George Washington: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ein Betroffener berichtet Warum für mich die Mauer schon vier Jahre früher fiel

1984 versuchte unser Autor im Alter von 19 Jahren aus der DDR zu fliehen. Er wurde gefasst, saß im Knast, wurde freigekauft. Erst jetzt hat er seine Stasi-Akte eingesehen. Mehr

07.11.2019, 13:43 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: George Washington

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Jill Lepores Buch über Amerika Eine in Widersprüchen geborene Nation

Jill Lepore und ihr wegweisendes Buch „Diese Wahrheiten“ zeigen: Die Vereinigten Staaten sind auf Menschenrechte gegründet. Aber auch auf den Verstoß dagegen. Das muss man wissen, wenn man Amerikas Gegenwart verstehen will. Mehr Von Tobias Rüther

01.11.2019, 21:55 Uhr | Feuilleton

Rechtsextreme Netzwerke Wie stoppt man den Hass?

Rechtsextreme Netzwerke stiften im Internet immer wieder zu blutigen Taten an. In einer neuen Studie untersuchen Physiker die Dynamiken des Hasses – und entwickeln vier Strategien dagegen. Mehr Von Johanna Michaels

19.09.2019, 10:34 Uhr | Wissen

George-Washington-Fresko Soll Geschichte ausgelöscht werden?

Als Victor Arnautoff 1936 dreizehn Fresken über das Leben George Washingtons für eine High School schuf, illustrierte er auch die Schattenseiten des amerikanischen Säulenheiligen. Darüber ist nun ein erbitterter Streit entbrannt. Mehr Von Christoph Drösser, San Francisco

15.08.2019, 11:42 Uhr | Feuilleton

Einwanderungspolitik Wie böse ist Amerika wirklich zu Migranten?

Zum Frühstück noch Ausländer, zum Mittagessen schon Amerikaner: Donald Trump brüstet sich mit dem großzügigsten Einwanderungssystem der Welt. Könnte er am Ende sogar recht haben? Mehr Von Winand von Petersdorff, Mount Vernon

07.07.2019, 19:40 Uhr | Wirtschaft

Flaggen-Streit in Amerika Darum verkauft Nike diesen Schuh nicht mehr

Der Sportartikelhersteller fühlt sich nach heftiger Kritik gezwungen, ein Schuh-Modell vom Markt zu nehmen, das die umstrittene Betsy-Ross-Flagge zeigt. Auf Auktionsplattformen werden die Treter jetzt teuer gehandelt. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

02.07.2019, 16:41 Uhr | Wirtschaft

Andrew Bird in Deutschland Pfeifen, obwohl es riskant ist

In Amerika ist er längst mehr als ein Geheimtipp - in Berlin hat Andrew Bird ein rares, sehr gutes Deutschlandkonzert gegeben. Der Indie-Rocker mit der Geige weiß, wie man Ohrwürmer erzeugt. Mehr Von Jan Wiele

24.06.2019, 15:44 Uhr | Feuilleton

Wem gehört der Konzern? Huawei wehrt sich gegen Vorwurf der Staatsnähe zu China

Der umstrittene chinesische Netzwerkausrüster äußert sich erstmals ausführlich zur Frage, wem der Konzern eigentlich gehört. Den Vorwurf, das Unternehmen werde von Peking kontrolliert oder finanziert, hält der Huawei-Vorstandssekretär für absurd. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

26.04.2019, 06:16 Uhr | Wirtschaft

Weit über EU-Durchschnitt „13.000 Deutsche im Jahr sterben vorzeitig wegen Verkehrsabgasen“

Laut einer Studie sterben zehntausende Menschen in Deutschland frühzeitig an den Folgen von Feinstaub und Ozon. Sie zeigt, welch große Rolle dabei der Verkehr und vor allem Dieselmotoren spielen. Mehr

27.02.2019, 04:34 Uhr | Gesellschaft

Anti-Terror-Kampf Bei IS-Rückkehrern misst Trump mit zweierlei Maß

Donald Trump droht den Europäern damit, Terroristen freizulassen, wenn diese nicht in ihre Heimatländer zurückkehren dürfen. Gleichzeitig verweigert er einer amerikanischen IS-Anhängerin die Einreise. Mehr Von Frauke Steffens, New York

22.02.2019, 10:16 Uhr | Politik

Jeansstoff und viel Geschichte Wie Dollarscheine hergestellt werden

Am Anfang stehen alte Jeans, am Ende grüne Dollarscheine. Wie der amerikanische Dollar hergestellt wird, wie lange er sich hält – und wie Donald Trump gegen eine Sklavin kämpft. Mehr Von Anja Steinbuch und Michael Marek, Washington

16.12.2018, 17:42 Uhr | Finanzen

Winona/Minnesota Überraschend schräg

Die kleine Ortschaft Winona war nur ein Zwischenstopp auf einer Reise durch Minnesota – aber was für einer! Von der Begegnung mit Kunstsammlern, Biertrinkern, Kanuverleihern und anderen Exzentrikern. Mehr Von Freddy Langer

12.12.2018, 17:31 Uhr | Reise

Capital Region Gott segne unsere Einwanderer

Die Capital Region besteht nicht nur aus Kongress und Weißem Haus. Sie ist auch die Heimat wunderbar weltoffener Menschen, die ihre eigene Sicht der Dinge haben: Begegnungen mit einem anderen Amerika in Washington, Maryland und Virginia. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

21.11.2018, 06:52 Uhr | Reise

Deutsche Küche goes Amerika Einmal Pforzheim–Philadelphia

Frittierte Austern, Maisbrot, Kirschkuchen: Ein deutscher Koch lässt die amerikanische Küche des 18. Jahrhunderts wiederaufleben. Und ist so zum Fernsehstar geworden. Mehr Von Andrea Böhnke

01.09.2018, 08:40 Uhr | Gesellschaft

Muellers Untersuchung „Nur Trump weiß, wie sehr Trump sich schuldig gemacht hat“

Robert Mueller untersucht, ob bei der Wahl des amerikanischen Präsidenten alles mit rechten Dingen zuging. Wie er vorgeht und was er für ein Mensch ist, erklärt sein Biograph Garrett Graff im FAZ.NET-Gespräch. Mehr Von Daniel Schmidt, Washington

24.03.2018, 11:27 Uhr | Politik

François-René de Chateaubriand Jeder echte Bretone hält sich vom Hof fern

Wer aus dem eigenen Leben erzählt, sollte nicht allzu aufrichtig sein: Der erste Band seiner Memoiren zeigt den französischen Weltmann François-René de Chateaubriand als paradoxes Wesen. Mehr Von Niklas Bender

12.03.2018, 22:34 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Kleine Männer und Frauen mit Bart

In „The Greatest Showman“ spielt Hugh Jackman den Zirkus-Impresario P.T. Barnum. Weniger politische Botschaft und mehr Regenbogenparade hätten dem Film gutgetan. Mehr Von Bert Rebhandl

03.01.2018, 13:06 Uhr | Feuilleton

Vereinigte Staaten Die Revolution findet nicht statt

1917 führte Präsident Woodrow Wilson die Vereinigten Staaten in die Weltpolitik. Hundert Jahre später versprach Donald Trump einen radikalen Wandel. Das fällt ihm schwerer als von manchen erhofft und von vielen befürchtet. Mehr Von Professor Dr. Stephan Bierling

17.11.2017, 15:31 Uhr | Politik

Spiel „Detroit: Become Human“ Stockholm-Syndrom aus der Maschine

Filmspiel oder Spielfilm? „Detroit: Become Human“ versetzt den Spieler in die Industriemetropole des Jahres 2038. Androiden bestreiten hier den Dienstleistungssektor – doch wehe, sie erwachen. Mehr Von Claudia Reinhard

31.08.2017, 12:25 Uhr | Feuilleton

Gewalt in Charlottesville Trump sieht weiter Verschulden auf beiden Seiten

Geplant war ein Statement zur Infrastruktur im Trump-Tower. Dann kamen Fragen zur Gewalt von Charlottesville. Was folgte, war ein amerikanischer Präsident, dem der Kragen platzte. Stocksauer fällt Trump auf sein erstes Statement zurück. Eine Pressekonferenz entgleist. Mehr

16.08.2017, 01:30 Uhr | Politik

Militärs in Trumps Kabinett Generale an der Macht

In Trumps Kabinett sitzen so viele Militärs wie seit 150 Jahren nicht mehr. In einem politikverdrossenen Land, welches das Militärische liebt, kommt das sehr gut an. Mehr Von Markus Günther

13.08.2017, 12:01 Uhr | Politik

Historische Orte Über sieben Brücken gehen?

Flüsse dienen dem friedlichen Austausch von Waren; Flussübergänge können aber auch entscheidende militärische Bedeutung haben. Die Vorstellungen von solchen Vorgängen wandeln sich im Laufe der Zeit, werden zu Erinnerungsorten vieler Facetten. Mehr Von Jost Dülffer

19.06.2017, 12:24 Uhr | Politik

Frankfurter Anthologie Adam Zagajewski: „Kleines Selbstporträt (Juni)“

Der Bürgerrechtler Adam Zagajewski musste lange warten, bevor er das Traumbild dieses Juni-Spaziergangs durch sein geliebtes Krakau wieder als Wirklichkeit erfahren durfte. Doch das Glück ist gebrochen. Mehr Von Gisela Trahms

02.06.2017, 19:00 Uhr | Feuilleton

Krimi-Autor Rex Stout Das FBI, wie es keiner kennt

Die Polizei kennt nur die offiziell festgelegte Realität, der Privatdetektiv schert sich nicht darum: Was der Krimi-Schriftsteller Rex Stout und die amerikanische Soziologie gemeinsam haben. Mehr Von Jürgen Kaube

07.05.2017, 15:54 Uhr | Feuilleton

Juristen kritisieren Trump Ein Student würde damit im Examen durchfallen

Donald Trump hat sich für sein Konglomerat eine Konstruktion gegen Interessenskonflikte gestrickt. Nun hagelt es Kritik von Juristen. Einer wird besonders deutlich. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

13.01.2017, 15:27 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z