Georg Büchner: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Georg Büchner

  1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Staatstheater Darmstadt Melancholie auf der Wett-Couch

Malte Kreutzfeldt inszeniert Leonce und Lena am Staatstheater Darmstadt als romantisches Gesamtkunstwerk. Mehr Von Matthias Bischoff

23.06.2013, 19:25 Uhr | Rhein-Main

Mögliches Büchner-Porträt Piratenberatung

Seit vor kurzem in Gießen eine Zeichnung gefunden worden ist, gibt es einen Streit darüber, ob sie wirklich Georg Büchner abbildet. Eine Darmstädter Gesprächsrunde ist sich zumindest über das Entstehungsjahr einig. Mehr Von Florian Balke

23.06.2013, 19:00 Uhr | Rhein-Main

Büchner-Kenner Reinhard Pabst Die Datierung ist geradezu leichtfertig

Streit um den Gießener Dachbodenfund: Zeigt die vor wenigen Tagen aufgetauchte Zeichnung wirklich Georg Büchner? Reinhard Pabst, Büchnerkenner, Realienjäger und Literaturdetektiv, meldet erhebliche Zweifel an. Mehr Von Hubert Spiegel

31.05.2013, 19:55 Uhr | Feuilleton

Neues Büchnerporträt? Der rote Korsar von Darmstadt

Sensationsfund mit Fragezeichen: Ausgerechnet im Büchnerjahr taucht eine Zeichnung auf, die den Dichter in Korsarentracht zeigen soll. Ist das wirklich Georg Büchner? Mehr Von Hubert Spiegel

28.05.2013, 00:39 Uhr | Feuilleton

Pfarrer Oberlin Der Erfinder der vorschulischen Erziehung

Georg Büchner hat aus einer Nebenepisode im Leben des Pfarrers Oberlin Weltliteratur gemacht. Der Geistliche war vor allem ein bedeutender Sozialreformer. Mehr Von Hans Riebsamen, Waldersbach

23.03.2013, 19:28 Uhr | Rhein-Main

Ernst Büchner: Versuchter Selbstmord durch Verschlucken von Stecknadeln Das Experiment mit der Nadelperson

Der Vater von Georg Büchner war Arzt. Doch bisweilen war Forschen ihm wichtiger als Heilen. Daraus lernte der Sohn. Nun werden erstmals die väterlichen Schriften wiederveröffentlicht. Mehr Von Hubert Spiegel

08.03.2013, 17:09 Uhr | Feuilleton

Hermann Kurzke: Georg Büchner. Geschichte eines Genies Ein göttlicher Funke hat in ihm gewirkt

Oft genug wurde Georg Büchner für das Falsche in Anspruch genommen. Jetzt liegt uns Hermann Kurzkes große Biographie vor. Darin erzählt uns der Germanist nicht nur die Geschichte eines Genies. Vielmehr revolutioniert er unser bisheriges Bild des Dichters. Mehr Von Friedmar Apel

15.02.2013, 17:24 Uhr | Feuilleton

Woyzeck am Schauspiel Frankfurt Familienfreundliches Mordgebaren

Hell und fröhlich, zart und zukunftsfreudig beginnt Büchners „Woyzeck“ bei der Premiere am Schauspiel Frankfurt. Mehr Von Florian Balke, Frankfurt

11.02.2013, 16:00 Uhr | Rhein-Main

Schauspielschüler Sie sind alle noch zu haben

Die beste Castingshow im ganzen Land: Absolventen der staatlichen Schauspielschulen aus dem deutschen Sprachraum treffen sich zum Vorsprechen in Neuss - und die Scouts der Theater schauen zu. Mehr Von Andreas Rossmann

03.12.2012, 17:16 Uhr | Feuilleton

Literaturstadt Frankfurt Wie Athen, nur anstrengender

Goethe, Buchmesse, Struwwelpeter - Frankfurts Beitrag zur Weltliteratur ist offensichtlich. Trotzdem fehlte bislang eine übersichtliche Literaturgeschichte der Stadt. Jetzt haben Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz sie vorgelegt. Mehr Von Florian Balke, Frankfurt

03.11.2012, 20:24 Uhr | Rhein-Main

Kinder von Willy Praml Wenn nichts so natürlich ist wie das Theaterleben

Sie wandeln auf den Spuren ihres Vaters Willy Praml und unterstützen ihn bei seiner Arbeit: Joanna ist freie Schauspielerin und Regisseurin, Gregors Schwerpunkt ist die Bühnenmusik. Mehr Von Claudia Schülke

18.08.2012, 19:48 Uhr | Rhein-Main

Monaco im Frühling Fürst Class

Schöner kann Monaco kaum sein: Kurz bevor die Saison beginnt, ist der Zwergstaat frühlingshaft melancholisch und rührend provinziell. Mehr Von Ursula Scheer

28.04.2012, 21:06 Uhr | Reise

Dantons Tod in Hamburg Alles dreht sich

Büchners Drama von 1835 ist ein Akt der Verzweiflung. Und so verzweifelt, wild und grimmig inszeniert es auch die Regisseurin Jette Steckel am Hamburger Thalia Theater. Unter großem Jubel. Mehr Von Volker Corsten

24.04.2012, 22:49 Uhr | Feuilleton

Im Porträt: Josef Buchmann Sein Märchen begann in Frankfurt

Josef Buchmann, Immobilienkönig von Frankfurt, hat viel Böses erlebt. Er hat nicht viele Worte gemacht, wenn er half. Zum Beispiel Oskar Schindler. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

14.04.2012, 20:40 Uhr | Rhein-Main

Literarische Größe Genialer Geist: Vor 175 Jahren starb der junge Georg Büchner

Er wurde nur 23 Jahre alt - und war doch einer der wegweisenden Autoren des 19. Jahrhunderts. Vor 175 Jahren starb Georg Büchner. Mehr

17.02.2012, 05:31 Uhr | Rhein-Main

Woyzeck in Darmstadt Ein Kissen aus schwarzer Erde

Im Staatstheater Darmstadt ist Büchners Woyzeck zu sehen, bearbeitet von Robert Wilson und Tom Waits. Mehr Von Matthias Bischoff

05.02.2012, 20:23 Uhr | Rhein-Main

Heinrich von Kleist Aus dem Leben

Am 21. November richtete der Dichter Heinrich von Kleist eine Waffe gegen sich selbst und starb, nachdem er zuvor schon seine Geliebte umgebracht hatte. Radikaler sind höchstens seine Werke. Mehr Von Volker Weidermann

20.11.2011, 19:52 Uhr | Feuilleton

Dantons Tod in Karlsruhe Die Oper rettet die Kinder der Revolution

In Karlsruhe wird Gottfried von Einems Oper Dantons Tod als Uraufführung Wolfgang Rihms Komposition Eine Straße, Lucile vorangestellt. Der Wahnsinn der Figuren wird dadurch noch bedrängender. Mehr Von Gerhard Rohde

16.07.2011, 20:38 Uhr | Feuilleton

Filmdebüt Drei sind einer zu viel

In seinem Filmdebüt Was du nicht siehst geht Wolfgang Fischer menschlichen Abgründen nach. Aus dem Familienurlaub in der rauen Bretagne wird ein Psychothriller mit expressionistischem Unterton. Mehr Von Rüdiger Suchsland

07.07.2011, 15:47 Uhr | Feuilleton

Literaturland-Wettbewerb Alte Zeiten

Hessen ist ein Land der Märchen. Menschen, die Märchen lieben und gern fotografieren, haben sich an der Abstimmung über den Publikumspreis des Fotowettbewerbs von hr2-kultur und der Rhein-Main-Zeitung beteiligt. Nun stehen die Gewinner des Wettbewerbs fest. Mehr Von Florian Balke

16.05.2011, 18:50 Uhr | Rhein-Main

Aberglaube Technik Wählen Sie jetzt 112

Hilflosigkeit, Nichtwissen, Überforderung: Die Atomkatastrophe von Fukushima erschüttert die Technikgläubigkeit der Wissensgesellschaft - keiner weiß, was zu tun ist, wenn die Geräte versagen. Mehr Von Jürgen Kaube

02.04.2011, 16:45 Uhr | Feuilleton

Fragen Sie Reich-Ranicki Der nächste von allen Sternen

Der heiße Atem der Revolution weht durch die Schriften Georg Büchners, der nach ihrem Scheitern zum Dichter der großen Vergeblichkeit wurde. Marcel Reich-Ranicki über den Schriftsteller seiner Jugend, dem er bis heute die Treue gehalten hat. Mehr

08.02.2011, 12:59 Uhr | Feuilleton

Sarajevo Soll ich dir die Gegend zeigen?

Auch zehn Jahre nach Kriegsende ist Sarajevo noch schwer zu verstehen. Die Kriegswunden sind noch nicht verheilt, doch langsam befreit man sich aus der Falle der Erinnerung. Mehr Von Claus Leggewie

18.10.2010, 20:44 Uhr | Feuilleton

Gerbrand Bakker: Juni Der Tag, an dem die Königin kam

Dem Roman haftet mitunter etwas Konstruiertes an, das ein wenig die wie von einer klebrigen Sonne überzogenen Melancholie stört, die Bakkers Szenerien auf so hoffnungslose Weise schön macht. Der Niederländer Gerbrand Bakker ist Chronist hohler Mittelmäßigkeit. Mehr Von Wiebke Porombka

07.07.2010, 18:55 Uhr | Feuilleton

Wiener Theaterpremieren Die Tänzer um den Stachelbaum

Wüstlingswüsten: Das Burgtheater zeigt in Lorenzaccio einen Herrscher als Armleuchter. Eine Familie im Akademietheater beschert uns das Glück, dramatischen Leuten beim Leben zusehen zu dürfen. Dabei ist mehr über den Staat erfahren, als wenn man den Staat zur Privatneurose macht. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

02.11.2009, 17:16 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z