: Die regionalen Gehaltsdifferenzen in Deutschland sind weiterhin groß. Besonders gut verdienen die Menschen demnach in Bayern. Andere Landesteile hinken weit hinterher. Mehr

03.08.2018, 06:30 Uhr | Wirtschaft

Polizeibefugnisse Gefährlich und verrufen

Wegen einer Anfrage der Grünen ist in Sachsen eine Debatte über Polizeibefugnisse entbrannt. Die Attraktivität von Städten werde durch „Panikmache“ zerstört. Mehr Von Stefan Locke

23.07.2018, 09:07 Uhr | Politik

Deutsche Einheit Respekt!

Vermutlich ist die deutsche Vereinigung ein asymptotischer Prozess: Sie kommt nie an ihr Ende. So wie unsere Nazi-Vergangenheit wird auch die DDR-Geschichte eine Vergangenheit sein, die nie ganz und endgültig vergeht. Das ist kein Grund für Wut und Empörung, jedenfalls dann nicht, wenn es immer wieder kleinere oder hoffentlich größere Fortschritte gibt. Mehr Von Dr. h.c. Wolfgang Thierse

10.07.2018, 11:43 Uhr | Politik

„Wolfsland“ im Ersten Aus Görlitz und Ötzi mach Götzi

Im ARD-Krimi „Wolfsland“ werden Mordsgeschichten aufgerollt. Erst taucht eine historische Leiche auf, dann eine aus der jüngsten Vergangenheit. Die Kommissare brauchen viel Schnaps, um den Fall zu lösen. Mehr Von Matthias Hannemann

24.05.2018, 16:44 Uhr | Feuilleton

Siemens-Kommentar Noch keine Entwarnung

Siemens streicht Stellen in der Kraftwerkssparte. Es kommt nicht so hart wie befürchtet. Aber die aktuelle Einigung reicht nicht unbedingt aus. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

08.05.2018, 15:50 Uhr | Wirtschaft

Neonazi-Festival in Sachsen Polizei beschlagnahmt verbotene Symbole

Beim Neonazi-Festival in Ostritz hat die Polizei Hemden und Plakate mit dem Wappen einer Waffen-SS-Division eingesammelt. Gegner der Veranstaltung feiern auf einem Friedensfest und einem Konzert. Mehr

21.04.2018, 18:01 Uhr | Politik

Neonazi-Festival in Ostsachsen Eine Kleinstadt kämpft um ihren Ruf

Im Ostritz wollen sich am Wochenende Neonazis aus ganz Europa treffen. Doch die Region wehrt sich dagegen – mit prominenter Unterstützung. Mehr Von Stefan Locke, Ostritz

19.04.2018, 16:38 Uhr | Politik

Siemens-Chef Kaeser Die Digitalisierung wird viel schlimmer als unser Stellenabbau

Siemens baut Stellen im Kraftwerksbau ab. Dagegen gibt es Protest. Doch Konzernchef Joe Kaeser sagt: Die Digitalisierung wird alles noch schlimmer machen. Mehr

18.02.2018, 11:01 Uhr | Wirtschaft

Rechte Gewerkschaft Hoch die nationale Solidarität

Oliver Hilburger hat eine kleine, rechte Gewerkschaft gegründet und will es mit der großen, linken IG Metall aufnehmen. Aber wie rechtsradikal kann eine Gewerkschaft sein, wenn einer ihrer Kandidaten Abdullah Kabak heißt? Mehr Von Justus Bender, Görlitz und Mona Jaeger, Darmstadt

31.01.2018, 14:47 Uhr | Politik

Siemens-Chef Kaeser bringt ein Rettungsmodell für Görlitz ins Gespräch

Eigentlich will Siemens das Turbinenwerk in Görlitz schließen. Jetzt legt Chef Joe Kaeser plötzlich einen neuen Plan vor – selbst Batterieproduktion kann er sich vorstellen. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

31.01.2018, 11:58 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Heuchelei als Geschäftsmodell

Abbau von Arbeitsplätzen bei Siemens, miserable Arbeitsbedingungen von Paketzustellern: Bei Frank Plasberg werden Konzerne als vaterlandslose Gesellen beschimpft. Es geht aber auch um die Verantwortung der Konsumenten. Mehr Von Hans Hütt

12.12.2017, 04:59 Uhr | Feuilleton

Kommentar Die Kritik an Siemens ist unfair und kurzsichtig

Die Sparpläne von Siemens hat Joe Kaeser nicht gut kommuniziert. Und es gibt noch ein paar andere Ungereimtheiten. Trotzdem: Es ist richtig, dass der Konzern in seine Zukunft investiert und nicht in die Vergangenheit. Mehr Von Carsten Knop

28.11.2017, 11:41 Uhr | Wirtschaft

Ortsbesuch am Turbinenwerk Dann trägt Siemens Görlitz zu Grabe

Das Görlitzer Turbinenwerk soll nach 170 Jahren geschlossen werden. Die Belegschaft wehrt sich. Es ist ihre letzte Chance. Mehr Von Bettina Wolff

25.11.2017, 20:13 Uhr | Wirtschaft

CDU-Politiker im Interview „Wir sind eine Volkspartei und keine Volkserzieher“

Michael Kretschmer ist designierter Ministerpräsident in Sachsen. Sein Bundestagsmandat verlor er an die AfD. Was will er den Rechten im Osten entgegensetzen? Mehr Von Stefan Locke

23.11.2017, 15:11 Uhr | Politik

Causa Siemens im Bundestag Sorge um den letzten Leuchtturm

Im Bundestag steht der Stellenabbau bei Siemens auf der Tagesordnung – und der Konzern erntet Kritik aus so gut wie allen Fraktionen. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin und Rüdiger Köhn, München

21.11.2017, 22:43 Uhr | Wirtschaft

Mysteriöses Ruthenium-106 Was geschah im Ural?

Aus welcher Quelle stammt die Wolke radioaktiven Rutheniums, die Ende September Europa erreicht hat? Und wie bedenklich sind die hier gemessenen Konzentrationen? Hier sind einige Antworten. Mehr Von Manfred Lindinger

21.11.2017, 18:46 Uhr | Wissen

Geplanter Stellenabbau IG Metall droht Siemens mit Streiks

Nächste Stufe der Eskalation im Streit zwischen Siemens und der IG Metall um den Abbau von fast 7000 Stellen: Die Gewerkschaft schließt den Arbeitskampf nicht mehr aus. Mehr

20.11.2017, 10:29 Uhr | Wirtschaft

Machtlos in Görlitz Stärkt der Stellenabbau bei Siemens die radikalen Kräfte?

Eine Katastrophe für die Stadt und die Region: Siemens will fast 7000 Menschen entlassen. Die Einwohner von Görlitz trifft das besonders hart – die Arbeitslosigkeit könnte sich verdoppeln. Mehr Von Stefan Locke, Görlitz

17.11.2017, 21:49 Uhr | Politik

Werksschließungen Siemens-Beschäftigte wollen gegen Stellenabbau kämpfen

Von besinnlicher Vorweihnachtszeit kann für tausende Siemens-Mitarbeiter keine Rede sein. Die vom Konzern angekündigten Stellenstreichungen stoßen auf erheblichen Widerstand. Mehr

17.11.2017, 07:35 Uhr | Wirtschaft

Stellenabbau bei Siemens „Es brennt lichterloh auf den Märkten“

Schwarzer Tag für Siemens: Das Unternehmen gab heute bekannt, dass 6900 Arbeitsplätze wegfallen. Personalchefin Kugel richtet sich mit einem dringlichen Appell an die Mitarbeiter. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

16.11.2017, 19:15 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z